Bewertungen

für Morgado do Reguengo Resort, Algarve, Portugal

3.6 von 5 Sternen23 Bewertungen

5 Sterne:
3
4 Sterne:
11
3 Sterne:
6
2 Sterne:
3
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 23 von 23

UG 12 Bewertungen

Alamos at it‘s best

Wir haben den Platz in den letzten Jahren oft gespielt. Aktuell übetrifft er den Zustand der letzten Jahre. Gestern zu 3. gespielt und wir waren begeistert. Die Grüns onduliert, gewalzt und fast zu schnell. Es brauchte einige Löcher um damit klar zu kommen. Die Fairways waren satt und ohne Divots. Hier wurde gute Arbeit geleistet in den letzten Wochen. Das Maiangebot zudem Top. Wir zahlten zu dritt mit 2 Buggies 110€, deutlich weniger als auf manch schlechtem Platz bei uns.

_macgolf_ 7 Bewertungen

Sehr unzufrieden über Organisation und Freundlichkeit, Zustand Alamos sehr traurig...

Wir hatten Morgado gebucht und hatten am Abschlag 5 (1) Flights vor uns, die bereits warteten (30 min. Verzögerung...!). Ein Zusammenführen von 2er Flights ist offenbar nicht üblich was zusätzlich verzögert. Das ist indiskutabel! Leider war man an der Rezeption wenig freundlich und hilfreich. So bekamen wir lediglich eine Gutschrift für eine erneute Runde. Wir buchten Alamos ein paar Tage später und hofften auf die angekündigte entspanntere Runde. Leider wurden wir da erneut enttäuscht, da auch hier wieder 2er und 4er Flights wild durcheinander starten. Insgesamt haben wir fast 5 h für 18 Löcher benötigt und der Zustand war teilweise erbärmlich - vom Farway war streckenweise leider nichts mehr zu sehen...

Der Platz karrt viele Spieler aus den zugehörigen Hotels heran. Gut, das machen andere Plätze auch, aber die haben das professioneller im Griff. Insgesamt verkauft man m.E. deutlich mehr Startzeiten als es ein 7-8 min.-Rhythmus hergibt. Sehr unentspannt.

Wir mögen das Layout von Alamos, aber auf diese Art und Weise vergrault man die Gäste... schade!

Harry W 49 Bewertungen

Alamos durchschnittlicher Golfplatz

Course für jede Spielstärke gut zu spielen. Leider herrscht Wassermangel, wie vielerorts an der Algarve. Dementsprechend sehr trockene und braune Fairways

geisthla 2 Bewertungen

Golfclub und Hotel so lala

Wir, eine Gruppe von 15 Männern mit Handicaps zwischen 9 und 23, waren Ende Februar für eine Woche in Morgado. Die drei Plätze, Morgado, Alamos und Salgados, den wir nur einmal gespielt haben, waren ordentlich gepflegt. Morgado mit Abstrichen, da der Platz für die Portugal open im September vorbereitet wird und ganze Teile der Vorgrüns neu aufgebaut werden. Uns hat Alamos wegen der abwechslungsreicheren Löcher und der besseren Aussicht (Ohne Ruinenblick)am besten gefallen. Salgados, der ja zwanzig Kilometer entfernt in Atlantik-Nähe liegt, ist auf den ersten Blick der am besten gepflegte, aber langweiligste Platz. Sein Handicap zu spielen ist auf allen Plätzen nicht einfach.
Warum würden wir nicht wiederkommen, obwohl die Plätze okay sind?
Weil das Drumherum, das Clubhouse und Hotel für eine Woche einfach nicht viel hergeben. Die Ruinen von nicht fertiggestellten Hotels stören nicht so sehr, auch nicht die gepflegten und sauberen Zimmer des Hotels.
Dem Clubhouse und Hotel merkt man an, dass sie nicht als solche geplant waren, es wirkt irgendwie zusammengeschustert. Eine rechte Atmosphäre kommt nicht auf. Und dort oben in den Bergen ist außer den Golfplätzen keine einzige Alternative. Ohne Auto läuft nichts.
Dazu kommt, mir wurde das Golfbag mitsamt allen Schlägern direkt vor dem Clubhouse geklaut und weder das Hotel noch die Mitarbeiter des Golfclubs hatten ein Interesse, die Sache aufzuklären. Vorgegaukelt wird einem, dass das Gelände abgesperrt ist, Einfahrt nur über eine mit Schlagbäumen und Wärterhäuschen versehene Straße.
Schade, da war mehr drin.

HWSerwe 2 Bewertungen

Golfclub und Hotel

Wir, eine Gruppe von 15 Männern mit Handicaps zwischen 9 und 23, waren Ende Februar für eine Woche in Morgado. Die drei Plätze, Morgado, Alamos und Salgados, den wir nur einmal gespielt haben, waren ordentlich gepflegt. Morgado mit Abstrichen, da der Platz für die Portugal open im September vorbereitet wird und ganze Teile der Vorgrüns neu aufgebaut werden. Uns hat Alamos wegen der abwechslungsreicheren Löcher und der besseren Aussicht (Ohne Ruinenblick)am besten gefallen. Salgados der ja zwanzig Kilometer entfernt in Atlantik-Nähe liegt, ist auf den ersten Blick der am besten gepflegte, aber langweiligste Platz. Sein Handicap zu spielen ist auf allen Plätzen nicht einfach.
Warum würden wir nicht wiederkommen, obwohl die Plätze okay sind?
Weil das Drumherum, das Clubhouse und Hotel für eine Woche einfach nicht viel hergeben. Die Ruinen von nicht fertiggestellten Hotels stören nicht so sehr, auch nicht die gepflegten und sauberen Zimmer des Hotels.
Dem Clubhouse und Hotel merkt man an, dass sie nicht als solche geplant waren, es wirkt irgendwie zusammengeschustert. Eine rechte Atmosphäre kommt nicht auf. Und dort oben in den Bergen ist außer den Golfplätzen keine einzige Alternative. Ohne Auto läuft nichts.
Dazu kommt, einem Spieler aus unserer Gruppe wurde das Golfbag mitsamt allen Schlägern geklaut und weder das Hotel noch die Mitarbeiter des Golfclubs hatten ein Interesse, die Sache aufzuklären. Vorgegaukelt wird einem, dass das Gelände abgesperrt ist, Einfahrt nur über eine mit Schlagbäumen und Wärterhäuschen versehene Straße.
Schade, da war mehr drin.

PPP 1 Bewertung

Feine Golfplätze

1 Woche Mitte November, HCP 4. (leider generell weiße Tees gesperrt)

Alamos, stimmt, kürzere Bahnen aber anspruchsvoll. Höhendiff. lt. GPS 104m, vorwiegend auf den ersten 5 Bahnen. Schnelle und eher kleinere, schwierige & ondulierter Grüns, je länger die Runde. Top Qualität. Guten Score und Vorgabe (gelb +1) schwer zu erreichen. Mangelnde Pflege kann ich nicht bestätigen. Die Bahnen sind enger und uneben, zur Sicherheit ein paar Bälle einstecken. Interessanter und schöner Kurs.

Morgado; auch hier die Qualität der Grüns gut & flott. Longhitter muss man auch nicht sein. Die Bahnen sind abwechslungsreich, speziell die back 9, auch mehr fordernd. Die Par 3 rel. lang, >150 bis 190m uphill.
Der Wind mach diese dann in der Regel um 20m länger.
Die Vorgabe (gelb) des Platzes lässt sich hier gut erspielen, auch darunter.

Beide Plätze sind sehr gut im Nov. wie ich finde, empfehlenswert!

stobs 30 Bewertungen

Alamos kürzer und ungepflegter als Morgado

Gespielt Anfang Oktober, Hcp18.
Der zweite kürzere Platz im Resort Morgado, Alamos ist weniger gepflegt als der Hauptplatz Morgado. Er spielt sich auch viel kürzer, die Par 4 sind um die 300m lang. Die Greens sind auch hier sehr treu und schnell. Das Layout ist interessant.
Wasser und Bunker sind in einem guten Verhältnis vorhanden. Das Gebiet ist hügelig. Die ersten 9 Bahnen gehen ohne Gegenbahn durch die Landschaft, also sehr ungestört. Der Platz ist auch hier zu voll und man muss an jedem Tee lange warten.

tomcap 1 Bewertung

Alamos einmal reicht

Der Platz Alamos macht einen ungepflegten, ja leicht heruntergekommenen Eindruck, wie das ganze.
Mag an der Zeit gelegen haben (Jun 2018). Das Greenfee war günstig, der Ecart doch ziemlich teuer.
Schlechte Hinweistafeln an den Tees, Clubhaus hat den Charme einer Baracke, hier war man wenigstens freundlich. Vielleicht ist der andere Platz besser, diesen sicherlich nicht nochmal.

Deraschi 3 Bewertungen

Schöner langer Platz

Der Platz ist lang, ideal für Longhitter, die Fairways sind recht breit und meistens flach. Die Anlage liegt sehr schön in einem flachen Tal und ist in tadellosem Zustand. (In Kürze findet das Portugal Open statt, daher etwas extrapflege

Golf4fun 119 Bewertungen

Nette Abwechslung

Der Golfplatz im Hinterland der Algarve war in einem sehr guten Zustand. Fairways und Greens gut gepflegt. Er ist trotz seiner enormen Länge gut zu spielen und fair. Die vielen Bunker sollte man unbedingt meiden, da sie teilweise sehr tief sind. Der Platz ist sehr schön in die Natur eingebettet und relativ flach. Aufgrund der Länge ist ein Buggy empfehlenswert. Großes Manko sind die vielen halb verlassenen Hotelbaustellen. Selten so viele Baurruinen auf einem Platz gesehen. Sehr schade, da sie den Gesamteindruck stark trüben.

Sonja1965* 1 Bewertung

Sommerfeerling im November 2017

Beide Plätze trotz Trockenheit in sehr gutem Zustand. Plätze sind sehr gepflegt. Das Club Restaurant bietet sehr feine Snacks zu fairen Preisen an. Wir kommen wieder versprochen.

marczh 37 Bewertungen

Schöner Platz in gutem Zustand Ende September

Obwohl der grossen Hitze im den letzten Wochen war der Platz (Morgado) in sehr gutem Zustand (fairway greens nicht verbrannt). Die NAU Gruppe hat übernommem und jetzt läuft das Geschäft... alleine waren wir nicht aber es war auch nicht störend. Layout wurde schon beschriebe. Aufgrund der Länge und Hügel bei den back 9 würde ich einem buggy nehmen. Ablauf sehr professionel. Restaurant ist leider nicht auf Platz Niveau. Gibt nur Burger und TK Pizzas.

Olligolf 1 Bewertung

Intensive Pflege zahlt sich aus

August 2015 Täglich fanden Platzarbeiten statt. Inzwischen ist der Course trotz des heißen Sommers in einem guten Zustand und macht Spaß. Die ersten 9 Löcher liegen in einem Tal und ermöglichen einen sanften Einstieg in die Runde. Die zweiten 9 laufen rund um einen Hügel und bieten etwas mehr Anspruch.
Freundlicher Service sowohl im Hotel als auch am Golfdesk.
Leckere Snacks zu freundlichen Preisen im Clubhaus.

Rudi 25 Bewertungen

Ein etwas trauriger Anblick

Man merkt dass es dem Resort nicht so gut geht - haben im Februar 2013 den Morgado gespielt, und die Fairways waren sehr braun, da fehlt die Bewässerung und allgemein das Pflegepersonal, auch die Bunker etc waren nicht in einem guten Zustand.

Auch das Ambiente mit den verfallenden Baukränen, den halb umgefallenen Bauzäunen, den leerstehenden Rohbauten, etc. wirkt nich sonderlich einladend.

Positiv ist dass es relativ leer am Platz ist, und man relativ zügig spielen kann.

petegoeson 9 Bewertungen

Einsam spielen

Beide Plätze haben wir im August gespielt. Waren beide Male allein auf dem Platz. Morgado´s ersten Neun sind schön ins Tal eingebettet und der Aufstieg zu den zweiten machte neugierig. Alles super gepflegt und die leeren Gebäude der CS-Hotelkette nimmt man nur am Rande wahr.
Alamos beginnt mit Wasser und dann klettert man auf die Hügel, wo traumhafte Ausblicke warten. Beide Plätze fair, wobei jedoch immer die zahlreichen Bunker an den Stellen lauern, wo man hinspielt.

Gerhard2001 2 Bewertungen

Zustand April 2013

Haben beide Plätze in der dritten Aprilwoche 2013 gespielt, eigentlich gab es ja Regen in der Gegend. Trotzdem waren die Fairways beider Plätze trocken und hart, offensichtlich fehlt die regelmäßige Wässerung. Grüns und Tees waren gewässert und einigermaßen okay. Die Plätze sind nicht schlecht angelegt, aber die umliegenden CS Hotels sind bankrott, die Baustellen verlassen. Eine eher deprimierende Angelegenheit. Wenn man wegen Golf an die Algarve fährt, ist Vilamoura trotz der höheren Preise vorzuziehen.

Head 57 Bewertungen

Beide gut

Haben zum Jahreswechsel 2011/12 dort beide Plätze gespielt mit dem aktuell besten Preisverhältnis (Erhöhung ab 2012) mit Buggy gut zu spielen relativ breite Fairways und übersichtlich, lohnt sich.
Leider wird auch hier weiter gebaut, Frage für wen?

Hewo 89 Bewertungen

Alamos oder Morgado

Der sportlichere Platz (weil länger)ist sicherlich Morgado. Da beide Plätze in die hügelige Landschaft gebaut sind, sind sie sich schon ähnlich. Wenn ich die Wahl habe, spiele ich lieber Alamos. Da ist für einen guten Score nicht nur die Länge der Schläge wichtig, sondern eher die Strategie im Spiel.

olbi 10 Bewertungen

Alamos - eine Reise wert

Trotz Baustellen in der Umgebung merkt man davon nichts auf dem Platz. Sehr gepflegte Anlage, selbst nach diesem verregnetem Winter (2009/2010) war der Platz im März sehr gut bearbeitet und bespielbar.

Freundliche Preise und guter Service runden das Erlebnis ab.

Wenn man nicht gut zu Fuß ist, empfiehlt sich ein E-Card, es ist mitunter hügelig und es sind weite Wege zu gehen.

Ich will zurück kommen und hier noch einmal spielen.

Reydefelpas 7 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Lacks Pflege

Sehr schlechte Feldpflege, altededor die Straßen ist alles Pflug, nicht als Reparatur markiert, von grün, langsam Grün und alle mit weißen Schaum gefüllt nicht gut informiert abschlagen, ich denke, es eine Chemikalie sein würde, schließlich glaube ich nicht metezca es.

Übersetzt von Google.

ROXTON 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Herausfordernde und angenehm

Wir waren 2 x 3 Ball im Oktober dieses Jahres und spielte Alamos ersten, das fanden wir gut in Form mit den Grünen in der Nähe Meisterschaft Qualität. Wir spielten Morgado eine Woche später und fand, dass dies ein wenig mehr zu vergeben, aber die Grüns sind immer noch sehr schnell, aber wahr.
Das ist unser 6. Jahr spielen hier und es ist immer besser die ganze Zeit mit einem Personal, Persönlichkeit haben und eine Haltung, die kann Golf macht hier ein Vergnügen zu tun. Halten Sie sich die gute Arbeit.

Übersetzt von Google.

adrian Munnelly 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Gute Golf

Morgado ist verzeihend. Wayward Aufnahmen vom Tee entweder in niedrig rau oder der Fahrrinne gefunden werden. Lesen Sie die Grüns. Grass ist in der Nähe, um die Qualität verbindet. Es ist in dem Land ohne Gebäude rund um die Fairways.
Freundliches Personal. Nizza Clubhaus.

Übersetzt von Google.

KEVIN HASKINS 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

GESPIELT im September 2011

Dieser Kurs hat alles! Wasserhindernisse RAISED GRÜNEN und einige gut platzierte Bunker, meiner Meinung nach das MEHR RECHT DER BEIDEN REQUENGO KURSE SIND es mehrfach in der Vergangenheit gespielt UND FÜR EINE MID Handicap (16) IFEEL es gibt, alle Spieler eine faire Chance der Buggy TRACKS müssen verbessert, ABER WIE WERDEN und wenn sie ich glaube, das wird die immer beliebter Verlauf der beiden KURSE BE.

Übersetzt von Google.

Morgado do Reguengo Resort - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben