Bewertungen

für Golf International Moyland, Bedburg-Hau, Deutschland

3.9 von 5 Sternen15 Bewertungen

5 Sterne:
4
4 Sterne:
6
3 Sterne:
4
2 Sterne:
1
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 15 von 15

R:Bäcker 1 Bewertung

2 gelungene Tage

Wir haben auf einer Golf -WoMo Tour in Moyland halt gemacht und zwei Runden gespielt, Der Platz war in einem hervorragenden Zustand, hat aber durchaus einige Tücken.
Der Wohnmobilstellplatz beinhaltet die durchgängige Nutzung der gepflegten Sanitäranlagen und die Möglichkeit zur Entsorgung in einigen hundert Metern Entfernung.
In der Gastronomie werden kleine Snacks angeboten.
Das Management und die Mitarbeiter haben uns sehr freundlich empfangen und betreut.

jv 1 Bewertung

Schöner und schwieriger Platz mit Mängeln

Ich spielte den Platz am 11.8.22, also mitten in der Trockenperiode. Dafür war der Platz in gutem Zustand, einzelne braune Stellen lassen sich derzeit wohl nicht vermeiden, aber der größte Teil der Fairway war gut spielbar.
Die Championship Abschläge waren nicht gemäht, aber der Platz ist auch von Gelb schwer, so dass dieser Umstand für Normalgolfer keine Einschränkung bedeutet. Die Grüns waren ebenfalls für die Jahreszeit in gutem Zustand und machen Spaß.
Total enttäuscht war ich von den Bunkern, die qualitätsmäßig dem Platz nicht gerecht werden und bisher mit das Schlechteste waren, was ich gesehen habe: harter Sand, übersät mit Steinen beachtlicher Größe (ca. 5 cm), teilweise wachsen Grasbüschel und kleine Sträucher in den Bunkern, so dass hier eher "Waste-Areas" im wahrsten Sinn des Wortes entstanden sind, die eine Gefahr für die Schläger darstellen.
Das Layout finde ich schwierig, aber interessant, die Wege zwischen den Bahnen sind teilweise etwas länger.
Die Drivingrange mit Rasenabschlägen ist gut, das Clubhaus gut, bei meiner Ankunft war die Reception ca 10 min verwaist, so dass mir bei Token von einem netten Herrn ausgeholfen wurde. Der Empfang später war dann sehr freundlich, das Greenfee von 55€ empfinde ich als fair, es waren viele freie Startzeiten verfügbar.
Vor einem Besuch sollte man sich aber die Frage beantworten, ob man derartige Bunker bereit ist zu akzeptieren.

_DGP_ 45 Bewertungen

Doglegs - Wasser - stark erhöhte Grüns - in absoluter Ruhe. GEFÄLLT!

Ein tolles Layout, sehr weitläufig, in absoluter Ruhe, mit vielen (oft) seitlichen Wasserhindernissen, dazu viele Grüns, die nicht nur erhöht sind, sondern direkt auf einem größeren Hügel liegen. Dazu recht anspruchsvoll.

Fans von Doglegs kommen hier voll auf ihre Kosten. Es gibt Sie mit Ecken über Bäume zu spielen, oder aber einer Ansammlung von Bunkern, gerne auch über Teiche / Wasserhindernisse. :-) Absolut keine Bahn gleicht der anderen.

Wir hatten viel Freude auf der Runde. Leider konnten wir durch ein Gewitter die letzten 3 Bahnen nicht mehr spielen...

Derzeit werden ausgewiesene Wohnmobilstellplätze angelegt. 2-3 sogar an einem Doppelgrün der Golfbahnen. Für Wohnmobilfahrer somit demnächst ein absolutes Highlight :-)

Pit Blitz 29 Bewertungen

Echt GUT

Ein wunderschöner Golfplatz wenn man die naturbelassenen Fairways und Greens akzeptiert.
Allerdings (kommt nicht ins Spiel) stören die teilweise idiotischen Absperrungen!

DelPiero-10 17 Bewertungen

Abwechslungsreich

Für die Jahreszeit war der Platz in keinem schlechten Zustand. Fairways waren ein wenig hoch, konnten aber wahrscheinlich noch nicht gemäht werden (daher keine 4 Sterne). Wer Angst vor Wasser hat sollte diesen Platz meiden. Wenig besucht am Wochenende und mit einem Greenfeerabatt lohnt es sich sicher diesen Platz zu spielen. Teilweise weitere Wege zwischen den Abschlägen

Kommentar von Kyan Bosch, Manager von Golf International Moyland
14. März 2022

Danke sehr für Ihre Bewertung. Hoffentlich dürfen wir Sie nochmal begrüßen in der Saison, wenn die fairways und alles andere wieder gemäht wurde

reiner2304 488 Bewertungen

Tolles Design aber leider nicht im besten Zustand

Gespielt am 2.7.2020. Die überwiegend flache 18-Loch-Golfanlage (Cart nicht erforderlich) mit zusätzlichem 6-Loch-Kurzplatz (ohne PE spielbar), liegt am Niederrhein in der Nähe von Kleve und ist über die A57 relativ schnell erreichbar. Die historische Stadt Xanten ist auch nicht weit weg und sicher einen Besuch wert. Direkt neben dem Golfplatz liegt das Schloss Moyland was ebenfalls sehenswert ist. Es ist wenig Straßenlärm zu hören und die Natur dominiert. Wasservögel und auch ein paar Bisamratten fühlen sich an den vielen Teichen, die teilweise mit Bunkern oder Waste Areas als Strandelement angelegt sind, offenbar sehr wohl. Das Design der Bahnen ist absolut abwechslungsreich und grundsätzlich spannend angelegt. An fast jeder Bahn kommt Wasser ins Spiel. Schon an Bahn 1 muss man kurz vor dem Grün über ein größeres Wasserhindernis und an Bahn 12 kommt nach einem Dogleg ein Inselgrün ins Spiel. Überhaupt gibt es einige Doglegs und auch einiges an Buschwerk, eingewachsenen Bäumen und hohem Rough, so dass strategisches Spiel Sinn macht. Die Abschläge sind jedoch meist offen, so dass auch hohe HC klar kommen sollten und die Profis unter uns, durchaus auch den Driver zücken können. Man sollte aber sicherheitshalber ein paar Ersatzbälle dabeihaben. Man ist übrigens nach 9 Löchern nicht zurück am Clubhaus, sondern irgendwo in der Mitte des Platzes, von wo man aber über einen Weg zurück zum Clubhaus gehen kann. Das offenbar einzige WC auf dem Platz an der 9, könnte etwas besser ausgeschildert sein. Ein großes Manko war leider der Pflegezustand. Die Fairways und auch die meisten Abschläge wirkten überwiegend durch viele kahle, trockene und unebene Stellen sehr ungepflegt. Dazu kam ein starker Bewuchs mit Klee, Löwenzahn und Gänseblümchen. Das wirkt insgesamt sehr unschön und hat die Spielfreude an dem tollen Kursdesign getrübt. Auch einige Grüns wirkten wegen einiger kahlen Stellen unschön. Offenbar wurden an einigen Grüns vor kurzem Drainagen verlegt, was noch sichtbar war und in der Puttlinie störte. Ein klassisches Clubhaus scheint es nicht zu geben, bzw. haben wir nicht gesehen. Unser Greenfee haben wir nach etwas durchfragen im Restaurant neben dem Parkplatz bei einer sehr netten Mitarbeiterin bezahlt. Das Regelgreenfee von 50 €, sowohl wochentags als auch am Wochenende, ist durchaus als günstig zu bezeichnen, wenn der Platz in einem besseren Zustand wäre. Der Preis ist wahrscheinlich auch der direkten Konkurrenz nebenan geschuldet. Rabatte gibt es per Last-Minute-Buchung und mit den Gutscheinen des Golf-Albrecht. Einen Zuschlag für Golfer ohne „r“ im Ausweis kennt man hier den Golfsport fördernder Weise nicht. Startzeiten kann man leicht über die Homepage einsehen und buchen. Wir hatten eine Startzeit an einem Donnerstagmittag. Wir konnten zu zweit bis zur 12. Bahn unbeschwert spielen. Dann liefen wir und unsere beiden Vorflights allerdings auf zwei oder drei Viererflight auf, die offenbar ein Privatturnier spielten, sich sehr langsam bewegten, natürlich niemanden durchließen und so benötigten wir für die letzten 6 Bahnen fast 2 Stunden. Ähnliches ist uns vor ein paar Jahren hier schon mal passiert, so dass wir damals die Runde wegen Dunkelheit sogar abbrechen mussten. Das ist schade und bei einem eher lockeren Spielbetrieb wochentags auch unnötig. Da sollte entweder ausreichend Puffer bei nachfolgenden Startzeiten eingebaut, oder ein Marshall eingreifen. Wäre der Pflegezustand besser, würde ich die Runde aufgrund des Platzdesigns empfehlen, so tue ich mich damit ein wenig schwer. Wer trotzdem dort spielt, sollte also keine Edelwiese erwarten und ggf. etwas Zeit mitbringen.

mbarz 60 Bewertungen

Nie langweilig

5 Sterne für
- Layout (dadurch niemals langweili)
- Schwierigkeiten spiegeln sich im Rating wieder
- gut in die Landschaft integriert
- Grüns trotz diverser Schwachstellen anspruchsvoll
- Restaurant o.k.
- gute Beschilderung, man ist selber schuld, wenn man sie nicht beachtet
- Preis Leistunggsverhältnis
2 Sterne für Pflegezustand der Fairways (viel Klee und kahle Stellen)
Fazit: es lohnt sich

kalle 708 Bewertungen

Naja...!

...das sich der Designer beim Layout was gedacht hat ist schon erkennbar! Aber der Platz/Club kämpft wohl ums wirtschaftliche Überleben.
30,-€ Lastminute Fee, Grüns ok, sonst ließ der Pflegezustand zu wünschen übrig...!
Maximal drei Sterne, leider!

mscheckel 22 Bewertungen

Schnelle Vormittagsrunde im Juni

Spontan entschieden hier zu spielen, also kurz angerufen und ein "Last Minute Greenfee" für 30€ gebucht. Der Empfang war freundlich, der Platz leer und gepflegt. Die Grüns insgesamt etwas zu langsam, aber spurtreu. Das Layout macht jede Bahn unverwechselbar, meist sieht man die Nachbarbahnen nicht, weil der Platz sehr großzügig angelegt ist. Die letzten drei Löcher dann mit einem Mitglied gespielt, sehr freundlich. Ich komme bald wieder!

Detlef 32 Bewertungen

Gezahlt wird nach dem Spiel

Sekretariat managt den kompletten Laden mit Gastronomie und Küche, jedenfalls heute. Teetimezeiten über PC Caddie prüfen, hinfahren und es kann schon losgehen, erste Überraschung - gezahlt wird nach dem Spiel. So kommt der oder die Golfer einmal mehr in die Gastronomie und macht dort Umsatz - gute Idee. Über den Platz wurde sich in den vorherigen Bewertungen schon genug ausgelassen, jedem seine Meinung. Meine dazu lautet - Abschläge oK, Fairway durch den Sommer stellenweise vertrocknet, wird hoffentlich wieder wachsen, dann ist alles in Ordnung. Unterschiede zwischen Semi und Fairway kaum erkennbar, Durch Wasserhindernisse ist der Platz sehr tricky und nicht leicht zu spielen. , Penn A4 Grüns sind riesig, dadurch sicher auch schwer zu pflegen, Bälle laufen trotz kahlen Stellen spurtreu über das Grün, Doppelgrün für die 7 und 16 hat enorme Ausmaße. Ausschilderung des Platzes ist zum größten Teil ausreichend, vielleicht noch die Nummer des Next Tees auf den Wegweiser schreiben und schon hätten alle keine Probleme. Bahnlayout an jedem Abschlag mindestens 2 x vorhanden, Große Terrasse, schneller und freundlicher Service.

Muetze1972 3 Bewertungen

Schöner Platz ohe Bewässerung

Leider wird dieser schöne und interessante Platz nicht bewässert. Bei der wochenlangen Trockenheit nicht zu verstehen. Abschläge kahl und ohne Gras. Fairways braun und komplett verbrannt. Grüns teilweise mit braunen Stellen. Das Greenfee ist auch nicht ermäßigt.
Der Platz kann z.Z. nicht empfoheln werden.

kreiter 12 Bewertungen

Spiel mit Köpfchen gefordert

Wir haben den Platz am 26.8.17 zum zweiten mal gespielt und ich bin weiterhin begeistert! Zwar ist auch der Moyland International ein im Grunde topfebener niederrheinischer Golfplatz aber im Gegensatz zu vielen anderen Plätzen in der Gegend geht ist nicht einfach geradeaus die Bahnen rauf und runter! Gut die Hälfte der Bahnen verläuft in Doglegs, begleitet von optisch schön angelegten Wasserhindernissen. Man muss also strategisch an den Platz herangehen und sich vor jedem Abschlag genau überlegen wie weit es bis zum Knick in der Spielbahn ist. Daneben sind die Fairwaybunker gut in den Drivelandezonen des Durchschnittsgolfers platziert. Unfair wird es aber nie, da die Fairways Platz genug bieten um diesen ausweichen zu können.

