Bewertungen

für La Zagaleta, Málaga, Spanien

4.7 von 5 Sternen15 Bewertungen

5 Sterne:
12
4 Sterne:
2
3 Sterne:
1
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 15 von 15

Altgolfer 143 Bewertungen

Schwer zu beschreiben

Ich wiederhole mich gerne nach einem Jahr und kann nur nochmals betonen, dass der allgemein zugängliche New Course golferisch zum spannendsten gehört, das man finden kann. Der eigentliche Grund für das neuerliche Posting liegt aber darin, dass das "Drumherum" absolute Spitze ist: man empfängt den Gast dermaßen freundlich und liebenswürdig wie wir es eigentlich noch nie erlebt haben. Die amenities wie Ballsäckchen, Golfbälle etc. sind wertig und das Restaurant haut einen aus den Socken, auch preislich. Fast alle Nobelkurse an der Costa del Sol haben mit der stärker werdenden Auslastung 2023 ihre Serviceleistung ein wenig zurückgefahren (z. B. Obst, Wasser), hier hat man noch zugelegt. Bravo. Da verschmerzt man die vielen versemmelten Bälle. Platzpflege sagenhaft gut. Sollte man erlebt haben und tags darauf einen flachen Platz spielen, damit man noch an sein Golfspiel glaubt. Und dann wieder hierher kommen um diesen einzigartigen Platz zu genießen...

Henri 7 Bewertungen

Exklusiv, alles vom Feinsten

Es wird viel über die Schwierigkeiten dieses Platzes und die vielen Ballverluste geschrieben. Ganz so schlimm ist es nicht. Ein etwas erfahrener Golfer mit Hcp 20 oder tiefer kann diesen Platz mit grossem Genuss spielen wenn er sich etwas zurück nimmt, defensiv spielt und nicht einfach lange Schläge hauen will. Der Platz ist super gepflegt, aufregend und höchst abwechslungsreich in das zerklüftete Hinterland von Marbella gelegt. Die einzelnen Löcher sind eher kurz, weshalb lange Schläge gar nicht nötig sind. Wer dies beherzigt, wird ein anständiges Score spielen, nur wenige Bälle verlieren und einen riesen Spass an der Runde haben. Der Platz ist keineswegs unfair: Bei einem guten Schlag geht der Ball nie verloren und es kann immer mindestens ein Bogey gespielt werden. Die Greens sind aber schneller als auf vielen anderen Plätzen und daran muss man sich erst gewöhnen. Oft sind tiefe Tobel zu überspielen. Dies gelingt aber mit einem guten Schlag immer und bereitet gerade darum besondere Freude. Wer sich aber beeindrucken lässt und aus lauter Angst einen schlechten Schlag macht, wird seinen Ball verlieren. Spielern mit höheren Hcp ist gerade wegen diesem Umstand eher von diesem Platz abzuraten. Darum nur vier Sterne. Sie werden nur Stress und keine Freude haben. Für die etwas fortgeschritteneren Spieler ist der Platz aber ein super Challenge und verspricht einen sensationellen Golftag. Auch sonst ist auf La Zagaleta alles vom Feinsten und noch etwas besser und jedenfalls jeden Euro wert. Die Freundlichkeit des Empfangs und die Betreuung (z.B. werden jederzeit an jeden Punkt auf dem Platz auf Bestellung Sandwiches oder Getränke gebracht), die Douchen nach dem Spiel, das Essen im Clubhouse, etc. Es stimmt einfach alles. Und last but not least: Weil der Platz nur für tiefere Hcp eine echte Freude ist, kommen nur wenige Spieler und diese haben Ruhe und können ungestört ihre Runde spielen und geniessen.

K. Per 457 Bewertungen

Irres Design

Ich kann nur den Vorschreibern kalle und Altgolfern Recht geben und mich deren Kommentaren anschließen. So ein irres Design und so eine grandiose Platzpflege sieht man selten.
Warum aber dann nur 4 Sterne? Für mich sollte der Platz auch fair sein. Wir haben von der hintersten Abschlagbox gespielt, bei Par 70 ist der Platz 5.401 m lang. Aber zum Teil ist es vor dir so eng, dass man nicht weiß, welchen Schläger man nehmen soll, insbesonders wenn man unzählige Schluchten zu überspielen hat. Wenn man einen guten Schlag ausführt, sollte dies belohnt sein, auf diesem Platz ist dies leider nicht immer so.
Die Pflege ist grandios, die Grüns extrem schnell, die Bunker waren zwar optisch schön, jedoch bei einigen war der Sand sehr nass.
Die Herstellungskosten müssen enorm hoch gewesen sein, daher das relativ hohe Greenfee von € 217,— inkl. Buggy.
Service sensationell, Gastro auch, das tolle Design des Clubhauses rundet das Bild ab.

sand30 108 Bewertungen

Spannend!

Wir haben den Platz (New Course) Mitte Mai 2022 gespielt und waren sehr beeindruckt. Der Platz ist hügelig und breitet sich über mehrere Felsentäler aus. Daher müssen immer wieder tiefe Schluchten überspielt werden und die Landezonen sind dementsprechend begrenzt - das macht die ganze Sache sehr spannend und interessant! Abschläge, Fairways, Greens waren in einem Top-Zustand! Ein weiteres Plus: absolute Ruhe! Nach der Runde unbedingt im Restaurant essen - empfehlenswert!

Oldive 68 Bewertungen

Ein Erlebnis der besonderen Art!

Wer bereit ist, das hohe Greenfee zu zahlen, ca. 10 Bälle (mindestens) zu verlieren und einige Stunden seine Schläge nicht zu zählen, den erwartet der spektakulärste Golfplatz, den ich jemals spielen durfte.
Schon die mehrere km lange Anfahrt (nach dem Tor) durch die Berge lässt erahnen, worauf man sich eingelassen hat.

Ein sehr freundlicher Empfang auf dem Parkplatz, bei dem die Bags abgenommen werden. Ein Buggy ist Pflicht, außer man ist Alpinist auf höchstem Niveau. Clubhaus, Personal, Restaurant sind ausgezeichnet. Man fühlt sich sehr herzlich behandelt und ist willkommen.

Der Platz ist makellos, die Grüns pfeilschnell und jede Bahn (viele über Schluchten) ist anders. Die Ausblicke sind wirklich atemraubend und man sollte den Platz einfach nur genießen - der Score ist hier Nebensache. Gegen La Zagaleta verblassen Plätze wie Thracian Cliffs oder Pinnacle Point komplett. Ich möchte ihn sehr gern wieder spielen, aber dies ist kein Platz für täglich, eher wie Essen im Sternerestaurant...

Altgolfer 143 Bewertungen

Spektakulär, aber nicht immer fair

Nach 10 Jahren Golf habe ich mir eigentlich gedacht, mich kann kein Platz mehr wirklich umhauen. Weit gefehlt. Heute Zagaleta New Course gespielt. Man muss krank im Hirn sein, so einen Platz zu bauen - mitten ins Gebirge, mit Schluchten (über eine braucht man von Gelb minimal 150 m carry, aber schnurgerade), fairways, die teilweise kaum 10m breit sind, schroffsten Felswänden, die mit Lawinengittern gesichert sind und so weiter. Jedesmal nicht pfeilgerade spielen bedeutet sofortigen Ballverlust. Auch manchmal trotz geraden Spiels, weil das Gras auf den fairways so kurz wie bei uns auf Vorgrüns ist und es kein gerades fairway gibt, auf den ganzen18 Loch nicht. Die Anlage ist fraglos spektakulär, aber der Platz tw. recht unfair, weil der Ball einfach nicht zum liegen kommt, sondern der Platzneigung folgend entweder zu Dir zurückkommt oder eben auf Nimmerwiedersehen verschwindet. Es spielt vermutlich deshalb dort ganz einfach niemand, weil keiner ein solcher Masochist ist, wir waren heute bei prächtigem Wetter ausser einem 4er flight die einzigen. Eigentlich schade, denn die Platzpflege ist überragend.
Begeisternd aber auch das Service: Man wird wie ein VIP empfangen, das Klubhaus ist atemberaubend schön, man bekommt amenities in Form von Logobällen und einem Säckchen, die Buggys sind nagelneu und mit Winterreifen ausgestattet was alles über die Steilheit und Ansprüche der Wege von Loch zu Loch aussagt, Obst und Wasser sind selbstverständlich. Das Restaurant hat Sterneniveau, auch preislich... Alles in allem ein Erlebnis der anderen Art. Urlaubs-Golf für Menschen gesetzteren Alters ohne single handicap sieht aber anders aus, bei allem Sportsgeist. Auch die Umweltkomponente sollte man nicht vergessen - was da an Erd- und Gesteinsmassen bewegt wurde muss ungeheuer gewesen sein, die Kosten für die Erhaltung astronomisch. Trotzdem: diesen Platz mit Anstand bezwungen zu haben geht zumindest in meine Annalen ein...

kalle 717 Bewertungen

Privater Mega Luxus

Nun endlich kann der „Otto Normalgolfer“ auch Zagaleta besuchen und den New Course spielen. Der Empfang am Clubhaus usw. ist äußerst freundlich und Service - Orientiert. Für 744,-€ haben wir zu viert gespielt, Buggy, 18Loch, Obst, Logobälle und Zagaleta Täschen inklusive.
Der Platz ist in die Felsentäler gesprengt und äußerst häufig müssen tiefe Schluchten überspielt werden! Die Pflege der Fairways und Greens ist überragend. Auf den Pfeilschnellen Greens könnte Morgen die PGA gastieren! Der Platz ist noch spekakulär als La Cala Europe und Gran Flamingos. Für mich kommt er in meine Spanische Top Ten!
Besser als Valderrama ider El Saler ist er nicht!
Denkoch ist er jeden cent wert, nach der Runde lecker Essen auf der Club Terrasse!

