Tróia Golf

18 Loch Resort

Tróia Golf
Tróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia GolfTróia Golf

Tróia Golf

7570-789, P-7570-789 Carvalhal, Portugal

Tel.: +351 265 494 024, Fax: +351 265 494 315

Charakteristik

Direkt an der Costa Azul, gegenüber den alten Burgen von Sesimbra und Setúbal, liegt malerisch die Halbinsel Tróia, die Karstcharakter hat und an ein Naturschutzgebiet grenzt. Hier zwischen endlos langen Sandstränden und duftenden Pinienwäldern befindet sich einer der besten Golfplätze Portugals: Der troiagolf Championship Course, der bereits Austragungsort einiger internationaler Turniere war, wie z. B. der Portugal Open im Jahr 1983, die damals Sam Torrence gewonnen hat. Der 18-Löcher- Par 72-Platz ist ein traumhaft schöner Links Course, der das individuelle Können wirklich testet. Robert Trent Jones Sr. hat hier ein wahres Meisterwerk geschaffen, das perfekt in die umgebende Landschaft integriert ist. Besonderes Augenmerk gilt Loch 3 und 18. Von Loch 3, ein Par 4 mit sensationellem Meerblick, meinte Robert Trent Jones Sr. selbst, dass dies eines der besten sei, das er jemals designt hätte. Und auch Loch 18 hat es in sich, ein Par 5 mit Dogleg nach links und erhöhtem Grün, das zudem noch von drei Bunkern frontal geschützt wird. Trotz des schwierigen Parcours freut man sich über die Ruhe hier, die wilde Schönheit der Gegend, das glitzernde Meer und den weißen Sand – nicht nur in den Bunkern – und das herrliche Arrábida Gebirge im Hintergrund. Dazu weht eine leichte Brise, die die Pinien zum Schwingen bringt. Perfekte Übungseinrichtungen mit Driving Range, zwei Putting Greens und Chipping Green verstehen sich von selbst. Das rustikal wirkende Clubhaus mit Bar und Restaurant wurde geschickt zwischen den Pinien erbaut und wirkt freundlich und einladend. Hier sollte man auch die gastronomischen Produkte der Region verkosten, zu denen besonders frischer Fisch und Meeresfrüchte gehören.

Der Golfplatz

18-Loch Troia Golf Platz

Eröffnet 1980. Design: Robert Trent Jones Sr.. Typ: Parkland/Links.

Gelände: Flach

Schwierigkeitsgrad: Sportlich

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Weiß (Herren)72--6317 m
Gelb (Herren)7272.41195831 m
Schwarz (Damen)---5377 m
Rot (Damen)7272.31174872 m

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (50 Rangeabschläge, davon 6 überdacht)
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Chipping Green
  • Übungsbunker

Gästeinformation

18-Loch Troia Golf Platz

Gäste sind jederzeit willkommen.
Clubausweis mit eingetragenem Handicap ist erforderlich.

Etikette

Hunde angeleint erlaubt.

Greenfee-Preise

18-Loch Troia Golf Platz

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
18-Loch-Greenfee102 €102 €
9-Loch-Greenfee78 €78 €

Jugendliche bis 16 Jahre erhalten 50% Ermäßigung.

Albrecht Greenfee-Aktion

Mit dem Albrecht Golf Führer Deutschland 22/23 erhalten Sie in diesem Club folgende Angebote:

  • 2 x 2 Greenfees zum Preis von 1
  • 2 x 20% Greenfee-Nachlass

Mehr Infos

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Gästesanitär
  • Golfplatz akzeptiert Kreditkarten
  • Pro-Shop
  • Bar
  • Snack Bar

Restaurant

Kreditkarten akzeptiert.

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Trolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten
  • Caddie auf Anfrage

Golfunterricht

Elite Golf Academies
Tel.: +351265494024
golf@troiaresort.pt

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1980

Personen

PositionName
GeschäftsführerAlexandre Barroso+351967118904
Pro-Shop-LeiterinSusana Oliveira
ProGreg McDonald

Bewertungen

4.8 von 5 Sternen16 Bewertungen

5 Sterne:
14
4 Sterne:
0
3 Sterne:
2
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

torsten 79 Bewertungen

Toller Platz

Teures greenfee 250 euro (2 personen mit Cart)

Muss man den platz spielen; ja (man sollte allerdings schon etwas spielen können)

Die Par 3 machen alle Spass
Alle gut bewacht von Bunkern

Kaum Wasser, viel sand,
Der Blick auf das Meer und den Wind um die Nase - das macht Spass

Also : teuer, auf jeden Fall spielen

Heinz G 8 Bewertungen

Von Weissen Tees nur was für Masochisten

Früher schon mal gespielt. Stimmt - er ist nicht verbaut worden, was z. B. gerade bei Quinta da Marinha eine Plage ist. Aber wer in Troja am 1. Abschlag weiss steht und ein Fairway sieht hat bessere Augen als ich. 60 Meter carry über Wasser, dann viele Bäume und ein Fairway in der Breite eines Handtuchs. Nach 35 Jahren Golf mit HCP 7 habe ich kaum einen anderen Platz gesehen, den ich so ungern von Weiss spiele. Mir ist er zu eng, ein normales Spiel kaum möglich. Wer solche Plätze mag kann gerne seine Grenzen in Barbaroux testen an einem Pete Dye Platz. Auch Sevi Ballesteros hat einige solche Plätze hinterlassen, die selbst Pros zur Verzweiflung bringen. Und nur von der Aussicht und der Natur habe ich beim Golfen auch nicht gelebt. Challenge ja (z.B. Penha Longa), Masochismus nein.

Enjoy Golf 65 Bewertungen

Wild Challenge

Endlich wieder mal ein Platz, der auch fast 40 Jahre nach seiner Entstehung noch weitgehend Natur pur ist. Nur bei zwei Löchern grenzen – in angemessener Distanz – Häuser des Troia-Resorts ans Fairway. Insgesamt bestimmt aber die Dünenlandschaft den Charakter des Platzes. Auch unter den zahlreichen Nadelbäumen entlang des Fairways befindet sich meist eine riesige Waste Area – gut, wenn man/frau lange Schläge aus dem Sand mit Eisen und Hybrid beherrscht. Damit die Herausforderung nicht kleiner wird, sind die meist erhöhten und eher kleinen Greens von tiefen Bunkern bewacht. Not easy für Par-Spieler, ganz angenehm für solide Bogey-Golfer. Höhepunkte auf einem Platz ohne leichte Löcher gibt es einige. Da wären z.B. die 3, ein Par 4 mit seitlich versetztem Fairway parallel zum Meer oder die 16, ein langes Par 5-Dogleg, bei dem es drei sehr gute Schläge braucht, um das Green zu erreichen. Fazit: Ein Platz eher für mittlere bis gute Spieler – Anfänger dürften am sandigen Drumherum keine grosse Freude haben.

Tróia Golf - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 16 Bewertungen ansehen