Bewertungen

für Golfclub Velbert-Gut Kuhlendahl e.V., Velbert, Deutschland

3.5 von 5 Sternen11 Bewertungen

5 Sterne:
7
4 Sterne:
0
3 Sterne:
0
2 Sterne:
0
1 Stern:
4
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 11 von 11

kreiter 12 Bewertungen

Top Golfplatz

Habe heute bei strahlendem Sonnenschein den Platz gespielt und hatte viel Spaß! Zwar ist der Platz nominell nicht so lang wie viele andere NRW Plätze, dafür aber durch das hügelige Terrain und die anspruchsvollen Grüns hochinteressant zu spielen. Tolle Blicke in das Umland und die konditionelle Herausforderung gibt es on Top. Ob es der schwerste Par 70 Kurs in Deutschland ist mag ich hingegen nicht beurteilen. Bei meinem HCP von 12,6 (Spielpartner 22) finde ich eine Vorgabe von 17 (28!) zu hoch. Der Platz war in hervorragendem Zustand. Natürlich spielt man gerne für so wenig Geld wie möglich, die 50€ Greenfee empfand ich aber als fair. Z. B. im Vergleich zum gestern gespielten Rittergut Birkhofplatz (regulär 65€ !). Die von anderen erwähnte Kritik an der Preispolitik kommentiere ich hier nicht. Schön wäre es, wenn man bei den stattfindenden Herrentagen das GF wie bei vielen anderen Clubs ermäßgen würde. Das aber nur am Rande. Fazit: Top Golftag, Platz im Vergleich zu vielen von mir bisher gespielten Plätzen eher 5+ Sterne als 5.

ms61 14 Bewertungen

Einfach interessanter Platz und nette Leute

gespielt: 03.06.2017

Ich habe einen sehr schönen Golftag in diesem Club als Gast erlebt; sehr, sehr höfliche und freundliche Menschen getroffen... vom Anfragetelefonat bis zum Abgeben des Cartschlüssels... und auch einen sehr, sehr gut gepflegten Golfplatz angetroffen; die Bahnen sind abwechslungsreich und auch hier findet man, dass für das bergische Land so typische auf und ab - auch schon mal extrem... aber auf der homepage gibt es ja auch eine "Bergziegen" Statistik... also keine Überraschung... Ich hatte ein Cart (mit GPS !) und habe mir dadurch bestimmt ein paar Schläge gespart. Durchspielen konnte ich auch völlig problemlos...

Also auf jeden Fall eine absolute Empfehlung und ich werde auch gerne wiederkommen.

Ein Wort nun doch noch zu den "Anmerkungen" einiger "Vorschreiber".
Die Preispolitik ist transparent und deutlich auf der Homepage vermerkt. Es steht ja wohl jedem frei die Preispolitik nach seinen eigenen Kriterien zu gestalten.
Und was mich wirklich aufregt, das Argument "so wird Golf kein Volkssport" ... Mir ist das eigentlich egal ob Golf oder Tischtennis oder Rudern oder Stabhochsprung Volkssport wird... Warum jammern die Golfer immer so rum, dass Golf kein Volkssport wird??? und dann soll auch noch ausgerechnet der Golfclub Velbert und seine Geschäftsführung dafür verantwortlich sein??? und dann gibt man hier einen Stern... aber ich verstehe viele Dinge nicht... macht nix...

aber eines habe ich verstanden... es lohnt sich den Golfclub Velbert zu spielen :-) ...

Okidoki71 2 Bewertungen

Toller, anspruchsvoller Platz sowie freundliche und kompetente Mitarbeiter

Wir haben den Platz 2x als Gastspielter gespielt und haben den Platz, den sportlichen Anspruch aber die netten Mitarbeiter sehr genossen.

Schade ist es, dass 1 einzelner anonymer Golfer 4 sehr negative Bewertungen abgegeben hat, weil er die Preispolitik nicht gut findet.

Wir sind Voll-Mitglied in einem Golfclub e.V. und kennen die Kosten, die ein solcher Platz mit sich bringt. Wären alle Spieler Greenfee-Spieler würden wahrscheinlich 4 Wochen schlechtes Wetter im Sommer den Verein in den Ruin treiben. Daher ist auch unser Club auf regelmäßige Einnahmen der Mitglieder angewiesen. Dass es eine Solidarität unter den Vereinen gibt, diese ggü. den clubfreien Golfern zu bevorteilen, kann ich nicht nur nachvollziehen, sondern finde es auch richtig.

Die Clubs geben Ihre Greenfee-Preise transparent nach außen - wenn ich die Preise nicht akzeptiere, gehe ich auch nicht hin. Dann aber im Nachgang den Club dermaßen vernichtend zu bewerten, ist absolut unfair.

Ich bleibe bei meiner Meinung: Toller Platz, der 5 Sterne verdient hat.

Kommentar von Michael Ogger, Geschäftsführer von Golfclub Velbert-Gut Kuhlendahl e.V.
25. Dezember 2016

Liebe (r) Okidoki71, Herzlichen Dank für Ihre Bewertung und vor allem für die offenen und ehrlichen Worte. Als kleines Dankeschön für Ihre GolfCourage möchten wir Sie bei Ihrer nächsten Runde bei… Mehr

Liebe (r) Okidoki71,

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung und vor allem für die offenen und ehrlichen Worte.
Als kleines Dankeschön für Ihre GolfCourage möchten wir Sie bei Ihrer nächsten Runde bei uns gerne einladen.

Beste Grüße,
Michael Ogger

joe1012 1 Bewertung

Niemals ein Breitensport!!!

Vollkommen korrekt die Aussage, Zitat:

Ich habe diesen Platz noch nicht gepielt und werde ihn wohl auch nie spielen. Hier wird ein doppeltes Greenfee aufgerufen, wenn man kein goldenes Hologramm auf dem Ausweis hat. VCG-Spielen zahlen einen Zuschlag von 20,- €. Das ist unverschämt und so weit mir bekannt landesweit unüblich. Und ich habe in Deutschland schon über 200 Anlagen bespielt (bin viel unterwegs, daher lohnt sich für mich keine Standardmitgliedschaft) und überall immer gerne mein Grennfee bezahlt. Selbst Leading-Clubs nehmen maximal einen Zuschlag, was ja auch grundsätzlich i.O. ist. Dieser Club beweisst, dass er zu den Vereinen gehört, die auf jeden Fall verhindern wollen, dass Golf ein Breitensport wird! So nicht liebe Leute!!

golfi707 1 Bewertung

Danke für die endlich klaren Worte.

Wir sind seit Jahren Mitglieder im Velberter Nachbarclub und kennen Anlage, Mitglieder und Mitarbeiter sehr genau. Unsere Herren- und Damengolfriegen spielen regelmäßig partnerschaftlich miteinander.
Fernmitgliedschaftshandel über Restkontingente wurde nunmal leider durch den Verband zugelassen. Zum Glück gibt es Golfclubs, die die Fahne hochhalten und den Golfsport vor Menschen schützen, die das regionale Golfgeschehen durch ihre Haltung schädigen. Unser Club übrigens auch! Wer vernünftig Golfen möchte, muss auch bereit sein einen nötigen Obolus dafür zu entrichten. Sonst tritt irgendwann der worst case ein und es gibt tatsächlich keine Plätze mehr.

Im Übrigen ist der Golfclub Velbert einer der legersten und familienfreundlichsten Clubs, die ich kenne. Von Arroganz kann gerade dort keine Rede sein. Aber vermutlich hat der Verfasser der Vorrezension den aber Club noch nie besucht.

Pit R. 1 Bewertung

Ein Stern fürs sportliche Miteinander

Michael Ogger (Geschäftsführer) "glänzt" in seiner Antwort eines Spielerkommentars mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Einmal von der Darstellung der nur teilweise stimmigen Faktenlage (typisch hier: GmbH & Co KG !) abgesehen, entblößt sich die Leitung in ihrem ausschließlich ökonomisch ausgerichtetem Denken. Vor allem die Art und Weise - auf einen kritischen Kommentar fast beleidigend zu reagieren - bleibt entblößend: ein kommerzieller Golfplatz mit arroganten Betreibern!

Kommentar von Michael Ogger, Geschäftsführer von Golfclub Velbert-Gut Kuhlendahl e.V.
7. Juli 2015

...und noch ein (anonymer) Golfer, der diesen Sport gerne auf Kosten der Gemeinschaft betreiben möchte.

golfpro13 1 Bewertung

Ein Stern

Der eine Stern ist auf das doppelte Greenfee für Golfer ohne goldenes Hologramm absolut angemessen. Auch die dazugehörigen Kommentare sind richtig. Ansonsten sind Club und Platz völlig in Ordnung und vier bis fünf Sterne wert.

Kommentar von Michael Ogger, Geschäftsführer von Golfclub Velbert-Gut Kuhlendahl e.V.
6. Juli 2015

Lieber Gast, Ich kann Ihren Unmut verstehen, denn leider stimmt bei vielen das Sprichwort: Schwabe - Schotte - Golfer. Sich jedoch öffentlich zu seinem Geiz, bzw. seiner Neigung des… Mehr

Lieber Gast,

Ich kann Ihren Unmut verstehen, denn leider stimmt bei vielen das Sprichwort: Schwabe - Schotte - Golfer.
Sich jedoch öffentlich zu seinem Geiz, bzw. seiner Neigung des Trittbrettfahrertums zu äußern, halte ich jedoch für relativ mutig. Wie Sie selbst schreiben, wäre unsere Anlage 4-5 Sterne wert, falls wir nach Ihren Vorgaben agieren würden.

Kurzes Beispiel:
Wir gehen von folgender Annahme aus: Der durchschnittliche Golfer hat einen überdurchschnittlichen Intellekt und kann daher rechnen. Nun Fakten: Der DURCHSCHNITTLICHE Clubgolfer spielt je nach Anlage zwischen 5 und 12 mal pro Jahr. Bei uns sind es 10,6.
Fernmitgliedschaft: 250,- /Jahr + 10 x Greenfee á 40,- sind 650,- pro Jahr Rein monetär betrachtet, würde sich Ihr Ansatz also für JEDEN durchschnittlichen Clubgolfer Deutschlands rechnen.

Bei Platzpflegekosten von ca 1 Mio (für einen guten Platz) hätten wir mit Greenfees bei 1000 Mitgliedern eine Unterdeckung von € 350.000,-/Jahr, wenn Ihre Denkweise normal, bzw. richtig wäre. Bezieht man die aus den Betriebsvergleichen durchschnittlichen Kapitalrücklagen der Clubs mit ein, gäbe es in spätestens zwei Jahren keinen einzigen Golfclub in Deutschland.

Sie sollten daher den Anlagen danken, die Sie mit Ihrer Einstellung überhaupt spielen lassen. Einen Teil Ihrer Platznutzung tragen nämlich trotz des erhöhten Greenfees noch immer unsere Mitglieder.

tomstop 7 Bewertungen

Sehr zufrieden

Ich habe diesen Platz im letzten Jahr und dieses Jahr öfter als Gast eines Partnervereins gespielt und bin immer sehr zufrieden gewesen. Landschaftlich bergig gelegen in sehr guten Pflegezustand, immer freundlich begrüßt worden und auch in den Gesprächen mit den Mitgliedern sehr nett,

Werde im nächsten Jahr nach Knie op Genesung gerne wiederkommen

PS Die Bewertung mit 1 Stern verstehe ich nicht, auf der Seite ist das doppelte GreenFee erwähnt

Blatt78 1 Bewertung

Jugend, Jungend und nochmals Jugend

Den Club gewählt, damit mein Sohn früh den Golfsport erlernt. Hier wird wirklich etwas für die Jugend getan... Das ist grossartig.

reiner2304 336 Bewertungen

Doppeltes Greenfee ohne Hologramm!!!

Ich habe diesen Platz noch nicht gepielt und werde ihn wohl auch nie spielen. Hier wird ein doppeltes Greenfee aufgerufen, wenn man kein goldenes Hologramm auf dem Ausweis hat. VCG-Spielen zahlen einen Zuschlag von 20,- €. Das ist unverschämt und so weit mir bekannt landesweit unüblich. Und ich habe in Deutschland schon über 200 Anlagen bespielt (bin viel unterwegs, daher lohnt sich für mich keine Standardmitgliedschaft) und überall immer gerne mein Grennfee bezahlt. Selbst Leading-Clubs nehmen maximal einen Zuschlag, was ja auch grundsätzlich i.O. ist. Dieser Club beweisst, dass er zu den Vereinen gehört, die auf jeden Fall verhindern wollen, dass Golf ein Breitensport wird! So nicht liebe Leute!!

18,4 1 Bewertung

Toller Platz

Super schöner Platz und sehr schöne Panoramaaussichten wenn man dann mal oben ist. Der Service im Sekreteriat ist klasse wir waren sehr angenhm überrascht. Preis/Leistung absolut ok.
Es gibt nichts zu meckern.
Richard Schönfelder

Golfclub Velbert-Gut Kuhlendahl e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben