Bewertungen

für Posthotel Alpengolf, Achenkirch, Österreich

4.1 von 5 Sternen7 Bewertungen

5 Sterne:
3
4 Sterne:
2
3 Sterne:
2
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 7 von 7

Andreas T. 1 Bewertung

Atemberaubend und herausfordernd

Klein, aber fein - und voller Herausforderungen: So präsentiert sich der 9-Loch-Platz "Posthotel Alpengolf" auf einem Hochplateau über Achenkirch. Präzises Spiel und unbedingte Konzentration bei jedem Schlag bilden hier die Voraussetzungen, um die Runde meistern zu können. Zahlreiche Biotope, ein richtig steiler Anstieg (gleich nach dem ersten, kurzen Loch) und diverse weitere Hindernisse lehren auch fortgeschrittene Golfer ganz neue Demut in so manch unerwarteten Situationen. Ein hervorragendes Greenkeeper-Team bemüht sich mit vorbildlichem Erfolg vom frühen Morgen bis zum späten Abend um bestmögliche Bedingungen auf allen Fairways und Grüns. Das atemberaubend schöne 360-Grad-Alpen-Panorama sorgt dazu für ein ganz besonderes Urlaubsfeeling und entschädigt für den einen oder anderen misslungenen Schlag auf der Runde. Wer Gast im Posthotel Achenkirch (in unmittelbarer Sichtweite zum Golfplatz) ist, kann mit dem Cart direkt vom Hoteleingang hinüber zum Platz düsen und zudem den oben bereits erwähnten steilen Anstieg höchst bequem nehmen. Ein bemerkenswert freundliches Sekretariat und eine gemütliche Gastronomie (innen und außen) rahmen eine perfekte Alpengolf-Runde wohltuend ab. Fazit: Der außergewöhnliche Platz Posthotel Alpengolf ist wirklich fünf Sterne wert!

Golfrally 13 Bewertungen

Wunderschön

Mir hat der Platz außerordentlich gut gefallen, wunderschön in den Bergen gelegen, Schaf- und Rotwildgatter nebenan, Ruhe, gute Luft, schöne Bahnen. Die Dame im Sekretariat morgens schon sehr gut gelaunt, freundlich und hilfsbereit.

Die Kürze des Platzes sieht man in der Beschreibung. Von Loch 1 zu Tee 2 geht es sehr steil bergauf, das war es dann aber auch schon. Der Rest ist mit einem E-Trolley gut zu bewältigen, ohne daß man groß aus der Puste kommt - ich bin normal (un-)sportlich.

Ja, man sieht nicht immer genau, wo der Ball liegen soll, aber was soll’s? Das macht es spannend. Die Bahnen an sich sind abwechslungsreich gestaltet und schön zu spielen, jede hat für sich ihren Charme. Bahn 6 ist eine schöne Herausforderung mit dem Biotop „mitten im Weg“, beim Grün haben mir zwei Stück Rotwild kurz zugesehen. So etwas schönes bleibt im Gedächtnis.

Natürlich gab es auch Ballverluste. Aber ehrlich, den gibt es immer wieder mal und durch die vorigen Rezensionen gewarnt, habe ich nur mit Lakebällen gespielt, so daß ich auf 18 Löcher die drei Bälle im Biotop verschmerzen kann.

Die Erwartungen und Ansprüche an einen Golfplatz sind sehr unterschiedlich. Ich habe mich in diesen Platz verliebt.

Seppuku 24 Bewertungen

Leider etwas übers Ziel hinausgeschossen

Zuerst - ich habe normalerweise wirklich ein Faible für Targetgolf erfordernde, "abgefahrene" Platzdesigns abseits des üblichen Mainstreams. Dieser Platz gehört sicher dazu, aber hier hat man es m.E. übertrieben.

Bis auf ein wirklich anspruchsvolles Par 5 nur relativ kurze Bahnen mit ständig abfallenden Fairways und Grüns, so daß auch eigentlich sauber geschlagene Bälle spurlos in den zahlreichen Biotopen verschwinden. Es gibt nämlich nur solche, keinerlei Hard Rough, kaum Semirough.
Bahn 1 30 Meter Höhenunterschied bergauf, dann noch weitere gut 50 Höhenmeter hoch, dann 7 Bahnen oben auf einem Plateau, und das "Signature Hole", die 9, ist in meinen Augen ein Witz.
Kurzes Par 3 sicher 25 Meter bergab, unten ein kleines Grün und ein Teich, vom Abschlag uneinsehbar. Man schlägt ein halbes Gapwedge ins Nichts, und wenn man unten angekommen ist liegt da ein Ball, oder eben nicht.

Da wurde mit der Brechstange ein Golfplatz angelegt, wo eigentlich gar keiner hinpasst.
Im Endeffekt ist es eine schöne Bergwanderung mit gelegentlichen Golfspieleinlagen.
Auf dem Platz keinerlei Infrastruktur wie WC oder Wasserspender.

Rate ich nun ab, das mal auszuprobieren? Nein, ausdrücklich nicht. Jeder sollte sich selbst ein Bild machen und dann urteilen.
Ich würde ein leichtes Tragebag mit Halbsatz empfehlen. Driver und lange Hölzer machen wenig Sinn. Mit dem Trolley macht es keinen Spaß, es gibt so gut wie keine ebene Stelle, die Fuhre droht ständig umzukippen, was auch ein paar mal passiert ist.

Sehr positiv ist die Freundlichkeit des Personals und der anwesenden Spieler und die Qualität der Gastro zu bewerten.

Golferisch ist das dann leider kein Durchschnitt mehr, den dritten Stern gibt es wohlwollend für die ordentliche Platzpflege, das gute Umfeld und das äußerst faire Greenfee.

torsten 95 Bewertungen

Das Loch 9

…. Entschädigt für sehr vieles.

Ein schöner kurzer Platz, den man sehr präzise spielen muss, um nicht zuviele bälle in den biotopen zu verlieren

Sehr freundliches sekretariat

Ganz entspannte urlaubsrunde

K. Per 466 Bewertungen

Idyllischer Platz

Netter, kleiner Par 64 Golfplatz mit zum Teil sehr kurzen Bahnen.
ZB. Loch 2 ein Par 4 vom Herrenabschlag 225 m lang. Daher nur 3 Sterne, da der Platz doch sehr kurz ist und die Grüns leider extrem langsam waren.

Sonst liegt der Platz in einer wunderschönen Landschaft, ist gut gepflegt, am interessantesten war Spielbahn 6, das einzige Par 5 und auch das schwierigste Loch.

Viele Biotoppe mit herrlichen Blumenwiesen prägen den Platz.

Nettes Sekretariat!

wrd 19 Bewertungen

Kondition ist gefragt

Als Gast im Posthotel haben wir natürlich auf diesem Platz gespielt. Wenn man den Platz zu Fuß bewältigen will, sollte man schon einiges an Kondition mitbringen. Aber dafür gibt es schlussendlich E-Trolleys. Der Zustand des Platzes war jedoch perfekt.

Manfred24 10 Bewertungen

Schön anstrengend

Wie der Titel ausdrücken soll: der Platz ist schön, aber ziemlich anstrengend. Zumindest wenn man ihn mit Tragebag auf 18 Löchern geht.
Der Aufstieg zum 1. Grün und weiter zum 2. Abschlag hat es in sich. Dort muss man dann erst mal verschnaufen. Die Bahnen sind schön angelegt und gut gepflegt. Dominant sind die unzähligen Biotope, die fast immer in der Spiellinie liegen. Das kostet Bälle.
An fast allen Bahnen hat man einen sehr schönen Überblick bis zum Achensee und über das Bergpanorama.
Es lohnt sich, den Platz zu spielen - am besten aber mit E-Cart.

Posthotel Alpengolf - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben