Bewertungen

für GolfResort Weimarer Land, Thüringen

4.4 von 5 Sternen30 Bewertungen

5 Sterne:
15
4 Sterne:
13
3 Sterne:
1
2 Sterne:
1
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 30 von 30

gonzo_im_all 6 Bewertungen

Nobles Resort

Die 36-Loch-Anlage mit angeschlossenem Hotel erstreckt sich über die leicht hügelige Landschaft nahe Weimar. Viele Löcher mit Sandbunkern (Goethe-Kurs) erfordern exaktes Spiel und ist damit durchaus anspruchsvoll. Der Pflegezustand des Platzes entspricht nicht ganz der Exklusivität der Anlage. Dafür war dann doch das Greenfee zu hoch. Trotzdem macht es Spaß hier eine entspannte Runde Golf zu spielen.

Giäne 13 Bewertungen

Einfach top

Gespielt am 22.07.19

Profil Goethe Course: leicht hügelig-hügelig, mittelschwer

Platzallgemein: Schöne Lage, viele total verschiedene Löcher

Preis/Leistung: 80€ mit Geschenk (Power Bank) geht gerade noch so.

Clubhaus: wurde viel mit Holz errichtet was ich sehr passend finde

FAZIT: Der schönste Platz denn ich innerhalb 10 Jahre Golf sah, BRAVO

magictk 15 Bewertungen

Schönes Golfresort in landschaftlich reizvoller Umgebung

Wir haben den Goethe Course am 21.4.2019 (Oster Sonntag) bei angenehm warmen Temperaturen gespielt. Anlass war eine Einladung des Managements auf der Hansegolf (GF 2 for 1). Sehr freundlicher Empfang - gut vorbereitet. Es gab sogar noch einen kleinen Nachlass w. Pflegemaßnahmen an Bunkern, die u.E. aber nicht gravierend waren.

Das Resort macht einen sehr gepflegten Eindruck - Personal durchweg sehr freundlich trotz "Oster Stress".

Die vorigen Bewertungen zum Platz können wir bestätigen. Der leicht hügelige Platz hat einige reizvolle Bahnen - insbesondere durch Ausnutzung der Höhenunterschiede. Insgesamt typisches Städler -Design, d.h. keine langen Wege zwischen Grün und Abschlag, gut verteidigte Greens, relativ breite Fairways. Letztere erlauben auch mal einen Ausflug auf die Nachbarbahn. Das sind aber gleichzeitig auch die Nachteile, wenn der Platz voll belegt ist. Greens eher langsam, aber treu. Mit Slope 134 durchaus sportlich bewertet bietet der Platz aber auch einige gute Chancen zum Scoren für den Weekend Warior.

Im Gastro Bereich hatten wir nur einen "Snack" (Currywurst+Pommes). Alles o.k. - Preise befinden sich im oberen Segment.

Dem Übernachtungsgast bieten sich in landschaftlich reizvoller Lage zudem gute Möglichkeiten zum Wandern/ Radfahren und dem Besuch der nahegelegenen Städte Weimar und Erfurt.

loveGolf 4 Bewertungen

Gerade noch 5 Sterne

Wir spielen den Goetheplatz, die ich von früher weiß, dass Feininger nicht so interessant ist. Wir bekommen sogar 20 %, da die Wildschweine auf Bahn 1 und 18 ihr Unwesen getrieben haben.
Die Wildschweinschäden sind nicht wirklich gravierend. Schlechter sind die Grüns, die noch Unregelmäßigkeiten durch die Trockenheit und die Aerifizierung zeigen.
Bei unserer Runde kommt sogar mehrfach die Sonne durch und der schöne Goethe Platz, mit einigen einprägsamen Bahnen, so zB einem schönen Inselgrün "bergab" und der gute Pflegezustand (Grüns: Nun, irgendwann muss auch mal ärifziert werden), bereiten uns Freude.
Eigentlich hätte ich gerne auch hier übernachtet, aber mein Anruf erbringt das Ergebnis, dass eine Übernachtung nur für zwei Nächte buchbar ist nd 640 € Kostet. Von meinem letzten Besuch weiß ich, dass das Lintner Hotel sehr schön ist, aber wir wollen ja nur eine Nacht bbbleibenprimärkostetMindtung von zwei Nächten notwendig ist, die 640 € gekostet hätte.

Rodigan 45 Bewertungen

Schönes Golfresort

Wir haben beide Plätze im Juni 2018 gespielt und im angeschlossenen Hotel übernachtet.
Beide Plätze sind relativ neu und brauchen sicher noch ein paar Jahre bis sie eingewachsen sind und die komplette Idee des Platzdesigns sichtbar wird.

Der Goethe Kurs liegt zwischen vorhandenen Waldflächen und wirkt etwas eingewachsener als der Feininger Kurs, der auf den ersten und zweiten 9 Löchern zwei Gesichter hat.
Die ersten 9 sind von viel Wasser geprägt und verlangen immer wieder präzises Spiel.
Die zweiten 9 liegen am Hang des Tales ohne jegliches Wasser bis auf die 18, die als Par 3
vor dem Clubhaus noch einmal eine schöne Herausforderung bietet.

Der Pflegezustand war gut, wobei die Grüns nicht sehr schnell waren.
Das Resort bietet alles was man für ein Golfwochenende oder auch einen längeren Aufenthalt braucht.
Mehrere Restaurants bieten genügend Abwechslung Qualität und ein Sauna- und Wellnessbereich komplettiert das Angebot.

Insgesamt eine tolle Anlage, die auch eine längere Anreise rechtfertigt.
vor dem Clubhaus nch einmal eine

Jefe33 39 Bewertungen

Angenehmes Resort

Zwei schön zu spielende Plätze in angenehmer Umgebung in einem ruhigen Tal. Die Plätze sich zwar nicht absolutes Topniveau aber wissen durchaus zu gefallen. Vor allem die Landschaft birgt ihre Reize.
Absolute Spitze ist das Clubheim und der dortige Service.
Auch das zum Resort gehörende Hotel ist zu empfehlen.

Klaus2 1 Bewertung

Schön, aber nicht spektakulär

Ich war letztes Wochenende (29.9.-1.10.2017) vor Ort. Das Hotel und das Clubhaus sind sehr schön - geschmackvoll eingerichtet, tolles rustikales Ambiente. Das Zimmer war sehr angenehm und großzügig. Uns empfing ein sehr freundliches, zuvorkommendes Personal. Perfekt!

Die Plätze waren in einem guten Zustand. Mir gefällt der Goethe-Course besser. Ich finde ihn Landschaftlich abwechslungsreicher. Da Wochende war, waren die Abschlagzeiten eng getaktet. Es gab am Feiniger-Course kurz an der 1/2 einen kleinen Disput. Ja wir haben an der 1 zu lange gebraucht, den folgenden Flight haben wir an der drei abgehängt und an der 9 hatten wir mehr als zwei Bahnen Vorsprung. Das Publikum kann man sich leider nicht auswählen ;-) .

helios 28 Bewertungen

Lange Bahnen und Bunker machen Platz interessant

Wir haben Ende September gespielt. Das Design des Platzes ist nicht sonderlich spannend. Bunker sind auf den Fairways und vor den Grüns geschickt positioniert und machen den Platz sportlich interessant. Der Platz ist auf einem grossen Areal mit einigen Höhenunterschieden. Der Baumbestand ist noch sehr jung. Die Abschläge, Fairways und Grüns waren in einem guten Pflegezustand. Gastronomie ist sehr gut. Komme gerne wieder.

Hewo 81 Bewertungen

Feininger Course - viel gelobt und wenig geboten

Der Empfang war sehr freundlich. Das Greenfee mit 80€ p.P. schon anspruchsvoll. Der Platz hat deutliche Mängel im Greenkeeping. Die Grüns hatten deutliche Schäden. Das gemähte Gras an den Rändern der Fairways wurde einfach liegen gelassen. Unter dem Heu lohnte sich das Suchen des Balls nicht. Die wasserhindernisse machten den Course auf den ersten Neun interessant. Das Rauf und Runter auf den zweiten Neun war eher Durchschnitt. Das letzte Loch war dann noch ein versöhnlicher Abschluss.

Tiger0077 1 Bewertung

Gut, besser, Weimarer Land

Es war einfach perfekt! Ich liebe es das sprichwörtliche Haar in der Suppe zu suchen, aber es war einfach genial!

Der Platz war in einem pefekten Zustand und auch Hotel und Service standen dem in nichts nach!

Vielen Dank und bis auf ganz Bald!

Dottorebernardo 35 Bewertungen

Spa-Hotel mit angeschlossenem Golfplatz

Der Platz wurde offensichtlich auf einem ehemaligen riesigen Kornfeld errichtet. Es gibt nahezu keinen alten Baumbestand und das Lay Out ist zwangsweise etwas eintönig. Die Fairways sind weit, die Greens relativ schnell und die gesamte Anlage gut gepflegt. Die Optik der Anlage an sich ist auch gut. Nach dem Loch 9 gibt es eine Hütte mit Getränkeautomat, der aber nur für Hotelgäste mit deren Zimmerkarte bedienbar ist; das ist bei Gluthitze im Sommer für die Green Fee Spieler gelinde gesagt, schwer verständlich. Das Restaurant ist schön gelegen, mit Sicht über den Golfplatz und die Bedienung sehr freundlich.

In Summe ein eher einfach zu spielender Platz und vor allem für Gäste des Spa-Hotels gedacht.

Fredy 15 Bewertungen

Golf der Sonderklasse

Ein Golfresort der Sonderklasse mit 2 x 18 Loch und einem Spa Hotel das keine Wünsche offen lässt. Ein Ort der von keinem Golfreisenden ausgelassen werden darf.

Oesigolfer 46 Bewertungen

Resort und Spa, 2 Golfplätze = Spitze

Wir waren im September für 4 Tage im Resort und haben uns sehr wohl gefühlt! Kurze Beschreibung der beiden Plätze:

Goethekurs (Par 72):

Der ältere (und etwas teurere) der beiden Plätze des Resorts spielt sich recht gut, gut gepflegte Fairways und Grüns, alles wirkt etwas eingewachsener als auf dem Feininger Kurs. Zum Teil spielt man an alten Baumbeständen entlang, immer wieder kommt auch Wasser ins Spiel (Loch 3, ein Par3, Loch 4, Par 4 etc.) Interessanteste Bahn aus meiner Sicht die 12, ein Inselgrün, das für Longhitter durchaus in Reichweite ist (> 240m) und für alle anderen taktisch zu spielen ist. Ein paar der Bahnen sind recht hügelig, erhöhte Abschläge oder eben auch erhöhte Grüns machen die Runde zu Fuß durchaus sportlich. Andere Bahnen verzeihen einen verzogenen Drive (auf die Nachbarbahn), andere eben nicht (Wasser oder ooB). Mir hat der Kurs gut gefallen, ich fand ihn auch interessanter als den Feininger Kurs. Ungewöhnlich ist, dass die ersten 9 mit Par 37 doch länger sind als die zweiten 9 mit Par 35. Dort wartet mit der 17 (Par 5) mit 530m dann aber auch die längste Bahn im Resort. Greenfee für Hotelgäste 65,- €

Feinigerkurs (Par 71):

Relativ neu angelegt (wohl erst zwei Jahre alt) und dadurch noch etwas „kahl“, meistens sieht man viele Nachbarbahnen (und Spieler). Weniger hügelig als der Goethekurs, aber insgesamt auch ein sehr guter Pflegezustand. Schönstes Loch für mich allerdings erst die 18 – ein Par 3 das vom Abschlag je nach Fahnenposition einen >150m Schlag über Wasser erfordert, und – da es das letzte Loch ist - weiß man sich von der Clubhausterrasse beobachtet! Greenfee für Hotelgäste 60,- € (dank eines 2for1 Gutscheines zum halben Preis)

Das Hotel und das Clubhaus ( "Golfhütte") sind bei holidaycheck bewertet...

1-lineshopper 1 Bewertung

Sehr hohes Niveau

Diese Resort, ziemlich in der Mitte Deutschlands gelegen, überrascht mit gepflegten und abwechslungsreichen Golfplätzen in schöner Lage.
Die gesamte Anlage rundete unseren angenehmen Aufenthalt ab. Das Hotel mit hohem Niveau im Service und im Restaurant, das Zimmer, der Spa-Bereich... alles Top.
Auch wenn hier die Gastronomiepreise in der Golfhütte kritisiert wurden, die Anlage und das Ambiente ist auf jeden Fall auf einem sehr hohem Niveau.

Golfino1601 16 Bewertungen

Superressort

Wir waren im Juli für ein paar Tage im Lindner Golf&Spa Ressort. Wir haben beide Plätze gespielt, wobei klar der Goethe-Kurs unser Favorit war, weil einfach hübscher angelegt und etwas anspruchsvoller zu spielen. Richtig schwierig zu spielen ist keiner der beiden Plätze. Aber bestens gepflegte Fairways und Top-Grüns haben echt Spaß gemacht. Highlight war das Inselgrün der 12. Gut gefallen hat uns auch, dass der Ballautomat auf der Range und auch die Getränke- und Snackautomaten auf dem Kurs mit der Schlüsselkarte des Hotelzimmers bedient werden konnten. Das erspart lästige Kleingeldsucherei.
Die Mitarbeiter an der Clubrezeption waren sehr freundlich und hilfsbereit. Nur die Gastro im Clubhaus war nicht unser Ding. Zu teuer und geschmeckt hat es uns auch nicht. Aber dafür war die Küche im Hotel extraklasse!
Fazit: wir kommen sicher wieder!

WG aus AB in D 62 Bewertungen

Goethe 4, Feininger 3+

Zwei toll gepflegte Plätze, die aber nicht sehr anspruchsvoll sind. Schön anzuschauen und für Jedermann-Golfer ein schönes Event. Der Goetheplatz ist anspruchsvoller und abwechslungsreicher. Wirkliche Herausforderungen gibt es nur selten. Trotzdem der Goetheplatz ist ganz bestimmt wert, dass man ihn spielt. Der Feininger Platz wird besonders auf den "back nine" langweilig. Allgemein gibt einige schöne Wasserstellen, aber nur ganz selten steht ein Baum im Weg. Hier könnte man den Anspruch des Platzes sicherlich noch etwas herausfordernder gestalten, aber wahrscheinlich will man dem Entspannungsresort angepasst, auch den Golfplatz anbieten

UWV 65 Bewertungen

Feininger Course: Wiese ohne Bäume für Einsteiger

Der Platz wird in mehreren Jahren gut aussehen. Derzeit leider nur mit Anpflanzungen die noch werden wollen. Sehr einfach zu spielen, selbst bei Wind und Böen.

kalle 422 Bewertungen

Goethe gut! Feininger ok!

Der Goethe Course ist spielerisch klar der anspruchsvollere Platz im Resort.
Auch vom Design und der Landschaft bietet er einiges.

Der Feininger Course hat tolle erste 9 die durch zahlreiche Wasserhindernisse richtig spannend sind! Die zweiten 9 sind dagegen eine ziemlich fade Sache. Rauf und Runter am Hügel entlang!

Fazit: zwei gute Resort Plätze (nicht Weltklasse!!!), mit Spitzen Hotel und super Gastro im Golflokal!

Canale 5 Bewertungen

Landschaftlich sehr ansprechendes und spielerisch forderndes Golfressort

Wundschöne Lage und harmonisch in die Landschaft eingebettete Golfplätze (2 x 18 Loch).

Die Nähe zum wunderschönen Hotel und die Infrastruktur am Platz machen das Golfen und das Verweilen zum Genuss.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung; allerdings sind die Restaurantpreise am oberen Ende.

jack200106 21 Bewertungen

Unerwartet positiv überrascht

Feininger 31.05.2014 Der Platz erscheint anfangs als zu offen und uninteressant. Wenn man dann aber auf der eins seine ersten 3Bälle versenkt hat wird der Respekt groß.
Während die ersten 9 noch durch Doglegs sehr interessant sind und der Approach aufs Grün über das Wasser gespielt werden muss wenn man einen passablen score nach Hause bringen will, sind die zweiten 9 eher das einfache rauf und runter. Aber die zweiten 9 ziehen sich dafür ein wenig den Hang hinauf und erfordern die Konzentration denn man steht über oder unter dem Ball bzw. man sieht das Grün oder die Fahne nicht.
Es ist kein wirklicher Linkskurs, dafür sind die Bunker zu Zivil und der Platz ist zu kurz. Aber man sollte ihn dennoch nicht unterschätzen, Respekt ist ein guter Rat.
Was unbedingt erwähnt werden muss: die Fairways und die Grüns sind von einer unglaublich guten Qualität. Keine Gänseblümchen oder Klee verunzieren die Bahnen, sauber gemäht und das Rough kurz aber schwer zu spielen, bzw. feines hartes langes Gras. Alle Grüns hängen, wenn Wasser dabei ist dann hängen die Grüns zum Wasser, sie sind alle onduliert und es gibt "N"Fahnenpositionen. Die Form der Grüns ist gerne in Bohnenform und ein Bunker liegt dicht am Rand und lauert auf Beute.
Beurteilung zum Hotel, siehe dort. Soviel vorab:klasse.

WaterHazard 8 Bewertungen

Tolles Golfresort

Hallo Golfianer,

Ich konnte ein paar wunderbare Tage im Gofresort Weimarer Land verbringen und meine Erfahrungen an dieser Stelle kundtun. Vorab sei gesagt, dass ich keine Beurteilungen über den Zustand des Platzes (d.h. Greens, Bunker, Fairway etc.) einfliessen lasse, da ich Ende Dezember gespielt habe und zu dieser Zeit wohl kaum ein Platz im perfekten Zustand zu bespielen ist.
Leider konnte ich einzig den "Feininger Course" (FC) spielen, da der Goethe Course witterungsbedingt gesperrt war.
Die ersten neun Loch des FC sind stark von Wasser geprägt, was ein solides Spiel erfordert. Unsauber getroffene Bälle verschwinden dann recht schnell im seitlichem Wasser. Die Bahnen sind anspruchsvoll aber fair. Spielt man aggressiv auf ein PAR oder Birdie hat der Platz seine Tücken. Geht man aber den längeren Weg, kann man ein sicheres Bogey mitnehmen. Die back nine sind dann weniger vom Wasser beeinflusst und, aus meiner Sicht, angenehmer zu spielen.
Man merkt dem Platz an, dass er erst vor kurzem erbaut worden ist und daher die Flora bzw. Vegetation noch spärlich daherkommt, da eben jeder Platz seine Zeit zum reifen braucht (z.B. Baumbestand).
Die Beschilderung war für mich in Ordnung. Besonders hervorheben möchte ich das neue Golfhotel. Eine wirklich schöne und stilbewußte Hotelanlage mit exklusivem Ambiente, welche im Prinzip keine Wünsche offen lässt. Obwohl nicht günstig, stimmt das Preis-, Leistungsverhältniss. Das Hotel bietet alles was das (golfer-) Herz höher schlagen lässt : 1A Wellness/ Spa Bereich, klasse Zimmer, nettes Personal und gute Kulinarik. Was will man mehr?!
Da das Gesamtpaket hervorragend ist, werde ich mit Sicherheit wieder ein paar entspannte Tage, diesmal zu anderer Jahreszeit, im weimarer Land verbringen.
LG aus KS

Katz 21 Bewertungen

Feininger-Course: Überraschend.

Ich hatte, aufgrund meiner bisher fast nur schlechten Erfahrungen von Neuanlagen in Deutschland, wenig erwartet und wurde positiv überrascht. Ich war ob der Kahlheit, die sich als erstes vor einem ausbreitet, etwas schockiert, musste aber dann, nach einer befriedigenden Runde feststellen, dass die Bahnen überwiegend herausfordernd sind, ohne übermäßig schwer zu sein. Ich würde die front nine bevorzugen, die back nine haben doch den einen oder anderen Lageweiler dabei (10,13,14,15 sind sehr stupide Löcher, lange, leicht, optisch unansprechend), wobei man dann leider auf das auf alle Fälle schönste Loch 17 verzichten müsste...
Der Platzzustand ist tadellos. Die Beschilderung (wurde schon mehrmals hier moniert) katastrophisch( keine Längenangaben auf den Tafeln, keine "Next Tee" -Schilder... ohne Plan ist man lange auf der Suche... ungewöhnlich bei einer Neuanlage sind die tw. langen Wege zwischen den Löchern. Das soll aber den guten Eindruck nicht schmälern. Ich würde den Platz nicht im Sommer spielen, es gibt keinen, wirklich keinen Schatten, nirgendwo!

Olligator 41 Bewertungen

Das wird einmal ein 5-Sterne-Superior Platz

Tatsächlich ist es bereits ein 5-Sterne-Superior Platz, jedoch geben die Negativpunkte leider einen Stern Abzug.

Zunächst ein klein wenig Negatives:
- Es gibt keine Entfernungsangaben auf den Abschlagtafeln und keine "Next-Tee"-Schilder, so dass der Erwerb eines Birdie-Books praktisch Pflicht ist. Schade.
- Die Spielbahnen sind vor allem beim Feininger-Kurs zum Teil sehr nah beieinander liegend.
- Absolutes No-Go: Die meisten Schutzhütten haben (noch) keinen Blitzschutz!
- Toiletten gibt es nur am Halfway.
- Der Golfcounter ist mit einem Terminal definitiv ein Nadelöhr, gerade jetzt mit den zusätzlichen Hotelgästen.
- Die Schlägerwaschstelle ist ebenfalls zu klein geraten.

Vor allem aber viel Positives:
- Beide 18-Loch Plätze des Resorts sind ein Traum.
- Nahezu perfekter Pflegezustand. Bessere Grüns habe ich diese Saison noch nicht in Deutschland gesehen.
- Der Feininger-Kurs wirkt neuer/jünger, da er größtenteils über offenes Land führt und die Anpflanzungen noch nicht besonders weit sind. Am Anfang des Feininger ist viel Wasser im Spiel, so kann man schon mal die ersten zwei Löcher direkt unschön beginnen. Der Ärger verfliegt dann aber spätestens bei den Back-Nine :-)
- Der Goethe-Kurs ist ein absoluter Weltklasse-Platz. Ein wenig anstrengender als der flachere Feininger, trotzdem vom normal-sportlichen Golfer problemlos auch ohne Cart zu bewältigen.
- Beide Kurse sind abwechslungsreich und intelligent designt. Es gibt praktisch keine langweiligen Bahnen. Beide Plätze haben viele, sehr schöne Bunker, zum Teil ungewöhnlich platziert (z.B. mitten auf dem Fairway). Wo andere Plätze einen einzelnen großen Bunker haben, gibt es hier drei oder noch mehr kleine nebeneinander. Aufgrund der leicht erhöhten Ränder sind die Bunker meist auch von weiter weg gut zu erkennen. Der Sand in den Bunkern ist optimal.
- Sehr schönes und großzügiges Übungsareal mit dem einzigen kleinen Nachteil, dass Chipping-Grün und Range beim Feininger-Kurs liegen und das Piching-Grün beim Goethe-Kurs. D.h. wer erst Chippen dann Pitchen dann Abschlagen möchte, läuft ständig hin und her / na gut, das sind keine 300 Meter :-)
- Das Clubhaus ( "GolfHütte") setzt Maßstäbe.
- Sehr freundliches Personal.
- Wir hatten das Glück, die Plätze im Mai zur "Löwenzahn-Zeit" zu spielen, so dass überall an den Fairway-Rändern die gelben Blumen leuchteten.

Jetzt mit dem neuen (sehr schönen) Lindner Hotel on-course definitiv eine der Top-Golfdestinationen Deutschlands. Wir kommen wieder!

adamscott 29 Bewertungen

Goethekurs: Gepflegte Anlage in reizvoller Landschaft

Ich hatte letzte Woche das Vergnügen, dieses wunderschöne Golfresort und den wohl schöneren seiner Plätze kennenzulernen. Ich werde wieder kommen.

Platz-Zustand:
Von der Übungsanlage, über die Abschläge, Fairways bis zu den Grüns macht alles einen sehr gepflegten Eindruck.

Platz-Layout:
Die 1 zieht sich noch unspektakulär am jetzt eröffnenden Hotel entlang, aber bereits mit der 2 und spätestens ab Tee3 zeigt der Platz seinen landschaftlich sehr reizvollen Charakter. Die Bahnen 3-6 und 15-18 spielt man entlang eines 100m breiten Korridors, links und rechts von Wald gesäumt. Auf den Bahnen 15-18 werden die vorherigen Anstrengungen noch durch den tollen Blick auf das sehr stilvolle Hotel oben auf dem Hügel belohnt (siehe Bild 7 v 10).

Die Bahnen 7-14 befinden sich eher auf einer Freifläche. Absolutes Highlight des Platzes für mich ist die 12 - ein 335m Par4. Aufgrund des abschüssigen Gefälles ist die Länge des Abschlages gar nicht so einfach einzuschätzen, schließlich sollte der Ball noch vor dem Wasser und möglichst auf der Ebene zum liegen kommen, damit mit dem zweiten eine gute Chance auf das Grün besteht.

Wasser ist wenn, dann zumeist nur seitlich im Spiel, dafür sind einige Fairways mit ausgiebigen Bunkerlandschaften gespickt.

Hinter dem Grün der Bahn 6 wünsche ich mir noch ein paar hohe Bäume / Hecke, damit die Bundesstraße dort nicht ins Blickfeld gerät - ist der einzige Punkt, an dem das tolle Naturerlebnis ein wenig getrübt wird.

Gastro / Clubhaus:
Golf "hütte" ist maßlos untertrieben - selten so was schönes gesehen. Ein Kompliment dafür, dass man sich für ein Fachwerkhaus anstatt eines hypermodernden Beton-Glas-Kastens entschieden hat - passt viel besser in die Landschaft! Das nebenan entstehende Hotel fügt sich schön in dieses Ensemble ein.

Anfahrt:
Weimarer Land hat wenig mit Weimar zu tun. Das Resort liegt ca. 15min südlich der A4 und damit locker 30 min Fahrzeit von Weimar entfernt - alles in allem aber unkompliziert zu erreichen und jeden Kilometer wert.

Gesamt-Fazit:
Hier kann mit Eröffnung des Hotels sicher ein Top-Golf-Resort entstehen. Absolut empfehlenswert auch für ein schönes Wochenende. Der Platz selbst (und darauf kommt's mir hauptsächlich an), bekommt "nur" 4 Sterne wg. fehlender Entfernungsangaben auf den Abschlagstafeln sowie dem Fehlen ein zwei weiterer spektakulärer Löcher, die man nicht mehr vergisst.
Das "Drumherum" bekommt dafür 5 Sterne +.

@lex 1 Bewertung

Kompliment an eine wirlich schöne Anlage (Feininger Course)

Angeregt durch einen Artikel in der Golfzeitung habe ich am 23.4. eine wunderschöne Spätabend-Runde bei fast perfektem Wetter erleben dürfen.
Anfahrt : ziemlich schlaglöchirger, staubiger Weg, der in Kürze in Stand gesetzt werden wird.
Empfang:
Hier weiß man, wie man Gäste empfängt. Vom freundlichen "Baustellen-Wächter" am Eingang bis zum perfekten in-Briefing am Club-Counter. Es gäbe nichts zu verbessern.
Sehr schöne große Umkleidekabinen, mit verschließbaren Spinden runden den positiven Eindruck ab.
Ein paar Hinweisschilder für den Neuankömmling wären hilfreich (ob dies zu den opulenten Umkleidekabinen oder auf dem Platz der Hinweis zum nächsten Loch ( z.B. an der 3) war, hier kann noch etwas verbessert werden (ist aber schon eingeleitet, wie man mir versicherte).
Der Platz präsentierte sich bei gutem Wetter in einem tollen Pflegezustand. Die Grüns sind etwas hart und noch nicht "so" schnell, sodass sich ein wenig "Einputten" sicher lohnt. Hohe Annäherungen auf die Fahnenpositionen werden mit "Wegspringen" bestraft, aber wenn man es weiß, ist eine hohe Annäherung über das Vorgrün der sicherere Weg. ;)
Der Platz ist fair und auf vielen Abschlägen mit einer traumhaften Kulisse gesegnet.
Das Birdie Book ist für Ortsunkundige sehr hilfreich und den Tips zum Spielen darf man wirklich vertrauen, wie ich jetzt weiß :)

Für mich ein absoluter "Wiederholungsplatz", den ich sehr gern gespielt habe und deren andere 18 Loch (Goethe Platz) ich bei nächster Gelegenheit auch spielen möchte.
Die Bahnen 1-9 sind nicht so lang, aber mit vielen Teichen (manchmal überraschend) gespickt. De 2.9 Loch sind deutlich länger und "sportlicher" angelegt.
Der "Aufstieg" zur 17 lässt einen schon ein wenig aus der Puste kommen.

Zur Abrundung war ich am Ende in der Gastronomie, die mit einem sehr freundlichem Preis -Leistungsverhältnis überraschte.

Insgesamt ein gelungener Exkurs, den ich jedem, der in dieser Region plant einmal Golf zu spielen, uneingeschränkt empfehlen kann. (leider ist der Platz auf der neuen S3 Uhr noch nicht eingespielt)

Ich freue mich schon darauf, dass die Lindner Hotelerie im Mai eröffnet, denn dann werden meine Freunde und ich sicher einen kleinen Abstecher in den Osten machen. Es lohnt sich.

golffinger 7 Bewertungen

Wunderschön!,,,

Waren im Spätherbst hier bei hervorragendem Wetter.
So ein toller Golfplatz!!!
Wir können dieses Resort nur weiterempfehlen.
...und das I-Tüpfelchen ist ja noch garnicht fertig.
Ich meine das tolle Golfhotel welches noch entsteht.
Einfach alles nur grandios.
Wir kommen sehr gerne wieder.

Gerhard Peter 2 Bewertungen

Ein Diamant

Der Platz ist gepflegt, wir haben in am 13. und 14.11.2012 gespielt, sensationell. Das Personal höflich, zuvorkommend, einfach auch nett. Wünschen dem Club alles Gute, vor allen Dingen mit dem im Bau befindlichen Hotel. Es gibt sicherlich alles gesehen ein Vorzeigewerk.
Wir kommen wieder. Danke
Grüsse Bärbel und Gerhard

gone golfing 1 Bewertung

Ein echtes Praline'!

WOW - das hatte ich im beschaulichen Thüringen nicht erwartet. Neue Golfplätze nach der Wende habe ich schon etliche gespielt und meistens festgestellt, naja ganz nett, aber das muss alles noch ein paar Jahre "wachsen". See you later!
Aber hier im Resort Weimer Land ist alles anders: Der Goethe-Platz, den wir trotz Regens spielten, war einfach genial, tolle Ausblicke in weites Land, professionell gepflegt und die 18 Löcher echt spannend angelegt - vor allem die Bahn 12. Sogar die Kleinigkeiten (für mich aber auch sehr wichtig) wie Ballwascher und Abschlagtafeln echt stilvoll und schick.
Genauso geschmackvoll das Hammer-Clubhaus - wie ein edles Schweizer Chalet mitten in den Bergen. Tolle Materialien - perfekt.
Hier muss ich so schnell wie möglich noch den anderen Feininger-Kurs spielen und später auch noch das neue SPA Hotel testen, welches sich noch im Bau befindet. Freue mich jetzt schon!
Berlin - Weimar ist gar nicht so weit!

Karsten-ABG 1 Bewertung

Hier entsteht was ganz großes...!!

Obwohl sich die Anfahrt zum Platz noch recht "anstrengend" darstellt und die Clubküche erst am entstehen ist, kann ich den Platz auch heute schon nur empfehlen. Der Pflegezustand ist sehr gut, die Einbettung in die Landschaft echt gelungen. Freue mich schon auf die zweiten 18 Loch und das Hotel für zukünftige Wochenendaufenthalte.
Hier entsteht was ganz großes...!!

vielgolfer 8 Bewertungen

Vorzeigeplatz

Obwohl noch in Bau, ist das jetzt schon für mich die mit Abstand beste Golfanlage Thüringens. Sehr schlüssiges Gesamtkonzept, gute Verkehrsanbindung und trotzdem ruhig, dazu ein für einen neuen Platz sehr guter Plegezustand. Warum bei einem neuen Platz das 2. Loch ein PAR 3 sein muß,erschließt sich mir allerdings nicht ganz.. Wartezeiten im Turnier sind da vorprogrammiert. Trozdem alles Gute für die Zukunft, bei hoffentlich auch weiterhin moderaten Greenfeepreisen.

GolfResort Weimarer Land - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben