Bewertungen

für Amarilla Golf & Country Club, San Miguel de Abona-Tenerife, Spanien

3.3 von 5 Sternen29 Bewertungen

5 Sterne:
6
4 Sterne:
8
3 Sterne:
8
2 Sterne:
3
1 Stern:
4
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 29 von 29

s.lueke 1 Bewertung

Der beste Platz auf Teneriffa in der Gesamtbetrachtung

Der Preis ist im Verhältnis zu dem was geboten wird hervorragend.
Ich habe nur freundliche Menschen erlebt. (Wie man in den Wald reinruft...) Der Zustand ist nicht immer optimal, aber man muß auch mal sehen, das es hier fast nie regnet und das Wasser begrenzt ist. Ich lebe auf der Insel und spiele den Platz das ganze Jahr über und bin sehr zufrieden. Der Platz hat zwar mittelbreite Fairways, aber es gibt selten einen ebenen Stand, von daher nicht sooo eibfach. Es gibt immer wieder ein tolles Panorama (zum Meer hin oder auch mal in Richtung Bege) Ich finde es spannend, wenn hier über den schlechten Zustand gemeckert wird und gleichzeitig über Baustellen (Die ja den Zustand verbessern sollen) Da der Platz das ganze Jahr über geöffnet ist, gibt es halt mal ne Baustelle. DerPlatz ist der günstigste auf der Insel. Wenn jemand dann über 70 Euro für eine Runde meckert, solte er auch mal sagen, das die anderen Plätze dann zu der Zeit 130 Euro kosten und auch mal eine Baustelle etc. haben.
Ich kann den Platz nur jedem empfehlen und bin mir sicher, das kaum einer sein Handycap hier bestätigt.

M. Scholz 1 Bewertung

Top-Empfehlung

Die Anlage selbst ist gut und gepflegt, die Fairways sind häufig durch Palmen umgeben, an einigen gibt es auch Wasserhindernisse.
Idealer Platz zur Verbesserung des kurzen Spiels (auch für niedrige HCs).
Nicht sehr anspruchsvoll aber entspannt zu spielen.

Nettes Clubhaus mit Restaurant und Bar. Tolle Aussicht!!
Das alles zu einem sehr fairen Preis und mit freundlichem Service sowohl im Bistro als auch auf dem Platz selbst.
Solche Plätze und das Gesamtkonzept vermissen wir in Deutschland.

M.Matschke 17 Bewertungen

Guter Platz mit viel Potenzial

Guter Platz, viel besser als die Jahre zuvor. Gute schnelle Grüns. Preis Leistung stimmt.

Christgurt 9 Bewertungen

Gut - mit Detailschwächen

Wie haben am 2.1.2018 den Platz das 2te mal gespielt, das erste Mal vor einem Jahr. Gebucht waren Teetime, mit Cart und Essen. Cart wurde gebracht und kostenlos mit Wasser bestück. GPS, Kühlbox, Ball- & Clubwasher waren nicht vorhanden. Die Range ist eher runter gekommen mit alten Abschlgsmatten. Die Rangebälle passend dazu. Das Puttinggrün vor dem Clubhaus ist groß und stark onduliert. Die Mitarbeiter an Rezeption, Service und Tee 1 sind allesamt freundlich. Die sanitäre Einrichtung im Clubhaus ist sauber und in Ordnung, die auf der Runde gehen gerade so zum stehend pinkeln. Den Lockerroom haben wir nicht genutzt. Kleiner Proshop vorhanden.
Die Spielbahnen sind, wie bereits erwähnt worden, einfach ausgelegt und für eher höhere Handicapklassen konzeptioniert worden. Kaum Wasser oder Bunker im Spiel, einfach ein Urlaubsplatz. Immer wieder kahle Stellen auf Fairways und viele „Under rapair“ Bereiche, das sollte besser gehen. Die Grüns waren schnell, groß, schwer lesbar und in sehr gutem Zustand. Das „Aussenrum“ hat sich vom letzten Jahr zu heute deutlich verbessert! Weniger Müll und verwahrloste Baustellen, es entwickelt sich positiv und Aussicht auf’s Meer ist ne Wucht. An den meisten Löchern kommen Flugzeuge „ins Spiel“ ist eigentlich ab Loch 3 schon normal und vergessen. Spielfluss war gut, einige Flights ließen uns durchspielen. Der Wind hatte uns heute als Spielball ausgesucht, aber wir sind ja Outdoor - so what?!
Auch die Gastro ist zu empfehlen.
Wir finden Amarilla immer wieder spielenswert.

frodobeutlin 18 Bewertungen

No go

Ich habe bei der Buchung über Albrecht Golfreisen die Reservierung eines Buggys erbeten und bestätigt erhalten. Zusätzlich über das Golfbüro im Hotel zwei Tage im voraus die Buggyreservierung nochmals bestätigen lassen.
Obwohl ich 2 Stunden vor meiner Abschlagszeit beim Caddymaster meinen Eincheckbeleg präsentierte, erhielt ich keinen Buggy, weil keine mehr da waren.

amical 63 Bewertungen

Nie mehr

Das ist wohl der schlechteste Platz auf Tenerifa Misserabele Fairways ständige Baustellen Nie mehr wieder

K. Per 253 Bewertungen

Ungepflegt

Das Layout des Platzes ist ganz ok, fast kein Wasser im Spiel, wenige Bunker. Grüns relativ schnell, onduliert und schwer lesbar.
Fairways zum Teil sehr mangelhaft, kahle Stelle mit Sand aufgefüllt und blau gesteckt!
Die Spielbahnen haben mir nicht so schlecht gefallen, das schönste Loch war die 5, ein Par 3 an der Küste mit Hafensicht.

bestoffer 1 Bewertung

Von "naja - geht so" bis "excellent" ist alles dabei!

Haben diesen Platz erstmalig gespielt und im Vergleich mit den anderen Plätzen auf Teneriffa ist der Amarilla Golfcourse eher als einer der schlechteren Plätze zu bewerten. Das Layout ist schlicht und der Pflegezustand der Spielbahnen lässt zu wünschen übrig. Dennoch hat man hier und da ein schönes Panorama. Das Drum-Herum ist ziemlich ungepflegt und an vielen Ecken findet man unvollendete Baustellen mit z.T. größeren Anhäufungen von Müll. Viele empfinden den permanenten Fluglärm als das größte Manko; das haben wir nicht so empfunden. Klar ist es nicht toll wenn alle 5 min. eine Boing 737 über einen hinweg fliegt, aber nach ein paar Bahnen hat man sich dran gewöhnt. Was wir für unser Spiel als unangenehm empfunden haben, ist der ständige sehr starke Wind. Klar macht Wind und auch andere Witterungseinflüsse das Golfspielen erst interessant, aber 18 Bahnen lang denken dass man gleich "weggeblasen" wird ist dann auch nicht so toll.
Unterm Strich ist der Platz aus unserer Sicht bedingt empfehlenswert, aber auslassen sollte man ihn auch nicht.
Scorekarten mit unserer persönlichen Vorgabe haben wir uns bei www. scorecard4you. de erstellt und zuhause selbst ausgedruckt.
Besonders positiv sei hier das Clubrestaurant erwähnt. Das Personal ist äußerst freundlich und zuvorkommend. Hier haben wir den besten César Salat aller Zeiten gegessen! Also unbedingt probieren!
Wir waren Mitte März hier und die Temperaturen waren sehr angenehm. Gebucht haben wir die Greenfees schon von Deutschland aus über www. golfsunholidays. com Wir sind die verschiedenen Plätze mit einem Mietwagen (Europacar) angefahren. Das war jedesmal problemlos möglich und Parkmöglichkeiten gab es immer ausreichend.
Wir hoffen, dass Ihnen unsere Einschätzung des Amarilla Golfplatz einen Nutzen gebracht hat und wünschen allen Golfern ein schönes Spiel.

anton-fritz 134 Bewertungen

Gewöhnungsbedürftig

Da wir den Platz schon viele Jahre lang kennen, wissen wir was uns hier erwartet. Eigentlich interessante Bahnen und ein noch anständiger Preis. Aber, ob ich mich wirklich jemals an die gefühlten 1000 Flieger die ununterbrochen über meinen Kopf hinweg brausen, praktisch zum angreifen nahe, gewöhnen werde, kann ich nicht sagen. Nur, Tenerifa hat eben keine 20 Golfplätze. Eine nette Abwechslung ist es hier alle Mal.

Oberfranke 6 Bewertungen

Mein Lieblingsplatz auf TF

Ist auf TF einfach mein Lieblingsplatz. Schnelle Grüns. Fairway ok. Preis ok. Schöne Aussichtspunkte. Fair zuspielen.

UWV 59 Bewertungen

Platz mit Potential

Das Platzdesign ist sehr schön. Viele interessante und schön angelegte Bahnen. Leider ist der Pflegezustand sehr schlecht. Überwässerte Fairways, Matschlöcher, Trockenstellen ohne Gras, Fairways nicht ausgemäht. Schade um den schönen Platz.

reiner2304 328 Bewertungen

Golf unter Flugzeugen

Der erste Eindruck bei unserer Ankunft am 2.3.2015 auf der 18-Loch-Anlage war alles andere als gut. Zufahrt durch ein Gewerbegebiet. Das Clubhaus eher älteren Baujahrs, der Empfang an der Rezeption eher geschäftsmäßig. Die Leihtrollys auch nicht in bester Verfassung und die erste Bahn, neben der Driving-Range eher langweilig, trocken und auch nicht im besten Zustand. Und dann noch die ständig über einem landenden Flugzeuge. Na ja, da wir nur 48 € Greenfee für eine Startzeit um 14.30 Uhr gezahlt hatten (Buchung online über die Homepage, je später desto billiger), haben wir uns gedacht, dafür kann man auch nicht mehr erwarten. Allerdings entschädigten dann doch die nächsten 17 Löcher in großen Teilen. Auch wenn der Pflegezustand, vor allem Rund um die Grüns und teilweise auch auf den Grüns „nicht immer optimal“ war, so kommt spätestens an Loch 5 das Feeling von Val de Lobo auf, wo man an dem PAR 3 den Abschlag über den Atlantik und gegen den Wind auf dem Grün platzieren sollte. Man sollte auf die Spaziergänger unterhalb des Loches achten. Ansonsten ist der Schwierigkeitsgrad aufgrund vieler offener Fairways nicht all zu hoch, so dass auch höhere HC klar kommen sollten. Ein Buggy ist trotz leichter Anstiege aus unserer Sicht nicht erforderlich und da die Spielgeschwindigkeit aufgrund der hohen Frequenz auf dem Platz nicht wirklich schnell ist, hat man auch Zeit genug für die teilweise weiteren Wege zwischen den Abschlägen. Eine Besonderheit ist, dass man nach 9 Löchern nicht wieder am Clubhaus ist, sondern am anderen Ende des Platzes. Dafür ist man nach 15 Löchern wieder am Clubhaus. Hier nutzen viele die Gelegenheit die Runde vorzeitig zu beenden. Die letzten 3 Löcher spielt man dann hinter/neben der Zufahrtsstraße. Vor allem das letzte Loch (PAR3) ist dann nochmals eine finale Herausforderung mit einem präzisen Schlag über eine kleine Schlucht. Amarilla Golf ist sicher nicht der erste Platz auf Teneriffa, dafür aber erschwinglich.

silke 59 Bewertungen

Wanderung??

Konnte den Golfplatz Mitte Januar spielen. Den Kritikern vorher kann ich nur zustimmen. Für einen sehr schlechten Pflegezustand soll man auch noch über € 70.-- Greenfee zahlen!?! Hinzu kommt, schon beim ersten Abschlag führt parallel zum Fairway ein Fußgängerweg. Auch noch ohne Hinweisschilder, dass es sich hier um einen Golfplatz handelt und sehr gefährlich sein kann.
Besonders riskant ist es für Fußgänger an Loch 5.
Zwar optisch ein schönes Paar 3, aber echt lebensgefährlich. Man spielt über die Fußgänger hinweg!!! Wer hat hier Vorrecht? Ergebnis - nie mehr werde ich spielen!!

pathfinder 17 Bewertungen

Einmal spielen ist schon mehr als reichlich.

Platz hat ein paar Löcher mit sehr schönen Ausblicken, leider ist der Pflegezustand doch ziemlich dürftig. Haben dort Anfang Februar gespielt und würden den Platz nicht weiter empfehlen. Ist zwar etwas preiswerter, aber doch so schlecht gepflegt, dass muss man sich nicht antun.

Tobigrae11 25 Bewertungen

Kann man getrost weglassen

Haben die letzte Woche 5 Plätze in Teneriffa gespielt. Amarilla war mit Abstand der schlechteste.

Die Fairways sowie die Greens sind ziemlich schlecht gepflegt und auch die Infrastruktur lässt im Vergleich zu den anderen Plätzen in Teneriffa stark zu wünschen übrig.

Die Driving Range ist eine Zumutung, da nur Sand und keine Matten oder Rasen vorhanden.

Golf4fun 101 Bewertungen

Verbessert

Wir nehmen unsere schlechte Bewertung von vor 2 Jahren zurück. Der Platzzustand hat sich wesentlich verbessert und es hat wieder Spaß gemacht. Trotz der tollen Lage gefällt uns Costa Adeje einfach besser und ist professioneller organisiert. Ausserdem ist er wesentlich ruhiger - kein Fluglärm, kaum angerenzende Villen oder Apartmenthäuser.

golffreund96 58 Bewertungen

Deutlich verbessert

Im Vergleich zu nov 2012 muss man anerkennen, dass aus diesem Platz VIEL passiert ist. Fairways fast durchweg tadellos, sehr guteGruens, einige atemberaubend schöne Löcher, auch drumrum passiert was, es wurden und werden Trockenmauern gebaut und 3 längere ganz neue Löcher entstehen, auchwenn mir nicht klar ist, wofür. Entweder sollen hier 27 loch gebaut werden oder 3 bestehende mit Häusern bebaut? Wir wissen es nicht. Immer noch sehr viel Betrieb, 8 min. Abschlagszeit abstand überfordert den Holiday Golfer auch auf diesem Platz. Buggies teuer für den gebotenen Schrott. Man kann nicht Alles haben...

Leo 2 Bewertungen

Busy as everywhere

Im Nobember müssen Sie das vergessen, ohne Reservation spielen zu wollen. Der Platz ist voll und leider auch mit Leuten, die von Golf keine Ahnung haben! Marshalls gibt es nicht, also warten wir auf allen Golfplätzen im Süden, aber ein Tick besser als im Golf del Sur.

Guenter N. 1 Bewertung

Perfekte Greens!

31. Juli 2013 : Heute habe ich nur gestaunt, wie perfekt der Zustand dieser Anlage ist. Die Greens sind absolut Top ohne erkennbaren "Einschläge". Die Fairways sind ebenfalls schön gepflegt, wie man es in dieser Trockenheit kaum erwarten darf. Dazu kommt, dass man keine Online Reservierung braucht - gehen Sie einfach spielen - also kaum Leute (Off season). By the way : Juniors ohne PR dürfen auch mitspielen, da kaum der Platz kaum "busy" ist.

mb0909 1 Bewertung

Haben am 14.02.2013 Amarilla Golf gespielt u. danach 5 Weitere auf Teneriffa!
Ich kann nur bestätigen was andere Spieler auch empfanden☝

Golf4fun 101 Bewertungen

Man muss den Rasen suchen

Das hatte im Dezember 2011 nichts mehr mit Golfplatz zu tun. Wir haben uns spontan zu der Spielvariante "free drop auf der nächsten grünen Stelle" entschieden und das waren teilweise ein paar Meter, bis man wieder eine Stelle mit Gras gefunden hatte. Die Lage des Platzes ist wirklich schön und auch die Grundidee des Platzes, aber leider war er damals überhaupt nicht gepflegt.

golffreund 118 Bewertungen

Na ja

Im Nov. 12 zeigt sich was aus Bermudagras wird wenn der Platz ueberspielt ist und die Pflege nicht nachkommt: Ueberall im fairway blanker Boden und schlecht gepflegte gruens. da hilft auch der meerblick nicht viel. vom layout ein touri platz (vulgo: Ballerwiese) ohne grossen Anspruch. clubhaus eher ein besserer Container aber mit sehr preiswertem und leckerem Cafe con leche. Wir haben auch den Kuzplatz gespielt, Loecher um die 80m lang mit sehr kleinen, gar nicht so leicht zu treffenden Gruens, ein guter Test fuer das kurze Spiel. Empfehlung : fuer 14 € 18 loch kurzplatz spielen und danach lecker Kaffee Trinken, auch mal nett. Die Einflugschneise ist uebrigens weder hier noch auf dem Nachbarplatz "del sur" wirklich stark stoerend, allerdings wuerde ich mir hier kein Haus mieten...

Purralf 21 Bewertungen

Schönes Design aber teilweise schlechter Platzzustand

Aktuell Mai 2012 sollte man den Platz nicht spielen. 1/3 der Spielbahnen sind in einem sehr schlechten Zustand (Grüns kaputt und schlechte Fairways). Allerdings rd. 10 Bahnen sind anscheinend komplett renoviert und in einem tadellosen Zustand.
Dann lieber den Nachbarplatz Golf de Sur oder Golf Las Americas spielen. Waren beide Super.

JohannS 18 Bewertungen

Schöne Anlage

Schön angelegt, Löcher in Meernähe sehr windanfällig, daher schwer zu spielen, Spaziergeher - Beobachter / Spazierwege am und nahe dem Golfplatz irritieren

Golf Jan 4 Bewertungen

Golfvergnügen

Ein Golfplatz, der alles abverlangt. Bei starkem Wind ist dieser Platz eine echte Herausvorderung. Loch 5 ist wirklich nicht zu unterschätzen. Nur 100 mtr, Par3, aber bei Gegenwind darf´s gerne mindestens ein Eisen länger sein, sonst schluckt die Schlucht die weiße Kugel. Grüns waren zum Teil stark onduliert, und oder hatten 2 bis 3 Plateaus. Die tollen Aussichten versüßen aber so machen Fehlschlag auf der Runde.
Clubhaus (Rezeption und Gastro) sind tadellos und sehr freundlich.
Wer auf Teneriffa golfen möchte sollte hier unbedingt spielen!

mrdiger 2 Bewertungen

Pitch & Putt Platz - Klasse

Wir haben heute den 9 Loch "Pitch&Putt" Platz ausprobiert. Er ist mit etwas über 700m zwar recht kurz, dafür ist der Spaßfaktor aber riesig. Die Bahnen sind so um die 80-90m und toll angelegt und gepflegt. Bahn 9 ist 45m, aber ne wahre Herausforderung da sie ein Inselgrün hat. Insgesamt ein tolles Preisleistungsverhältnis (16€ für 2 x 9 Loch) und wer sein kurzes Spiel trainieren möchte oder Anfänger in Sachen Golf ist, ein Idealer Plarz. Die Damen und Herren im "Sekretariat" sind sehr freundlich und helfen gerne weiter.
Eine Pitchgabel gab es gratis mit dazu ;-) und die Grüns haben sogar kleine Breaks.

HBecker 3 Bewertungen

Geheimtipp im Süden Teneriffas

Das etwas "einfache" Clubhaus und die ersten drei Löcher in verbesserungswürdigem Gesamtzustand ließen mich zunächst eine Enttäuschung erwarten. Jedoch ab Loch 4 ändert sich die Szenerie des Platzes wesentlich; schön kontourierte Bahnen, nicht zu schwer aber teilweise anspruchsvoll zu spielen und wunderschöne Ausblicke auf das Meer oder ins Gebirge samt Teide machen den ersten Eindruck komplett wett. Mein persönliches Signature Hole ist Loch 5, ein Par 3 Loch über nur 100 m; diese aber über eine kleine Meeresbucht mit Brandung an die Felsen zu spielen und das Grün auf einer "Halbinsel", die zum Meer hin an einen kleinen Hafen grenzt, wo kleine Segelschiffe im Wasser wogen - einfach Atemberaubend! Durch viele Anstiege und einige Wege zwischen den Löchern zu Fuß durchaus anstrengend, hier eine Runde zu spielen. Mein Geheimtipp im Bereich "Adeje". (Gespielt am 11.12.2010). H. Becker, Mainz

ChasSmash 2 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Guter Service!

Ich muss sagen, von allen Kursen, die wir auf dieser Reise besucht haben, war der Service, den wir hier erhielten, bei weitem der beste. Die Angestellten waren so freundlich und entgegenkommend von dem Moment an, als unsere Gesellschaft ankam. Wir fühlten uns viel glücklicher und entspannter im Clubhaus als auf anderen Plätzen.
Der Platz war etwas kürzer und eigenartiger als die anderen in der Gegend, aber die Aussicht war spektakulär. Anscheinend wurde es kürzlich renoviert und der Zustand war gut, die Grüns waren sehr fair, obwohl es einige enge Fairways gab.
Wird auf jeden Fall auf unserer Reiseroute beim nächsten Mal sein.

Übersetzt von Google.

picavet 4 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Einer der vielen

Wir spielten diesen Kurs on 17 Jan 2012. Ein trockener, sonniger Tag, ca. 20 °. Amarilla ist einer der vielen Kurse, die in der Gegend sind. Die Fairways sind nicht immer gut gepflegt. Die Grüns kann tückisch sein. Die Aussicht ist interessant, wenn man das Wasser gefallen. Fünfzig Prozent unserer Flucht (die Damen, aber das ist nur ein Zufall) schaffte es nicht über das Wasserhindernis an Loch 5, obwohl das Loch ist unter 100 Meter lang.

Übersetzt von Google.

Amarilla Golf & Country Club - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben