Bewertungen

für Costa Teguise Golf Club, Islas Canarias, Spanien

3.7 von 5 Sternen19 Bewertungen

5 Sterne:
3
4 Sterne:
11
3 Sterne:
3
2 Sterne:
1
1 Stern:
1
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 19 von 19

Hennaksen 2 Bewertungen

Schön aber teuer

Zur Charkteristik wurde hier schon alles gesagt. Der Platz ist einen Ausflug wert. Die Grüns sind top, die Fairways ok, das drumherum spanisch.
Allerdings ist das Greenfee in der Hauptsaison schon happig. Zusammen mit den Leihschlägern wurden 120€ aufgerufen. Das muss mann sich schon überlegen, ob man dazu betrit ist...

Bernd_S 12 Bewertungen

Ok aber kein Vergleich zu den Plätzen auf GC

2x im Nov 2018 bespielt. Die Anlage ist immer noch in die Jahre gekommen, wie meine Vor-schreiber teilweise festgehalten haben. Range und alles zum Üben war nicht sehr fein. Der Platz selber ist gut gepflegt und die Grüns sind such gut im Schuss. Die Anlage selber ist easy. Der Wind macht es dann und wann schon schwieriger. Gelb ist leider sehr sehr oft weit vorne gesteckt, was den Platz sehr kurz macht. Von weiss ist man in einem 4 er flight dann eher sehr alleine und wird auch als störend was den spielfluss angeht, empfunden. Dafür ist der Preis mit ca 70 euro für die Kanaren sehr günstig. eine nette Abwechslung auf einer tollen Insel.

Chiemgauer 16 Bewertungen

Bizarre Umgebung, netter Platz

Gespielt Januar 2018.
Getragen wird der Platz von seiner bizarren vulkanischen Umgebung, das hat was. Der eine oder andere Blick zum Atlantik ist natürlich auch ganz nett. Den Platz selbst empfand ich als eher unspektakulär und nicht allzu schwierig, mal abgesehen vom Wind. Der Pflegezustand war ok, die Infrastruktur in die Jahre gekommen.
Kann man sicher auch öfter spielen aber mir reicht es das ein Mal.

Chris Ernst 1 Bewertung

Ausgezeichneter Platz - Taktisches Gespür gefordert

Nicht ohne Grund gilt Costa Teguise Golf als der anspruchsvollste Course auf den Kanaren. Die vielen Doglegs, der permanente Passatwind und das flankierende Lavageröll zwingen nicht nur zu einem genauen Spiel, sondern auch zu einem vorausschauenden Spiel, in dem bei jedem Schlag die Rahmenbedingungen neu bewertet werden müssen. Durch diese sich stetig veränderten Bedingungen war es durchaus spannend den Platz binnen von 8 Tagen 4mal zu spielen.

aselmann 11 Bewertungen

Palmen und Lavabunker

OK, die Lavabunker braucht kein Mensch, aber der Platz ist optisch sicher ein Highlight. Viele Palmen säumen die Bahnen, die Ausblicke haben uns gefallen. Der Platz ist gut zu Fuß zu gehen. Für die Mondlanschaft neben den Fairways gibt es vom Starter einen "Lavaschläger" fürs Grobe. Costa Teguise hat für uns als Standort einen zentralen Platz eingenommen (Barcelona Teguise Beach) weil der Restaurant und Absackerplatz in Fussentfernung auf der ganzen Insel wohl Seinesgleichen sucht. Auch hier Alles in Allem sein Greenfee sicher wert, besonders wenn man die Seite Golf in spain kennt.

Tiger & r 2 Bewertungen

Anspruchsvoll und abwechselungsreich

Wir haben den Platz 4 mal während unseres Aufenthaltes gespielt und es war jedes Mal ein neues Erlebnis, da durch den permanent und aus unterschiedlichen Richtungen wehenden Wind das, was gestern richtig war, heute total falsch sein kann. Die vielen Dog legs und zu überspielenden Hügel und Lavaflächen sind eine echte Herausforderung. Zu den Lavaflächen in den Fairways wurde schon viel geschrieben. Aber was ich so richtig toll fand war, dass der Caddymaster, nachdem die Bags auf dem Buggy standen und die Schlägerköpfe frei lagen, in sein Büro lief und mit 2 gebrauchten 7er Eisen zurückkam, "For the Lava, dont Ruin your Clubs" So stelle ich mir freundlichen Service vor. Wir werden hier sicher noch öfter spielen.

Wolle61 26 Bewertungen

Typisch Lanzarote

Den Platz habe ich am 23.2.2017 gespielt und er spiegelt mit den Palmen und den Lavafeldern genau die Landschaft wieder, die man auf Lanzarote erwartet.
Überraschend ist die große Pflanzenvielfalt an Palmen, Sträuchern, Kakteen und kleinen Blütenpflanzen. Bis auf einige wenige Stellen, wohl bedingt durch Regenfälle, waren die Fairways in einem sehr guten Zustand. Nicht nur die Lavafelder, die überspielt werden müssen, der ständig wehende Wind, der schwarze Sand in den Bunkern, sondern auch die zwei fast 200 m langen Par 3 stellen eine Herausforderung dar.
Ein abwechslungsreicher, gepflegter Platz, den ich gerne noch einmal spielen würde.
Sehr enttäuscht waren wir vom Club- Restaurant. Wir haben fast eine Stunde auf ein bestelltes Sandwich gewartet. Das Sandwich bestand aus einem trockenen Stück Toast, zwei kalten Scheiben Käse und einer Scheibe Schinken.

Gerd Kuhlemeier 34 Bewertungen

Nicht einfach zu spielen

Der Platz ist recht ordentlich gepflegt. Es bietet sportlich durchaus Herausforderungen durch einige Doglegs und Fairways, die öfter mal durch Lavafelder unterbrochen sind. Dazu kommt der Wind, der auf der Insel nahezu ständig weht. In Anbetracht der Tatsache, dass Wasser hier Mangelware ist, stimmt der Preis (84 € Hauptsaison).

hurrikan 1 Bewertung

2 sehr unterschiedliche Plätze

Wir spielen schon seit 14 Jahren im Urlaub den Golfplatz in Costa Teguise.
Es ist jedesmal eine Herausforderung den Platz zu spielen. Die Bahnen verlangen ein präzises Spiel, da sie mit Palmen gesäumt sind. Im Vergleich mit dem anderen Platz auf Lanzarote, der als schöner Garten angelegt ist, würde ich diesen Platz als das Abbild Lanzarotes bezeichnen. Es gibt Flächen mit natürlicher Vegetation, und viele Lavasteine. Inzwischen gibt es auch neuere Cars. Auch einen neuen Wirt, der sehr gut kochen kann und sehr freundlich ist. Wie auch das ganze andere Personal.
Wir spielen sehr gerne auf diesem Platz.

golfnupler 7 Bewertungen

Ist halt auch ein Golfplatz

Wegen diesem Golfplatz fährt man nicht extra nach Lanzarote. Die Pflege ist soweit OK. Das Personal freundlich. Bei 4 oder 6 Greenfees bekommt man eine Ermässigung.
Zu Fuss ist der Platz sehr anstrengend.

Ray62 18 Bewertungen

Schöner Platz mi voel Palmen

Super Platz von Palmen umsäumt. Die eindeutig bessere Alternative in Lanzarote. Sehr freundlicher Empfang, gut sortierter Proshop, gute Gastronomie. Sehr zu empfehlen.

Holger P. 1 Bewertung

Freundliches Personal, schlechter Platz,

Ok, im Urlaub muß man ggf. auch Abstriche machen. Aber, der Platz war in einem ungepflegten Zustand, um die Greens waren auch unterschiedliche Grassorten, sodaß ein präzises Spielen fast unmöglich war. Zu den Lavasteinen ist ja genug geschrieben worden hier nun aber noch ein paar weitere Info´s: Die E-Carts sind alt, die Batterien schhwach, (wir sollten nach 9 Loch das Cart tauschen!!!) und die Bremsen quitschten extrem laut.
Das Personal ist sehr freundlich - mit einer Ausnahme: Der Wirt! Meine Frau bestellte einen Capuchino und bekam einen Kaffee mit Sahnehaube.
Nachdem wir dies reklamierten hieß es als erstes: Wenn Sie einen Capuchino mit Milchschaum haben möchten, hätten Sie dies so bestellen müssen, der bestellte muß trotzdem bezahlt werden! Wir werden nun den anderen Platz auf dieser schönen Insel ausprobieren und hoffen hier mehr Glück zu haben.

kiwi 22 Bewertungen

Lava - Golfen

Wenn man das urige Clubhaus, mit den freundlichen Damen, durchquert hat, wird man sofort von dem eifrigen Caddymaster in Empfang genommen, Wobei hier auch sehr angenehm ist, einfach nur seine Range Bälle zu bekommen, um dann die 2- Loch Pitching area zu benutzen, oder anderen Übungs - Möglichkeiten frei und ausgiebig nutzen kann.
Der Platz wurde ja schon von mehren bewertet, so ist dem eigentlich nicht mehr viel hinzu zufügen.
Es ist auf alle Fälle gut wenn man so lang und genau spielen kann, das man die, in den Fairways platzierten Lavabereiche überspielen kann.
Ebenso muss man die seitlichen Bereiche meiden, obwohl es in dem Sinne kein Aus gibt, ist der Ball meist aus dem Lavagestein eh nicht spielbar oder auffindbar...
Falls man aber nun doch darein spielt, würde ich den Ball besser legen, weil sonst starke Verschleißspuren das Resultat sind...
Ansonsten sind die Fairways und vor allem die Grüns in einem super Zustand,

roropa 1 Bewertung

Spannender, gepflegter Platz

Wir haben den Platz im Okt/Nov/Dez 2012 insgesamt 11 x gespielt. Die Fairway-Unterbrechungen durch Lavakies und Gestein sind gewöhnungsbedürftig, das Material leidet. Einige gelbe Abschläge müssen 110 m überschreiten, um die Fairways zu erreichen, die eng mit Palmenreihen begrenzt sind.
Insgesamt aber ein interessanter, gepflegter Platz mit sehr freundlichem Personal, guter Organisation und moderaten Preisen (Driving-Range kostenlos). In den Nachmittagsstunden waren wir einige Male fast allein auf der Tour. Das Restaurant könnte u.a. einen besseren Koch gebrauchen.

christofweser 6 Bewertungen

Von Tag zu Tag schöner...

Ich -Hcp 18,0- habe den Platz 7 Tage hintereinander gespielt. Am ersten Tag war ich sehr skeptisch, kaum durchgehende Fairways, eine menge an "Wasted Areas" ,Bunker grober schwarzer Lavasand usw. Am zweiten Tag habe ich mich besser mit dem Course Mangment beschäftigt um dem oben beschriebenen aus dem Weg zu gehen. So wurde es Tag für Tag besser und ich genoss den Kurs immer mehr. Die Damen an der Rezeption waren sehr feundlich, kompetent und hatten immer einen guten Tip für die Flight Einteilung am nächsten Tag. Restauration ist zwar nett aber eindeutig benötigt hier alles einen neuen Anstrich. Anlage ist empfehlenswert, Preis/Leistung stimmt, Personal ist sehr nett und hat immer gute Tips. Greenfee-Pakete sind im Preis sehr atraktiv und lassen eine tolle Woche Golf zu. Also habt Spass...
Christofweser@yahoo. de

Schreiter 1 Bewertung

Top

Ein Platz, den man gerne jeden Tag spielen kann. Ich habe 3 Runden auf diesem Platz gespielt. Ich kann mcih an jede einzelne Bahn erinnern, da jedes Loch seinen eigenen Charakter hat. Ein Platz der auch Single Handicaper (ich habe HCP 6) fordert, da man nicht auf jedem Loch den Driver braucht. Es gibt einige Doglegs, welche man mit hohem Risiko abkürzen kann. Die Farirways sind gut, die Grüns ebenfalls. Teilweise zu wenig Sand in den Bunkern. Für höhere HCP ist die Waste Area zwischen Tee und Fairway sicher schwierig, aber das ist Target Golf, wie man es in Arizona auch findet.
Personal ist extrem freundlich und hilfreich. Wir waren zu zweit und haben jedesmal mit deutschen Mitgliedern gespielt. Greenfee ist absolut angemessen. Driving Range Bälle sind nicht gut. Die Lava Driving Range ist etwas gewöhnungsbedürftigt, aber man ist eben auf Lanzarote.

addileo 1 Bewertung

Kein Erlebnis

Es handelt sich hier um ein älteren Platz, um dessen Bahnen sich Palmenreihen gruppieren. Das Personal ist äußerst freundlich, die Grüns in einem sehr guten Zustand, aber sehr langsam. Die Fairways waren in einen schlechten, ungepflegten Zustand, viele Fehlstellen, große Bereiche mit abgestorbenen Grasstellen. Sehr störend im Spielverlauf ist, dass bei etlichen Bahnen plöztlich die Fairways durch größere Areale durchbrochen sind, in denen kein Graswuchs ist und der Ball sich dann inmitten von Schotter wiederfindet. Die meisten Bahnen ähneln sich stark, es gibt keine, an die man sich später noch als besonders herausragend erinnert. Höchstens deshalb, weil man auf den hinteren Bahnen einen sehr schönen Blick auf die neugebaute Justizvollzugsanstalt hat.

Insgesamt war es kein Erlebnis, eher ein Ärgernis angesichts des Zustands, des Platzlayouts der hohen Greenfeepreise von 68,-€,die das Spielerlebnis keineswegs wert ist.

Hans HC 17,2 Oktober 2010

reiner2304 328 Bewertungen

Gepflegter schöner Platz mit kleinen Abstrichen

Wir haben den Platz im April 2010 2 x gespielt (HC 26). Der Platz war in einem sehr guten Zustand. Nicht immer ist jedoch die Aussicht auf die Umgebung ansehnlich. Am Nachmittag war dort fast nichts los, wir konnten ohne Voranmeldung sofort starten. Am Wochenende ab 11.00 Uhr gibt es sogar schon eine Greenfee Ermäßigung. Das GF ist angemessen. Für hohe HC dürften die vielen Wasteareas ein Problem sein. Oft muss man erst mal 100 m und mehr bis zum Fairway schaffen und wenn man etwas streut liegt man ebenfalls in den Kieselsteinen. Die Driving-Range ist nicht unbedingt schön, da kein Gras. Zwischen Loch 9 und 10 muss man an einem Zaun lang mitten durch die Range durch.

romy 1 Bewertung

Schöner eingewachsener Platz mit herrlichem Ausblick

Wir haben den Platz im Februar 2009 gespielt. HCP 15 u. Hcp 18. Der Platz ist für jede Spielstärke geeignet.
Die Fairways waren gepflegt und die Greens in sehr gutem Zustand. Man läuft durch einen "Palmenwald" und hat immer wieder einen wunderbaren Blick auf das Meer.
Das Personal war sehr freundlich und wir haben uns absolut wohl gefühlt..
Er ist nicht überfüllt und durch die gute Organistion ist ein reibungsloser Spielbetrieb möglich.
Uns hat es so gut gefallen, das wir im Februar 2010 wieder hinfahren.

Costa Teguise Golf Club - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben