Bewertungen

für Golf Club Crans-sur-Sierre, Crans-Montana, Schweiz

4.1 von 5 Sternen10 Bewertungen

5 Sterne:
5
4 Sterne:
3
3 Sterne:
0
2 Sterne:
2
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 10 von 10

Auch Rolf spielt Golf 2 Bewertungen

Schönes Erlebnis

Wir erhielten dieses Jahr noch einmal die Gelegenheit Crans zu spielen: Trotz den vielen Regenphasen präsentiert sich der Platz im Vorfeld des Omega European Masters bereits in hervorragendem Pflegezustand. Wir genossen die Ambiance und das Gefühl auf einem Platz wo sich in zwei Wochen die "ganz Grossen" messen werden das eine oder andere Par erreicht zu haben war schon speziell. Das wirklich einzige Negative war das langsame Spiel des Flights vor uns. Alles in Allem ein aussergewöhnliches Erlebnis.

ROMARIO 12 Bewertungen

Platz super - Clubhouse + Restaurant nichts

Habe den Platz Ende Juni 2 mal gespielt. Nachdem 3 Tage zuvor ein Prof. Turnier statt gefunden hat, war der Platz in einem hervorragenden Zustand. Speziell die Greens wären hervorzuheben, ultraschnell und spurentreu. Auch zeigte sich die Kulisse von seiner schönsten Seite. Einfach ein Genuss diesen Platz bei optimalen Bedingungen zu spielen. Was dem Platz leider nicht gerecht wird, ist das Clubhouse. Alt und ungepflegt, die Toiletten das Letzte. Und dann noch die Küche. Hier stimmt nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis nicht, sondern die Küche ist ganz schlecht. Hier lohnt es sich ein paar Meter zu laufen und in ein nahe gelegenes Restaurant zu gehen.

boehst 1 Bewertung

Slow Play

Wir haben im Juli 2021 den Balllesteros-Platz in Crans gespielt und können die guten Bewertungen nicht nachvollziehen. Erstens ist der Platz überbewertet - weder die Konturierung noch die Hindernisse haben ihn besonders interessant gemacht (da war Leuk unten im Rhone-Tal, den wir auch gespielt haben, viel schöner).

Das Schlimmste in Crans war jedoch, daß wir bei einer Nachmittags-Runde einige Senioren-Vierer Flights vor uns hatten, die so langsam spielten, daß sich an mehreren Löchern teils bis zu 4 Flights (!) aufgestaut haben mit 10-15 Minuten Wartezeit pro Loch. Bei Halbzeit haben wir uns deshalb bei der Rangerin beschwert, die aber nur lapidar meinte, das sei eben so, da die Senioren eine (private !) competition spielten und man da nichts machen könne. Daher nie wieder Crans!

pitchmark 226 Bewertungen

...phänomenal...

...das Alpenpanorama das uns der Ballesteros-Course serviert, es zehrt an der Konzentration merklich - vor allem bei diesem Postkarten-Wetter. Für das alleine sind fünf Sterne nicht genug! Aber: heute Postkarten-Wetter, vor zwei Tagen grau und wolkenverhangen kaum eine Berggipfel war zu sehen - was für ein Unterschied!

Das Renommee - das ihm vorauseilt - verpflichtet, man erwartet viel. Wir wurden nicht enttäuscht. Es ist ein anspruchsvoller, spannender und trickreicher Course. Die Greens sind es auch, waren in einer sehr guten Verfassung, hart, schnell, sehr gut zu spielen - haben mehrere 3 Patts geliefert. Ein paar Fahnen-Positionen hatten Finalround-Charakter.

Pflege und Unterhalt, wie man sich's von solchen Courses wünscht. Das einzige was wir bemängeln sind einige Bunker mit zu wenig Sand und sehr vielen Steine - vor allem Hole 13, das Stadium-Hole.

Das Score war nicht wie erhofft, einige Bälle gingen in den neuen Teichen tauchen oder fanden die tiefen Bunker. Ein Mitspieler hat die Green-Bunker gezählt 31 sind es. Er hat fast die Hälfte davon getroffen - und getestet - nur drei Greens haben keine Bunker.

Mitte der 90-ziger Jahre waren wir schon einmal hier, lange vor dem Umbauten. Die Notizen verraten uns, es war nass und kalt, das Score richtig schlecht. Wir hatten damals nicht registriert, im Winter herrscht auf diesem Gelände Skibetrieb. Für den Golfbetrieb müssen sie die Kabel der Liftanlagen demontieren.

Wir haben es sehr genossen, die Runden und das Clubhaus. Der alte Teil erinnert uns an Irland oder Schottland. Der neuere Teil gleicht einer Ahnen-Galerie - tolle painted-pictures. Personal sehr zuvorkommend.

Für alle keine Frage - fünf Sterne für den Ballesteros-Course.

Jack Nicklaus-Course - 9 Holes

Ein grosser Name als Golfer und Designer hat diesen schmalen - zum Teil sehr schmalen - Course entworfen. Es sind einige ordentliche Geländerübergänge vorhanden. Die Par 4 sind meist unterdurchschnittlich gewachsen, die Green auch, daher schwer an zu spielen.

Die Pflege und der Unterhalt in diesen Höhenlagen ist anspruchsvoll um dem Player einen guten Course zur Verfügung zu stellen, kann mit dem Ballesteros-Course nicht Schritt halten. Im Vergleich ist er im Dornröschenschlaf. Die Greens waren sehr gut.

Von uns allen gibt es für diesen Course drei Sterne - einiges ist nicht so wie wir uns das vorstellen und erhofft hatten.

Es gibt in der Schweiz sehr wenige Golfclubs die älter sind als Crans sur Sierre, die Wappen der ganz alten hängen alle im Clubhaus.

In eigener Sache:
Die Aktualisierung unserer persönliche Ranking-List bereitet uns immer wieder Kopfzerbrechen, auch entsprechend kontroverse Diskussionen. Am Ballesteros-Course wird dies exemplarisch aufgezeigt.
Wie will man rational und zuverlässig einen Mountain-Course mit einen City-, Coast-, Desert-, Links- oder Parkland-Course vergleichen? Die ist extrem schwierig und dementsprechend aufwändig, wenn nicht gar gänzlich unmöglich.
Fast alle Top-Course profitieren von ihrer Lage wesentlich, das ist sicher in Ordnung. Layout, Gelände, Pflege, Unterhalt und die spielerischen Anforderungen sollten die Hauptbestandteile - die wichtigsten - einer Bewertung sein. Da ist dann auch noch das Erlebnis welches eine Rolle spielt, die Arbeit auf dem Course, der Zeitaufwand, die Begegnungen und das Score.
Was soll man wie gewichten?

Auch Rolf spielt Golf 2 Bewertungen

Top Aussicht und Layout sonst enttäuschend

Aufgrund der Corona-Krise entschieden wir uns für eine Golf-Tour de Suisse. Das Highlight sollte natürlich Crans s. Sierre sein. War es leider nicht: kein anderer Platz auf unserer Tour (total 7) war in einem schlechteren Zustand: Greens und Fairway waren ungepflegt, ähnlich wie die Toiletten auf der Runde und im Clubhaus. Im weiteren mussten wir unterwegs feststellen, dass 3 Löcher nur teilweise bespielbar waren (Abschlag bzw. Green gesperrt). Leider wurden wir diesbezüglich vor dem Spiel nicht informiert und da wir online gebucht und bezahlten wurde uns die volle Greenfee berechnet. Die Antwort im Sekretariat auf unsere Reklamation war, dass wir halt Pech gehabt hätten! Auf meine schriftliche Intervention beim Clubmanager erhielt ich keine Antwort! Ein bespielen dieser Golfanlage ist vermutlich erst nach dem Besuch der European Tour empfehlenswert. Schade, aber zum Glück war diese Erfahrung die Ausnahme auf unserer Rundreise in der Schweiz!

Tschuegge13 5 Bewertungen

Spitzenklasse (14-Tage nach OMEGA Master)

Dieser Platz habe ich nun schon etliche Male spielen dürfen - privat und auch auf Einladungen an Turnieren. Die veränderten Spielbahnen seit diesem Jahr sind einfach Klasse und machen den Platz noch spektakulärer. Vorfallen die Bahn 14,15,16 und 17 haben enorm an Spannung im Golfspiel gewonnen - egal ob man selber spielt oder eben Zuschauer sein darf.

Die Anlage war auch Mitte Oktober in einem hervorragend Zustand auch die Greens - sehr schnell und schwierig zu lesen / spielen.

Dieses Platz ist immer eine Herausforderung!

joertes 4 Bewertungen

Traumhaft und PGA-Feeling

Ich habe schon einige Runden auf dem Platz gespielt, meist an den Folgetagen nach dem OEM. Schnelle und linientreue Greens vom Feinsten und der Zustand der ganzen Anlage war natürlich top. Wer an einem dieser Tage einen Startplatz ergattern will, muss schnell sein, kann sich auf der Webseite anmelden und das Greenfee bezahlen. Der Startplatz ist dann garantiert. Variables Tarifsystem und die Tarife sind für alle gleich. Clubfreie Spieler werden nicht mit horrenden Zuschlägen bestraft.
Dann die Aussicht beim Loch 7, einfach "de Hammer"!
Das Personal am Empfang, wie auch die übrigen Angestellten waren freundlich. Ich werde sicher wieder nach CM reisen, um ein paar Runden zu spielen.
Zur Zeit wird der Platz umgebaut und die Löcher 12,14,15 und 16 erhalten ein neues Gesicht. Man kann gespannt sein.

chris-m 10 Bewertungen

Das Beste, was die Schweiz zu bieten hat

Dieser Platz, auf dem auch das Omega European Masters ausgetragen wird, zählt zu den Besten der Schweiz!

Der Zustan ist sensationell und die Löcher sehr spannend zu spielen. Zudem hat man immer eine sensationelle Aussicht!

Ein absolutes Muss!!!

marczh 37 Bewertungen

Aussicht hammer, Layout spannend aber wohl nicht vor Juli spielen

Crans war unser Highlightt (neben Evian). Über den Platz muss man nicht viel schreiben, wer einmal das OMEGA European Master im TV gesehen hat, weiss was einen erwartet. Reservation via Tool auf der Hompage funktioniert bestens. Übrigens stimmen die Preise hier nicht mehr. SA/SO kann man schon ab CHF 70 spielen. Wir haben 90 bezahlt für Abschlag um 12.00 Clubhouse etwas in die Jahre gekommen aber mit Charme. Clubterasse mit schönem Blick auf das 18 Green.
Einziger Minuspunkt waren die Green (anfangs Juni und mit langem Winter auf 1500 MüM. verständlich), waren diese wirklich in einem ganz schlimmen Zustand (eigentlich unspielbar) aber das Panorama hat dafür entschädigt.

Hampi 7 Bewertungen

Tolles Golferlebnis mit traumhafter Kulisse

Diesen September haben wir bei schönem Herbstwetter den 18 Loch Platz Severiano Ballesteros gespielt.

Anreise klappte gut. Parkplätze gibt es genügend. Tipp: Ticket an der Reception abgeben, dann kostet der Parkplatz nichts. Empfang an der Reception war freundlich und professionell. Der gemietete Handwagen zum Ziehen war tiptop; ich empfehle aber eher einen Elektrotrolley.

Driving Range ist ein gutes Stück vom Tee 1 entfernt; genügend Zeit einrechnen oder "kalt" starten. Putting Green und zwei Boxen mit Netzen sind direkt beim Tee 1 vorhanden. Uns reichte das.

Der Platz war in einem sehr guten Zustand und sehr schön zum spielen. Die Greens waren sehr schnell und stellen daher eine schöne Herausforderung dar. Das Rough ist recht kurz (sehr vernünftig), aber sehr dicht; also besser auf dem Fairway bleiben. Der Platz gefiel uns ingesamt sehr gut. Die Kulisse mit den Walliser Bergen ist traumhaft!

Einzig der Abschlag an Loch 3 über die Quartierstrasse und der Weg zwischen Green 6 und Abschlag 7 passen nicht ganz ins Bild.

Golf Club Crans-sur-Sierre - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben