Bewertungen

für Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V., Berlin, Deutschland

3.9 von 5 Sternen12 Bewertungen

5 Sterne:
4
4 Sterne:
5
3 Sterne:
1
2 Sterne:
2
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 12 von 12

reiner2304 502 Bewertungen

Parkland mit Tradition aber leider zu teuer

9-Loch-Platz gespielt am 6.5.2022.18-Loch-Platz gespielt am 22.6.2022. Die Parkland-Anlage mit dem 18-Loch Meisterschaftsplatz und dem PAR 31 9-Loch-Platz liegt ca. 20 km vom Kurfürstendamm in süd/westlicher Richtung im gleichnamigen Nobelstadtteil Wannsee von Berlin. Bis Potsdam ist es nicht mehr weit. Über die A115/B1 erreicht man den Parkplatz vor dem modernisierten Clubhaus. Eine Zufahrtsbeschilderung sucht man allerdings vergebens! Die 27-Loch-Anlage ist umgeben von hohem eingewachsenen Bäumen und zieht sich rund um das Helmholtz-Zentrum durch waldiges Gelände. An Bahn vier des 18-Loch-Platz spielt man auch entlang mächtiger Sattelitenschüsseln. Immer wieder hat man auch einen Blick auf einen mächtigen Funkturm, der hinter der Bundesstraße steht. Insgesamt spielt man durch absolute Ruhe und Natur. Man spürt und sieht überall die Tradition des Clubs. Nachwuchsförderung und Mannschaftssport wird großgeschrieben. Man trifft immer wieder auf Kinder und Jugendliche beim Training. Die meisten Mitglieder grüßen freundlich. Das Clubhaus mit Proshop und Restaurant bietet alles was ein Golfer braucht. Auch wenn man seinen Driver mal vergessen hat, kann man sich hier einen leihen und das sogar kostenfrei. Es gibt für die Mitglieder auch ein Fitnesscenter. Die Driving-Range ist eher eng, dafür aber doppelstöckig. An Bahn 1 kann es sein, dass man den ein oder anderen verirrten Ball von der Range vorfindet. Wir wurden als Gäste sehr freundlich empfangen und es wurde alles erklärt und nachgefragt, ob wir noch etwas benötigen. Startzeiten hatte ich vorher per E-Mail, bzw. per Telefon erhalten. Startzeiten für Gäste gibt es aber nur wochentags, wenn keine Turniere stattfinden und können erst ab 7 Tage im voraus telef. gebucht werden. Auch an Brückentagen können Gäste übrigens grundsätzlich nicht spielen. Das Greenfee ist leider happig und das nicht nur auf dem 18-Loch-Platz wo man mit 180 € dabei ist. Immer wieder wird man am Telefon oder am Counter darauf vorsichtig hingewiesen. Im Verhältnis noch teurer ist die Runde auf dem 9-Loch-Platz (5x PAR3,4x PAR4) mit 90 €. Somit ist Wannsee, zumindest wochentags, wohl der teuerste Golfplatz in Deutschland für Greenfeespieler. Frei nach dem Motto, wir selektieren die Gäste über den Preis, wer bei uns unbedingt spielen will, der muss das halt bezahlen! Dafür sind immerhin die Bälle auf der Range kostenlos. Auch muss man keinen Zuschlag zahlen, wenn man kein Regionalkennzeichen im Ausweis hat. Der Spielbetrieb an einem sonnigen Freitagabend, bzw. an einem sonnigen Donnerstagvormittag war sehr überschaubar und das nicht nur auf dem 9-Loch-Platz, sondern auch auf dem Meisterschaftsplatz. Gestartet wird im 12-Minuten Takt und so kommt kein Stress auf. Auch der Starter war sehr freundlich, wie überhaupt alles Angestellten incl. der Greenkeeper. Übungsmöglichkeiten für das kurze Spiel sind ausreichend vorhanden. Die Bahnen des 9-Loch-Platz sind grundsätzlich nicht verkehrt, der Platz ist zwar kurz aber kein Kurzplatz in dem Sinne. Herausforderung auf dem 9-Loch-Platz sind hauptsächlich die gut platzierten Bunker rund um die Grüns. Vorsicht geboten ist auf Abschlag 3, da man dort das Fairway der Bahn 2 überspielt. Bahn 7 mit einem erhöhten Abschlag ist für mich das Highlight auf dieser kurzen Runde. Leider war der Pflegezustand der Grüns auf dem 9-Loch-Platz durch viele Löcher gelinde gesagt eine Katastrophe. Der Fairness halber muss ich sagen, dass mir das schon bei der Startzeitenbuchung und auch vor der Runde nochmals gesagt wurde. Was ich aber nicht nachvollziehen kann ist, dass man dann trotzdem den vollen Preis nimmt. Ein Rabatt von 50% wäre angemessen gewesen. Was leider auch sehr lästig war, dass bei meinem Spiel an einem sonnigen Freitagnachmittag sehr viele Mücken auf dem Platz unterwegs waren. Der 18-Loch-Platz war bei unserem Spiel top gepflegt. Die ein oder andere braune Stelle auf dem Fairway aber sonst alles i.O. Die Grüns eher schnell. Auf dem 18-Loch-Platz gibt es nur ein echtes Wasserhindernis direkt vor dem 17. Abschlag (PAR 3). Ansonsten gibt es ein paar höhere Abschläge. Insgesamt ist der Platz leicht hügelig aber gut zu Fuß zu bewältigen. Die meisten Bahnen gehen ziemlich geradeaus. Die Schwierigkeit liegt sicher zum einen bei den vielen Bunkern, die die Grüns verteidigen und die fast immer stark ondulierten Grüns. Hier und da gibt es auch mal höheres aber meist nicht sehr dichtes Rough. Die meisten Abschläge sind recht offen, so dass man oft mit dem Driver abschlagen kann. An vielen Abschlägen des 18-Loch-Platz sind die visuellen Abschlagtafeln sogar beidseitig angebracht, was ich so noch nicht oft gesehen habe. Übrigens ist man nach 9 Löchern auf dem 18-Loch-Platz irgendwo auf der anderen Seite des Platzes und nicht am Clubhaus. Es gibt dort aber ein schönes Halfwayhaus mit modernen Toiletten und Automaten für Snacks, sowie heiß- und Kaltgetränke. Wir haben nach der Runde im Restaurant noch etwas gegessen. Man kann dort auch schön auf der Sonnenterasse mit Blick auf den 9-Loch-Platz sitzen. Die Speisenkarte ist nicht sonderlich umfangreich oder außergewöhnlich, aber das Essen hat geschmeckt, die Preise waren i.O. Die Bedienung war ebenfalls sehr freundlich. Insgesamt eine mehr als solide und zumindest auf dem 18-Loch-Platz sehr gepflegte Anlage. Wer Parkland liebt, kommt auf seine Kosten. Eigentlich fünf Sterne, aber das Greenfee ist definitiv ein Abwehrpreis, daher nur vier Sterne.

