Bewertungen

für Potsdamer Golfclub e.V., Berlin, Brandenburg

4.1 von 5 Sternen11 Bewertungen

5 Sterne:
3
4 Sterne:
6
3 Sterne:
2
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 11 von 11

Nordgolfer um die 40 34 Bewertungen

Schöner und abwechslungsreicher Platz...

An einem lauen Sommerabend habe ich in einem zufälligen Flight mit netten Mitgliedern einen schönen Abend auf einem gepflegten Platz erlebt, der seinen stimmungsvollen Abschluss in einer sehr guten Gastronomie gefunden hat.
Der Platz hat zwei völlig verschiedene Hälften. Erst geht es über die "Obstplantage" vor allem um Länge und Präzision, während es auf den letzten Neun um Fehlervermeidung bei viel Wasser und Hindernissen geht. Beides ist sehr reizvoll und durchaus fair angelegt.
Das Positive auf der Runde überwiegt eindeutig: Optik, Fairways Spielspaß und die Kirschen sind sehr ansprechend.
Lediglich die schlechten Grüns (wellig und ungleichmäßig) verhindern eine Höchstwertung.

Golf, was denn sonst?! 9 Bewertungen

Immer wieder gerne!!

Gestern erstmals gespielt, heute bewertet. Der Grund für diese sofortige und auch positive Bewertung ist ein äußerst freundlicher Empfang, ein fairer Preis (die Grüns waren gesandet) und ein wirklich toller Golfplatz mit einem echten Naturerlebnis auf den zweiten Neun. Hier nimmt man auch einen im Wasser verlorenen Ball durchaus gelassen hin.
Wir freuen uns auf einen erneuten Besuch in Tremmen.

Giorgo Colombo 8 Bewertungen

Sehr schön

Ich habe den Platz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im September gespielt und hatte eine sehr schöne Zeit. Angefangen vom wirklich außergewöhnlich freundlichen Empfang, über den verhältnismäßig günstigen Preis bis hin zum interessanten Platz. Sicher ist dieser nicht der schönste Golfplatz der Welt, aber er ist auf seine Art einzigartig und charmant. Die Bahnen teilweise sehr natürlich, die Grüns dafür umso gepflegter. Leider manchmal etwas verwilderte Bunker, die den optischen Gesamteindruck ein bisschen trüben. Dafür gibt es frische Äpfel, die überall von den Bäumen fallen und hervorragend schmecken.

Spielerisch sind die hinteren neun Löcher definitiv interessanter. Gerade zu Beginn geht es ein bisschen zu oft auf den Obstwiesen hin und her. Trotzdem eignet sich die Anlage fantastisch um die Landschaft der Gegend kennenzulernen, man hat immer wieder schöne Blicke auf den alten Hof und kleine Gärten und es gibt genug Wasser und Schwierigkeiten um das Spiel nie langweilig werden zu lassen.

Insgesamt also ein rundum stimmiges Erlebnis. Ich würde den Platz bedenkenlos weiterempfehlen und auch wieder spielen.

herby 63 Bewertungen

Ketzin - Kleinod in Großstadtnähe

Wir waren vor vier Jahren schon mal da. Unser damaliger Eindruck hat sich bestätigt. Wunderschöner Platz mit ordentlich Wasser auf den zweiten Neun. Trotz der Trockenheit präsentierten sich Grüns und Fairways in sehr gutem Zustand. Hier haben die Greenkeeper ganze Arbeit geleistet. Trotz ein paar unübersichtlichen Löchern ist der Platz fair. Die viel besagte Bahn 11 mit 530 m über zwei Wasser öffnet Longhitter den Weg zum Birdie. Andere Bahnen sind auf Grund des flachen Geländes, wie fast überall in Brandenburg, einfach zu spielen. Gastronomie: Herrliches Nebengebäude, sehr schöne Terrasse mit Blick auf das 9. und 18. Grün. Da wird es beim Bier nie langweilig. Essen gut, mit täglich wechselnden Tagesgerichten. Umkleideräume und Duschen restauriert - sehr schön. Das Sekretariat in der Besetzung von Frau Lippert ist fast nicht zu toppen. Der einzige Wermutstropfen ist der Fluglärm des nicht allzu fernen Flughafen Tegels. Dieser sollte nach der Eröffnung des Flughafens Schönefeld geschlossen werden. Kann aber bei der gründlich deutschen Planung noch bis ca. 2055 dauern. Fehlendes WLan und Fluglärm verhindern den 5. Stern. Der Club ist Mitglied in LeisureBreaks und im Albrecht Golf Gutscheinbuch. Man kann dort so oft spielen wie man will. Besser geht es nicht. Fragen sie Frau Lippert. Wenn wir wieder in der Gegend sind ist dieser Platz ein "must have".

berst 4 Bewertungen

Natur pur

Der Platz ist klasse. tolle Fairways auch noch im Oktober. super bespielbar. Sehr abwechslungsreiche Bahnen. Einige Grüns etwas holperig.

angibambam 5 Bewertungen

Wunderschöner Platz mit altem Baubestand

Wir haben den Platz im Juni früh morgens (7:40 Uhr) gespielt, da ein Turnier war.
Die Organisation wsr überhaupt kein Thema, das Sekretariat sehr zuvorkommend!
Der Platz ist sehr abwechslungsreich. Es gibt lange gerade Par5 Löcher, aber auch sehr verwinkelte Löcher mit Blindabschlägeb und einem Fairway, dass sich zwischen mehreren Wasserhindernissen aufteilt. Wir haben das Loch "Bermudadreieck" gerauft, da einer unserer Bälle auf wundersame Weise wieder aufgetaucht ist ;)
Ein bisschen schade war, dass die Fairways trotz Bewässerung recht trocken und einige Grüns teilweise leicht hoppelig waren.
Dennoch slles in Allem ein sehr schöner Platz und empfehlenswert!
Jetzt testen wir noch die Gastronomie - einen Guten ;)

Leonard 1 Bewertung

Golf und Natur

Wir waren Pfingstsonntag auf dem Platz; nach Jahren das zweite Mal.
Wir waren begeistert: Sehr interessante Bahnen; nicht leicht zu spielen. Strategisches Spiel ist gefragt. Teilweise blinde Abschläge, daher empfiehlt sich das BB.
Daneben Natur pur: Raubvögel, Froschkonzert, Entenfamilien u.s.w.

Leider ein paar Golffreunde, denen die Etikette noch nahe gebracht werden muss. Lautes Mobile - Telefonieren während wir am Nachbargrün putten.

Freundlicher Service im Clubhaus; Bemühen im Restaurant; na ja.
Wir kommen wieder; der Platz hat einen eigenen, spannenden Charakter. Es lohnt sich!

golfcard 3 Bewertungen

Nicht erste Wahl

Meine Frau und ich spielten den Platz nach einer starken Regennacht. Bevor wir aus Berlin-Mitte starten riefen wir im Club zwecks Spielfähigkeit an, was man bestätigte. Das sah nach dem Start teilweise aber ganz anders aus, leider. Die ersten 9 Löcher sind recht einfach, was man von den 2. Neun nicht behaupten kann. Teilweise, ohne Kenntnis des Platzes unfair, da die Grüns nicht einsehbar sind und auf den Bahnkarten an den Abschlägen oft entsprechende Längenangaben für Doglecks bzw. Hindernisse fehlen. Den Platz kann man als "naturbelassen" bezeichen, bis auf die sehr guten Grüns. Eine finanzielle Entschädigung für die "stehenden" Wasser gab es nicht, aber einen sehr freundlichen Service.

Blackey 1 Bewertung

Laute Golfspieler auf dem Platz

Die ersten 9 Bahnen sind eher Durchschnitt, die zweiten 9 dafür interessant und reizvoll.
Wir haben an einem Samstag dort gespielt und leider auf dem ganzen Platz unglaublich laute Flights auf den Nachbarbahnen erleben müssen. Dies wäre nicht erwähnenswert, wenn es sich um einen Einzelfall gehandelt hätte, aber es war die Regel und das in einem Maße, wie es meine Frau und ich bisher auf keinem Platz der Welt erlebt hatten.
Dringender Ratschlag an die Pros des Vereins die Mitglieder in fundamentaler Etikette aufzuklären. Auch ein Berliner bzw. Brandenburger sollte mal den Mund halten, wenn auf dem Nachbargrün geputtet oder auf der Nachbarbahn gespielt wird. Entfernungsmitteilungen oder Erläuterungen zum Platz an die Flightpartner über Distanzen von 50 Meter und mehr sind störend. Auch Kinder und Jugendliche sollten früh an die Etikette herangeführt werden. Der einzige Ruf den ich vermisst habe, war der Fore- Ruf als ein Ball 10 Meter neben mir einschlug. Eine Entschuldigung habe ich zu diesem Zeitpunkt dann schon nicht mehr erwartet und auch nicht bekommen.
Eigentlich schade, das muss alles nicht sein und macht das Golfspielen nicht schöner.

Jens 5 Bewertungen

Toller Platz mit Anspruch

Wir haben im Jahr 2012 viele Runden auf dem wunderschönen Platz gedreht... Chippen, Pitchen und Putten kann man auf einem wirklich großen Bereich. Auch die Range ist prima.
Zudem gibt es einen Kurzplatz, der auch mal zu einer schnellen Einspielrunde einlädt.
De Fairways sind teilweise weitläufig, haben aber trotzdem einen hohen Anspruch. Es gibt viele Wasserhindernisse, welche jedoch auch für hohe HC Spieler zu bewältigen sind, wenn man sie taktisch an- oder umspielt. Niedrige HC sind da schon deutlich gefordert, wenn man seinen Score runter schrauben will.
Bahn 11 mit über 500 m, einem Doppeldogleg sowie hohen Bäumen und Wasser die ganze Bahn entlang machen die Bahn für die meisten zu einem Horror. Ein Bogey fühlt sich an wie ein Birdie.

Wir kommen in 2013 auf jeden Fall öfter zu einer entspannten Ründe vorbei.
Auf jeden Fall ein Platz, den man gespielt haben muss, wenn man Berlin einen golferischen Besuch abstattet.

KlaBueBaer 2 Bewertungen

Ein Muß: die elfte Bahn

Nicht so lang, relativ kleine Grüns - trotzdem eine Herausforderung. Die ersten 6 Löcher wiegen einen in sicherheit, aber ab dann braucht man eher ein Kanu :-) als ein Trolley. Für einen Golfplatz eher untypischer Boden, es braucht viel carry, vor allem wenn der Platz naß ist - und das ist eigentlich der Normalzustand.
Die elfte Bahn, ein paar Fünf, ist ein Monster.
Das Clubhaus ist nett. Ebenso der Service und die Gastronomie.
Der Platz gehört mMn zu den Plätzen um Berlin die man gespielt haben sollte.

Potsdamer Golfclub e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben