La Zagaleta

18/18 Loch Private

New Course
New CourseNew CourseNew CourseNew CourseNew Course

La Zagaleta

Ctra. Ronda, Km 38,5, E-29679 Benahavís, Málaga, Spanien

Tel.: +34 952 85 54 50, Fax: +34 952 85 54 19

Charakteristik

La Zagaleta ist eine der jüngsten Golfentwicklungen an der Costa del Sol. Inmitten eines Naturschutzgebietes überwältigt die Anlage mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Die phantastische Aussicht über die Berge von Benhavís bis nach Gibraltar ist allerdings nur Mitgliedern und deren Gästen vorbehalten. Insgesamt wohl einer der schönsten Anlagen an der Costa del Sol.

Golfplätze

18-Loch Old Course

Eröffnet 1991. Design: Brad Benz; Marc Westenborg (2016).

Gelände: Sehr hügelig

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Weiß (Herren)7271.81326039 m
Gelb (Herren)7270.31325709 m
Blau (Damen)7273.21265279 m
Rot (Damen)7270.81214883 m

18-Loch New Course

Eröffnet 2005

Gelände: Hügelig

Länge: 5381 m, Par: 70

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range
  • Putting Green

Gästeinformation

Beide Golfplätze

Nur in Mitgliederbegleitung bespielbar.

Greenfee-Preise

Nur für Club-Mitglieder und deren Gäste!

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Konferenzraum
  • Gästesanitär
  • Schwimmbad
  • Sauna
  • Bar
  • Snack Bar

Restaurant

Kreditkarten akzeptiert.

Pro-Shop

Tel.: +34 952 855 453, Fax: +34 952 855 419

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Elektrocart zu mieten

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1994

Personen

PositionName
PräsidentEnrique Pérez Flores
PräsidentBorja Queipo de Llano
GeschäftsführerBorja Queipo de Llano
ClubsekretärinLydia Esquerdo
ClubsekretärFrancisco Munoz
Pro-Shop-LeiterinStella Palazzo
ProDiego Navarrete

Bewertungen

4.8 von 5 Sternen12 Bewertungen

5 Sterne:
11
4 Sterne:
0
3 Sterne:
1
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

sand30 89 Bewertungen

Spannend!

Wir haben den Platz (New Course) Mitte Mai 2022 gespielt und waren sehr beeindruckt. Der Platz ist hügelig und breitet sich über mehrere Felsentäler aus. Daher müssen immer wieder tiefe Schluchten überspielt werden und die Landezonen sind dementsprechend begrenzt - das macht die ganze Sache sehr spannend und interessant! Abschläge, Fairways, Greens waren in einem Top-Zustand! Ein weiteres Plus: absolute Ruhe! Nach der Runde unbedingt im Restaurant essen - empfehlenswert!

Oldive 48 Bewertungen

Ein Erlebnis der besonderen Art!

Wer bereit ist, das hohe Greenfee zu zahlen, ca. 10 Bälle (mindestens) zu verlieren und einige Stunden seine Schläge nicht zu zählen, den erwartet der spektakulärste Golfplatz, den ich jemals spielen durfte.
Schon die mehrere km lange Anfahrt (nach dem Tor) durch die Berge lässt erahnen, worauf man sich eingelassen hat.

Ein sehr freundlicher Empfang auf dem Parkplatz, bei dem die Bags abgenommen werden. Ein Buggy ist Pflicht, außer man ist Alpinist auf höchstem Niveau. Clubhaus, Personal, Restaurant sind ausgezeichnet. Man fühlt sich sehr herzlich behandelt und ist willkommen.

Der Platz ist makellos, die Grüns pfeilschnell und jede Bahn (viele über Schluchten) ist anders. Die Ausblicke sind wirklich atemraubend und man sollte den Platz einfach nur genießen - der Score ist hier Nebensache. Gegen La Zagaleta verblassen Plätze wie Thracian Cliffs oder Pinnacle Point komplett. Ich möchte ihn sehr gern wieder spielen, aber dies ist kein Platz für täglich, eher wie Essen im Sternerestaurant...

Altgolfer 124 Bewertungen

Spektakulär, aber nicht immer fair

Nach 10 Jahren Golf habe ich mir eigentlich gedacht, mich kann kein Platz mehr wirklich umhauen. Weit gefehlt. Heute Zagaleta New Course gespielt. Man muss krank im Hirn sein, so einen Platz zu bauen - mitten ins Gebirge, mit Schluchten (über eine braucht man von Gelb minimal 150 m carry, aber schnurgerade), fairways, die teilweise kaum 10m breit sind, schroffsten Felswänden, die mit Lawinengittern gesichert sind und so weiter. Jedesmal nicht pfeilgerade spielen bedeutet sofortigen Ballverlust. Auch manchmal trotz geraden Spiels, weil das Gras auf den fairways so kurz wie bei uns auf Vorgrüns ist und es kein gerades fairway gibt, auf den ganzen18 Loch nicht. Die Anlage ist fraglos spektakulär, aber der Platz tw. recht unfair, weil der Ball einfach nicht zum liegen kommt, sondern der Platzneigung folgend entweder zu Dir zurückkommt oder eben auf Nimmerwiedersehen verschwindet. Es spielt vermutlich deshalb dort ganz einfach niemand, weil keiner ein solcher Masochist ist, wir waren heute bei prächtigem Wetter ausser einem 4er flight die einzigen. Eigentlich schade, denn die Platzpflege ist überragend.
Begeisternd aber auch das Service: Man wird wie ein VIP empfangen, das Klubhaus ist atemberaubend schön, man bekommt amenities in Form von Logobällen und einem Säckchen, die Buggys sind nagelneu und mit Winterreifen ausgestattet was alles über die Steilheit und Ansprüche der Wege von Loch zu Loch aussagt, Obst und Wasser sind selbstverständlich. Das Restaurant hat Sterneniveau, auch preislich... Alles in allem ein Erlebnis der anderen Art. Urlaubs-Golf für Menschen gesetzteren Alters ohne single handicap sieht aber anders aus, bei allem Sportsgeist. Auch die Umweltkomponente sollte man nicht vergessen - was da an Erd- und Gesteinsmassen bewegt wurde muss ungeheuer gewesen sein, die Kosten für die Erhaltung astronomisch. Trotzdem: diesen Platz mit Anstand bezwungen zu haben geht zumindest in meine Annalen ein...

La Zagaleta - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 12 Bewertungen ansehen