Bewertungen

für Golf Valley München, Valley, Deutschland

3.4 von 5 Sternen34 Bewertungen

5 Sterne:
10
4 Sterne:
9
3 Sterne:
6
2 Sterne:
4
1 Stern:
5
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 34 von 34

Heinzbert 1 Bewertung

Kreisklasse statt Weltklasse

Hier fehlt es leider an Vielem. Angefangen bei leidenschaftslosen Mitarbeitern über nicht vorhandenes Course-Management bis hin zu einem Web-Auftritt, der vor Rechtschreibfehlern strotzt. Wohlfühl-Atmosphäre geht anders, was auch an der grundsätzlich extrem mäßig besetzten Clubhaus-Terrasse zu sehen ist. Bis heute schafft es es das „Spitzenrestaurant“ leider nicht, eine Speisekarte ins Internet zu stellen. Mitgliederpflege existiert nicht.
Platz grundsätzlich in sehr gutem und gepflegtem Zustand, sehr guter ProShop.

strassiii 2 Bewertungen

Platz ok, Clubmanagement unprofessionell

Bei einem grossen Turnier den Platz gespielt - Zustand des Platzes gut, Greens schnell aber fair. Aber auch hier wurde schon sichtbar, dass mit zunehmender Wärme der Platz der Trockenheit Tribut zollen wird.

Das Clubmanagement rühmt sich damit, dass der Platz schwer zu spielen ist und man auf ein zügiges Spiel achten soll. Persönlich erfahren durch den Clubmanager in persona, der sich nicht mal die Mühe machte nach dem Handicap zu fragen (Handicapklasse A). Da wundert es einen doch umso mehr, dass beim Turnier im ersten Flight 2 Spieler mit einem Handicap > 36 spielten. Das ist eine unprofessionelle Turnierorganisation für einen Club, der sich selber als einen der Besten Deutschlands bezeichnet.

Und was andere Bewertungen auch schon erwähnt haben, Sekretariat ist mässig freundlich, Restaurant nichts besonderes. Für die Greenfeepreise und den Anspruch, den das Clubmanagement erhebt, darf man definitiv mehr erwarten.

WolfgangHCP12 15 Bewertungen

Abwärtstrend

Ursprünglich als Top Course geplant und gedacht zeigt der Trend nach unten.
Spielbahnen wiederholen sich.
Ein Platz ohne Charme.
Man muss viel Geduld mitbringen um jemand am Telefon zu erreichen. Das Sekretariat gibt sich überlastet, Restaurant mittelmäßig, Proshop überteuert und extrem unfreundlich.
Irgendwie macht hier jeder nur gerade seinen Job ohne jegliche Motivation.
Vom Parkplatz bis zum Clubgebäude merkt man, hier fehlt die Liebe und die Seele.
Drei Wochen nach dem Hagelsturm liegen die zerdepperten Tonvasen immer noch rum.
Der Gast merkt: hier muss an allem gespart werden. Schade

loveGolf 4 Bewertungen

Schööööön!

Leisure Break Platz und das macht diesen gut gepflegten und schönen Platz noch spielenswerter. Interessant wird es immer dann, wenn Wasser ins Spiel kommt.
27 Lochplatz, wo wir A und B spielen und fast alleine an diesem - leicht regnerischen, Dienstag Mittag sind.
Gute Grüns.
Gerne immer wieder.

jfriedl 1 Bewertung

Herausragend!!!

Wir konnten den Platz gestern, am 27.8.2018 - nach der Proberunde zur German Futures 2018 spielen und waren hochbegeistert.
Die Grüns in Topzustand und irre schnell - die Fairways einfach nur zum Verlieben.
Das Design des Platzes steht - nachdem wir letztes Jahr im Oktober den Kurs Budersand auf Sylt gespielt haben - diesem in nichts nach.
Für uns ist es unverständlich, wie dieser Kurs (wir spielten übrigens A+C) als langweilig bezeichnet werden kann.
Sobald wir wieder am Tegernsee sind, werden wir uns dort definitiv wieder einbuchen.
J&S aus Baden-Baden

H.Schneider 1 Bewertung

Langweilig

Ich kann nicht nachvollziehen warum dieser Platz von manchen so gelobt wird. Für mich war die Runde mit das langweilligste an Platz was ich in den letzten 4 Jahren gespielt habe. Auch die Hallen des nahen Industriebereiches sind negativ für den Platz. Fairway und Grün waren okay aber nichts besonderes, was das extrem hochpreisige Wochenend-Greenfee rechtfertigen würden. So leid es mir tut, diesen Platz werde ich nie wieder spielen. Gespielt Ende Juni 2018

amical 63 Bewertungen

Ist zu unterscheiden

Eine Gesamtwertung kann ich hier nicht abgeben Der Platz die Übungsmöglichkeiten das beste was es in Deutschland wohl gibt Das Restaurant?? Mitarbeiter ohne jegliche Motivation Das Essen? Geht so Der Proshop etwas minderwertiges an unmotivierten Mitarbeitern habe ich auf der ganzen Welt noch nicht erlebt

Boogey Golfer 33 1 Bewertung

Tolle Anlage vor einer traumhaften Alpenkulisse!!

Der schönste und anspruchsvollste Golfclub rund um München. 27 Loch Designer Course + 9-Loch Golfpark. Großzügige Anlagen, toll geführter Golfclub mit exklusivem Restaurant. Ein absolutes MUSS für jeden Golfer!

Tito 47 Bewertungen

Guter Platz, der aber mehr verspricht

Der GC Valley ist der wohl am meisten beworbene und "mit Vorschusslorbeeren versehene" Golfclub im Münchner Süden.

Was das Greenkeeping und den Platzzustand betrifft gehört er zu den absoluten Hochkarätern in der Region.
Das Layout und der Charakter der einzelnen Schleifen ist sehr stimming und allgemein auch sehr gut.
Das einzige wirkliche Problem ist, dass die 3 Schleifen sich sehr ähneln und es somit auf einer 18-Lochrunde zu diversen ähnlichen Bahnen führt.
Genauso ist der Platz landschaftliche nicht besonders, allerdings spiele ich einen Platz auch nicht wegen seiner Landschaft sondern wegen wegen seines Charakters.

Auf jeden Fall ist der Platz einen Besuch wert.

Nicht mehr aber auch nicht weniger.

Richtersibila 20 Bewertungen

Overpromising - underdelivering

Gleich vorneweg: ohne den Bohei, den man in GC Valley um die angebliche Spitzenqualität der Anlage macht, hätte ich vier Sterne vergeben. So gibt es noch einen Abschlag von einem Stern für die Enttäuschung.

Mein Hauptkritikpunkt: Der Platz ist über alle drei Schleifen langweilig.

Es gibt schon ein paar spannende Löcher, die Par3s am See vor dem Clubhaus, C4 (Par4, Abschlag hoch in die Biegung des Doglegs carry über eine Reihe Bunker, je weiter rechts man schlägt, desto weiter carry ist es, aber desto näher kommt man ans Grün), C2, ein schönes Par5 (C ist mE ohnehin die beste der drei Schleifen), B1 u.a.

Zu viele Löcher ähneln sich aber: lang, ganz leichtes Dogleg nach links oder rechts. An sich große, ondulierte Grüns, aber überraschenderweise bei meinen letzten Besuchen nicht mehr so schnell, wie sie vor einigen Jahren bei allen Besuchen waren.

Tolle Übungsanlagen, seltsamerweise bei über 100 EUR Greenfee aufgeteilt in Mitglieder- und Gästebereich. Die Anmutung der Anlage rund Clubhaus, Parkplatz, Schule etc. ist aber sehr unpersönlich, irgendwie industriell.

Die Gastronomie war sehr in Ordnung. Ebenso finde ich den Golfshop sehr gut sortiert. Das Sekretariat war immer freundlich zu uns, schlimmstenfalls mal geschäftsmäßig, hier kann ich die Kritiken nicht ganz nachvollziehen. Was den Eigentümer betrifft schon eher, dessen Umgang mit Gästen ist schon manchmal gewöhnungsbedürftig. Bei einem Turnier mussten wir fürchterlich lange warten, permanent hingen wir am Vorderflight. Der Herr war sich aber nicht zu schade, alle, die ihm in die Quere kamen, schräg anzureden wegen deren langsamen Spiels. Auch uns und die Flights vor und nach uns, die wir alle bei fast jedem Schlag warten mussten.

Insgesamt habe ich den Eindruck, aus der Anlage könnte man noch mehr machen. Zu den Spitzenplätzen der Region zählt sie sicher nicht. Das sind für mich St. Eurach, Feldafing, Starnberg (Hadorf) und Gut Häusern.

c.g 1 Bewertung

ProShop

Leider wurde ich vom Pro Shop des Golf Clubs Valley so richtig enttäuscht. Da kauft man sich einen Putter für 400 € und dann fängt der an zu rosten. Bis hier hin möchte ich dem ProShop noch keinen vorwurf machen. Des ist sache von der sehr renommierten marke. Dann wollte ich den Umtauschen und anstatt dass man sich schnellst möglich darum kümmert den Mangel zu beseitigen, fühlte sich keiner Angesprochen und schob alles auf andere :( Als es mir dann zu blöd wurde wendete ich mich an den Geschäftsführer. Der meinte nur, dass ich besser aufpassen müsste (also in Worte. Nach jedem Schlag wenn der Schläger nass wurde abtrocknen und föhnen ;) - also wir reden von einem Putter und keine Handy etc.) und sagte schließlich, dass ich doch eh alles verlieren würde vor Gericht.

Kommentar von Weichselgartner Alexandra, Geschäftsführer von Golf Valley München
19. Juni 2017

Lieber Christian, Du hast diesen Putter letztes Jahr reklamiert, dass er Roststellen hat. Darauf hin haben wir diesen Putter zur Fa. Titleist eingeschickt. Dieser Putter wurde von der Fa. Titleist… Mehr

Lieber Christian,

Du hast diesen Putter letztes Jahr reklamiert, dass er Roststellen hat. Darauf hin haben wir diesen Putter zur Fa. Titleist eingeschickt. Dieser Putter wurde von der Fa. Titleist kulanterweise umgetauscht und der neue Putter zeigte nach einer gewissen Zeit wieder kleine Roststellen (kleiner als Millimeterbereich). Wir schickten diesen Putter wieder zur Fa. Tileist. Dort wurde er aufpoliert. Bei der jetzigen Reklamation war unser Vorschlag zusammen mit dem Proshop, dass der Außendienstmitarbeiter von Titleist zusammen mit Dir den "Schaden" begutachtet. Wir haben Dich allerdings auch darauf hingewiesen, dass dieser Putter geschmiedet ist, also ein hochwertiger Präzissionsputter ist und daher einer gewissen Pflege bedarf. so muss man disen Putter säubern und trocknen (nicht föhnen!) und ihn erst dann in die Hülle zurücksteckt. Da Du nach eigener Aussage deine Schläger längere Zeit auch über Wochen (Studium) nicht benutzt steckt der nasse Putter in einer feuchten Hülle. Metall rostet eben bei Feuchtigkeit. Wir haben leider keine andere Wahl, als den Putter nochmal zu Titleist zu schicken. Wir und Titleist haben das Recht auf Nachbesserung und Begutachtung. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Thoke 2 Bewertungen

Es war toll!

Wir haben vergangenen Pfingstmontag den Platz gespielt. Bekannterweise hatte es zumindest in Süddeutschland zwei Tage lang zuvor "gekübelt".
Der Platz war trotzdem in hervorragenden Zustand und hat einfach nur Spass gemacht. Wir sind freundlich und nett empfangen und behandelt worden.
Alles war sauber und gepflegt incl. sanitärer Anlagen.
Gastronomie, da nicht genutzt, können wir nicht bewerten.

Wir kommen wieder.

Es liegt wohl wie immer im Auge des Betrachters.

PS: Ein Sonderlob an den "Starter". Selten so charmant empfangen worden

Gabriele Petersik 1 Bewertung

Viel Lärm um Nichts

Unfreundlich, hochnäsig, schmutzige Toiletten und das Ganze mit einem mittelmäßigen Clubhaus einen traumhaften Blick auf ein Gewerbegebiet.
Die Grüns sind für deutsche Verhältnisse sehr gut!! Weltklasse Golf sieht anders aus. Wir waren sehr enttäuscht.

Munich Shank 28 Bewertungen

Ganz nett

Der Platz spielte sich witterungsbedingt (feucht) recht lang, aber nie unfair. Auch aus dem Rough auf den Erdwällen kam der Ball brauchbar heraus.
Negativ fiel mir die strikte Trennung zwischen Gästen und Mitgliedern auf der Range auf.
Wenn ich schon groß am ersten Abschlag mit einer Grüngeschwindigkeit von 10,5 werbe, sollte sie auch schneller als 8 sein, sonst wirkt das schnell peinlich.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber unschlagbar.

Bedn 1 Bewertung

Schlechter Platz schlechter Service

Golf Valley ist vom Platz her in Ordung aber wird sehr langweilig nach 5 löchern Die Mitarbeiter und der Chef sind extrem unfreundlich

rs 24 Bewertungen

Schön aber,

Im Sekretariat war der Empfang relativ kühl. Wir wurden auf den Platz gelassen obwohl dichter Nebel lag, und die Fairways teilweise unter Wasser lagen. Es gab im Vorfeld keine Info, Vorwarnung, Erklärung ect.
Der Marshall war aber sehr nett und bemüht uns immer wieder Tips zu geben, da die Sicht lange Zeit schlecht war.
Der Platz allgemein zählt zu den neuen modernen, interessantenTurnierplätzen. Die Grüns waren in einem sehr guten Zustand und sehr anspruchsvoll.
Zu der Top-Kategorie zähle ich ihn aber (noch) nicht.

golfparkspieler 2 Bewertungen

Macht immer wieder Spaß!

Ich kann die negativen Bewertungen nicht bestätigen! Es macht immer wieder Spaß, jedes Mal auf diesem Platz zu spielen! Sogar 3 Tage nach dem starken Hochwasser in Bayern konnte man auf diesem Platz wieder spielen! Die Drainagen arbeiten also nahezu perfekt!
Ich glaube sogar, dass das Personal immer freundlich ist! Habe zumindest noch keine negativen Erfahrungen gehabt - aber wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!
Manche kamen auf diesen Platz, weil er eben nicht wegen Regen oder Hitze dementsprechend demoliert war!
Beim letzten Turnier, das ich spielte, lobte der Vorsitzende, dass 50% von genau 100 Spielern (!) nicht Valley-Mitglieder sind! Das spricht meiner Meinung nach von der Qualität des Platzes und der Turniere!
Einziges Manko: Zuwenig Sitzmöglichkeiten an den Abschlägen, wenn man warten muss, weil evtl. die Flights vor einem zu langsam sind!

Unlux2 3 Bewertungen

Hochstaplerisch

Ich habe schon mehrere von David Krause enworfene Golfplätze gespielt und fand sie immer sehr schön... Auch valley ist aus rein architektonischer sicht sehr schön entworfen, aber der platz liegt direkt an einem Industriegebiet... Unser Spiel wurde dauerhaft durch laute Kreissägen gestört. Direkt neben dem Platz standen hässliche Häuser und Kräne.
Auf der internetseite wird mit "unerreichbarer Platzqualität" geworben, die Fairways solten qualitativ denen von Augusta National entsprechen...
Die Grüns waren tatsächlich relativ schnell, allerdings war direkt das Grün auf A1 eine Vollkatastrophe. Massenhaft tiefe Dellen im Grün wurden anscheinend stumpf mit weichem Sand aufgefüllt. Zielgenaues putten war unmöglich. Die Fairways waren dünn, lang und sehr unschön anzuschauen. In den Bunkern reichte teilweise ein völlig normaler Schlag um auf harte große steine zu treffen, mein Sandwedge war nie schlimmer anzusehen. Grauenhaft! In den Roughs waren viele große Steine und auf A4 stolperte ich sogar über eine verrostete Stahlstange (!) die anscheinend vom Bau übrig war... Die Toiletten auf dem Platz sahen doch etwas nach Bahnhof aus :( (Das Personal war teils freundlich teils unfreundlich, ich habe mit 3 Angestellten gesprochen, der Marshall war sehr freundlich, eine Sekretärin relativ unfreundlich, was meiner Erachtens ein Unding für stolze 108€(!) ist.
In einem Werbefilm für die Anlage wird mit dem Slogan "simply the best" geworben... Ich habe 2 golfplatze um münchen herum gespielt, Valley und Gut Häusern. Im Direktvergleich zu nur einem Platz ist Valley schon nicht mehr anssatzweise kunkurrenzfähig. Ich kenne mich in der Münchner Golfszene nicht so aus, könnte ja sein das Gut Häusern Bayerns Topplatz ist, aber "Golf" Valley war definitiv eine herbe Enttäuschung.
Wenn der Club nicht mit derart leeren Versprechungen geworben hätte, und das Greenfee um 70€ preiswerter gewesen wäre, hätte ich das Spiel vermutlich genossen, aber so grenzt es an Betrug!
Spiele hcp 13 komme aus Schleswig Holstein.

Golfbayer 1 Bewertung

Spitzen Platz in tollem Zustand

Die gesamte Anlage befindet sich derzeit (wie eigentlich immer) in einem top Zustand. Jede Spielbahn hat mehrere Teeboxen, so dass Spieler unterschiedlicher Spielstärke trotz der enormen Länge des Platzes auf ihre Kosten kommen und einen schönen Golftag erleben können. Die Fairways sind leicht onduliert und man sieht nur ganz selten mal eine kleine Insel aus Klee (eher noch auf dem Golfpark als auf dem Designer Course). Die Grüns sind teilweise riesig und dabei immer ordentlich onduliert, schnell und sehr spurtreu. Ein Drei-Putt ist hier schnell geschehen, wenn man das Grün "lediglich" trifft.
Die Größe der Driving Range und der Übungsanlagen ist enorm. Es gibt insgesamt 6 große Grüns zum putten, chippen und pitchen und Bunkerschläge üben, die so weit auseinander liegen, dass man auch Pitches aus großer Entfernung schlagen kann. Als Abschlagfläche ist von raspelkurz bis Rough jede erdenkliche Lage (auch Schräglage) vorhanden, so dass man quasi jede Platzsituation simulieren kann. Abgerundet wird das Ganze noch mit Titleist NXT Rangebällen, die Mitgliedern unbegrenzt zur Verfügung stehen. Als einziger Kritikpunkt auf der Range fällt mir nur ein, dass es keinen "Nullpunkt" für die Entfernungstafeln gibt und man durch die große Tiefe der Abschlagsfläche nie genau weiß, wie weit die Markierungen und Fahnen tatsächlich entfernt sind.
Der Golfpark steht dem Designer Course in nichts nach. Auch hier befindet sich alles in einem super Zustand. Die Grüns sind ebenso groß, schnell, spurtreu und onduliert und Pitchmarken sind quasi nicht vorhanden. Die Abschläge sind eben und scheinen häufig versetzt zu werden.
Inzwischen steht auf dem gesamten Platz das Rough so hoch, dass schlechte Bälle stark bestraft werden. I.d.R. findet man den Ball nicht mehr und wenn doch, bleibt nur der "Hackschlag" seitlich raus aufs Fairway und selbst der ist kein Selbstläufer. Im Sinne des Scores sollte man also tunlichst auf dem Fairway oder im First Cut bleiben.
Dank des regenreichen Frühjahrs sind alle Teiche randvoll, was dem Platz gut zu Gesicht steht.
Ob man die nicht vorhandenen Bäume auf dem Platz vermisst oder nicht, ist Geschmackssache. In meinen Augen ist der Platz so wie er ist konsequent erdacht und gebaut. Es geht ums sportlich anspruchsvolle Golfspiel und nicht um einen botanischen Garten. Auch wenn einige wenige Spielbahnen Ähnlichkeiten zeigen, so hat doch jede Bahn ihre eigenen Schwierigkeiten und gutes Course Management ist ab einer bestimmten Spielstärke unbedingt von Nöten.
Das Empfangspersonal Im Clubhaus ist immer freundlich und kompetent, lediglich der Service der Gastronomie könnte etwas zügiger sein; aber man ist ja auf dem Golfplatz und nicht auf der Flucht.

Alles in Allem ist Valley ein sportlicn anspruchsvoller und top gepflegter Platz, der sicherlich zu den besten Europas gehört.

Der Platzsammler 4 Bewertungen

Für Golfer, die die sportliche Herausforderung suchen

Nachdem ich die vielen kontroversen Bewertungen gelesen habe, wollte ich mir ein eigenes Bild machen und war gespannt, was mich erwartet.

Nun also kann ich es selbst beurteilen: Der Platz hat Merkmale eines Linksplatzes, insofern wirkt er natürlich zwangsläufig auch etwas karg, hat wenig Bäume, ist eher flach, hat seitlich hohes Gras und die Bahnen sind eingerahmt von kleinen Erhebungen. Allerdings gibt es keine Topfbunker, das Bunkerdesign wirkt eher amerikanisch so wie auch die Waste Areas, und das Inselgrün passt eigentlich auch nicht zu einem Links Platz. Man kann den Platz brutal lang machen, wenn man von Weiß oder Gold abschlägt. Von Gelb (A+C) sind es aber "normale" 6.100m. Der Platz hat ernorm viele und große Bunker, die strategisch sehr geschickt dort platziert sind, wo man sie nicht gebrauchen kann. Außerdem dienen die Wasserhindernisse nicht wie so oft lediglich der Zierde, sondern stellen eine echte Gefahr dar. Außerdem kann der Wind ganz schön über den flachen Platz pfeifen und die Sache nochmal erheblich erschweren. Und zuguterletzt hat der Platz riesige Grüns, die sehr wellig sind und man sich ständig in Dreiputtgefahr befindet. Alles in allem also eine ziemlich anspruchsvolle Angelegenheit. Aufgrund des hohen Ratings wird das m.E. aber sehr ausreichend bei der Spielvorgabe berücksichtigt.

Der Pflegezustand war Mitte Oktober natürlich nicht mehr top, geht aber völlig in Ordnung. Man kann schon erkennen, dass hier absolut aus dem Vollen geschöpft wurde, angefangen beim Clubhaus, dem riesigen Übungsareal, den 4 x 9 Bahnen bis zur Gestaltung des Platzes mit vielen Erdbewegungen, künstlichen Seen, schön mit Mauern eingefasste Grüns etc. Wer einen schönen Parklandplatz sucht mit eingewachsenen engen Bahnen ist hier sicher falsch. Valley ist ein Platz, der vor allem das Ziel hat, dem Spieler alles abzuverlangen. Und dafür wurden alle Register gezogen!

Ich denke, dass hier auch Profis von den hinteren Abschlägen und bei entsprechend anspruchsvoller Fahnenplatzierung ausreichend gefordert wären. Und gerade für einen Ryder Cup wäre der Platz mit seinen Schlusslöchern um den großen See doch absolut geignet gewesen. Aber das hat sich ja erstmal erübrigt...

Thomro1974 10 Bewertungen

Mehr Schein als sein...

Nach Begutachtung der Internetseite und dem Kinospot lagen die Erwartungen an den Golfplatz sehr hoch. Grüns in unerreichbarer Qualität - wie sie im Kinospot angepriesen werden - konnte ich leider nicht finden. Die Abschläge im Golfpark sahen aus wie Fussballplätze im Irak. Solch zerhackten Abschläge habe ich noch nirgendwo gesehen.

Im Golfpark sind die Bahnen zudem dicht an dicht was des öfteren zu verirrten Bällen und damit zu Gefahr für Leib und Leben führt. Gerade bei einem ausgelobten Anfängerplatz wäre etwas mehr Platz rechts und links sicher nicht verkehrt. Die Bahnbeschreibungen im Golfpark spotten ebenfalls jeder Beschreibung. Kaum grösser als DIN A4 ohne Angaben zu Entfernungen lieblos auf Holzpflöcken in Kniehöhe irgendwo hingezimmert... sorry, aber gut geht anders...

Es gab aber auch positives:
Toll waren der Blick auf die Berge - der wegen der nicht vorhandene Bäume überall zu geniesen ist - und das Steak im Clubhaus. Auch die kostenlosen Rangebälle sind ein Plus. Das Personal am Empfang war sehr nett und zuvorkommend. Hunde darf man auch mit auf die Runde nehmen.

Alles in allem gibt es aber rund um München viele Plätze die deutlich besser und auch billiger sind.

golfparkspieler 2 Bewertungen

Besser geht es kaum!

Platz meistens im Top-Zustand! Hunde und Handys sind im übrigen erlaubt!

Hnas Bauer 1 Bewertung

Wo Golfen eine Freude ist

Als guter Golfer HCP -3,8, habe ich mich auf den längsten Platz der Welt gefreut. Der sehr abwechslungsreiche Kurs A und C, hat mich voll überzeugt. Unglaublich war der Qualitätszustand. Was mich am meisten überrascht hat, waren die unglaublich schnellen und makelosen Grüns.
Mein Fazit: Wer einen echten Meisterschaftsplatz spielen will muss nach Valley.

Abschlag 1 Bewertung

Es geht auch besser

Ein Golferlebnis in einer Anlage, die wohl nie das geplante Ziel erreichen wird, inmitten einer noch überschaubaren Industriezone.

V1-Killaz 1 Bewertung

Aufpassen

Manche dieses Bewertung sind von der Betreiber selbes... mehr brauch ich nicht sagen!

LongDrive 3 Bewertungen

9- Loch Kurzplatz (Golf Park)

PROs:
- günstiger Preis (30 Euro inkl. Driving Range und Bälle) also nur 10 Euro mehr wie nur die Driving Range (20 Euro)
- Gut gepflegt
- kein Startzeit notwendig
- Par 3 und Par 4
- Platzreife ist ausreichend
- große Greens
- Kurze Roughs
- Eigentlich reichen Iron 7, SW und Putter

CONs:
- Sehr enge Fairways, erfordert präzises Spiel
- Keine Vergabe von Startzeiten, somit kommt es gerne zum Stau beim ersten Abschlag
- Nach Regen ist der Platz sehr feucht und nass

Neutral:
- Teilweise windig - macht das Spiel interessanter
- nicht besonders anspruchsvoll - gut für die schnelle Runde

Renate & Leo 1 Bewertung

Ein wunderschönes Golferlebnis

Auf dem Weg zu unserem Golfurlaubsziel- Italien Juhu- haben wir (HCP 19,3 und 12,5) beschlossen einen Zwischenstopp im berüchtigten Valley einzulegen. Diese Entscheidung fiel uns Dank einer minimalen Routenabweichung (nur 5 Min.) auch nicht sehr schwer. Zum Glück hatten wir im Vorraus schon eine Startzeit reseviert, sonst hätte der doch recht volle Parkplatz nichts Gutes verhießen. Im Clubhaus wurde man herzlichst bayerisch empfangen und die Frage nach den Tolkens für die Range entete in einer freudigen Überraschung- freie Titleist NXT (da sahen meine Wilson Staff im Bag fast mickrig aus :-)) Man bemerkte bereits nach wenigen Löchern die super Qualität der Golfanlage, deren Layout uns an unseren letzten Urlaub in den USA erinnerte. Außerdem bieten die großen Wasserflächen -mehr als erwartet- einen guten Kontrast zu der Alpenlandschaft. Obwohl wir an C7 (Inselgrün) mehr als einmal abgeschlagen haben waren die Runde nach 4:30 Std vorbei!

Super war natürlich auch, dass wir als Pärchen zum vergüstigten Partner-Greenfee spielen konnten was das Shoppen im wunderschön großen Proshop noch schöner gemacht hat (für Italien waren wir nun super ausgerüstet)!
Unseren Hunger nach der Runde haben wir auf der Terrasse des Clubrestaurants mit vorzüglichem italienischen Essen stillen können.

Ein perfekter Auftakt für unseren Urlaub! Unbedingt weiter zu empfehlen!

Mick 1 1 Bewertung

Einzigartig in Deutschland

Freundlicher und kompetenter Empfang. Auf dem Weg zum Abschlag liegt die Drivingrange mit kostenlosen Titleist Bällen. Als ich den ersten Abschlag betrat, war ich mir nicht sicher, ob ich bereits auf einem Green stand. Wenn ich es nicht selbst gesehen hätte, würde ich es nicht glauben. Der freundliche Starter teilte mich weiteren Spieler ein und verwies auf die Platzetikette. Da ich mit Mühe einen Parkplatz fand, hatte ich mich schon auf einen langen Nachmittag eingestellt. Aber nach 4 Stunden war mein bisher schönstes Golferlebnis zu Ende. Viel zu schnell ging die Runde zu Ende. Eine herausragende Architektur mit abwechslungsreichen Spielbahnen haben mich fasziniert. die Greens sind unbeschreiblich, so was habe ich noch nicht in Deutschland gesehen. Greens ohne Makel, ohne Flecken, keinen Schneeschimmel, modern onduliert und unglaublich schnell. Einzigartig! Die 95 € Greenfee ist günstig. 150 € wären nicht zu viel. da ich in der Nähe von München wohne, habe ich mich nach den Mitgliedschaftsbedingungen erkundigt.

golffreund96 58 Bewertungen

Stark Überbewertet!

Wir (HC um die18) haben im Mai 2011 diesen Platz (B+C) gespielt. Woher die Überschwänglichen Bewertungen kommen ist uns nicht ganz deutlich geworden. Dieser Platz wäre KEINESFALLS Rydercup geeignet, man muss ihn auch nicht wirklich gespielt haben! Schlichtes, austauschbares Layout, nach 18 Loch kann man sich kaum an mehr als 2 -3 Löcher genau erinnern, Umgebung eher mässig soweit man sie sieht, nur am Horizont die Alpen ist etwas wenig in Anbetracht der erheblichen Preise, die aufgerufen werden. Angesichts von durch ein am Vortag durchgezogenes Gewitter ruinierten Bunkern, denen oftmals die Drainage fehlt hätte man ein Entgegenkommen des Clubs für Greenfeespieler erwarten können. Immerhin war der Bunker auf C2 so voll, dass die dort schwimmende Ente auch über das Fairway schwimmen konnte. Ein netter Einfall!
Gute Leistungen jedenfalls in Anmeldung und Restaurant, da war nichts zu kritisieren

Claudia Rehart / Journalist 15 Bewertungen

Angolfen im GC Valley / München am 27. April 2011

Der kanadischen Stararchitekt David Krause konzipierte den 36-Loch Platz. Bereits nach dem ersten Loch war klar: Das Fairway war hervorragend, das Grün Meisterschafts- Niveau "super schnell". Nach 2 weiteren Löchern kam die Sonne heraus.

Die ersten 9-Loch auf dem A-Cours sind relativ einfach zu spielen, breite Fairways, die Longhittern entgegen kommen, wenig Baumbestand und schnelle, ondulierte Grüns. Modernste Grassorten (L93 und Agrostis capillares) wurden verwendet, welche der Quailtät von Augusta entsprechen. Für die zweiten 9-Loch wurde der C-Course empfohlen, der mit Wasserhindernissen, trickreich platzierten Bunkern und spannenden Inselgrüns (Bermuda-Dreieck) glänzt. Gleich welche Platzkombination der Golfer wählt AB, AC oder BC, bespielt man von den Pro-Tees immer eine Länge von über 7.160 Metern.

An Loch 3 des C-Courses – ein Par 3 - bekamen wir ein zusätzliches Naturschauspiel geboten:
Ein doppelter Regenbogen, traumhaft. Selbiger spiegelte sich obendrein im Wasser des zu verteidigenten Grüns.

Golf Valley hat Naturschutz-Ziele in die Golfplatz-Planung innoativ und beispielgebend eingearbeitet. Selbst für eventuelle Zuschauer von internationalen Turnieren sind heute schon kleine Hügel an fast jeder Bahn eingebaut.

After-Work-Golfer können 18-Loch spielen, dank der Flutlichtanlage, die bereits unvergessliche Nachtturniere realisieren ließ.

Knapp 20 Min. über die Autobahn südlich von München ist Golf Valley einfach zu erreichen, manchmal rascher als durch München selbst. Die Auffahrt zum Clubhaus erinnert an eine Hacienda mit mediterranem Einfluss. Die großzügige Driving Range, weiter Blick über naturbelassene Felder lassen Golfer direkt abschalten und die Natur genießen.
Vor 4 Jahren wurde der Platz gebaut und hat mittlerweilen knapp 1000 Mitglieder. Der Platz ist zusätzlich mit einer einzigartigen Bewässerungsanlage an allen Abschlägen sowie ein Be- und Entwässerungssystem von über 140 km angelegt. Die Drainagen wurden so konzipiert, dass sie direkt in den Wasserspeichersee münden. Dessen Gesamtkapazität beträgt über 240.000 m³ und garantiert folglich ausreichend Wasser für trockene Sommer.

Bislang einmalig ist der Sportarzt Dr. Lutz Graumann, der seine Praxis direkt im Golfclub hat.

Angeschlossen ist die David Leadbetter Golf Academy (DLGA), die weltweit für sich selbstredend ist. Er hat sechs Bücher geschrieben, die über eine Million Mal auf der ganzen Welt verkauft wurden. Leadbetter hat mit Schülern wie Faldo, Price, Els und Norman, die alle auf dem ersten Platz in der Weltrangliste standen gearbeitet.

Direkt neben dem Empfang ist ein gut sortierter Pro-Shop. Der Koch des neuen Restaurants "Paparazzi" versteht es durch italienisches Ambiente und leckere Speisekarte zu überzeugen.

Hans Dampf 4 Bewertungen

Top Platz in wunderschöner Umgebung

Die Golfanlage in Valley sucht wirklich seinesgleichen und braucht sich vor keiner Konkurrenz zu verstecken, wenn man ausschließlich den Platz und die Übungseinrichtungen betrachtet. Auch wenn es keine Pro V1 Bälle auf der Range sind, sondern "nur" Titleist NXT Bälle.
Egal ob Driving Range, Kurzplatz oder der große Platz, alles befindet sich in einem top Pflegezustand.
Die Spielbahnen sind fair. Gute Schläge werden belohnt und schlechte Schläge nicht übermäßig hart, aber dennoch spürbar, bestraft.
Die Grüns sind eine Klasse für sich. Groß, schnell, spurtreu und onduliert. Nichts für schlechte Putter.

Etwas unschön ist der Zustand der Toiletten kurz vor der Driving Range. Hier fehlen oftmals Toilettenpapier und Handtücher und die Toilette selbst gehört auch mehrfach am Tag gereinigt. Dieser Zustand wird dem Anspruch der Anlage nicht gerecht und kostet ihr in meinen Augen einen Stern.

Ancara 1 Bewertung

Eine neue Dimension für das deutsche Golf

Ich habe viele Jahre in England und Amerika beruflich verbracht, und damit mein golfspiel auf ein akzeptables 12. Handicap heruntergespielt, um mir eine eigene Meinung über Plätze und Qualität angeeignet. Die Anlage in Golf Valley zählt sicher zu den top Addressen im Golfspor, t und das sich nicht nur in Deutschland. Das Design, die Gebenheiten und die Qualität sprechen für sich und sind definitv einen Besuch wert. Die Anlage hat eine der besten Übungsmöglichkeiten die ich je gesehen habe, mit orginalen Titleist pro V1 Bällen und Flutlicht zum Üben, wo findet man so etwas noch in der heutigen Zeit. Der Platz ist eng aber fair, und die Grüns sind durch ihre modellation und beschaffenheit eine richtige Herausvorderung. Ich kann den Club nur weiterempfehlen für alle Handicapklassen, aber überdenkt von welchem Tee Ihr dieses Monster mit über 7000m bespielt.
Viel Spass!!!

Peter Fischer 47 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Entspannten Morgen!

Das Personal war hilfsbereit und freundlich. (Immer hängt davon ab, wie man die Leute nähern;)) Kurs ist lang und eng.
Die atempt bei einem Links-Course ist gut interpretiert.
Greens sind groß und in guter Form.
Wasser, große Bunker und Fairways, die Rolle, alles gut.
Würde wieder spielen.

Übersetzt von Google.

rhenrych 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Ein kurzer Versuch des Range und Putting Green - Golf Tal

Die Einrichtungen, die ich während meiner breif Besuch sahen, waren von einem hohen Standard und wurden gut gepflegt. Der Blick auf den Kurs sah sehr einladend aus und wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich eine Runde gespielt haben. Alles sah wirklich gut und ich werde auf jeden Fall mehr Zeit dort verbringen auf meinen nächsten Besuch. Die Leadbetter Golf schulischen Einrichtungen sah auch sehr gut. Sicherlich einen Besuch wert.

RH C-Hyde, England.

Übersetzt von Google.

Golf Valley München - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben