Golfclub Morsum auf Sylt e.V.

18 Loch

Golfclub Morsum auf Sylt e.V.
Golfclub Morsum auf Sylt e.V.Golfclub Morsum auf Sylt e.V.Golfclub Morsum auf Sylt e.V.Golfclub Morsum auf Sylt e.V.Golfclub Morsum auf Sylt e.V.Golfclub Morsum auf Sylt e.V.

Golfclub Morsum auf Sylt e.V.

Uasterhörn 37, D-25980 Morsum, Deutschland

Tel.: +49 4651 890387, Fax: +49 4651 97153

Charakteristik

Der Golfclub Morsum auf Sylt liegt versteckt ganz im Osten der Insel.Abseits des Trubels anderer Plätze, kann man hier ganz in Ruhe das Spiel und die schöne Morsumer Landschaft genießen. Der Platz ist sehr schön in die vorhandene Natur integriert und ermöglicht herrliche Blicke auf das angrenzende Wattenmeer. Es ist keine Seltenheit, dass Fasane oder Rehe die Spielbahn kreuzen. Durch den Wind und die vielen Wasserhindernisse stellt der Platz auch für tiefe Handicaps eine Herausforderung dar. Gäste werden um Anmeldung gebeten. Mitglieder benötigen keine Startzeiten und haben im Spielbetrieb Vorrang.

Der Golfplatz

18-Loch Platz

Eröffnet 1964

Gelände: Flach mit Wasserhindernissen

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte

TeeParCRSlopeLänge
Weiß (Herren)7274.11366145 m
Gelb (Herren)7272.91335940 m
Blau (Herren)7069.71265366 m
Rot (Damen)7273.71345094 m

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (14 Rangeabschläge)

Gästeinformation

18-Loch Platz

Gäste sind jederzeit willkommen.
Anmeldung ist notwendig.
Clubausweis mit eingetragenem Handicap (36) ist erforderlich.

VcG-Spieler sind zugelassen.

Etikette

Softspikes empfohlen.

Hunde nicht erlaubt.

GPS-Geräte zugelassen.

Gäste sind herzlich willkommen, es wird um eine Anmeldung gebeten. Mitglieder benötigen keine Startzeiten und haben im Spielbetrieb Vorrang, dies gilt es zu beachten. Deshalb sind unsere ausgemachten Teetimes nur Richtzeiten. Größtenteils ist unsere Anlage sehr leer, und man kann ungestört den schönen Platz und die Natur genießen. Gäste benötigen mindestens ein WHI von 36,0.

Greenfee-Preise

18-Loch Platz

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
18-Loch-Greenfee
Hochsaison 15.07.-01.09.2024135 €135 €
Zwischensaison 09.05.-14.07. und 02.09.-29.09.2024110 €110 €
Nebensaison 27.03.-08.05. und 30.09.-27.10.202485 €85 €
9-Loch-Greenfee
Hochsaison 15.07.-01.09.202475 €75 €
Zwischensaison 09.05.- 14.07. und 02.09.-29.09.202460 €60 €
Nebensaison 27.03.-08.05. und 30.09.-27.10.202450 €50 €

Jugendliche bis 18 Jahre und Studenten bis 26 Jahre erhalten Ermäßigung.

Driving Range

Montag - Sonntag
Balltoken (32 Bälle)2 €

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Gästesanitär
  • Golfplatz akzeptiert Kreditkarten

Restaurant

Syltköche (Michael Glatzel & Michael Hansen)
Tel.: 04651-890387
syltkoeche@gmx.de
Kreditkarten akzeptiert.

Die Gastronomie steht nur Greenfeespielern und Mitgliedern zur Verfügung.

Pro-Shop

Rudolf Köster
Tel.: 0174-1611930

Eine Grundversorgung ist gegeben, Leihschläger, Tees, Bälle, Handschuhe, Caps ….

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Trolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten
  • Caddie auf Anfrage

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1964

Personen

PositionName
PräsidentJohn Jahr
ClubsekretärRudolf Köster+494651890387
ProRudolf Köster+494651890387

Bewertungen

3.9 von 5 Sternen43 Bewertungen

5 Sterne:
22
4 Sterne:
5
3 Sterne:
9
2 Sterne:
3
1 Stern:
4
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

reiner2304 502 Bewertungen

Golf mit Tradition auf Sylt

Gespielt am 11.9.2023. Der flache 18-Loch-Golfplatz mit Tradition liegt in absoluter Ruhe und Natur praktisch direkt am Zugang vom Hindenburgdamm kommend im Osten der Insel Sylt. Ab und zu hört man auf den Backnine das leise Vorbeifahren der Züge. Die Beschilderung zum Golfclub ist eher überschaubar, ein Navi hilfreich. Der Platz ist wohl der älteste der Insel und einer der Gründerväter ist niemand geringeres als Axel Springer. Das kleine schnucklige Clubhaus ist reetgedeckt aber modernisiert und bietet auch eine kleine Gastronomie (montags mit eingeschränkter Karte). Der Club ist sicher eher mitgliederorientiert, aber Gäste sind durchaus willkommen und werden vom Mitarbeiter am Counter auch freundlich begrüßt. Es ist jedoch zu vermuten, dass aufgrund der Greenfeepreise zwischen 60 € und 135 € (egal ob wochentags oder Wochenende) je nach Saisonzeit man schon etwas bei den Gästen selektieren will. Sondertarife wie Sundowner oder Early Bird und eine Teilnahme an der Sylt-Golfhopping-Card gibt es nicht. Wenn von den anderen Spielern jemand nicht grüßte, waren es nach unserer Kenntnis eher Gäste. Der Spielbetrieb an einem Montagvormittag war überschaubar. Startzeiten gibt es offiziell nicht. Allerdings für Gäste dann doch. Online kann man die nicht buchen. Eine entsprechende Anfrage per E-Mail ein paar Wochen vor unserer Reise nach Sylt wurde umgehend beantwortet und die gewünschte Startzeit bestätigt. Der Platz ist alles andere als langweilig, auch wenn die ganz großen Highlights fehlen. Die Bahnen haben durchaus, vor allem durch einige Wasserhindernisse, gerne auch in den Drivelandezonen, ihren Reiz. Bei Wind sollte man auf jeden Fall strategisch spielen, denn dann werden auch die meist offenen Fairways schnell mal eng. Auch ein paar leichte Doglegs und der ein oder andere Bunker kommen ins Spiel. Auf Bahn 3 muss man über einen Deich spielen. Der zweite Schlag, wenn man vor dem Deich liegt ist dann blind. Auf einigen Bahnen springen die Bälle durchaus, wenn er eine trockene eher harte Stelle trifft. Der Platz ist auch nicht kurz und an dem ein oder anderen Herrenabschlag (gelb/blau) muss man sich schon mal strecken um das Fairway, vor allem bei Gegenwind, zu erreichen. Leider gibt es auf den Abschlagtafeln keine visuellen Bilder von den Bahnen. Die Ausschilderung der Bahnfolge ist gut. Der Pflegezustand war ebenfalls gut, die Abschläge und vor allem die Grüns sehr gut. Auf den Fairways gab es zwar einige braue Stellen, aber insgesamt war es in Ordnung. Man sieht vor allem auf den Frontnine und auf der 17 ein paar Mal das Meer. Ich kann eine Runde auf dem Platz des GC Morsum bedenkenlos empfehlen und wenn man nicht in der Hochsaison spielt, ist es auch nicht ganz so teuer.

Kreidler 51 Bewertungen

Schöner Platz, aber knallharte Fairways

Gepflegte und sehr angenehme und absolut ruhige Atmosphäre.
Gastro freundlich mit fairen Preisen.
Unaufgeregt zu spielen, wenig Herausforderung, aber dennoch insgesamt ein ganz attraktiver Platz.
Einfache Driving - Range.
Gewöhnungsbedürftige, knallharte Fairways und Grüns, die die Kugeln in alle Richtungen springen lassen; d.h. die Kugeln finden keinen Halt, selbst auf dem Grün nicht. So wird das Golfen leider zum Glücksspiel. Das ist sehr schade!
Teures Greenfee: Zwei Personen mit Cart für 245.- EUR sind schon eine Ansage. Sylt - Zuschlag…..??
Wir hatten zu zweit einen netten, entspannten Nachmittag. Aber ein weiteres Mal werden wir den Platz nicht unbedingt nochmal spielen.

drfritzmaier 262 Bewertungen

Man freut sich nicht wirklich

Habe den Platz vor einiger Zeit gespielt. Man hat micht den Eindruck, Dass man sich über Gäste freut.
Netter Kurs in Marsch und Heide, Anders als GC Sylt oder Marine GC Aber kein Vergleich zu Budersand.
Sollte man aber der Vollständigkeit halber auf Sylt spielen, auch wenn das Greenfee mehr an der Exklusivität
Sylts orientiert als an der Qualität des Platzes

Golfclub Morsum auf Sylt e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 43 Bewertungen ansehen