Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.

18/18/9 Loch

Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.
Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.

Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.

Drewinscher Weg 1, D-17429 Neppermin-Balm, Deutschland

Tel.: +49 38379 28199, Fax: +49 38379 28200

Charakteristik

Inmitten der idyllischen Landschaft auf der Insel Usedom liegt neben dem Achterwasser der Golfpark Balm. Auf dem 120 ha großen Gelände wurden zwei 18-Loch-Meisterschaftsplätze konzipiert, die gehobenen spieltechnischen Erwartungen entsprechen.

Golfplätze

18-Loch Platz Blau

Gelände: Hügelig mit Wasserhindernissen

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Gelb (Herren)7170.81365492 m
Rot (Damen)7172.71314796 m

18-Loch Platz Gelb

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Gelb (Herren)7168.81305111 m
Rot (Damen)7170.31234438 m

9-Loch Übungsplatz

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (30 Rangeabschläge, davon 4 überdacht)
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Chipping Green
  • Übungsbunker

Gästeinformation

18-Loch Platz Blau
und 18-Loch Platz Gelb

Gäste sind jederzeit willkommen.
Anmeldung ist notwendig.
Clubausweis mit eingetragener PE ist erforderlich.

VcG-Spieler sind zugelassen.

9-Loch Übungsplatz

Gäste sind jederzeit willkommen.
Ohne Mitgliedschaft und PE bespielbar.

Etikette

Softspikes erforderlich.

Hunde angeleint erlaubt. Handy auf dem Platz nicht gestattet.

GPS-Geräte zugelassen.

Greenfee-Preise

18-Loch Platz Blau
und 18-Loch Platz Gelb

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
Tagesgreenfee
Regulär65 €65 €
Jugendl./Stud.32 €32 €
VcG-Spieler70 €70 €

9-Loch Übungsplatz

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
Tagesgreenfee29 €29 €

Driving Range

Montag - Sonntag
Benutzung der Driving Range7 €
Balltoken (25 Bälle)2 €

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Gästesanitär
  • Golfplatz akzeptiert Kreditkarten

Restaurant

Golfhotel
Tel.: 038379-280, Fax: -28222
Kreditkarten akzeptiert.

Pro-Shop

Tel.: 038379-28165, Fax: -28200
golfhus@golfhotel-usedom.de
Kreditkarten akzeptiert.

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Trolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten
  • Caddie auf Anfrage

Golfunterricht

Golfschule Sabeur Oussaifi
Tel.: 01733652663

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1995
Mitgliedschaft: möglich - Mehr Infos

Personen

PositionName
PräsidentVolker Otto
GeschäftsführerinSylvia Weiland
DirektorBernd Heselhaus038379/28-0
ClubsekretärinAnja Porstein
Head-ProSabeur Oussaifi

Bewertungen

3.2 von 5 Sternen29 Bewertungen

5 Sterne:
5
4 Sterne:
8
3 Sterne:
8
2 Sterne:
5
1 Stern:
3
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

Simon74 1 Bewertung

Gelber Kurs - Wenn man blinde Schläge mag OK

Design: Sofern man blinde Schläge mag (nur 4 Bahnen haben keine) würde ich das Design mit 3,5 Sternen bewerten. Die drei kurzen PAR 3 Löcher (alle etwas über 100 Meter) sind nicht so mein Fall. Aber OK.

Zustand: Grüns und Fairways sind OK (4 Sterne). Im Bereich des First-Cuts gibt es öfter mal Löcher. Liegt der Ball in einem der Löcher auf einer kahlen / trockenen Stelle, ist das ärgerlich und der nächste Schlag wird sehr schwer. Absolut ärgerlich finde ich die kleinen Steine, die man in vielen Bunkern findet. Hierum sollte man sich zeitnah kümmern.

Driving Range: Die Driving Range ist sehr einfach gehalten. Zu erwähnen sind die teilweise fast verrotteten Rangebälle. Da macht das Trainieren keinen Spaß. BITTE austauschen.

Clubhaus: Die Damen am Counter sind sehr freundlich.

Fazit: Würde ich den Platz einem Freund empfehlen? JA. - Aber bitte kümmert euch um die kleinen Steine in den Bunkern und ersetzt die verrotteten Rangebälle. Außerdem wäre es toll, wenn bei den vielen blinden Schlägen ein detailliertes Birdiebook erhältlich wäre.

HaHoHe 3 Bewertungen

Blauer Kurs - Golfplatz in die Landschaft gequält + Steinharte Grüns

Ich spiele seit 14 Jahren Golf und bin der Meinung, dass der blaue Kurs der schlechtests Golfplatz ist, den ich je gespielt habe.

Design: Das Design wirkt für mich, als hätte man auf Teufel komm raus versucht einen Golfplatz in die Landschaft zu quälen. Man hat ständig blinde Schläge bezogen auf Hindernisse, LayUp-Punkte und Grüns. Ferner scheint unterhalb der ersten Grünschicht Beton verarbeitet zu sein. Die Grüns sind steinhart. Ich habe meine Pitch-Gabel auf 18 Löcher nicht einmal gebraucht. Dadurch bleiben Bälle nur sehr schwer liegen.

Pflegezustand: Der Platz ist etwas verzweigt und die Bahnen unübersichtlich. Da würde ich an jedem Abschlag eine Nummer und eine Layout-Übersicht erwarten. Fehlanzeige. An fast jeder zweiten Bahn fehlten die Schilder.

Wenn man den Platz spielen möchte, sollte man ihn mindestens zweimal spielen. Eine Einspielrunde und eine Score-Runde. Ausserdem sollte man sich für die Scorerunde einen Tag aussuchen, an dem es zuvor stark geregnet hat. Dann sind die Grüns vielleicht etwas weicher.

Kommentar von Bernd Heselhaus, Direktor von Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V.
5. Juni 2020

Sehr geehrter Gast, Vielen Dank für Ihre Bewertung unserer Golfanlage. Es ist völlig richtig, dass Sie an den Abschlägen entsprechende Abschlagtafeln mit Nummern und eine Bahnenverläufe oder „Next… Mehr

Sehr geehrter Gast,

Vielen Dank für Ihre Bewertung unserer Golfanlage.
Es ist völlig richtig, dass Sie an den Abschlägen entsprechende Abschlagtafeln mit Nummern und eine Bahnenverläufe oder „Next Tee“ erwarten dürfen.
Dies wäre unserem Standard mehr als entsprechend. Tatsache ist, dass genau an Ihrem Spieltag diese Schilder zur Überarbeitung waren und wir es leider versäumt haben Sie vor Ort an der Golfrezeption davon in Kenntnis zu setzen. Hierfür möchten wir uns höflichst entschuldigen.

Nach Rücksprache mit unserem Headgreenkeeper, gern noch zwei drei Sätze zu Ihren weiteren Ausführungen.

In den letzten Jahrzehnten waren eher weiche Grüns die Regel. Festere Grüns hingegen führen zu weniger tiefen Pitchmarken und Trittspuren. Dadurch werden Rasenkrankheiten und vor allem Unebenheiten signifikant reduziert. Der von Golfern so oft eingeforderte treue Balllauf ist damit in Zukunft wesentlich einfacher zu erreichen.
Weiche Grüns haben aus Sicht der Rasenpflege zu unnötigen Verdichtungen und niedrigen Schnitthöhen, erhöhtem Stress für die Gräser sowie zur Verbreitung von Poa Annua geführt.
Dieser bisherigen negativen Entwicklung tritt heute ein nachhaltiges Greenkeeping entgegen, um vor allem den Feuchtigkeitsgehalt der Vorgrüns und Grüns zwischen 15 und 20% zu begrenzen. Diese Werte können aber nur bei schnell wasserabführenden Rasentragschichten, sowie bei Trockenstellen mit einer punktuellen Handbewässerung erreicht werden.
Sinkt nämlich der Feuchtigkeitsgehalt in den Grüns, steigt der für ein gesundes Gräserwachstum so dringend notwendige Sauerstoffgehalt.
Mit solch einer ökologisch begründeten Pflegestrategie wird die Gesundheit der Gräser langfristig gefördert sowie, für den Golfer relevant, gesunde und treue Puttflächen verlässlich gesichert.

Wir würden uns freuen Sie ein weiteres Mal bei uns begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Heselhaus

Roland Dr. Guther 4 Bewertungen

Kann man spielen

Habe heute den Kurs Blau gespielt. Nicht so sehr anspruchsvoll aber im Urlaub ganz angenehm. Rezeption sehr freundlich. Das ganze Gegenteil war der Service auf der Sonnenterasse des Restaurants. Nach 15 Minuten noch kein Kellner am Tisch! Dann hat es weitere 40 Minuten gedauert, bevor unsere Enkeltochter ihre „ pommes“ hatte. Einfach zu wenig und ungeschultes Personal. Nichts gegen den Balkan als Rekrutierungsgebiet, aber so geht es einfach nicht!

Golfclub Balmer See-Insel Usedom e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 29 Bewertungen ansehen