Mönchengladbacher Golfsportanlage

18 Loch

Mönchengladbacher Golfsportanlage

Mönchengladbacher Golfsportanlage

Kuckumer Straße 61, D-41189 Mönchengladbach-Wanlo, Deutschland

Tel.: +49 2166 954954, Fax: +49 2166 9549533

Charakteristik

Die Anlage ist auf einem antiken Bodendenkmal angelegt und bettet sich hervorragend in die Natur des linken Niederrheins ein, mit einer Lage am 800 Jahre alten, von Wassergräben umgebenen Rittergut Wildenrath, welches einen gepflegten Gastronomiebetrieb und einen Erlebnisbauernhof in seinen trutzigen Mauern beherbergt.

Der Golfplatz

18-Loch Mönchengladbacher Golfsportanlage GmbH

Eröffnet 1997

Gelände: Flach mit Wasserhindernissen

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte

TeeParCRSlopeLänge
Gelb (Herren)7271.81335889 m
Rot (Damen)72741335248 m

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (20 Rangeabschläge, davon 6 überdacht)
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Chipping Green
  • Übungsbunker

Gästeinformation

18-Loch Mönchengladbacher Golfsportanlage GmbH

Gäste sind jederzeit willkommen.
Clubausweis mit eingetragenem Handicap (54) ist erforderlich.

VcG-Spieler sind zugelassen.

Etikette

Softspikes erforderlich.

Handy auf dem Platz gestattet.

Greenfee-Preise

18-Loch Mönchengladbacher Golfsportanlage GmbH

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
18-Loch-Greenfee
Regulär40 €50 €
Jugendl./Stud.28 €35 €
Albrecht Golf Führer Deutschland & Greenfee-Gutscheine 24/25
Albrecht Greenfee-Aktion

Mit dem Albrecht Golf Führer Deutschland 24/25 erhalten Sie in diesem Club folgendes Angebot:

  • 2 x Wochentags 2 Greenfees zum Preis von 1

1.164 weiteren Greenfee-Gutscheinen für 385 Golfplätze im Gesamtwert von über 48.000 Euros

Mehr Infos

Driving Range

Montag - Sonntag
Balltoken (14 Bälle)1 €

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Konferenzraum
  • Gästesanitär

Restaurant

Rittergut Wildenrath
Tel.: 02166-954954, Fax: -9549533
Kreditkarten akzeptiert.

Pro-Shop

Mönchengladb. Golfsportanlage GmbH
Tel.: 02166-954954, Fax: -9549533
Kreditkarten akzeptiert.

Ausrüstung zur Miete

  • Leihschläger
  • Trolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1997
Mitgliedschaft: möglich - Mehr Infos

Personen

PositionName
PräsidentStefan Wimmers
GeschäftsführerHans-Ludwig Hoffmann
ClubsekretärErik Stach
ClubsekretärinEvelin Amour
Sport KoordinationDr. Wolfgang Göttges
ProErik Stach

Bewertungen

3.0 von 5 Sternen15 Bewertungen

5 Sterne:
1
4 Sterne:
6
3 Sterne:
4
2 Sterne:
0
1 Stern:
4
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

celticpoog 40 Bewertungen

Erholung pur

Das Clubhaus und die gesamte Lage des "Ritterguts" ist urig und extrem einladend. Auch die Clubhausterrasse ist gemütlich und es stört nicht, dass man keinen Blick auf den Platz hat. Der Empfang ist sehr freundlich und unkompliziert.
Der Pflegezustand ist sicherlich nicht "High-End". Aber letztlich vollkommend ausreichend, um als naturbelassener Platz trotzdem reelles Golfspielen zuzulassen. Das Layout des Platzes ist teilweise abwechslungsreich und zum Teil auch gar nicht so einfach zu spielen. Die Drivelandezonen sind häufig eng und gerade auch die langen Par 3 können eine Herausforderung darstellen. Die Anordnung der 18 Löcher wirkt zwar etwas irritierend - was auch zu einigen Wegstrecken führt; ist aber sehr gut ausgeschildert.
Vielleicht kein Platz für Golfer, denen es ausschließlich um den sportlichen Aspekt geht. Aber ein klasse Platz, wenn man auch Spaß an der Natur und der Ruhe hat. 18 Loch Golf, die sich wie ein kleiner Urlaub anfühlen.

reiner2304 488 Bewertungen

Tolles Layout mit Herausforderung aber Abstriche bei der Pflege

Gespielt am 21.10.2020. Die flache 18-Loch-Anlage liegt in Ruhe und Natur südlich von Mönchengladbach nahe der A61/A46 und ist daher schnell erreichbar. Die Bahnen sind durchaus abwechslungsreich gestaltet. Es gibt viele Wasserhindernisse, die immer wieder ins Spiel kommen und oft strategisches Spiel erfordern. Highlight sind die beiden PAR 3 (9+12) mit Inselgrün. Ansonsten sollte man aufpassen, dass man trotz relativ wenig Rough auf den meist breiten Fairways landet, da sonst der Ball gerne im Buschwerk oder im Aus landet. Es sind einfache aber visuelle Abschlagtafeln vorhanden. Es gibt allerdings nur gelbe und rote Abschläge, aber auch höhere HC sollten hier klarkommen. Das große Manko der Anlage ist und bleibt seit Jahren der grenzwertige Pflegezustand. Es ist zwar etwas besser geworden als noch vor einiger Zeit, aber die Fairways präsentieren sich immer noch zu oft ungemäht und vor allem mit sehr viel Fremdbewuchs wie Löwenzahn, Gänseblümchen, Klee, usw. Bei meinem Spiel war der Platz aufgrund von Nässe zusätzlich sehr matschig, so dass der Lehm förmlich unter den Schuhen und an den Trollyrädern centimerdick haften blieb. Abgesehen davon, dass man die Abschläge oft nur daran erkennt, dass dort die Abschlagmarkierungen gesteckt sind, waren vor allem die Abschläge 14 und 15 gar nicht gemäht und derart matschig und somit fast unspielbar. Die Grüns waren nach einer offensichtlichen Aerifizierung grundsätzlich in Ordnung, allerdings wiesen auch diese hier und da Fremdbewuchs und hier und da noch Pilzschäden auf. Außerdem gab es extrem viele Pitchmarken sowie Baumabwurf, so dass man sich seine Puttline erst mal aufbereiten und freiräumen musste. Vom 9. Grün zum 10. Abschlag ist der Weg etwas länger, da man im Prinzip, die vom Clubhaus etwas entfernte Driving-Range umrunden muss. Dies führt offenbar dazu, dass einige Mitglieder nach der 8 gerne direkt auf die 11 wechseln, so dass man Flights, die man bereits überholt hat, plötzlich wieder vor sich hat. Ansonsten war der Spielbetrieb an einem sonnigen Mittwochnachmittag im Oktober durchaus vorhanden aber eher locker, so wie die gesamte Atmosphäre auf der Anlage. Die meisten Mitglieder grüßten freundlich. Startzeiten gibt es nicht, man kommt und reiht sich einfach ein. Infos zur Anlage gibt es übrigens auf zwei verschiedenen Homepages, eine wohl vom Betreiber, die andere vom Club. Das vergleichbar sehr günstige Greenfee von 40 € wochentags (mehr lässt der Platzzustand auch nicht zu), zahlt man bei dem freundlichen Mitarbeitern am Empfang/Restaurant am „Clubhaus“. Nach einem DGV-Ausweis hat mich übrigens niemand gefragt und schon gar nicht kennt man hier dankenswerter und den Golfsport fördernder Weise einen Zuschlag für Golfer ohne Hologramm. Das „Clubhaus“ besteht wohl aus einer ehemalige Hofanlage mit Restaurant (nicht getestet). Einen Pro-Shop und Umkleideräume habe ich nicht gesehen und leider gibt es auch außer einem Becken mit Wasser weiter keine Möglichkeit seine Golfausrüstung nach der Runde zu reinigen. Dafür gibt es aber hinter dem Carport für die Carts ein kleines Tierparkgehege, u.a. mit ein paar Straußenvögeln. Ein eher ungutes Gefühl kommt leider aufgrund diverser Warntafeln vor Dieben auf dem Parkplatz und auch auf dem Platz auf. Offenbar gab es schon unschöne Zwischenfälle! Die Anlage hat vom Platzlayout insgesamt Potential zu mehr, nutzt dies aber gewollt oder ungewollt durch die unterdurchschnittliche Platzpflege nicht aus. Daher kann ich Runde nur dann empfehlen, wenn man keine Edelwiese erwartet und man mal eine eher lockere Runde, aber mit strategischer Herausforderung, für ein überschaubares Greenfee spielen will.

NeuGolferin2017 2 Bewertungen

Landschaftlich schöner Platz, aber...

Landschaftlich schöner Platz, der auch Herausdforderungen bietet. Prima bis zu einem gewissen Niveau. Gute Golfer wird das stark verbesserungswürdige Greenkeeping sicher stören. Schade, daß Startzeiten von Clubmitgliedern nicht eingehalten wurden und der 'obligatorische 4-ältere Damen-Kaffee-Flight' trotz häufigen Suchens nicht durchspielen ließ. Dennoch werde ich dem Club wenn ich wieder in der Gegend bin noch'mal eine Chance geben.

Mönchengladbacher Golfsportanlage - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 15 Bewertungen ansehen