torsten 95 Bewertungen

Toller Platz - 9 Loch gut spielbar in 1:15

In 2018 alle Grüns auf dem 18 Loch Platz überarbeitet bzw. Völlig neu gestaltet - eine Herausforderung für jeden Golfer.

Die 9 Loch spielt man schnell zum Feierabend in ca. 75/90 min,
Dee Platz ist kurz, durch das Design muss man genau spielen

Restaurant - spitze

kertina 26 Bewertungen

Wohl der unfreundlichste Platz in Deutschland

Von allen Golfplätzen in Deutschland haben wir hier bereits leider mehrfach die Erfahrung machen müssen: Das Personal - und das fängt bei der Geschäftsführung an! - ist dermaßen unfreundlich und überheblich. Unglaublich mit welcher Arroganz hier die Gäste behandelt werden.
Der Platz selbst - sicherlich seiner Geschichte geschuldet - ziemlich langweilig und uninteressant.
Muss man nicht haben!

m.heller 40 Bewertungen

Hügeliger Parklandcourse

Der Platz befindet sich auch Ende September noch in einem super Zustand mit schnellen, sehr treuen Grüns. Der Pflegezustand ist tadellos, sowohl der alte Baumbestand des ältesten deutschen Golfclubs (1895) als auch die Einbettung in die hügelige Landschaft sind wunderschön. Jedoch ist das Course-Layout nicht sehr abwechslungsreich, die meisten Bahnen verlaufen eher geradlinig und benötigen keine besondere Strategie. Für 135€ Wochentags bieten in diesem Preissegment z.B. Lärchenhof, Winston Links oder Fontana in Österreich golferisch mehr. Der Service ist übrigens sowohl im Empfang als auch im Restaurant ausgezeichnet.

josa 1 Bewertung

Ganz ok

Habe ehrlich gesagt etwas mehr erwartet.
Alles ganz gepflegt, aber der Platz ist nicht sehr abwechslungsreich, alles viel zu eng angelegt (teilweise liegen 4 Bahnen nebeneinander), da fehlt etwas die Grosszügigkeit, die Löcher verlaufen teils kreuz und quer sodass ich einmal 5 Minuten gebraucht habe um das Folgeloch zu finden. Es gibt kein echtes signature hole, am ehesten die 17, dann kommt aber auch schon die schwache 18, bei der man über einen ungepflegten verwilderten Graben spielen muss...
Der Platz ist nicht sonderlich schwer, die DriveIng Range grenzwertig und insgesamt ist ein greenfee von 135,- € unter der Woche nicht gerechtfertigt

MSchmitz1909 2 Bewertungen

Definitiv einer der besten in Deutschland

Wir durften diesen tollen Platz im Mai bei ordentlichem Wetter spielen.
Es hat (fast) alles gestimmt:
-sehr freundlicher Empfang
-tolles Platzdesign
-guter Pflegezustand (die Grüns waren zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison noch nicht optimal)
-Gutes Spieltempo
-Sehr gute Gastronomie
Ich komme gerne wieder

kalle 731 Bewertungen

Schon Spitze

Ein echter alter deutscher Spitzenplatz!
Bei mir ist Wannsee unter der Top Ten in Deutschland!

profbeer 3 Bewertungen

Hinterlistige Grüns

Habe den Platz gestern mit einem "Scratchgolfer" gespielt, der natürlich eins unter gespielt hat und mir als "Bogeygolfer" gute Tipps zum Platz gegeben hat, ohne die man von den Grüns leicht verwirrt wird. Insgesamt ein schöner Platz, obwohl der Palmer Platz in Bad Saarow sicher schöner und leistungsorientierter ist. Wenn man einen "Platzkenner" dabei hat, findet man die Abschläge leichter, ansonst könnte man sich schnell verirren. Greenfee natürlich völlig überteuert, aber vermutlich sind Greenfeespieler nicht unbedingt willkommen, allerdings war der Empfang sehr freundlich und aufmerksam. Insgesamt ein empfehlenswerter Platz, aber es gibt sicherlich in und um Berlin herum auch mindestens gleichwertige Plätze.

bobdelle 34 Bewertungen

Ein beeindruckender Platz mit unerwartet viel Wald

Ein schöner Platz vor den Toren Berlins, der durch seinen Baumreichtum besticht und ihm ein Wohlfühlambiente verleiht. Man muss genau spielen, um den Platz zu geniessen. Jedes Loch hat eine andere Herausforderung, aber man kann trotz Neuling auf diesem Platz, einen guten Score erzielen. Schon auf der Driving Range wird man auf die teilweise enge Fairways gedrillt, da diese schon keine Streuung erlaubt. Das Clubhaus entspricht der Güte des Platz und die Küche kann als hervorragend bezeichnet werden.

golffreund 218 Bewertungen

Nicht schlecht!

Gespielt am 3.10.12 Ich habe mir den Platz zuvor auf Google earth angesehen und erwartete einen eher eintönigen "Waldschneisen"-Platz. Weit gefehlt! Wir fanden die Fairways wenn auch nicht Ballerwiesenweit aber doch nie beängstigend eng, weil sich die Fairways optisch stets in die Ferne verbreitern; überraschend intensive Höhenunterschiede, freundlich gemähtes Rough, das auch den leicht verzogenen Drive wiederfinden liess wenn man die weissen Pfähle an einigen Löchern zuvor in die Taktik einbezogen hatte. Anspruchsvoll im Layout, optisch sehr abwechslungsreich obwohl fast überall Heideähnlicher Mischwald vorhanden ist und nur ein Loch (17) über ein allerdings beeindruckendes Wasserhindernis verfügt. Halten Sie ein paar Körner für die enge 18 mit einem "blinden" Drive vor, denn sie endet direkt unter der Clubhausterrasse! Hervorragende Platzpflege, was angesichts der am Feiertag aufgerufenen 90 Euro (führt zum Verlust des sonst ins Augs zu fassenden 5. Sterns der Bewertung) für ein GF auch vorausgesetzt werden konnte. Includiert im Preis ist ein Logoball und freier Zugang zu beliebig vielen Übungsbällen auf der in der Tat engen Range.
Super Clubhaus, Gute Küche wenn auch etwas hochgestochen. Downsizing wäre bei Letzterer indiziert, soll im Neuen Jahr mit neuem Restaurant-Betreiber wohl auch kommen. Gäste sind hier nur in der Woche willkommen, an Woende und Feiertag nur in Begleitung von Mitgliedern, was angesichts des Andrangs am sonnigen 3.10. nachvollziehbar war (aus Sicht eines Mitglieds zumindest).

Im Notfall verfügt der Verein über einen 9 Loch "Kurz"-Platz, den ich vor einigen Monaten gespielt habe und der absolut empfehlenswert und durchaus anspruchsvoll ist.

bogeygolfer 23 Bewertungen

Grand Old Lady

Zweifellos ein wunderschöner Platz, einer der traditionsreichsten in Deutschland! Parkcharakter mit altem Baumbestand (v.a. Kiefern und Birken), hervorragender Pflegezustand mit pfeilschnellen Grüns, sportlich anspruchsvoll mit seinen engen Fairways und strategisch platzierten Bunkern. Sehr einladend auch das großzügige Clubhaus mit großer Sonnenterrasse und herrlichem Blick.
Warum keine 5 Sterne? Zum einen ist die Driving-Range (zweistöckig und eng) der Qualität des Platzes nicht adäquat. Zum anderen sind die Greenfee-Preise leider happig.

Huong Nguyen 1 Bewertung
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Zu hoher Preis für nur einen durchschnittlichen Kurs

Wir haben nette Sachen über den Platz gehört und beschlossen, 180 Euro Greenfee zu zahlen, um an Wochentagen zu spielen. Es stellte sich heraus, dass es sich nur um einen mittelmäßigen Platz handelt, vergleichbar mit vielen anderen Mittelklasseplätzen in Berlin, nur mit einem 3-fach höheren Greenfee! Nichts besonderes, der ganze Platz ist ziemlich langweilig, keine Signatur oder ein beeindruckendes Loch Für mich war es eine große Geldverschwendung und kann es daher niemandem empfehlen angesichts der schrecklichen Gebühr, die die Leute eher abschreckt als anzieht! Eine total frustrierende Erfahrung!

Übersetzt von Google.

Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben