Argentario Golf Club, PGA National Golf Course Italy

18 Loch Resort

Argentario Golf Club, PGA National Golf Course Italy
Argentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyArgentario Golf Club, PGA National Golf Course ItalyClubhausClubhaus RestaurantClubhusClubhaus

Argentario Golf Club, PGA National Golf Course Italy

Via Acquedotto Leopoldino, SNC, I-58018 Porto Ercole, Italien

Tel.: +39 0564 888525, Fax: +39 0564 810895

Golfpakete

mit Argentario Golf Club, PGA National Golf Course Italy
Argentario Golf Resort & Spa

Argentario Golf Resort & Spa 5 Sterne

Toskana, Italien

4 Nächte mit Frühst. und Unlimited Golf

ab 642,- pro Person Mehr Infos
Argentario Golf Resort & Spa

Argentario Golf Resort & Spa 5 Sterne

Toskana, Italien

7 Nächte mit Frühst. und Unlimited Golf

ab 1087,- pro Person Mehr Infos
Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort

Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort 5 Sterne

Toskana, Italien

3 Nächte mit HP und Unlimited Golf

Weitere im Angebot enthaltene Golfplätze: Terme di Saturnia GC

ab 756,- pro Person Mehr Infos
Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort

Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort 5 Sterne

Toskana, Italien

5 Nächte mit HP und Unlimited Golf

Weitere im Angebot enthaltene Golfplätze: Terme di Saturnia GC

ab 1210,- pro Person Mehr Infos

Charakteristik

Der Golfplatz Argentario ist Austragungsort für viele Turniere, darunter auch die wichtigsten der Toskana und Italiens. Der 6218 m lange Platz mit Par 71 wurde mit dem “Agri Cert” ausgezeichnet. Das bedeutet, dass alle verwendeten Produkte für die Instandhaltung des Platzes biologisch sind.

Der Verband der Profi-Golfer – the PGA – hat Argentario Golf Club als offiziellen Sitz Italiens ausgewählt (PGA National Golf Course Italy).

Er befindet sich eingebettet in eine von mediterraner Macchia geschützte Oase nur 5 Minuten vom Naturparkt Duna Feniglia und 25 Minuten von einem der bekanntesten Naturparks Italiens dem Parco dell‘ Uccellina entfernt. Die Lagune von Orbetello, das Meer und die sanften Hügel vom Monte Argentario bieten ein atemberaubendes Panorama. Das Mikroklima ermöglicht hier das ganzjährige Golfspiel.

Im Jahr 2006 wurde die Anlage eröffnet. Der Platz wurde von David Mezzacane und vom Italienischen Profispieler Baldovino Dassu entworfen und dann von Brian Jorgensen weiter ausgestaltet. Das Ergebnis ist überraschend abwechslungsreich, technisch sehr gelungen und zweifelsohne spektakulär.

Die Par-3-Löcher sind wunderbar: zwei mit Blick auf das Meer und die Lagune, eines umgeben von Macchia, eines, dessen Schwierigkeitsgrad vom Wind abhängig ist, und das letzte mit der Wasserfläche auf dem Grün – eine besonders schöne Herausforderung. Die Grüns sind fast alle klein, stets sorgt eine leichte Brise für angenehme Temperaturen und eine Abwechslung beim Spiel, das auf diesem Platz gleichermaßen Präzision und Schlagkraft verlangt.

Der Golfplatz

18-Loch Platz

Design: Baldovino Dassu & David Mezzacane

Gelände: Hügelig mit Wasserhindernissen

Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Weiß (Herren)7174.11416218 m
Gelb (Herren)7172.41385895 m
Schwarz (Damen)7176.41435432 m
Rot (Damen)7172.91355003 m

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (24 Rangeabschläge, davon 12 überdacht)
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Chipping Green
  • Übungsbunker

Gästeinformation

18-Loch Platz

Gäste sind jederzeit willkommen.
Anmeldung ist notwendig.
Clubausweis mit eingetragenem Handicap (36) ist erforderlich.

Etikette

Softspikes erforderlich.

Hunde angeleint erlaubt.

GPS-Geräte zugelassen.

Greenfee-Preise

18-Loch Platz

GreenfeeMontag - Sonntag
Januar - März 2020 und 7. September - 31. Dezember 2020
18-Loch-Greenfee90 €
Tagesgreenfee90 €
9-Loch-Greenfee55 €
1. April - 6. September 2020
18-Loch-Greenfee110 €
Tagesgreenfee110 €
9-Loch-Greenfee65 €

Jugendliche bis 18 Jahre erhalten 50% Ermäßigung.

Driving Range

Montag - Sonntag
Benutzung der Driving Range18 €
Balltoken (25 Bälle)2 €

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Konferenzraum
  • Gästesanitär
  • Hallenbad im Club
  • Schwimmbad
  • Sauna
  • Kinderbetreuung für Gäste
  • Kinderspielplatz im Club
  • Parkplatz für Hundebesitzer
  • Ladeschiene für Gästecarts
  • Birdiekarte
  • Golfplatz akzeptiert Kreditkarten
  • Golfunterricht
  • Bar
  • Snack Bar

Restaurant

Club House Restaurant & Dama Dama Restaurant
Tel.: 0564 888 466
clubhouse@argentarioresort.it
Kreditkarten akzeptiert.

Im Clubhaus, das an die Tradition der historischen angelsächsischen Golfclubs erinnert und mit ungewöhnlichen und zeitgemäßen Details auffrischt, warten einfache, aber reiche und phantasievolle Getränke und gesunde Gerichte auf Sie. Das Restaurant und die Bar des Clubhauses blicken auf die große Terrasse, von der aus Sie die umliegende Landschaft bewundern können: den Golfplatz, die mediterrane Vegetation, die Lagune von Orbetello und den Golf von Talamone.

  • Im Gourmet- Dama Dama Restaurant schlägt Chefkoch Emiliano Lombardelli eine Küche vor, die aus den Aromen und Farben des Landes mit Innovation zubereitet wird. Unsere Gerichte werden mit Zutaten von kleinen, sorgfältig ausgewählten Produzenten zubereitet und werden zu bestimmten Zeiten des Jahres direkt aus unserem Garten und Obstgarten gepflügt.

Pro-Shop

Tel.: 0564-888533, Fax: 0564-810895
proshop@argentarioresort.it

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Trolley zu mieten
  • Elektrotrolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 2004

Personen

PositionName
PräsidentAugusto Orsini
GeschäftsführerAugusto Orsini
ClubmanagerAugusto Orsini
SportmanagerOttavio Coppola
SchriftführerinGiulia Sacchetto
ProRicardo Kleinert Iversson
HeadgreenkeeperAndrea Paolini

Bewertungen

4.1 von 5 Sternen18 Bewertungen

5 Sterne:
10
4 Sterne:
2
3 Sterne:
4
2 Sterne:
2
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

Nineteen.Golf 6 Bewertungen

PGA National Golf Course Italy

Nach einigen Clubs in der Toscana sind wir auch auf die kleine Insel an der Maremma gefahren um den PGA National Golf Course von Italien zu spielen.

Nach den durchwachsenen Bewertungen sind wir ganz neutral an die erste Runde gegangen - und vorab wird wurden eigentlich nicht enttäuscht!

Natürlich gibt es hier und da immer eine Kleinigkeit und das sich Leute über sich selbst ärgern und dann alles auf den Platz schieben - es ist halt doch ein PGA Course und nicht ganz einfach zu spielen - wenn die Präzision noch/nicht ganz da ist...

Der Architekt und die Greenkeeper haben sich jedenfalls für jedes Loch etwas einfallen lassen und so sind nicht nur die Greens gut gestaltet, sondern auch die Fairways. Ergänzt durch oft schöne Panoramen und Landschaft, ist es ein wirklich schöner Platz für eine Runde Golf.

Fazit: Sportlich mit schöner Landschaft und sicher eine Golfrunde wert.

Cubi 1 Bewertung

September 2017

Es ist ein Jahr vergangen aber der Schuh drückt und will nun meinen Eindruck in der zweiten Septemberwoche schildern und somit meine Bewertung abgeben es hat mich gestört das ich bis jetzt keine bewertung abgegeben haben Bei der Reservierung wurde mir mittgeteilt das evtl. 1 Loch wegen Dreharbeiten nicht bespielt werden könne. Ok, mit dieser Situation und da ich informiert wurde, konnte ich bestens leben.
Nun bei der Ankunft kam die Information, dass wir nur auf den ersten 9 spielen, aber allenfalls diese zwei mal bespielen könnten. Ok wir waren ja schon da und wollten uns doch den Spielspass nicht verderben. Nach bezahlen der GF, fragten wir für Getränke und Drivingrange und da kam es immer dicker, Bar geschlossen wegen Arbeiten, Getränke können man im Hotel kaufen. Im Hotel, gleich nach dem Eingang, war eine Wand für die Filmkulisse eingebaut, das Hotelpersonal freundlich aber überfordert mit meiner Anfrage nach Wasser! Schlussendlich konnten wir dann doch noch Wasser kaufen.
Die DR konnte ebenfalls wegen irgendwelcher Filmkulissen nicht genutzt werden.
Also gings direkt zum Abschlag, aber hallo wo ist er denn? Ausser den weissen ist nichts markiert! Fairway war kein schöner Anblick.
Loch zwei hätte, betone hätte, ein schönes Loch sein können, aber durch eine weitere Filmkulisse wurde der Abschlag provisorisch auf knapp 80m verkürzt.
Alle weiteren Abschläge und Fairway's, falls man diese wirklich so nennen darf, waren schlicht und einfach eine Zumutung!
Nach der 9 wollten wir wieder zur 1, aber wir wurden auf die 10 verwiesen, gleichzeitig wurde uns aber mitgeteilt, dass wir die 16 und 17, immer wegen den Dreharbeiten, nicht spielen können. Ok, dann los.
10,11 Abschlag und da kam schon jemand gerannt und teilte uns mit, dass wir warten und ruhig bleiben sollten. Nach 10 Minuten haben wir die Übung abgebrochen Ball liegen lassen und uns entschieden die ersten neun nochmals zu spielen.
Ich habe Vorort meinem Unmut kundgetan, dass die 10% Reduktion für minus ein Loch ok wären, aber der Platz in einem erbärmlichen Zustand sei. Einzige Reaktion, dies sei eine Entscheidung des Managements. An dieser Stelle, Gruss an das Management. Meine grosszügige Bewertung, ein Stern für den Ausblick, ein Stern für die Green's.
Campo e management pietoso!

Golfsenior53 2 Bewertungen

Keine Reise wert

Die Golf-Architektur ist herausragend. Loch 9 gefiel mir in dieser Hinsicht am besten. Dafür gibt's den ersten Stern. Der Platz ist anspruchsvoll und erfordert fast immer ein exaktes Plazieren des Balls, wenn man einen guten Score erreichen will.
Den zweiten Stern erhalten die Grüns, auch wenn sie voller Löcher waren. Das liegt einesteils am bekannten Uebel, dass die Spieler die Pitchmarken nur im Umkreis von einem Meter zu ihrem Ball suchen. Andernteils hacken die Krähen dort Löcher, wo sie Engerlinge wissen (spricht aber nicht gerade für den Unterhalt der Greens).
Die Greens sind ordentlich gut gemäht, ziemlich schnell, spurtreu und teilweise tricky.

Zum Platzzustand: Der Boden ist der eines Links-Courses. Ein anderer Bewerter hat eine falsche Grassorte festgestellt. Das könnte durchaus sein. Zudem ist mindestens 1/3 jedes Fairway's sandige Erde. Das schaut a) katastrophal aus und ist b) eine miserable Lage, um mit dem Schläger unter den Ball zu kommen. Als Ganzes: sehr grenzwertig.
Dem Bunkersand wurde wahrscheinlich Beton zugemischt: Steinhart, tagelang nicht gerecht, einfach unzumutbar. Sand höchstens 3-4 cm, und das in jedem Bunker. Der Sand wurde mit grösster Wahrscheinlichkeit durch den Regen in die Erde gewaschen.
Zusätzlich waren Teile des Platzes mit Filmkulissen zugepflastert, was auch nicht eben einladend wirkte. Eine Mauer quer über's Fairway, Kakteen, Sand und Liegestühle, das ist doch gewöhnungsbedürftig, auch wenn es nur temporär war.
Am Eingang werden die tollen facilities angepriesen, die das Clubhouse beinhalte: Bar/Restaurant, Lockerrooms, Proshop, etc. Alles leere Versprechungen: Das befindet sich jetzt alles im Hotel. Die Spieler werden auf eine dem Wind ausgesetzte Terrasse gewiesen. Die Preise sind entsprechend (Pils 6 Euro). Dann ging ihnen in einem 5*-Hotel (!!) die Biermarke aus! Das nächste kostete dann 7 Euro. Wirklich zum Schreien!
Zum Schluss etwas Positives, dafür gibt's den dritten Stern: Der Manager und das Sekretariat haben mit Freundlichkeit, Gastfreundschaft und Herzlichkeit einen versöhnlichen Abschluss des Golftages herbeigeführt.
Fazit: Die Aussichten auf das Meer sind traumhaft. Für diese aber 80 Euro Greenfee hinzublättern, ist nicht nötig, die kriegt man bekanntlich auch gratis. 80 Euro aber für den Platz: Hinausgeschmissenes Geld.

Argentario Golf Club, PGA National Golf Course Italy - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 18 Bewertungen ansehen