Golfreisen Madeira

Madeira – Golf im Ganzjahres-Frühling

Porto da CruzMadeiraMadeiraMadeiraMadeiraMadeiraMadeiraMadeiraMadeiraMadeiraStrand auf Porto Santo

Golfurlaub auf Madeira

Auf der Inselgruppe Madeira, zu der neben der Hauptinsel Madeira selbst die kleinere Insel Porto Santo und die unbewohnten Inseln Ilhas Desertas gehören, herrscht das ganze Jahr über Frühling. Dank der geografischen Lage und des Einflusses des Golfstroms ist das Klima unglaublich mild mit Durchschnittstemperaturen, die zwischen 25º im Sommer und 17º im Winter schwanken, und Wassertemperaturen zwischen 22º im Sommer und 18º im Winter. Die gesamte Insel, die vor über 500 Jahren von den Portugiesen entdeckt wurde, hat starken Bergcharakter, wobei die höchste Erhebung, der Pico Ruivo, 1.862 m hoch ist und faszinierende Felsformationen aus Lavagestein aufweist. Die Küste fällt steil ins Meer ab. Am bekanntesten ist das Madeira-Archipel für seine reiche und vielfältige Pflanzenwelt, die sich durch ihre Mischung aus tropischen und mediterranen Arten auszeichnet und ein herrliches Mosaik aus unzähligen Grüntönen bildet. So findet man hier eine großartige Vielfalt an liebevoll gepflegten Gärten und Parkanlagen. Zwei Drittel der gesamten Inselfläche sind sogar geschütztes Naturparkgebiet.

Die größte Stadt der Insel Madeira ist mit über 110.000 Einwohnern Funchal. Mit seinen eigenwilligen, weißen Villen hat Madeira seinen südlichen Atlantikreiz behalten. Auch hier blüht es in den Gärten üppig das ganze Jahr, vielfarbige Bougainvillean, Hibiskus in Rot, Violett und Gelb, Mimosen- und Tulpenbäume ragen über die weißen Mauern. Besonders lebendig geht es am Hafen zu, wenn die Fischerboote hereintuckern und anschließend der Fischmarkt beginnt. Kunstinteressierte sollten sich den alten Bischofssitz in der Rua do Bispo, das Rathaus auf der Pra do Municipio und das Fort do Pico ansehen. Das großartige Kulturerbe reicht bis in die Zeit der Entdecker. Der schönste Blick über Funchal ergibt sich vom Pico do Barcelos und vom Terreiro da Luta, 900 m hoch. Berühmt ist Madeira auch für die äußerst detaillierte Arbeit der Stickereien und Weidenflechtereien und nicht zu vergessen den Madeira-Wein. Man sollte es auch nicht versäumen, eine der zahlreichen Veranstaltungen oder Festivals zu besuchen, denn davon gibt es viele, angefangen vom Karneval, dem Blumenfest, dem Festival des Atlantik, dem Weinfest oder natürlich dem Kolumbusfest. Kolumbus lebte übrigens mehrere Jahre auf der Nachbarinsel Porto Santo, zu der man unbedingt einen Abstecher machen sollte, nicht nur wegen des kilometerlangen, herrlichen Sandtrandes, sondern vor allem wegen des großartigen Porto Santo Golf Courses, der von niemand Geringerem als Severiano Ballesteros geplant wurde.

Bei so vielen Vorzügen ist es daher nicht verwunderlich, dass Madeira bei den World Travel Awards zur besten Ferieninsel Europas 2013 gewählt wurde und somit vor Destinationen wie den Kanaren, Balearen und Sardinien platziert wurde. Diese Auszeichnung wird jährlich für hervorragende Qualität für alle Bereiche der weltweiten Tourismusbranche vergeben und basiert auf der Bewertung von Fachleuten und Anbietern der Tourismusbranche aus mehr als 200 Ländern.

Hotels und Reisen auf Madeira

Individuelle Beratung / Buchung

Mo-Do: 9:00 - 18:00 Uhr, Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

+49 (89) 85853-300

Keine Angebote verpassen!