Lausitzer Golfclub e.V.

9 Loch

Lausitzer Golfclub e.V.
Lausitzer Golfclub e.V.Lausitzer Golfclub e.V.

Lausitzer Golfclub e.V.

Drieschnitz-Kahsel, Am Golfplatz 3, D-03058 Neuhausen/Spree, Berlin, Brandenburg, Deutschland

Tel.: +49 35605 42332, Fax: +49 355 425961

Charakteristik

Der Lausitzer Golfplatz ist einer der jüngsten im Bereich Berlin/Brandenburg und zugleich der östlichste in Deutschland. Die interessante, anspruchsvolle 9-Loch-Anlage verfügt über höchst abwechslungsreiche Bahnen, die Longhitter-Qualitäten und Präzision erfordern. Die Fairways sind seitlich von Bäumen und z.T. hohen Roughs umgeben, während die Greens von Wasserteichen und Bunkern verteidigt werden. Zudem erschweren Doglegs und Wind das Spiel.

Der Golfplatz

9-Loch Platz

Eröffnet 1997. Design: Thomas Himmel. Typ: Parkland.

Gelände: Flach mit Wasserhindernissen

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Gelb (Herren)7472.61296158 m
Rot (Damen)7474.41255307 m

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (20 Rangeabschläge, davon 3 überdacht)
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Chipping Green
  • Übungsbunker

Gästeinformation

9-Loch Platz

Gäste sind jederzeit willkommen.
Sa./So./Feiertage ist Anmeldung notwendig.
Clubausweis mit eingetragener PE ist erforderlich.

VcG-Spieler sind zugelassen.

Etikette

Softspikes erforderlich.

Hunde angeleint erlaubt. Handy auf dem Platz gestattet.

GPS-Geräte zugelassen.

Greenfee-Preise

9-Loch Platz

GreenfeeMo. - Mi./Fr.Do.Sa./So./Feiertage
Tagesgreenfee
Regulär50 €40 €60 €
für weit Angereiste (mehr als 50 km)40 €30 €50 €
9-Loch-Greenfee
Regulär35 €30 €45 €
für weit Angereiste (mehr als 50 km)25 €20 €30 €

Driving Range

Montag - Sonntag
Benutzung der Driving Range8 €
Balltoken (20 Bälle)1.5 €

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Gästesanitär
  • Birdiekarte
  • Pro-Shop
  • Golfunterricht

Restaurant

Tel.: 035605-42332
Kreditkarten akzeptiert.

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Trolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1995
Mitgliedschaft: möglich - Mehr Infos

Personen

PositionName
PräsidentDr. Frank Käßner
VizepräsidentThomas Lehmann
MarketingHeinrich Breuer
HeadgreenkeeperEngelmann Golfplatzpflege
SpielführerStefan A. Uhlich

Bewertungen

3.5 von 5 Sternen8 Bewertungen

5 Sterne:
1
4 Sterne:
3
3 Sterne:
3
2 Sterne:
1
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

celticpoog 20 Bewertungen

9 spannende Löcher

Die 4 Sterne sind vielleicht wohlwollend vergeben, weil sich der Platz mit manchem Spitzenplatz in Deutschland nicht vergleichen lässt. Aber der erste große Pluspunkt des Lausitzer GC beginnt schon bei der Lage im östlichen Brandenburg, wo man ansonsten vergeblich nach weiteren Golfplätzen sucht.
Auf dem Weg zum ersten Abschlag (den man etwas suchen muss, weil die Ausschilderung der Abschläge nicht optimal ist) habe ich befürchtet, dass die Fairways eventuell zu "naturbelassen" seien und man hier einen Acker bespielt. Das stellte sich aber als Irrtum heraus. Trotz der Hitze des brandenburgischen Sommers (ich habe den Platz am 28.7.2020 gespielt) sind die Fairways und die Grüns angemessen gut gepflegt. Dass der Boden außerhalb der Fairways sehr trocken und naturbelassen ist, finde ich unter ökologischen Gesichtspunkten positiv, weil sich hier ein vermehrter Wasserverbrauch auch nicht rechtfertigen lassen würde. Die 9 Löcher verlaufen allesamt spannend (Doglegs, Wasser, Baumhindernisse etc.). Das Rough (Heidegras) kann zum Ballschlucker werden. Insgesamt m. E. ein anspruchsvoller Platz, den es auf jeden Fall zu spielen lohnt. Dabei ist das Preis-/Leistungsverhältnis ausgesprochen gut. Die Mitarbeiter*innen im Club sind sehr freundlich; leckere Speisen auf der Terrasse runden die Runde ab.

torsten 55 Bewertungen

Gemütliche Runde, toller Service

Gesamt 3,5 sterne

Sehr freundlicher empfang, tolle terasse

Die Bahnen : guter Pflegezustand, nicht spektakulär - aber man muss ihn erst mal spielen

Clubmitglieder: hilfsbereit und freundlich

Der weg zum nächsten Abschlag ist gut zu finden

Berlin Golf Bear 74 Bewertungen

Freundlich skurril, aber schlecht gepflegt

Gespielt am 20.9.2016, HCP 12

Diese 9-Loch-Anlage wirkt insgesamt freundlich familiär und ein wenig „hausgemacht“.
Irgendwie charmant-skurril – einige Bahnen sind recht gelungen, geradezu originell (z.B. wird das Fairway der 8 durch ein nennenswert hohes Waldstück geteilt; das Dogleg der 2 schreit geradezu nach gewagtem Abkürzen), andere (wenige) Bahnen sind leider reine „Füllnummern“, bei denen es „nur“ darauf ankommt, den Ball möglichst lang und geradeaus zu prügeln.

Die Anlage liegt relativ flach (ein Cart wird nicht benötigt) in einer eher nichtssagenden Landschaft, ist jedoch trotzdem durchaus nicht einfach zu spielen. Mit über 6.100m für die Herren nicht zu kurz, zudem ist das Rough unangenehm hoch und dicht. Mit bis zu 214m sind die Par-3s auch schon recht knackig.

Einige wenige Wasserhindernisse fordern eine taktische Herangehensweise und je nach Ball-Lage unterschiedliche Strategien. Zeitweise kommen Bäume ins Spiel, die geschickt über- oder umspielt werden wollen. Bedauerlicherweise sind einige Fairway-Bunker vor dem Schlag nicht zu erkennen und auch auf den ansonsten recht ausführlich gestalteten Abschlagtafeln nicht eingezeichnet, was unliebsame Überraschungen mit sich bringen kann. Das Spielen aus den Bunkern selber ist allerdings eher unproblematisch – einheitlich feiner, lockerer Sand erlaubt einen fairen Schlag.

Die Löcher sind teilweise mit zusätzlichen Abschlägen bestückt, sodass sich die „zweiten Neun“ ein wenig anders spielen, als die erste Runde. Schade, dass dies nicht an allen Bahnen durchgehalten wurde oder werden konnte.

Leider sind die Hinweis-Schilder zum nächsten Tee an einigen Bahnen gut versteckt aufgebaut – man findet sie teilweise nur, wenn man ohnehin schon auf dem richtigen Weg ist. Dieser ist insbesondere nach den Bahnen 4 und 5 nicht so ohne Weiteres zu erkennen – zumindest Neulinge haben hier häufig Probleme. Es müssen teils andere Bahnen gekreuzt werden, was ggfs. nicht ganz ungefährlich scheint.
Ebenso unschön für Spieler ohne Platzkenntnis: Die Scorekarten geben keinen Hinweis auf den Index der jeweiligen Bahnen. Wer also nicht zufällig mit Spielvorgabe 0,18,36 oder 54 antritt, muss sich jeweils auf den Abschlagtafeln informieren, welche Vorgabe er nun auf der jeweiligen Bahn gerade hat.

Das gröbste Manko war jedoch während unseres Spiels der Pflegezustand. Die Fairways hart und braun statt grün (Bälle aber gut spielbar), einige Grüns leider von Schimmel völlig zerfressen, sodass Putts auch aus kurzer Distanz zum reinen Glücksspiel gerieten. Sehr schade…
Überhaupt – die Grüns. Zeitweise wirken die Breaks nicht so, als seien Sie geplant gebaut, sondern eher so, als wäre das Grün nur so verbogen, weil der Versuch eine ebene Fläche zu schaffen nicht ganz gelungen sei. Der Ball schlingert nur so hin und her, eine ganz klare Linie ist kaum erkennbar.

Noch ein Tipp für „Hinterher“:
Wie schon im „Anhalter durch die Galaxis“ zu lesen, sollte man immer ein eigenes Handtuch dabeihaben! (Im Club gibt es keine…)

Fazit: Es sind halt „nur“ 9 Löcher, darunter auch recht unspektakuläre „Füllnummern“. Zusammen mit den doch arg ramponierten Grüns und den braunen Fairways reicht das leider nur für 2 Sterne. (Im „Golf Bear Ranking“: 3 von 10 Punkten.)

Lausitzer Golfclub e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 8 Bewertungen ansehen