Da es die Wochen vorher nicht geregnet hat waren die Spielbahnen zudem trocken und hart, was einerseits die Schlaglängen ungewohnt verlängert hat, andererseits ein weiterer Faktor waren, der berücksichtigt werden musste.

Nach der Runde haben wir uns noch mit anderen Golfern unterhalten, welche sich teilweise über den Platzzustand beschwert haben. "Fairways trocken, teilweise kein Gras mehr, spielen vom blanken Boden, manche Grüns mit braunen Stellen". Ich kann diese Kritik nur bedingt nachvollziehen und habe den Zustand des Platzes eher als Herausforderung gesehen. Habe in England schon auf Links Kursen gespielt, die in meiner Erinnerung nach in ähnlicher Verfassung waren. Die Grüns waren größtenteils in sehr gutem Zustand, nur an den Rändern gab es an manchen Löchern kein Gras mehr, aber da sollte man nach einer ordentlichen Annäherung auch nicht mehr liegen. Ansonsten sind auch sie spannend angelegt mit vielen kleinen Ondulationen, die ein gutes Lesen der Puttlinie erforderten.

Wir für unseren Teil hatten auf alle Fälle viel Spaß beim Spielen des Platzes und von daher gibt es die fünf Sterne, auch wenn manch anderer Golfer darüber wohl den Kopf schütteln wird. Bewertungen sind eben nun mal subjektiv.

Rodigan 65 Bewertungen

Layout sehr spannend, Pflegezustand verbesserungswürdig

Wir haben den Platz im April 2017 gespielt, wo die meisten Plätze erfahrungsgemäß noch nicht in im allerbesten Zustand sind.
Allerdings fällt der Pflegezustand von Moyland International gegenüber anderen Clubs, z.B. dem benachbarten Club Schloss Moyland deutlich ab, der zum gleichen Zeitpunkt schon deutlich besser in Schuss war.
Das Spiel wurde im großen und ganzen jedoch hiervon nicht beeinflusst.
Man muss sich halt darüber im Klaren sein, dass es sich um einen Pay and Play Platz handelt, der vermutlich nicht die finanzielle Ausstattung großer Mitgliederclubs zur Verfügung hat.

Positiv überrascht wurden wir aber vom Platzlayout, das durchweg äußerst spannend und anspruchsvoll war. Beim Blick in die Vorgabentabelle ist man zunächst überrascht, wo in einer flachen Gegend wie dem Niederrhein die hohe Vorgabe herrühren soll. Nachdem man den Platz gespielt hat, weiß man allerdings wie diese zustande kommt.
An vielen Löchern kommt Wasser ins Spiel und man muss sehr oft überlegen, welches Risiko man eingeht und welche Strategie man wählt.
So wird die Runde nie langweilig und man ist permanent gefordert.

Clubhaus und Gastronomie konnten wir nicht mehr testen.
Der Proshop bietet nur die allernötigsten Verbrauchsartikel.

Insgesamt ein spannender Golfplatz, der sich lohnt, wenn man bereit ist beim Pflegezustand und der Ausstattung Abstriche zu machen und es einem vor allem um das Spielen geht.

ladygolf 5 Bewertungen

Sehr schöner Platz

Nachdem wir auf der Rheingolf 2 Greenfees gewonnen hatten waren wir hier zum spielen. Wir wurden sehr nett begrüßt und bekamen noch ein umfangreiches Lunchpaket. Der Platz war für April in einem sehr guten Zustand. Da wir noch ein höheres Handicap haben, war es für uns manchmal etwas schwierig, was denn Verlust der Bälle hochtrieb. Trotzalledem hat es viel Spass gemacht. Wir werden wiederkommen auch wenn es eine sehr weite Anfahrt war. Der Service war hervorragend. Alle Mitarbeiter sehr freundlich.

stobs 31 Bewertungen

Alte Perle neu erwacht.

Der Platz am Schloß Moyland kommt ja ihn vielen Tests weit nach vorne.
Nach den finanziellen Schwierigkeiten könnte der Neustart klappen. Im August gab es kreative Angebote. Der Pflegezustand ist gar nicht so schlecht. Die Grüns sind gut, die Bunker mit gutem Sand gefüllt.
Uns hat das Layout sehr gut gefallen, das Wasser ist intelligent in die Bahnen eingebaut. Toll.
Der Service ist ebenfalls freundlich und zuvorkommend.

Golf International Moyland - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben