Bewertungen

für Golf & Yachtclub Gut Minoritenhof, Sinzing, Deutschland

3.7 von 5 Sternen13 Bewertungen

5 Sterne:
4
4 Sterne:
4
3 Sterne:
3
2 Sterne:
1
1 Stern:
1
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 13 von 13

jmarwilhelm 1 Bewertung

Top Restaurant und gemütliche Atmosphäre

Durch den neuen Pächter und Koch des Restaurants herausragendes Essen, echt einen Besuch Wert.
Nun zum Platz, mit einer traumhaften Aussicht auf das Donautal ist der Platz abseits allem Trubel sehr schön gelegen. Die Löcher bieten alles was das Herz begehrt, in Summe würde ich den Platz als nicht schwer zu spielen einstufen.
Wenn man mal auf eine Teetime auf dem 18 Loch Platz wartet, kann man auch den kurzen 9 Loch Platz spielen (dauer ca. eine Stunde)

Jenha 3 Bewertungen

Abwechslungreicher, schöner Golfplatz

Die ersten neun Bahnen gehen bergauf und bergab mit schöner Aussicht, die hinteren neun Bahnen liegen entlang der Donau mit anspruchsvollen Wasserhindernissen.
Alles sehr gepflegt.
Nettes Personal im Büro. Auch die Clubmitglieder waren sehr gastfreundlich und entspannt.
Keine Startzeiten in der Woche sorgen für entspannte Runden unabhängig von der Spielstärke und -geschwindigkeit.

Eschenried 89 Bewertungen

Die ersten 9 Bahnen sind bergig, die letzten 9 sind flach

... und das macht diesen Platz halt aus.
Es geht ganz schön bergauf, die ersten 5... Dafür geht es auch wieder runter.
Schöne Ausblicke ins Donautal, an manchen Stellen sieht man den Fluss selbst. Die Grüns waren nach dem Regen nicht in optimalem Zustand, die Fairways hingegen schon.
Die 8 -den Berg runter- ein Traum!
Die zweiten Neun schlängeln sich in den Donauauen den Fluss entlang, zeitweilig am Motorboothafen vorbei.
Schöne Gegend da unten. Sichere und lange Schläge zahlen sich aus.
Gastronomie ist trotz freundlicher Bedienung nicht durchschnittlich.

kallewigg 16 Bewertungen

Trainingsrunde Juni 2018

Hatten auf unserer Durchreise nur Zeit, die Trainingsanlagen des Platzes zu bespielen. Dazu gehört ein 9-Loch-Kurzplatz, den wir dreimal absolviert haben. Absolut zu empfehlen, weil man zügig einige kurze Par 3 und 4 Löcher zurücklegt und dabei intensiv mit seinem kurzen Spiel beschäftigt ist. Qualität des Kurzplatzes ist nicht top, aber absolut ausreichend für den Zweck. Architektonisch interessantes Clubhaus, freundliches Sekretariat und - für Touristen - ein guter Ausgangspunkt für eine kleine Radtour die Donau entlang. Das nächste Mal dann auf die 18er Runde... Bergziegenlayout stört uns nicht, wir sind aus Wiggensbach mit dem höchstem Abschlag Deutschlands... auch sehr zu empfehlen!

Sabi+Tom 7 Bewertungen

Feiner Service und ein Platz mit Schwächen

Schöne Lage, viele gut gelaunte Golfer und ein 1a Service am Empang.
Eine Ermäßigung ob der Baustellen, (mit Muldenkipper am Fairwayrand), bot man uns hingegen nicht an. Wäre bei unserem 4er flight spürbar und auch fair gewesen.
Den ortskundigen Mitgolfern sei Dank, haben wir T1 gefunden.
Wie und wann auch immer der Platz umgestalltet wurde, unsere Golfuhren haben allesamt die ersen Löcher völlig falsch wiedergegeben. Kein Problem bei guten Infotafeln mit Hinweisen zum Bahnverluf. Die gibt es aber leider nicht. So haben wir mehrfah gezweifelt, geraten und uns gewundert.
Den Platz selbst haben unsere Vorgägnger bereits gut bechrieben. Er ist interessant und hat für alle Spielklassen ausreichend Herausforderung im Angebot. Auch ist er nicht so "bergig" wie befürchtet.
Allerdings sind auf den front 9 die Fairways in kritischem Zustand. Harter Untergrund und bereits von der Sonne maltretiert. T Boxen und Greens hingegen okay. Leider sehr häßlich sind die Übergangsbereiche von Abschlag zu Fairway und die Flächen am Fairwayrand. Das ist sehr schade, geht viel besser und hinterlässt eine schlechte Visitenkarte. Back 9 sind deutlich besser, wenn gleich auch hier maximal ein ausreichend zu attestieren ist.
Andere Plätze in der Region zeigen wie es geht.

Blue Max 2 Bewertungen

Positive Überraschung

Ich war aufgrund der eher durchwachsenen Kommentare sehr gespannt, was der Golfclub Minoritenhof zu bieten hat. Mein vorweg genommenes Fazit: Ich bin sehr positiv überrascht worden. Schon der sehr freundliche Empfang versetzte mich in gute Laune, die nette Dame an der Rezeption gab mir beim Einchecken das ausführlichste Briefing, welches ich jemals in einem Golfclub erhalten habe. Darunter waren einige nützliche Tipps, darunter auch ein kurzer Hinweis auf die momentanen Umbauarbeiten. Daher wurde das Greenfee auch um 5 Euro auf 50 Euro reduziert, was ich persönlich als sehr fair empfand. Ich war froh, gleich ein Birdie Buch gekauft zu haben, da an den Abschlägen keine Karten mit dem Bahnverlauf angebracht sind. Das Zurechtfinden auf dem Platz selber stellte jedoch keinerlei Probleme dar. Die ersten und zweiten 9 Löcher haben einen völlig unterschiedlichen Charakter, einmal durchaus hügelig, zum anderen sehr idyllisch entlang des Donauufers. Der bereits von anderen Rezensenten angesprochene Pflegezustand war in meinen Augen nicht wirklich dramatisch. Da seit einiger Zeit beim Greenkeeping auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet wird, hat der Platz in der Tat stellenweise nicht die Qualität eines "herkömmlich" gepflegten Kurses. Den Zustand der Tee Boxen sowie der Grüns war absolut hervorragend, lediglich auf einigen Fairways waren Klee sowie kahle Stellen zu beobachten. Insgesamt fand ich den Platz jedenfalls keineswegs "ungepflegt", die Freude am Spiel wurde in meinen Augen nicht eingeschränkt. Vielmehr genoß ich die schöne Anlage, die herausfordernden Spielbahnen sowie die tollen Ausblicke, welche die Landschaft zu bieten hatte. Ich werde definitiv wiederkommen!

mgebhardt 1 Bewertung

Schön, aber...

Die Lage des Platzes ist schön, vor allem die zweiten Neun – direkt an der Donau gelegen – sind landschaftlich sehr reizvoll. Leider ist der Platz in einem sehr "naturbelassenen" Zustand – oder kurz gesagt: ungepflegt. Die Fairways sind einfach nur Wiesen, und die Grüns extrem holprig und stellenweise wächst nicht mal mehr Gras...

Dazu kommen derzeit mehrere Baustellen auf den ersten Neun (die am Wochenende als zweites gespielt werden): Teilweise muss man den Trollen durch die Baustelle durch tragen, es gibt mitunter keine Beschilderung und keine Bahnübersicht am Abschlag.

Dass diese Bauarbeiten irgendwann gemacht werden müssen, ist verständlich – nicht aber dass man das volle Greenfee verlangt (das gilt schon allein in Anbetracht des nach dem Winter desolaten Grün-Zustands). Leider zeigte sich der Clubmanager in diesem Punkt sehr uneinsichtig: Auf den Hinweis, dass man es schön gefunden hätte, wenn es einen Nachlass auf das Greenfee gegeben hätte, kam nur ein trotziges: "Wir können dafür ja die Preise erhöhen, wenn's fertig ist." Schade, denn der Platz hätte durchaus Potential, öfter besucht zu werden...

blueskip 8 Bewertungen

Schönes Spiel, super Essen

Durch die vorherigen Bewertungen haben wir uns gleich nen Cart genommen und waren von dem Platz begeistert. Kreatives Platzlayout, interessante Grüns mit vielen Bunkern bei tollen Ausblicken, wow - für uns Nordlichter waren die ersten 9-Loch ein echtes Erlebnis, aber auch die zweiten 9-Loch halten mit so herrlichen Plätzen wie Schloss Lüdersburg mit. Toll!
Das Restaurant muss an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen werden, denn gibt es nach einer grandiosen Runde etwas schöneres, als mit einem herrlichen Essen belohnt zu werden? Guter Service mit hausgemachten Speisen, eine überschaubare Karte, aber für jeden etwas dabei und liebevoll und extrem lecker zubereitet! Was für ein Happy End! Daumen hoch!

kalle 506 Bewertungen

Steiler Platz

Niederbayern/Oberpfalz hat 3 Bergziegen Plätze:
Furth im Wald, Schlossberg Reisbach und Sinzing!
Wobei ich zugeben muss ich wäre ohne Car, bei 33Grad und Schwüle, definitiv (gemeinsam mit meinem Car Partner) umgekommen!!!
Unser guter Freund der früher Langstrecken Läufer war und immer noch Vollgas Radfaher, schnaubte aus dem letzten Loch!
Der Platz selbst ist super, aber ohne Car wären wir beide am diesem herrlichen Frühsommertag wohl "gefallen"!

chris370 5 Bewertungen

Steigeisen nicht vergessen!

Ich muss erstmal den netten Empfang und das Clubhaus loben, gefallt mir sehr gut, auch die Range nicht schlecht obwohl man in den Gegenhang schlägt. Man neigt dazu den Platz ob seiner geringen Länge insbesonders auf den front 9 zu unterschätzen. mit defensivem Spiel sind die Löcher aber gut zu bewältigen. Aber wenn man sein Bag trägt sollte man auf den ersten neun vielleicht Steigeisen und eine Jause auf die Wanderung mitnehmen. Als Longhitter muss man damit rechnen oft mals ins ungewisse zu schlagen, was ich sehr störend finde.
Die back 9 sehr gemütlich bis auf die par 3, die von weiss mit knapp 200m sehr anspruchsvoll sind.
Fazit: wer gerne wandert und wem es nichts ausmacht wenig bis teilweise keine landezonen zu sehen, viel spass, allen anderen rate ich davon eher ab.

Don 10 Bewertungen

Bergziegen und Donauschiffer

Wunderschön gelegener Platz direkt an der Donau. Die ersten 9 Bahnen sind Ideal für Bergwanderer und Bergziegen. Die Bahnen 1-4 gehen ziemlich steil bergauf und sind, wenn man trägt oder schiebt wirklich anstrengend., ab dann geht es aber. Es muss einen Grund dafür geben warum die Clubmitglieder zum größten Teil von der 10 starten. Die zweiten 9 an der Donau lang sind dann aber wie im Flachland. Der Pflegezustand war Anfang Oktober nur mäßig, aber der Platz schien gesandet worden zu sein, sodaß es sich vielleicht auch um eine Ausnahmesituation gehandelt hat. Der Empfang im Sekretarit war sehr freundlich und zuvorkommend. Insgesamt mit Einschränkung zu empfehlen und landschaftlich sehr schön.

SpassGolfer 15 Bewertungen

Wunderbarer Platz in schöner Landschaft!

Der Platz liegt ruhig gelegen, etwas ausserhalb von Regensburg, direkt an der Donau. Die ersten neun Bahnen verlaufen in hügeligem Gelände über ein kleines Seitental. Schöne Ausblicke auf das Umland und die Donau sind der Lohn für die "Wanderung". Die Bahnen sind hier gut und fair angelegt, so dass die Steigungen nie strapaziös wirken. Die zweiten 9 Bahnen unterscheiden sich deutlich - liegen alle Bahnen im flachen Gelände und teilweise direkt am Donauufer. Der eine oder andere Ball wird daher auch mal im Fluss landen. Alle Fairways waren sehr gepflegt und die Grüns in gutem Zustand. An feuchten Tagen ist vermutlich ein Mückenspray ein empfehlenswerter Schutz vor den Plagegeistern. Das freundliche Personal im Clubhaus rundet die herrliche Atmosphäre ab. FAZIT: Dieser Platz ist eine Reise wert und eine echte Spielempfehlung! (Hcp. 11)

ManfredB 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Nicht zu empfehlen...

Ich hatte meine Yacht dort für 1 Jahr. Der Besitzer ist unfreundlich und unberechenbar. Der Golfplatz funktioniert nicht gut mit den Bootsbesitzern und es gibt keinen Bootsservice. Besser einen Schritt weiter südlich gehen und Marina Saal oder Yachthafen Donautal besuchen

Übersetzt von Google.

Golf & Yachtclub Gut Minoritenhof - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben