Pinnacle Point Golf Club

18 Loch

Pinnacle Point Golf Club

1 Pinnacle Point Road, Mossel Bay, Südafrika

Der Golfplatz

18-Loch Platz

Design: Peter Matkovich

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Gelb (Herren)7271-5747 m
Rot (Damen)7271-4867 m

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range
  • Putting Green

Gästeinformation

18-Loch Platz

Gäste sind jederzeit willkommen.

Greenfee-Preise

18-Loch Platz

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
18-Loch-GreenfeeZAR 495 (28 €)ZAR 495 (28 €)

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Gästesanitär
  • Schwimmbad
  • Restaurant
  • Bar

Pro-Shop

Tel.: +27 (0)44 693-3438

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Elektrocart zu mieten

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 2006

Bewertungen

4.8 von 5 Sternen62 Bewertungen

5 Sterne:
53
4 Sterne:
6
3 Sterne:
1
2 Sterne:
1
1 Stern:
1
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

peter CH 206 Bewertungen

golf: super top – der rest: super flop

der platz ist ohne wenn und aber 5-sterne+++ wert.
schlicht genial!!!

sehr bedenklich ist aber folgendes:
- die driving range ist 3km vom tee 1 entfernt. zum vergessen. bei diesem weltklasseplatz ein no-go.
- buchung und administration grenzt an unfähigkeit
- im proshop und im halfwayhouse fühlt man sich wie ein störenfried

- das restaurant (das einzige im ganzen golfresort) bietet spektakuläres, aber leider nur die aussicht. das was die küche liefert ist knapp vor unterirdisch. unglaublich welche chancen da vergeben werden.

fazit: das golf geniessen und das kulinarische glück auswärts suchen.

King of Flashs 2 Bewertungen

Will never forget it...

Gerne würde ich ihn nochmals spielen... im September 2019 stand ich an den Klippen. Hatte nur Handschuh und Pitchgabel im Reisegepäck. Frühstücks-Rührei im Clubhaus. Erster Flight des jungen Tages. Sensationeller Platz! Ich zehre noch heute davon! Leider war die 7 damals gesperrt und man hat dafür die 9 von zwei verschiedenen Abschlägen aus gespielt. Das tat dem ganzen aber keinen Abbruch. Hatte zwei Heimspieler im Flight, was sehr hilfreich war.
Schnell waren vier Bälle an die Schlangen verfüttert. An Bahn 5 (blindes Fairway) den Ball nicht gefunden, an Bahn 8 die Carry 200m nicht geschafft (no risk, no fun) Im Halfwayhaus Bälle nachgekauft und dann doch alles zusammengehalten. Von der Clubterrasse aus Delphine in den Wellen beobachtet. Man kann sich einfach nicht genug sattsehen. Den Preis fand ich in Ordnung. Im Januar für September gebucht. Alles problemlos.

King of Flashs 2 Bewertungen

Spektakulärer Platz

Im Februar als persönliches Highlight (Geburtstagsgeschenk) gebucht und im September 2019 inmitten einer Südafrika-Rundreise gespielt. Mein absolutes Highlight in meinem relativ kurzen Golferleben (seit 2015).

Ich hatte nur eine Pitchinggabel mitgebracht - alles zu leihen war kein Problem, 6 Bälle gekauft. Erste Startzeit am Morgen bekommen, war früh dort gewesen, zuerst Rührei mit Schinken im leeren Restaurant, dann etwas geputtet. Die DR habe ich mir erspart.

Ein freundliches, südafrikanische Paar aus den Drakensbergen spielte mit - wir sind heute noch (2021) in Kontakt. Von ihnen bekam ich Tipps, wohin mit dem Ball, denn ab und zu sieht man den Landeplatz nicht.
Die Bahnen an den Klippen sind eine Wucht. Die Umgebung lenkt schon ab, das muss man inhalieren! Nach 5 Bahnen waren vier der sechs Bälle weg (Beware of Snakes)... tja... Sockets und Slices werden mit Ballverlust bestraft :-) vielleicht besser doch vorher auf die Drivingrange...

Wir hatten kaum Wind (Winterzeit ca 23°C, angenehm).

In die Halfnine gerettet und dort nochmals 3 Bälle nachgekauft, war aber letztlich unnötig gewesen. Toller Platz, ja, nicht leicht aber spielbar. Gedrängelt hat niemand. Fand ihn auch nicht unfair. Was ist unfair? Die Bungalows (Beton+Glas) haben mich nicht gestört. Ich denke noch heute gerne und oft an diese Runde zurück. Für mich war das reines Genussspielen und keine Scorejagd.

Danach ein Bier auf der Terrasse mit den Flightpartnern, netter Austausch und dabei Delphine in den Wellen beobachtet. Der einzige Nachteil lag abseits des Golfplatzes: Für meine Frau und Tochter war eine interessante Küstenwanderung am Golfplatz eingeplant, von welcher aber vor Ort wegen möglicher Gefahren (Überfälle) abgeraten wurde. Der Aufenthalt in Mossel Bay selbst war nicht sehr schön. Knysa oder Hermanus sind da wohl schöner.

Pinnacle Point Golf Club - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 62 Bewertungen ansehen