Dortmunder Golf Club e.V.

18 Loch

Dortmunder Golf Club e.V.

Dortmunder Golf Club e.V.

Reichsmarkstraße 12, D-44265 Dortmund, Deutschland

Tel.: +49 231 774133, Fax: +49 231 774403

Charakteristik

Südlich von Dortmund am Fuße des Ardeygebirges eingebettet in sanfte Hügel zwischen der Reichsmark und der Hohensyburg, liegt der Dortmunder Golfclub.

Die 18 Spielbahnen sind eingesäumt von Lärchen, Eichen und Mischwald. Erhöhte Grüns, Wasserhindernisse und der uralte Baumbestand machen besonders im Frühjahr und Herbst den besonderen Reiz des Platzes aus.

Golfplätze

18-Loch Platz

Eröffnet 1956. Design: Bernhard von Limburger. Typ: Parkland/Woodland.

Gelände: Hügelig mit Wasserhindernissen

Schwierigkeitsgrad: Sportlich - Anspruchsvoll

Scorekarte
TeeParCRSlopeLänge
Weiß (Herren)---5985 m
Gelb (Herren)7271.31325953 m
Rot (Damen)7273.41315297 m
Schwarz (Damen)---4989 m

3-Loch Platz

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (12 überdachte Rangeabschläge)
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Chipping Green
  • Übungsbunker
  • 3 Loch Kurzplatz

Gästeinformation

18-Loch Platz

Gäste sind Montag - Freitag (außer an Feiertagen) willkommen. In Mitgliederbegleitung ist der Platz täglich bespielbar.
Sa./So./Feiertage ist Anmeldung notwendig.
Clubausweis mit eingetragenem Handicap (36) ist erforderlich.

VcG-Spieler sind zugelassen.

3-Loch Platz

Gäste sind jederzeit willkommen.
Sa./So./Feiertage ist Anmeldung erforderlich.
Ohne Mitgliedschaft und PE bespielbar.

VcG-Spieler sind zugelassen.

Etikette

Hunde nicht erlaubt.

GPS-Geräte zugelassen.

Zusätzlich gibt es einen 3-Loch-Kurzplatz.

Greenfee-Preise

18-Loch Platz

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
Tagesgreenfee60 €80 €

Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung.

3-Loch Platz

GreenfeeMo. - Fr.Sa./So./Feiertage
Tagesgreenfee10 €10 €

Driving Range

Montag - Sonntag
Benutzung der Driving Range10 €
Balltoken (18 Bälle)1 €

Ausstattung

Club Einrichtungen

  • Clubhaus
  • Gästesanitär
  • Golfplatz akzeptiert Kreditkarten
  • Bar

Restaurant

Felix Feldkamp
Tel.: 0231-4753727
gastronomie@dortmunder-golfclub.de
Ruhetag: Montag

Pro-Shop

Kreditkarten akzeptiert.

Ausrüstung zur Miete

  • Trolley zu mieten
  • Elektrotrolley zu mieten
  • Elektrocart zu mieten

Golfunterricht

Holger Böhme
Tel.: +49 151 50298485
info@golfschule-boehme.de
www.golfschule-boehme.de

Der Club

Clubinfos

Gegründet: 1956
Mitgliedschaft: möglich

Personen

PositionName
PräsidentinAndrea Marx
ClubmanagerinAmelie Bernsdorf
ClubsekretärinKarin Bruckhardt
Head-ProHolger Böhme
ProDaniel Öttl
ProStephan Wittkop
ProMartin Chase
HeadgreenkeeperHelge Paczenski
Leiter GastronomieFelix Feldkamp

Bewertungen

3.8 von 5 Sternen9 Bewertungen

5 Sterne:
3
4 Sterne:
4
3 Sterne:
0
2 Sterne:
1
1 Stern:
1
Eine Bewertung schreiben

Die neuesten Bewertungen

handicapmen 8 Bewertungen

Schöner Platz mit alten Baumbestand

Ein sehr schön angelegter Golfplatz mit ausreichenden Übungsmöglichkeiten. Leider waren die Fairways auf Grund von grosser Trockenheit und Wildschäden nicht so gut zu bespielen dafür waren die. Grüns in einem sehr guten Zustand. Insgesamt ein interssanter Platz mit einem schönen Clubhaus das man nach der Runde unbedingt besuchen sollte. Uns wurde vor der Runde eine Greenfeeermässigung für die Wildschäden gewährt, das nennt man Kundenservice

reiner2304 375 Bewertungen

Solider Platz im Pott

Gespielt am 16.9.2020. Der leicht hügelige (Cart nicht erforderlich für normal sportliche) 18-Loch-Platz liegt nördlich von Hagen und südlich von Dortmund und ist über die A45 schnell erreichbar. Die Anlage ist umrahmt von Wald und hohem Baumbestand und liegt in absoluter Ruhe und Natur ein wenig in einem Tal wie man es vom Namen des Clubs her evtl. nicht unbedingt erwartet. Teilweise hat man schöne Sichten auf einige Villen und den Turm der Ruine Hohensyburg. Trotz des eingewachsenen Baumbestands würde ich nicht von einem Parklandplatz sprechen, da die meisten Abschläge sehr offen und die Fairways breit sind. So sollten auch höhere HC eine faire Chance und Spaß haben. Aus meiner Sicht sind die ersten 9 Bahnen etwas abwechslungsreicher und interessanter als die Backnine. Bahn 3 (PAR3) ist sicher sehr interessant und vom erhöhten Abschlag 4 hat man eine prima Sicht über die Anlage bis zum Clubhaus. Es gibt ein paar Wasserhindernisse (incl. Fischreiher) und vor allem gut platzierte Bunker. Es ist sicher nur eine Momentaufnahme aber der Zustand der Fairways mit vielen kahlen und unebenen Stellen, extrem viel Boden in Ausbesserung bis zu ganzen Flächen die wohl durch Wildschweine völlig umgegraben waren, war nicht wirklich gut. Dazu war das erste Fairway dann auch noch nicht gemäht und ich war regelrecht geschockt vom Zustand (Acker), der dann aber auf den folgenden Bahnen besser wurde aber insgesamt als nicht gut bewertet werden kann. Viel besser waren die Grüns, die sehr gepflegt und schnell waren. Würden die Mitglieder dann noch ihre Pitchmarken ausbessern wäre dies perfekt. Derzeit werden Startzeiten vergeben jeweils von Tee 1 und 10 separat, die man als Gast zwar online einsehen aber nicht buchen kann. Überhaupt können Gäste ohne Mitgliederbegleitung nur wochentags spielen, auch wenn man sieht, dass ausreichend Startzeiten am Wochenende frei sind. Gäste buchen eine Startzeit am besten telefonisch. Wobei es die Mitglieder offenbar nicht so genau nehmen mit den Startzeiten. Bei meinem Spiel zumindest waren zu den gebuchten Zeiten keine Spieler am Tee. So konnte ich dann auch etwas früher und alleine auf die Runde, ohne dass es zu Wartezeiten kam. Der Spielbetrieb an einem sonnigen Mittwochvormittag war eher dezent, gegen Mittag wurde es dann etwas mehr. Die Mitglieder die ich traf grüßten freundlich. Das aktuelle Greenfee von wochentags 60 € wäre angemessen, wenn der Pflegezustand der Fairways besser wäre. So ist es aktuell etwas zu hoch. Ein Hinweis auf den eher semioptimalen Zustand wurde von der ansonsten sehr freundlichen Dame am Counter weder bei der Reservierung noch vor meinem Spiel gegeben. Für Golfer mit eingeschränktem Spielrecht wird lt. Preisliste ein Zuschlag von 20 € genommen. Obwohl ich kein goldenes Hologramm auf dem Ausweis habe, musste ich den Zuschlag nicht bezahlen. Ob dies Zufall war, da ich meinen Ausweis nicht zeigen musste oder ein Rabatt wegen des aktuellen Platzustands kann ich nicht sagen. Der Club bietet ab 17:30 Uhr mit 30 € wochentags und 40 € am Wochenende einen sehr günstigen Sundownertarif an. Das nützt einem am WE allerdings nichts, wenn man als Gast dann nicht auf den Platz kommt. Das Clubhaus ist eher funktionell mit angeschlossenem Restaurant (nicht getestet). Das Sekretariat ist wohl gerade in die untere Etage, wo auch die Sanitärräume sind, umgezogen. Grundsätzlich kann eine Runde in einem der ältesten Golfclubs in NRW empfohlen werden, wenn der Zustand der Fairways irgendwann wieder besser ist.

Albatrospeter 1 Bewertung

Sehr empfehlenswert

Habe (Hdc. 8,8) am 16.5.19 den Platz für eine Turniervorbereitung gespielt. Bereits auf dem Parkplatz wurde ich von allen Entgegenkommenden nett begrüßt. Die Mitarbeiter im Golfbüro waren ebenfalls ausgesprochen hilfsbereit und freundlich.
Habe mich dann problemlos einem netten Mitglied für 18 Loch angeschlossen. Der Platz ist landschaftlich sehr schön gelegen und bietet abwechslungsreiche Spielbahnen. Der Pflegezustand war in allen Breichen ausgesprochen gut. Hier möchte ich vor allem die Grüns hervorheben. Die Greenkeeper machen hier einen sehr guten Job. Den Besuch im Restaurant habe ich ebenfalls nicht bereut. Tolles Essen von einem ambitionierten jungen Koch, sowie eine sehr freundliche junge Dame im Service. So sollte ein Golftag und Golfclub sein. Ich komme wieder.

Dortmunder Golf Club e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben

Alle 9 Bewertungen ansehen