Georgi 7 Bewertungen

Toll!

Sehr netter Empfang, Buggy mit Wasser, Obst, Bällen sowie GPS, was sehr hifreich ist!, Der Platz und die Grüns in einem hervorragenden Zustand, das beste was ich/wir bisher in Andalusien gespielt haben. Driving Range kostenlos mit Bällen soviel man spielen möchte. Kein Gedränge oder Wartezeiten! Layout ausergewöhnlich, nichts für Anfänger oder "Warmduscher"! Nach der Runde noch ins Restaurant, sehr guter und netter Service und Essen in Spitzenqualität. Der Preis von knapp 190€ pro Person ist gerechtfertig für das was einem geboten wird. Wir werden den Platz wieder spielen!

frodobeutlin 18 Bewertungen

Vergessen Sie Valderrama und Sotogrande

Am 11.4.2019 den New Course gespielt.
Wir waren mit Teetime 11.30h die einzigen Golfspieler auf dem Platz, der sowohl bei den Abschlägen, den Roughs, den Fairways und den Grüns einen bemerkenswert guten Zustand bietet.
Die recht schmalen Bahnen erfordern genaues Spiel, Highhandicapper fühlen sich hier nicht wohl, zumal die Bahnen an ihrer Talseite steil abfallen und die ungenau geschlagenen Bälle vertilgen.
Sollten Sie also für Ihren Golfurlaub sn der Costa del Sol das absolute Highlight suchen, hier werden Sie es finden!

uelisenior 1 Bewertung

Leading golf

Sensationelle Lage, perfekt gepflegt, sehr abwechslungsreich.
Diese Anlage ist kaum zu überbieten wie auch das Clubhaus. Nur für Gäste von Mitgliedern und mit Carts.

MSchulz 6 Bewertungen

Extravagant und schwer

Hatten die Gelegenheit eine Einladung eines Members in diese exclusive Anlage zu erhalten; extrem schwerer Platz - wäre nicht mein Heimatplatz - ansonsten extrem exclusiv! Bei den Jahresbeiträgen auch kein Wunder...

thola 166 Bewertungen

Edel, anspruchsvoll, spannend

Beide Plätze bestechen durch absoluten Top-Zustand von Fairways und Greens. Die Spielbahnen wurden teilweise sehr aufwändig in die hügelig-felsige Landschaft gebaut, weshalb hohe Präzision beim Spiel auf den beiden nicht sehr langen Plätzen gefordert ist. Los Barrancos ist dabei noch um ein Stück schwieriger zu spielen als La Zagaleta. Die grossen Höhenunterschiede bringen tolle Aussichten, spektakuläre Abschläge über Schluchten und knifflige Annäherungen mit sich. Der Spielfluss hängt weniger von anderen Flights (so es denn solche haben sollte), als vielmehr von der eigenen Präzision ab. Wenn auch Aura und Geschichte der Anlage (noch) nicht mit Valderrama verglichen werden können, bewegt sich der Club doch klar in dieser Liga. Es ist ein Privileg hier spielen zu dürfen.

TT 1 Bewertung

Tolle Plätze

Zwei tolle Plätze in Zagaleta, dadurch das man nur mit Mitgliedern spielen kann keine Frequenz auf dem Platz. Sehr gut gepflegt und Top Aussichten bis nach Gibraltar und spektakuläre Löcher auf beiden Plätzen.

golfpeter 2 Bewertungen

Zagaleta ist ganz nett

Der Platz ist in eine Urbanisation eingebettet, man kann mit Kontakten gegen hohes Greenfee spielen. Schöner Blick aufs Meer ansonsten nichts Besonderes, ein Durchschnittsplatz ganz nett.

Produffer 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Spektakulär!

Wenn du Glück hast, hier zu spielen... mach es! Atemberaubende Aussichten, unglaubliche Bedingungen, herausfordernde Kurse und vielleicht das beste Mittagessen in einem Clubhaus der Welt. Das Personal ist vorbildlich!

Übersetzt von Google.

La Zagaleta - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben