Bewertungen

für Korineum Golf & Beach Resort, Nord-Zypern

4.7 von 5 Sternen11 Bewertungen

5 Sterne:
8
4 Sterne:
3
3 Sterne:
0
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 11 von 11

Seybrew 45 Bewertungen

Oberes Drittel, nicht ganz top

Der Platz zeichnet sich durch stimmiges Design und gute Pflege aus und war Ende Oktober gut frequentiert.

Ein kompetenter Marshall sorgt für Spielfluss und die Greenkeeper für spurtreue Greens und gepflegte Fairways. Ich würde den Platz für Damen ab HCP 30 und für Herren ab HCP 28 empfehlen, sonst könnte das eher eine mühsame Angelegenheit werden.

kalle 454 Bewertungen

Super Platz

Wir haben uns von Paphos aus zu einem 1 Tages Ausflug in den Norden aufgemacht! Und beim Spiel keinen km der Fahrt bereut! Dieser herliche Parklandplatz mit spektakulären Aussichten streitet mit Elea um den zweiten Platz der Golfplätze auf Zypern! Im pounkto Pflege war er aber klar dir Nr. 1!!! Perfekte Grüns ohne kahle Stellen, spurteu und schnell!!! Eine wahre Perle dieser Platz!!!

S_M_16 2 Bewertungen

Abwechslungsreiches Golfen mit schönen Ausblicken

Von München fliegt Lufthansa NonStop nach Larnaca. Der Privatshuttle vom Flughafen zum Hotel dauert ca. 1Std. 15Min. Äußerst bequem. Im Hotel angekommen benötigt man kein Auto. Shuttlebus zum hoteleigenem Strand und nach Girne (kleine sehenswerte Hafenstadt) werden kostenlos angeboten. Die Zimmer mit Meerblick liegen Richtung Norden mit schönem Ausblick, Richtung Süden hat man den Blick auf die Berge, allerdings haben Richtung Süden nur die Elitezimmer einen Balkon, die anderen Zimmer einen französischen Balkon.
Nun zum Golfplatz.
Wir waren diesmal die Woche vor Weihnachten, und hatten den Golplatz so gut wie alleine für uns, da nur sehr wenige Gäste anwesend waren. Der Golfplatz ist schön in die Landschaft integriert, abwechslungsreich und nicht zu unterschätzen. Sowohl Länge, wenn es über die Schluchten geht, als auch gerades Spiel ist gefragt, da viele Bahnen von alten Olivenbäumen gesäumt werden. Der Platz ist sehr hügelig, bietet wunderbare Ausblicke und die Kondition ist auch gefragt. Obwohl wir schon das fünfte Mal hier waren, wird der Platz durch die abwechslungsreichen Bahnen nicht langweilig.
Der Platz war gut gepflegt - die Drivingranch ist großzügig angelegt.
Übrigens gibt es auch sehr gut gepflegte Sand-Tennisplätze, die 2 Std. am Tag kostenlos gespielt werden können.
Unbedingt erwähnenswert, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Angestellten.
Empfehlenswerter, abwechslungsreicher Golfplatz mit ruhiger kleinen Hotelanlage.

Klaus H. 21 Bewertungen

Versteckte Perle im Norden Zyperns

Das Korineum Golf & Beach Resort hat schon lange keiner mehr bewertet. Die letzten Kommentare stammen von 2014 (!).
Also habe ich mir vorgenommen während meiner Zypern Reise Anfang Dezember 2016 den aktuellen Stand zu erkunden. Es ist nicht ganz einfach mit dem Mietwagen vom griechischen Süden (Larnaka / Nikosia) in den türkischen Norden (Girne) einzureisen und eigentlich auch nicht erlaubt. Mit einer Zusatzversicherung, die man an der Grenze erwerben kann (3 Tage = 20 Euro) ist es praktisch aber möglich. Der Aufwand hat sich aber gelohnt.
Das Hotel und der Platz hat unsere Erwartungen weit übertroffen und deckt sich mit den positiven Beschreibungen aus den Vorjahren. Der Platz ist sensationell in die Landschaft und die Vegetation eingefügt und in einem sehr guten Zustand. Hochinteressante Spielbahnen mit sehr abwechslungsreichem Verlauf. Der Platz ist nicht überlaufen und die beiden Runden am Samstag und Sonntag waren ein Genuss.
Die Krönung ist dann, den Golf Tag auf der Terrasse des Clubhaus in der Dezember Sonne bei einem kühlen Bier ausklingen zu lassen.
Die Zimmer im zugehörigen Hotel sind sehr komfortabel ausgestattet und haben gehobenes Niveau. Das Essen (Frühstück / Abend Buffet) war sehr ordentlich und das Personal generell überaus freundlich. Wir können uneingeschränkt empfehlen, bei einer Golfreise nach Zypern den Platz des Korineum Golf Resort zu berücksichtigen, wenn man die logistische Aufgabe der Anreise gelöst bekommt. Das Hotel bietet aber auch einen Bus-Shuttle-Service von und nach dem Süden für diejenigen Gäste an, die nicht selbst mit dem Auto anreisen möchten.

boxerkaiser 1 Bewertung

... einfach nur spektakulär...!

Oh Mann, hats dieser Platz in sich! Toll in Landschaft und Vegetation eingefügt, in sensationell gutem Zustand (Weihnachten 2013), trotz Hochsaison halbwegs zügig spielbar, rauf-runter-links-rechts, alles dabei. Fairways z.T. relativ eng, aber nie unfair. Auch 10 Greenfees in 14 Tagen waren so nie langweilig, immer wieder hatte der Platz eine Überraschung parat. Das sieht schwer nach WIederholung aus, auch weil sich das zugehörige Hotel durch schöne Zimmer, sehr gutes Essen und ein ausgesprochen freundliches Personal auszeichnet. Wir haben uns auch vor und nach dem Golfen sehr, sehr wohl gefühlt!
I&W

Claudia Rehart / Journalist 15 Bewertungen

Untouched Golf Destination North Cyprus

Der 18-Loch Championship Golf Platz „Korinuem Golf & Country Resort“ in Nordzypern liegt etwa 15 Minuten der Hauptstadt Girne entfernt. Hier ist die Welt gut gelaunt bei mediterranem Wetter, knapp 41 Grad (auf dem Platz) im Juni noch in Ordnung.

Auf 65 Hektar naturbelassenem mit hunderten von Olivenbäumen und Pinien bestückten Land, sind atemberaubende Blicke auf die Berge, auf das Meer und ein tricky angelegter Parcours eine echte Herausforderung. Der Designer "David Hemstock" hat Doglegs, Bunker und ondulierte Grüns an den Löchern so ausgefuchst angelegt, dass selbst niedrig Handicapper mächtig gefordert werden. Gelb (Herren) 72 5646 m. Rot (Damen)72 4790 m. Die Front 9 sind recht flach gehalten. Im Gegensatz dazu liegen die Back 9 meist bergauf und die Grüns sind obenauf immer Richtung Meer platziert.

Wasser gibt es nur an 2 Bahnen auf 18-Loch.

Die Fairways sind in einem hervorragenden Zustand und eine wahre Freude zu spielen. Die Grüns wurden aerifiziert, daher sind die putts schwierig gewesen. Gleichwohl sind die Bedingungen für alle Golfer gleich. Besonders Loch 13, ein Par 3 Gelb 177m - Rot 151m- hier ist ratsam rechts Richtung der Felsen anzuhalten und den Ball dann auf das Grün reinrollen zu lassen. Das Loch ist von Hindernissen rechts Auslinie und Steine sowie links ein große breite Schlucht und Graben, den es zu überspielen gilt geprägt und berüchtigt. Häufig werden hier Bäller verloren.

An der Bahn 14 Par 4 mit 421 m werden die meisten birdies gespielt - ein weiter langer Abschlag die Schlucht runter mit dem zweiten Schlag an das Vorgrün und ab auf das Grün. Er wunderschönes Loch.

Das Loch 17, ein Par 3 Gelb 136m - Rot 115m sind speziell und strategisch genau zu golfen. Gefühlte 50m länger ist Loch, dennoch es wurde per GPS aus der Luft gemessen und bleibt genaus die angegebene Länge. Bergauf zu spilene und die Fahne hinten gesteckt ebenfalls eine Challenge, die im Gedächtnis bleibt. Hier empfiehlt sich jeweils mindestens 1 Club höher zu schlagen. Klar im Vorteil ist der Golfer, der den Platz kennt.

Abschlag 9 und 18 bieten klaren Überblick über das traumhafte Stück Land auf das Clubhaus und das Meer.

Im Pro Shop erhält man gegen Mietpreis Clubs, Trolley und Buggies sowie bestens ausgestattetes Textilangebot. Sehr angenhem ist, das alles in Fusnähe ist. Die Range mit 33 Abschlagsplätzen hat sogar noch eine Bar angeschlossen. Die 86 Zimmer des Boutique Hotels sind exklusive ausgestattet (je nach Buchung), das Speiseangebot mediterran, frisch und abwechlungsreich. Besonders köstlich ist das Dessertangebot. Der Service ist aussergewöhnlich freundlich, schnell und zuvorkommend. Die Mitarbeiter sprechen mehrere Sprachen und sind hilfsbereit bei Fragen.

Der Fitnessraum und SPA Bereich ist liebevoll eingerichtet. Neben Golf sind Tagesausflüge mit dem Boot der Küste entlang, Fahrradtouren oder Tieraktivitäten wie etwa die Schildkrötenschlüpfung (je nach Jahreszeit) zu geniessen. Nordzypern liegt zwischen Afrika und Europa, so das viele Vögel (etwa 350 unertschiedliche Arten) dort ansässig sind oder überfliegen. Kulturell sind Klöster z.B. Bellapais, wunderschöne Schlösser in Girne und mannigfaltige Strandmöglichkeiten zu erkunden.

Oktober bis Mai sind hier die Hochsaison für Golfer.

Jederzeit und sehr gerne werde ich wieder dort spielen.

golfi 15 Bewertungen

Golf der Spitzenklasse

Wir waren vom 10.11. bis 17.11.11 im Korineum und fanden einen hervorragend präparierten Platz mit tollem Design, spektakulären Aussichten und anspruchsvollen Bahnen vor. Es macht einen riesigen Spass diesen Platz zu spielen, er ist nicht einfach, aber trotzdem fair. Der besondere Höhepunkt, im wahrsten Sinne des Wortes ist Bahn 14 (Vertigo) ein Par 5 mit 421m länge von gelb. Man schlägt vom höchsten Punkt ins Tal hinab ab und dann über ein Dogleg links kann man bei guter Lage das Grün angreifen, ein schönes Par ist immer drin. Auch beim Damenabschlag der etwa 10m tiefer liegt ist Spielfreude angesagt. Die 4 Par 3 Bahnen, zweimal über kleine Schluchten mit erhöht liegenden Greens (2&13) sind einfach Klasse. Die Bahnen sind auch alle Par spielbar, man sollte dabei nicht die vielen Olivenbäume, Sträucher und Pinien vergessen, die den gesamten Platz säumen und auch manchmal mitten im Weg stehen und einen besonderen Schlag verlangen. Wir hatten den Platz 5 mal gespielt und es war nie langweilig, man freut sich einfach auf das neue Spiel.
Die Trainingsmöglichkeiten im Resort sind hervorragend, die Academy hat 34 Abschlagboxen die teilweise überdacht sind mit Blick aufs Meer. Was wir ganz toll fanden zum einspielen, war der Practice Kurs (Par5, Par3 Par4) der gut wiedergibt, was einem auf der Runde erwartet.
Nach der Runde ist der schönste Platz auf der Clubhausterrasse bei einem guten Drink und einem leckeren Snack mit Blick über die Anlage und auf das Meer. Das Personal ist sehr freundlich und fix.
Wir hatten im Club die neuen Zimmer (Elite Rooms) gebucht und waren hochzufrieden, groß, blitzsauber und sehr gut eingerichtet.
Das Essen im Restaurant ist gut und abwechslungsreich, das Highlight war immer das Nachspeisenbüffet und eine Sünde wert.
Man sollte unbedingt immer HP buchen.
Der einzige negative Punkt für uns war das neue Clubrestaurant, das zwar eine geschmackvolle Einrichtung hat, aber den Charme einer Bahnhofsgaststätte ausstrahlt. Bei der immer weniger gewordenen Gästezahl in der Woche kam man sich in dem sehr großen Raum recht verloren vor und von Gemütlichkeit konnte man nicht mehr reden, schade eigentlich.

rosykammerl 5 Bewertungen

Ein Spitzenplatz!

Mildes Klima und archaisch unberührte Natur bilden die feinen Zutaten für diese Anlage der Extraklasse, ein Geheimtipp unter Kennern.
Die teppfichfeinen Fairways laufen durch einen schattigen Wald aus Pinien und Olivenbäumen und bieten gleichzeitig phantastische Ausblicke auf das Mittelmeer und das legendäre Besparmak Gebirge. Man sollte sich allerdings nicht zu sehr ablenken lassen, denn die super gepflegte Anlage verlangt nach äußerster Präzision. Das gilt vor allem für Longhitter, deren Bälle sich durchaus auch einmal in einer tiefen Schlucht verirren können. Das sollte aber die gute Laune nicht trüben, denn im schicken Clubhaus wird man auf das Beste entschädigt. Dieser Platz ist einer meiner persönlichenLieblinge und lohnt die Anreise.

taracat 2 Bewertungen

Golfen mit spektakulären Aussichten

Bereits zweimal haben wir eine Golfwoche in der Korineum Residence verbracht und den wunderbaren Golfplatz täglich gespielt.

Während unseres ersten Aufenthaltes im Februar regnete es kräftig.

Das Par 72, auf einer Länge von 6232 m (von weiß) ist, wie nach dem vielen Dauerregen nicht anders zu erwarten in einem recht aufgeweichten Zustand, die Bunker sind eher Wasserhindernisse und die Grüns sind in einem ziemlich üblen Zustand.

Und das Beste: Die Bewässerung ist Computergesteuert. Aber offenbar kann niemand hier die Steuerung ändern... denn auch nach den massiven Regenfällen der letzten Tage, die in dieser Form nicht üblich sind wird hier fleißig bewässert...

Aber was stören uns die Pfützen bei dem Ausblick den wir auf jedem Loch genießen. Das Meer strahlt uns türkisblau entgegen und scheint ganz nah, der Fünffinger Berg wacht über den Grüns und die einzelnen Löcher haben interessante Namen wie Down & Around, was auf den ganzen Platz zutrifft, denn wir haben es teilweise mit ganz schönen Steigungen zu tun, besonders auf den Back Nine.

Und wir gehören zu den Golfern die ihr Bag tragen und kommen damit bei unserem zweiten Aufenthalt im April bei über 30 Grad ganz schön ins Schwitzen... und an unsere Grenzen.

Aber jeder Abschlag mit spektakulärer Aussicht entschädigt uns. Der Platz ist dieses Mal in einem hervorragenden Zustand.

Und die gute, auf Wunsch auch sehr individuelle Küche des Hotels, die hervorragenden Massagen und der Pool zur Abkühlung nach der Runde lassen den Aufstieg und die Schweißperlen schnell vergessen.

Wer nicht täglich golfen will nutzt den Shuttlebusservice nach Girne, wandert im Gebirge oder sonnt sich am Strand, zu dem es ebenfalls einen Busshuttle gibt.

hartidge 1 Bewertung

Nicht alltäglich, sondern anspruchsvoll

Man sollte sich nicht durch die wunderschöne Mittelmeerlandschaft und den Blick auf das Meer oder die Berge ablenken lassen - dieser Platz ist anspruchsvoll!
Auch Golfer mit guter Kondition werden schnell ins Schwitzen kommen, nicht umsonst sind die Greenfees im Sommer niedriger als im Winterhalbjahr, und bei einer Runde hat man nicht nur die 18 (meist recht schnellen, aber gut gepflegten) Bahnen mit ihren über 5 km zu bewältigen, sondern vor allem auch einen Höhenunterschied, der gut und gerne 200-300 Meter ausmachen dürfte. Einen Elektrocart sollte man sich also ohne Hemmungen gönnen.
Auch technisch bietet der Platz einiges, das man erst beim Spiel "genießen" kann - jede Menge Kiefern, die die Fairways manchmal sehr eng säumen oder sogar als Gruppe in der Mitte stehen, drei tiefe Schluchten, die sehr "ballhungrig" sind, ein Wasserhindernis und asphaltierte Cartwege am Rande, die einen schräg geschlagenen Ball aufspringen und dann auf Nimmerwiedersehen verschwinden lassen. Neun Bahnen geht es bergauf, dazwischen immer wieder bergab, manchmal ziemlich steil, sodaß der Ball weit rollt, oft zu weit, besonders wenn der Boden, wie meistens, trocken und hart ist. Die Greens sind erstaunlich gut trotz der generellen Wasserknappheit (die Anlage wird angeblich über eine eigene Meerwasserentsalzungsanlage versorgt).
Eine große Driving Range (mit Golf-Akademie) und das gepflegte Clubhaus (gutes Restaurant) sowie einige Appartement-Häuser vervollständigen den positiven Eindruck.
Insgesamt - ein nicht alltäglicher Platz (schon wegen der politischen Lage), technisch anspruchsvoll und ein schönes Spielerlebnis (wegen der landschaftlichen Lage).

Hungariangolferjoe 4 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Schöne Erinnerung an Corinneum

Schöne Natur um. Farbenfrohes und sauberen Ort. Der Golfplatz ist nicht einfach, viele Herausforderung. Die Unterkunft ist sehr gut, die Leute sind freundlich. Eine Woche hier, und Sie haben den Frieden.

Übersetzt von Google.

Korineum Golf & Beach Resort - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben