Bewertungen

für Golfclub Uhlenberg Reken e.V., Reken, Deutschland

4.0 von 5 Sternen6 Bewertungen

5 Sterne:
0
4 Sterne:
6
3 Sterne:
0
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 6 von 6

Dirkito62 7 Bewertungen

Toller Platz zum üben und fröhlich sein

Wer einen sensationellen PGA-Platz erwartet, ist hier falsch. Richtig ist hier aber jeder, der in sehr familiärem und unkonventionellem Ambiente ein schönes Golfspiel erleben möchte. Zum Teil wirklich interessante Spielbahnen, die vorbei an Pferdeweiden, einem Tierpark oder mitten durch Streuobstwiesen führen, zaubern dem Golfer ein Lächeln ins Gesicht. Man erkennt, dass hier aus einem Neun-Loch-Platz ein 18-Loch-Platz entstanden ist, der definitiv nicht von einem Stararchitekten geschaffen wurde. Aber die liebevoll gepflegten Spielbahnen und die ungezwungene Atmosphäre lassen einem dies auch völlig zweitrangig erscheinen. Ein kleines Manko sind zum Teil einige Grüns. Der Platz ist wunderbar für Anfänger geeignet und lässt auch bei Fortgeschrittenen noch einen erheblichen Spaßfaktor aufkommen. Ein für kleines Geld absolut empfehlenswerter Platz.

reiner2304 504 Bewertungen

Unkonventionell, locker und preiswert

Gespielt am 18.11.2020. Die flache 18 Lochanlage liegt im Münsterland ca. 4km von der A31 entfernt zwischen Borken und Dülmen in absoluter Ruhe und Natur. Der Verlauf der Bahnen ist höchst unterschiedlich. Die Bahnen 1 bis 8 verlaufen durch eher offenes Gelände. Von der 8 zur 9 geht man dann einen längeren Weg durch einen Wald. Bahn 9 und auch die 13 (beides PAR 3) spielt man jeweils zwischen hohen Bäumen. Die Bahnen 10 bis 12 sind dann eher wieder offen, wobei man beim Spiel auf das Grün der 12 strategisch spielen sollte, da vor dem Grün nur enger Korridor durch erneut hohe Bäume den Zugang zum Grün freigibt. Die Bahnen 14 bis 17 sind dann wieder eher offen. Nach der 17 geht man wieder zurück durch den Wald zur 18. Ein Problem ist, dass die Spieler, die nur 9 Löcher spielen wollen, von der 8 kommen dann auf dem 18. Abschlag auf die Spieler treffen, die von der 17 kommen. Einige der Löcher sind abwechslungsreich angelegt mit vereinzelten Wasserhindernissen oder Doglegs (vor allem Loch 16), aber viele Bahnen gehen dann meistens doch nur geradeaus und Bunker kommen auch nicht sehr viele ins Spiel. Vor allem auf den ersten 8 Bahnen sind die Grüns eher klein und etwas erhöht angelegt. Dies scheint ein eher etwas älterer Teil der Anlage zu sein. So gibt es auf den Frontnine auch kein PAR 5 bei PAR 33. Die Backnine summieren sich dann auf PAR 37 zu insgesamt PAR 70. Der Pflegezustand war für die Jahreszeit gerade noch i.O. Das Gras auf den Fairways eigentlich zu lang, überall Herbstlaub und die Grüns sehr langsam. Es waren Winterabschläge gesteckt, allerdings für Männer und Frauen die gleichen. Der Spielbetrieb an einem sonnigen und ungewöhnlich milden Mittwochvormittag im November war rege. Ein Zweierflight (coronabedingt) nach dem anderen ging auf die Runde. Da es keine Startzeiten gibt, reiht man sich am 1. Abschlag ein. So gab es am ersten Abschlag einen kleinen Stau. Dann ging es aber zügig über die Runde, zumal auch einige Spieler während der Runde aufhörten. Grundsätzlich ist die Atmosphäre eher locker und unkonventionell, die meisten Mitglieder grüßten freundlich. Das angemessene und moderate Greenfee (derzeit 40 € wochentags und Wochenende gleich) zahlt man direkt bei der netten Besitzerin am Counter in bar und schon kann es losgehen. Ein Zuschlag für Golfer ohne Hologramm wird dankenswerter und den Golfsport fördernder Weise nicht erhoben. Neben dem ersten Abschlag ist auch eine kleine Driving-Range wo man für 2,- € Bälle ziehen kann. Ein kleines Übungsareal gibt es neben dem Clubhaus, wobei das Clubhaus mit Restaurant (nicht getestet/derzeit geschlossen) wohl eher aus einer Hofanlage besteht. Die gesamte Anlage wird wohl, durchaus etwas ungewöhnlich, durch die Besitzerfamilie selbst betrieben. Wer eine eher lockere Runde spielen will, keine außergewöhnlichen Highlights erwartet und auch keine Nobelwiese erwartet, der ist hier richtig.

ralemb 18 Bewertungen

Preis Leistung top

Habe als Gast für 40 EUR 18 Loch gespielt - das Personal bzw. die Besitzerin super nett und freundlich mich als Gast empfangen. Der Platz ist in einer Landschaft wunderschön eingebettet, der Zustand nicht so wie man es auf einer Top-Anlage ggfs. gewohnt ist - dafür passt es aber zu den Preisen.

Manko waren die Grüns, es war jedoch auch erst Ende März - das ist bei so einem Platz vermutlich stark Klima-Abhängig.

Werde definitiv nochmal wiederkommen.

Harald101010 1 Bewertung

Klein und gemütlich

Sehr schön Freundlich Unkompliziert Alles i. o
Kann man nur empfehlen

Niederrheinerin 1 Bewertung

Golf Natur pur

Stimme meinem Vorschreiber nur zu. Eine sehr gut in die Landschaft eingebettete Golfanlage. Mit viel Ruhe, Wald und familiärem Flair. Die Spielbahnen waren in einem sehr guten Zustand. Eine ideale Mischung aus Golf und Natur. Freue mich schon sehr auf die nächste Runde in angenehmer Atmosphäre.

Hangmen 3 Bewertungen

Golfwochenende

War am Wochenende mit meinem Bruder auf dem Golfplatz Uhlenberg in Reken. Positiv fand ich, dass mein Bruder, der kein Golf spielt mich auf der Runde (9Loch) begleiten konnte. Die Range hatte neben Matten auch Rasenabschläge. Der Platz war für mich als Anfänger nicht zu schwer. Die Bahnen waren in einem guten Zustand. Ein paar Bunker und vielleicht einige Wasserhindernisse mehr wären ganz nett. Besonders hervorheben möchte ich die netten Betreiber. Unkompliziert. Abgerechnet wurde im Wohnzimmer. (Musste allerdings meinen Clubausweis vorzeigen. Fand ich richtig und gut). Werde diesen Platz auf jeden Fall noch mal besuchen. Hat mir gut gefallen. Schön auch, die Abstecher durch den Wald beim Wechsel der Bahnen.

Golfclub Uhlenberg Reken e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben