Bewertungen

für Mallorca Son Antem Golf Resort & Spa, Mallorca

2.8 von 5 Sternen47 Bewertungen

5 Sterne:
4
4 Sterne:
10
3 Sterne:
12
2 Sterne:
13
1 Stern:
8
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 47 von 47

Jefe33 26 Bewertungen

Ganz Okay

Aufgrund seiner bisherigen Berwertungen habe ich den Platz bisher links liegen lassen. Aber um alle Plätze auf Mallorca einmal gespielt zu haben, kam er doch auf die Liste. Ich kann nichts negatives sagen, ist absolut okay.
Wiederspielen? Eher selten, da es doch schönere hier auf der Insel gibt.

jazzgolfer 2 Bewertungen

Nett

Son Antem West gespielt am 26.12.2018. Zwei Jahre zuvor war der Platz in einem inakzeptablen Zustand. Inzwischen deutlich verbessert, wenn auch noch nicht perfekt. Die Grüns nicht schön, aber sehr gut, schnell, hart und spurtreu! Deutlich besser als Son Gual zu diesem Zeitpunkt! Layout gut. Anfangs ein bisschen langweilig, weil sich alles wiederholt. Back-Nine aber wirklich interessant. Alles andere als einfach! Insgesamt aber sicher kein dreistelliges Greenfee wert!

Stefan4Golf 1 Bewertung

Son Antem East nicht zu empfehlen

Haben heute den East course gespielt. 20 % Nachlass wegen schlechter Grüns trotzdem € 70 p.P.
Abschläge schlecht, Grüns teilweise nur zur Hälfte gemäht, da der Rest so kaputt war, das wohl nichtmal mähen mehr lohnte.
Fairways teilweise nicht gemäht und ganz unterschiedliches Gras/Unkraut.
Hier findet Pflege schon lange nicht mehr statt.
Diese Kurs sieht uns nie wieder.
Über den West können wir nichts berichten, da nicht gespielt oder angesehen.

M.Matschke 17 Bewertungen

Nicht wirklich gut.

Westplatz gespielt. Nichts was einen in positiver Erinnerung bleibt. Da gibt es viele bessere Plätze auf der Insel.
Gespielt am 2.3.18. HCP 7

Heimlich & Co 3 Bewertungen

Wirklich gut

Ich habe beide Plätze Anfang Februar gespielt und kann der vorherigen Kritik nur zustimmen. Sehr gepflegte Fairwasy und Grüns!

phildent 1 Bewertung

Top Zustand

Wir haben am 2.11.2017 den Westplatz gespielt. Die Grüns waren in außergewöhnlich gutem Zustand, auch die Fareways waren top. Gestern haben wir Son Gual gespielt, die Gründ dort waren eher schlechter.
Wir kennen die beinen Plätze East und West nun schon seir 10 Jahren zu allen Jahreszeiten, so gut wie dieses mal haben wir sie noch nicht erlebt.

martins 33 Bewertungen

No Go

Das Platzdesign durchschnittlich, die Fairways völlig inakzeptabel, die Grüns in Ordnung. So kann man eine Runde auf dem Westkurs zusammenfassen.

Solche Fairways habe ich glaube ich noch nie erlebt. Teilweise war alles um mich herum braun, es gab einfach kein Gras. An anderen Stellen waren dafür gleich mehrere Sorten vorhanden. "Normales" Fairway selten.

Die drei Sterne werden nur aufgrund der akzeptabelen Grüns knapp erreicht.

Michael Tiedemann 46 Bewertungen

Phoenix

Dass Son Atem East ein schöner Platz ist, ist unbestritten. Der Zustand war in den letzten Jahren aber mitunter ziemlich jämmerlich. Aber das ist nun offensichtlich passé. Die Grüns sind in einem sehr guten Zustand, die Fairways durchgehend grün und gut bespielbar, die Abschläge - mit wenigen Ausnahmen - wieder in Form.
So macht das Golfen (wieder) Spaß in Son Antem.

KlausHH 2 Bewertungen

Sehr schöner Platz

Wir haben den East Course Ende Dezember 2 Mal gespielt und fanden den Platz in einem guten Zustand. Können die negativen Bewertungen absolut nicht nachvollziehen. Da gibt es auf Mallorca wesentlich schlechtere Plätze - z.B. Son Quint.

Günne 1 Bewertung

Son Antem noch nie so grün erlebt!

Seit September hat sich sehr viel getan. Bei beiden Plätzen wurden drei Grüns komplett erneuert. Es wurde viel in die Bewässerung und Platzpflege investiert. Es sollen im Sommer 2017 noch weitere Grüns erneuert werden. Für Dezember sind beide Plätze Ost und West in einem sehr guten Zustand. Haben für eine Woche unlimited Greenfee mit Golfcard für 499.- Euro gebucht. Wenn man 4 mal mit 2 Personen in diesen 7 Tagen spielt, lohnt sich das schon.

Maultasche53 3 Bewertungen

Westkurs

Wir haben heute diesen Kurs gespielt und fanden den Platz in einem wirklich guten Zustand vor. Die Grüns sind teilweise schnell. Die negative Kritik können wir nicht nachvollziehen. Mit der Mallorca Golfcard ein super Preis-Leistungsverhältnis.

golferaugsburg 15 Bewertungen

Na ja

Der West - Course ist in einem schlimmen Zustand, die Abschläge sind ein Acker, die Güns unterschiedlich schnell und es gibt mindestens 3 Grassorten auf dem Platz. Außerdem werden zu viele Flights in zu kurzen Abständen auf den Platz geschickt. Leider ist uns das jetzt zum wiederholten Mal passiert, deshalb nie wieder

dsg 30 Bewertungen

Dreiervergleich Pula - Son Severá - Son antem Nr. 3

Wir haben den Ostkurs gespielt - für den Preis noch ok, fiel im direkten Vergleich mit Pula und Son Severá deutlich ab

thola 110 Bewertungen

Wieder spielbar

Das Auf und Ab in Son Antem geht weiter. Dieses Jahr ist mal wieder ein Aufwärtstrend zu verspüren. Die Qualität von West- und Ost-Platz ist in den Bereich eines durchschnittlichen Platzes zurückgekehrt. Noch immer wechseln sich zwar die Grassorten fröhlich ab und sind die Greens und Bunker sehr unterschiedlich spielbar. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist nicht wirklich überragend, lässt sich aber mit der Nutzung von Abonnements (10 Greenfees, 2 Jahre gültig) oder der Mallorca Golfcard verbessern. Die grössten Fortschritte sind ausserhalb des Platzes zu finden: Das Restaurant "La Terrazza" hat sich punkto Service und Angebot gemacht und ist einen Besuch nach der Runde wert.

Wu 2 Bewertungen

Resort gut, Plätze für Mallorca unterdurchschnittlich

Wir verbrachten 5 Tage Ende Februar im Marriott Resort und spielten sowohl den Ost- als auch den West-Course. Beide Plätze leiden unter den extrem schlechten Fairways, welche eigentlich nur mit Besserlegen bespielbar sind. Die Randbereiche der Spielbahnen sind ungepflegt. Auf dem Platz geben sich die Greenkeeper Mühe, das Beste daraus zu machen. Die Bunker sind hart und haben zu wenig Sand, die Grüns sind weitgehend in Ordnung.
Während der East-Course noch recht abwechslungsreich zu spielen ist, wirkte der (teurere) West-Course eher eintönig. Hervorzuheben sind die guten Trainingsmöglichkeiten auf der großen Range mit zahlreichen Kurzspielmöglichkeiten.
Das Personal ist sehr freundlich, die gesamte Anlage ist ansonsten mit dem Marriott und dem Be Live -Hotel (ehemals Iberostar) recht schön. Das gastronomische Angebot beschränkt sich außerhalb der Saison auf ein Restaurant.
Zusammenfassend ist das Resort mit den beiden Plätzen sicher nur durch das sehr preisgünstige Package mit inkludiertem Greenfee einigermaßen interessant, wenn man dem Winter in Deutschland entfliehen möchte. Nur zum Golfen kann ich die Plätze leider nicht empfehlen.

Green-Vieh 27 Bewertungen

Planlos

Im November hatten wir 10 Tage Traumwetter auf Mallorca. 24°C, keine Wolke am Himmel, fast noch Badewetter. Nachdem wir unsere Golfschuhe im Urlaub immer dabei haben, entschlossen wir uns spontan zu einer Runde auf Son Antem East. Der Sundowner-Tarif galt ab 14 Uhr, wir hatten unsere Tee-time um 14.20 Uhr. Das reichte für 18 Loch gerade so aus ohne mit Leuchtbällen spielen zu müssen.
Der Zustand des Platzes ist tatsächlich nicht so toll, resultiert natürlich auch durch Wassermangel auf der gesamten Insel. Und das Wasser aus der Aufbereitung bzw, Entsalzung hat nicht die Qualität wie in Deutschland. Dazu benötigt man dann eben robuste Grassorten.
Während Fairways in Mitteleuropa durch Austrocknung zu Kegelbahnen mutieren und auch ein verunglückter Abschlag noch eine Länge von 200m erreichen kann, ist das hier unmöglich. Auf Mallorca bewirkt nächtliche Feuchte mit toller Sonne unter Tag einen Schub des Graswachtuns wie im Frühjahr - und das sogar im Spätherbst.
Bis auf einige "Auffälligkeiten", z.B. Pitchmarken auf den Greens macht der Platz Spass. Die Pichmarken sind übrigens nicht unbedingt das Problem der Greenkeeper. Hier sind auch und vor allem die Spieler in der Pflicht, doch das ist anscheinend nicht mehr "modern". Ein derartiges Verhalten, nämlich das "Nicht-ausbessern" von Einschlägen oder gar das "Nicht-mitführen" von Pichgabeln resultiert leider aus einer "Nach-mir-die-Sintflut" Mentalität. Dafür den Platz schlechtzureden oder die Greenkeeper zu kritisieren verstehe ich persönlich überhaupt nicht.
Die Leihschläger waren im Übrigen qualitativ sehr gut, das Personal superfreundlich.

michael.leitner 1 Bewertung

Son Antem Ost: FURCHTBAR

Wir haben 25.09.15 den Ost-Platz von Son Anthem gespielt.
Das ist der schlechteste Platz den wir in den letzten Jahren gespielt haben.
Katastrophale Grüns. Spuren der Fahrzeuge verhindern vernünftiges Putten. Sandhaufen auf den Grüns. Fairways schmutzig, matschig mit tausend kahlen Stellen und verschiedenen Grassorten.
Umgebung der Fairways (Wege...) verwildert, ohne Pflege.
Ausgeliehenes E-Trolly ist ein "Rosthaufen"
Wir raten dringend davon ab diesen Platz zu buchen. Investieren Sie lieber in Vall D`Or oder Son Gual

Naboo 3 Bewertungen

Son Antem West

Haben heute den West gespielt. Der Platz ist in sehr schlechtem Zustand. Es wachsen unterschiedliche Grassorten auf dem Fairway... wenn man Glück hat. Es gibt auch oft kahle Stellen nicht nur neben dem Platz, sondern auch auf dem Fairway. Die Grüns sind ebenfalls "verwildert". Wir waren so enttäuscht, dass wir die Runde auf dem Ost storniert haben.

Wolferl 1 Bewertung

Son Antem Ost

Habe heute den Platz Son Antem Ost gespielt!
Dieser Platz ist mit Abstand das schlechteste den Mallorca zu bieten hat.
Unterschiedlichste Grassorten in verschiedenen Längen, selbst am Fairway (wenn man das so bezeichnen kann) die Abschläge: uneben und nicht gemäht. Die Grüns: fleckig und unterschiedlich schnell. Die Lochkanten: zugewachsen! Die Wege: wie Acker und, und,...
Nie mehr!
Es gibt so viele schöne Plätze auf Mallorca!
Der schlechte Zustand fängt schon auf dem Gelände bei der Zufart mit dem PKW an (Ausschilderung) wo ist die Golfreception, wo geht es zum Abschlag etc.

thola 110 Bewertungen

Schlechter Zustand

Wir haben beide Plätze gespielt und kommen zu einem nahezu identischen Schluss: Im Vergleich zum letzten September sind die Plätze in einem viel schlechteren Zustand. Die Fairways sind noch einigermassen ok, haben aber unterschiedliche Grassorten und immer mal wieder Dellen, so dass der Ball häufig nicht auf dem Gras sondern in einer der Dellen zu liegen kommt. Neben dem Fairway ist es eher Glücksache, wenn man noch ein Stück Gras findet. Zudem verspringen die Bälle bereits auf den Fairways sehr häufig - und im Rough sowieso. Die Greens sind unterschiedlich hart/weich und dementsprechend unterschiedlich schnell und weisen zudem teilweise markante Reparaturspuren auf. Auch in den Bunkern wechseln sich harte und weiche Stellen ab. Unter dem Strich sind die Plätze für diese Jahreszeit keine Empfehlung wert.

echt 38 Bewertungen

Langweilig

Wir haben den Platz (West) am 27.02.2015 gespielt. Das Clubhouse findet man nur sehr schlecht und von dort zum Tee 1 ist es eine Weltreise.
Was dann kommt ist Langeweile pur.
Teeboxen sind ok, Vorgrüns und Fairway sind ok aber das rund her rum eher kläglich.
Für den Platz bracht man keinen Buggy. Gibt sicherlich interessantere Plätze.

vividor 1 Bewertung

Auch für hohe Handicaps

Freundliches Personal, 2 abwechslungsreiche Kurse, gut geeignet für höhere Handicaps, Ostkurs mit schnellen Greens, Westkurs hat langsame Greens die zum Teil arg beschädigt sind, wir haben beide gespielt und hatten viele Spass und auch einige Bäume getroffen, im Clubhaus waren alle sehr freundlich, im Iberostar Hotel haben wir gediegen logiert und sehr gut gegessen. Fazit wir werden wieder dort spielen.

reiner2304 316 Bewertungen

Schade eigentlich für ein solches Resort

Wir haben beide Plätze, die unmittelbar an der Autobahn (trotzdem ruhig) zwischen Palma und Llucmajor liegen, am 3. + 5.10.2014 gespielt. Die flachen Plätze sind eingebettet in den Hotelresortkomplex des Marriott Son Antem. Es handelt sich jedoch um keine klassischen Resortplätze, sondern die Bahnen haben eher Parklandcharakter. Es kommen immer wieder hohe Bäume und auch einige Wasserhindernisse ins Spiel die strategisches Spiel erfordern. Trotz meist offener Bahnen dürfte es für höhere HC eine kleine Herausforderung sein hier einen guten Score zu spielen. Man sagt, dass der Ostplatz der leichtere sei, das können wir jedoch so nicht unbedingt bestätigen. Wenn man das Clubhaus mit Proshop und Restaurant mal gefunden hat (ist beim ersten Mal nicht ganz so einfach), wird man geschäftsmäßig aber freundlich auf deutsch begrüßt. Das Regelgreenfee wäre für Mallorcaverhältnisse (unter 100 € in der Hochsaison) noch angemessen, wenn da nicht der schlechte Zustand der Plätze gewesen wäre. Viele kahle Stellen auf den teils unebenen Abschlägen und den Faiways. Die Grüns in teilweise schlechten Zustand. Es mag eine lange trockene Saison auf Mallorca gewesen sein, aber das gilt auch für die anderen Plätze, die wesentlich gepflegt waren. Als Hotelgast im Resort wären wir sehr enttäuscht gewesen. Zumindest wurden wir beim Westplatz darauf hingewiesen, dass der Zustand nicht optimal sei. Einen Grund dafür wusste die Dame jedoch nicht. Dafür gab es aber einen Rabatt auf das Cart. Da wir ohnehin „nur“ den reduzierten Sundownertarif am Nachmittag bezahlt haben und dazu noch den Zwischensaisontarif, war es für uns nicht so entscheidend. Ein Cart ist übrigens auf beiden Plätzen nicht wirklich erforderlich, da sie sehr gut zu Fuß zu bewältigen sind. Der Ostplatz, wahrscheinlich wegen des leicht günstigeren Greenfees und des etwas besseren Allgemeinzustands, war etwas mehr frequentiert als der Westplatz, wo wir mehr oder weniger alleine unterwegs waren. Für den Ostplatz hatten wir eine Startzeit reserviert. Leider liefen wir sehr schnell auf einen extrem langsam spielenden Viererflight auf, deren Etikettekenntnisse leider zu wünschen übrig ließen. Im Restaurant kann man mit Blick auf den Golfplatz und den Spabereich bis spät abends essen. Ist ganz nett aber sicher kein kulinarisches Highlight aus unserer Sicht, da hätten wir mehr erwartet, allerdings sind die Preise dafür in Ordnung. Im Fazit gibt es sicher bessere Plätze auf Mallorca, allerdings kann man auch hier einige schöne Golfstunden mit einer schnellen Erreichbarkeit verbringen.

Spirit of the Game 13 Bewertungen

Unterirdisch - eine Frechheit

Wir haben heute trotz der schlechten Kritik unseres Vorbewerters versucht den West Platz auf Grund der Mitgliedschaft unserer Freunde im Marriot Vacation Club zu spielen.
Für den Gesamtzustand des Platzes gibt es nur eine Bewertung - unterirdisch, eine absolute Frechheit. Die Fairways sind übler als ein Kartoffelacker und die Greens sind kahle, mit Sand aufgefüllte und plattgewalzte und trotzdem holprige, wie von Schafen kahl gefressene Wiesen.
Trotzdem besitzt man die Unverschämtheit, dafür inklusive Buggy pro Person € 104.- nach "grosszügigem Rabatt" von 10% zu verlangen. Reine Abzocke. Dann wird einem noch nahe gelegt, den Buggy nur auf den vorgesehenen Wegen zu benutzen. Was man da auf diesem Kartoffelacker noch kaputt machen könnte, ist ein Rätsel.
Noch nie haben wir irgendwo auf der Welt innerhalb unserer 15 jährigen Golfzeit und den inzwischen erreichten Hcp's von 13 und 15 einen auch nur annähernd so schlechten Platz vorgefunden.
Die Erfahrung im Clubrestaurant fiel dementsprechend ebenfalls mies aus.
Überfordertes Servicepersonal, unendliches Warten bis man überhaupt bedient wird und ganz zu schweigen bis dann nach über einer dreiviertel Stunde endlich was auf den Tisch kommt. Die Qualität ist dementsprechend schlecht.
Wer diesen Platz trotzdem spielt, ist selber schuld. Wir auf jeden Fall werden einen weiten Bogen um Son Antem machen und dort nie wieder auftauchen.

ih 6 Bewertungen

Son Antem Ost

Der Platz ist in einem katastrophalen Zustand und das Greenfee in keinem Fall wert. Die Fairways sind teilweise kahl oder aber es ist eine andere Grassaat ausgesäht. Die Grüns sind unterirdisch! Kahlstellen, Flickenteppich, offensichtliche Graswurzeln, die Löcher sind arg beschädigt, da kann kein Ball fallen! Der Platz ist nicht bespielbar!

thola 110 Bewertungen

Nette Überraschung

Wir sind seit mehreren Jahren Owner bei Marriott und spielen die beiden Plätze daher regelmässig. Die Investitionen der letzten Monate (insbesonder in neues Equipment) scheinen sich auszuzahlen. Beide Plätze waren noch selten in einem so guten Zustand. Wer früh am Morgen spielt, benötigt jedoch wasserdichtes Schuhwerk - der Einsatz von Wasser scheint recht grosszügig zu sein. Kein Wunder, dass die Fairways erfreulich gut instand sind. Auch die Greens sind ok, wenn auch wegen des recht langen Grases eher stumpf. Son Antem muss den Vergleich mit den anderen guten Plätzen der weiteren Umgebung nicht mehr scheuen. Und die Angebote für Owner sind um diese Jahreszeit auch sehr gut.

Sir Colin 7 Bewertungen

Landschaftlich schön aber zu teuer

Wir (hcp 18 und 19) haben beide Plätze April 2014 gespielt. Das Gute vorneweg: die Landschaft ist sehr schön; durch guten Baumbestand sind manche Bahnen enger und damit auch herausfordernder. Der alte Ost Kurs hat zusätzlich eine skulpturelle Hügellandschaft, was eine erfreuliche Herausforderung für das Spiel und eine schöne Abwechslung gegenüber den sonst platten Bahnen anderer Plätze bedeutet.
Nun die unerfreuliche Seite: Grüns, Abschläge und Fairways sind in teilweise ungepflegtem Zustand, ungewöhnlich auch das Aussähen unterschiedlicher Grasssorten (sieht aus wie ein Flickenteppich) und Ausstanzen von Gras-Inseln am Rand der Grüns und Implantation dieser Stanzen in der Mitte an offenbar nicht rettbaren kahlen Stellen.
Alles in Allem sind die Greenfees damit zu teuer - man muss schon dazu raten, nach 15 Uhr aufzuteen, um an einen Preisnachlass zu kommen.

Simbabalooba 13 Bewertungen

Son Antem Ost & West

Wir wohnen jetzt seit Jahren in Son Antem (Villa) Es sind beide Kurse meistens in einem guten Zustand, die Grüns sind gepflegt aber sehr langsam, die Fairways gut aber nicht top.
Jetzt im März war alles gut.
Für die ersten Runden sehr schön da beide Plätze nicht so schwer sind.
Unbedingt mehrere Greenfees auf einmal kaufen da der Preisnachlass gewaltig ist. (Ab 10 Greenfees 61.- statt 88.- Ost oder 98.-West) Essen sollte man nur im Golf-Clubhaus gehen da das Hotelrestaurant eher unterdurchschnittlich und teuer ist.
Mein Hcp 11,5

Ben Hogan 14 Bewertungen

Ben Hogan

Tja, 1,5 Monate später zum vorigen Kommentar war der Ostkurs in einem traurigem Zustand, vorallem die Grüns.
Danach im Clubhaus wurden wir zu Viert auf die Bitte um eine Speisekarte ignoriert und sind nach 10 Minuten gegangen.
Werden nicht mehr kommen.

Klaus H. 21 Bewertungen

Pflegezustand wieder in Ordnung

Habe Son Antem Ost und West in den letzten Jahren schon oft gespielt. Letzte Woche (Anfang November 2013) war ich 3mal dort und war vom Zustand positive überrascht. Fairways unf Greens sind sowohl auf West wie auch Ost in einem guten Zustand!

golffamilie 6 Bewertungen

Ganz nett

Wir haben den etwas teureren Course gespielt.
Der Platz war in einem guten Zustand. Leider waren die Greens ziemlich stumpf, was an der Abnutzung gelegen haben mag. Caddymaster und Marshall achten sehr darauf, dass mit den E-Buggies nur die Wege benutzt werden, was bei den sehr breiten Fairways und einer gehbehinderten Mitspielerin unangenehm und zeitintensiv wurde. Auf der Drivingrange durfte nur von Matten abgeschlagen werden.
Familien mit Kindern unter 16 Jahren freuen sich darüber, dass der Nachwuchs kostenlos mit auf die Runde darf. Ebenso erhalten Kinder eine kostenlose Prostunde, wenn ein Erwachsener gleichzeitig eine Stunde zahlt. Nach 15h werden die Greenfees dramatisch billiger. Haben als 4er Flight 13 Bälle verloren, was zu gleichen Teilen der Schwierigkeit der Doglegs und unserer Unerfahrenheit geschuldet ist. Leider hatte das Clubrestaurantn um 1920h schon die Küche geschlossen.

Michael Tiedemann 46 Bewertungen

Schön, aber nicht gut gepflegt

Son Antem West ist der jüngere Bruder der beiden 18 Loch Plätze in Son Antem.
Die vielen Pinien, Olivenbäume und Tannen geben dem Platz eine schönes Flair. Das Design mit schmalen Fairways macht den Platz anspruchsvoll - und die beinahe übertrieben gestalteten kleinen Hügel machen ihn fast zu einer Skulptur. Die Bahnen hätten etwas einfallsreicher gestaltet werden können - sie verlaufen praktisch immer geradeaus ohne besondere Rafinesse.
Der Pflegezustand der Greens und auch der Fairways ist auf einigen Bahnen nicht gut.

Tiger 49 5 Bewertungen

Ungepflegt

Leider sind beide Plätze in einem erbärmlichen Zustand, Abschlag Loch 17 provisorich Ost Course hinter einem Baum.
Pin Positionen wechseln kaum!!
Schade aber für mich nicht akzeptabel.

th.do 5 Bewertungen

2 schöne Plätze mit schlechten (keinen) Greenkeeper

Habe beide Plätze zwischen 11. März und 15. März 2013 gespielt.
Eigentlich wäre die Anlage sehr schön aber der Zustand lässt schon sehr zu wünschen übrig. Am schlechtesten sind seit Jahren die Bunker. Das hat absolut nichts mit Sand zu tun. Bei den meisten Greenbunker ist man mit dem Putter am besten dran. 1 Fligthpartner hat mit einem Aproach (PW)in den Greenbunker gespielt dabei sprang der Ball aus dem Bunker auf das Grün.
Greens sind sehr Verschieden mal schnell mal sehr langsam. Der Marschall ist auch nur die Greenfees am kontrollieren am Spielfluss absolut kein Interesse.
Habe die Plätze hiermit das letzte mal gespielt.

Holein1 2 Bewertungen

Ungepflegt!

Die beiden 18 Loch/Par 72 Plätze im Marriott Son Antem Resort sind von der Anlage eigentlich sehr schön.
Seit Jahren aber ärgert mich die Tatsache, dass sich niemand so recht um den Platz zu kümmern scheint.
Die Fairways sind ungepflegt, die T-Boxes und v.a. die Greens sind in wirklich lausigem Zustand. Die Greens sehen aus wie Golfbälle, d.h. sie sind komplett überzogen von den Dellen der niedergehenden Golfbälle.
Im Unterschied zu anderen Plätzen sieht man auch sehr wenig Greenkeeper, offenbar spart Marriott hier an Personal.
In der Folge und als Konsequenz scheinen auch viele Spieler sehr achtlos mit dem Platz umzugehen, überall liegen Divots herum.
Wirklich schade um die schönen Plätze.
Meine Hoffnung ist, dass man mit möglichst vielen negativ-Bewertungen Druck auf Marriott aufbauen kann und man sich dort dann gezwungen sieht, mehr in die Plätze zu investieren - also, nix wie druff!
Machen Sie Ihrem Ärger auch Luft.

slicer 8 Bewertungen

Abschläge

Ich würde beide plätze in deutschland als greenfeespieler nicht spielen. Vieles wirkt einfach lieblos. Wozu gibt es unterschiedliche abschläge mit den entsprechenden vorgaben, wenn auf dem platz der gelbe abschlag mal bei gelb, mal bei blau und mal rot ist? Übungsrunden, um das handicap zu verbessern, machen so jedenfalls keinen sinn!! Und als ersatz für die driving range sind die runden dann einfach zu teuer. Leider ist dies seit 10 jahren so. Der club lebt wohl zu gut davon, dass die timesharingnutzer zahlen ohne zu klagen. Mein anspruch an die marke marriott war jedenfalls ein anderer. Fünf sterne sehen anders aus.

grueter 2 Bewertungen

Hans 60

Die Plätze waren in guten Zustand. Der Ostplatz ist weniger gebucht.
Viele Vögel und Kanninchen im Park. Hotel ist nicht 5 Sterne würdig.
Zuwenig Personal. Buffet am Abend nicht abwechslungsreich. Es hat schöne und gute Restaurants in der Nähe.

mallorcagolfer 1 Bewertung

Nur enttäuschend...

Die Abschlagzonen waren in einem äusserst schlechten Zustand.
Die Faiways verfügten über 2 Grassorten und hatten viele kahle Stellen ohne Gras.
Die Grüns waren nicht gut gepflegt, eigentlich schade, weil das Design des Platzes mehr Pflege verdient hätte...

Jo.mueller 1 Bewertung

Driving Range endlich gruen

Respekt, die Driving Range ist nun auf sehr gutem Weg, grüne soweit das Auge reicht. Die beiden Plätze haben im Sommer gelitten, doch ab Oktober werden sie sicher im besten Zustand sein (viel besser als alle Jahre zuvor). Ich kenne die Plätze gut, Spiele seit vielen Jahren in Son Antem. Kann die Golf Anlage nur weiterempfehlen, denn die Preise sind für was angeboten wird sehr attraktiv.

Burky59 3 Bewertungen

Highlight Greenfee

Bei der Buchung am Vortag fragte mich eine nette junge Dame, welchen Platz Ost oder West ich spielen möchte. Auf meine Rückfrage nach Ihrer Empfehlung erhielt ich den Hinweis, der West-Platz sei in einem Top Zustand, beim Ost-Platz hingegen gäbe es einige Abstriche zu machen.

Nach meiner Runde auf dem West-Platz stellt sich mir die Frage, wie denn wohl der Ost-Platz aussieht, wenn man auf den Abschlägen am West-Platz ohne zu graben Kartoffeln einplanzen könnte.

Spaß bei Seite – die Anlage ist in einem schlechten Zustand und erweckt den Eindruck, dass Pflegearbeiten nur gelegentlich auf das Rudimentärste begrenzt durch geführt werden.

Einziger Sonnenscheine die Greenfee ink. Car betrug keine 70,00 EUR.

Bernd 7 Bewertungen

Enttäuschend

Habe vor knapp einer Woche den West Course gespielt und war vom Pflegezustand enttäuscht, habe mir wesentlich mehr erwartet. Der Course selbst gibt schon ein bisserl was her, allerdings sind vor allem die Tees ein richtiger Krautacker. Schade...

thola 110 Bewertungen

In die Jahre gekommen

Ost-Platz optisch schön und abwechslungsreich. Zustand knapp genügend. Eher leichter Platz. Keine Qualitätskontrolle der Spieler, sodass häufig schleppendes Spiel entsteht.
West-Platz schwerer eingestuft, aber eher langweilig zu spielen. Zustand leider auch seit längerer Zeit nur knapp genügend.
Beide Plätze gehören nicht zu den Top-Courses der Insel.

stein 1 Bewertung

Son Antem golf

Beide Plätze waren mal gut in Schuss, haben aber in den letzten Jahren stark verloren. Die Plätze sind schlecht gepflegt, die Driving Range ist eine Katastrophe. Jeder, der einen Schläger hat und Greenfee bezahlen kann, darf auf den Platz. Entsprechend geht es dann auch zu. Für Golfer also nicht mehr zu empfehlen.

cbweb 22 Bewertungen

Ostkurs: Schwach gepflegt, landschaftlich kein Highlight

Die Driving Range lädt mit ausgelutschten Bälln und einer Mondlandschaft mit einigen Zieltafeln gerade mal zum Warmschwingen ein.
Der Ostkurs bekommt scheinbar wenig Pflege ab. Kahle Stellen, unterschiedlichster Grasbewuchs auf den Fairways. Der Platz hat wohl insgesamt eine schlechte Drainiage, so daß der Regen der zwei vorangehenden Nächte für reichlich zeitweiliges Wasser, matschige Abschläge und vollgelaufene oder brettharte Bunker sorgte.
Landschaftlich ebenfalls kein Highlight, bis auf Löcher wie die 2 oder 15-17.
Für 55 EUR (abzgl. Golf Fee Card Rabatt) gings in Ordnung, um Ende Februar dem heimischen Winter zu entfliehen, aber muß ich nicht nochmal spielen.

bertini 18 Bewertungen

Feber 2010

Die Anlage besteht aus dem Ost u. dem Westkurs.
Ostkurs schön aber nicht sehr gepflegt. Der Westkurs in jeder Hinsicht eine Augenweide. Leider hat uns ein kurzer Schneeschauer etwas gestört. In der zweiten Feberwoche hatte es nur 3-7 Grad. Das Restaurant ist ausgezeichnet, die Kellner flink und sehr freundlich.

helios 28 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Keine Aufregung

Spielte das West Course Ende August. Der Kurs ist ziemlich flach mit einigen Bunkern und sehr wenigen Wasserhindernisse. Insgesamt langweilig mit wenig bis gar keine keine Aufregung. Große Teile des Fahrwassers sollte unter Reparatur an Boden haben - ihre keinen Spaß auf festem Boden und nicht auf Gras zu spielen. Die Grüns waren unter annehmbaren Bedingungen, aber nicht schwer. Nicht viele Spieler während der Dämmerung der Zeit. Für ein paar Euro kann mehr man eine viel bessere Zeit am Golf Alcanada und Son Gual haben.

Übersetzt von Google.

psvdwal 2 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Marriotts herrlichen

Sehr schöne Kurse (es gibt 2 18-Loch-Kurse). Geräumige Layout in einer wunderschönen Landschaft. Die Pflege ist groß mit einer großen Vielfalt an Flora Dekoration des Kurses. Absolut entspannend, hier zu spielen! Wir werden auf jeden Fall wieder kommen häufig.
Übrigens: der Golf-Profis haben einen tollen Job! Gut angelegtes Geld, um Ihr Spiel zu verbessern.

Übersetzt von Google.

Mallorca Son Antem Golf Resort & Spa - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben