Bewertungen

für Golf Club Paradiso del Garda, Peschiera del Garda (VR), Italien

3.0 von 5 Sternen37 Bewertungen

5 Sterne:
1
4 Sterne:
16
3 Sterne:
8
2 Sterne:
7
1 Stern:
5
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 37 von 37

WeWo 1 Bewertung

Vergessen

Diesen Platz kann man vergessen.
Autobahnbaustelle, dadurch wurde der Platz umgestaltet.
Die Wege viel zu weit, Schotterpiste Die 3 neuen Bahnen auf einem Nachbargelände sind kein Ersatz.
Der Platz ist selbst für € 60 zu teuer

RENATO 1 Bewertung

RENATO

ICH UND MEINE FRAU INKL FREUNDE FAHREN SEID 12 JAHREN 3 MAL IM JAHR AUF DIESEN PLATZ. IST EIGENTLICH EIN NICHT SO EINFACHER PLATZ JEDOCH ES GIBT AUF JEDEM PLATZ WASSER UND DIE BAUSTELLE BLEIBT AUCH NICHT EWIEG. WIR FINDEN DIE DESTIATION HOTEL UND ESSEN SEHR GUT. BIS BALD WIEDER WIR FREUEN UNS GERADE ZU SPIELEN IST WICHTIG

MikiS 5 Bewertungen

Grausam

Haben heute den Platz gespielt. Kann die pitschnassen Fairways bestätigen. Man sinkt förmlich in den Platz ein. Der Platz ist durch eine Baustelle an der Autobahm umbebaut worden und völlig unübersichtlich in der Abfolge der Löcher. Man geht zwischen zwei Bahnen ca. 500m auf Schotterwegen. Durch die Baustelle zudem total laut!
Nie wieder. Macht einen Bogen um den Platz und geht lieber italienisch Essen.

Harry W 52 Bewertungen

Golf zum Abgewöhnen

Wir haben den Platz dasletzte mal vor 10 Jahrenn gespielt und für recht gut empfunden. Aber was jetzt durch den Umbau entstanden ist entspricht in keiner Weise Golfplatz Architektur.
Zu spielen ist der Platz auf total durchnässten Spielbahnen und das mitten im Sommer. Man verliert sogar Bälle mitten auf dem Fairway.
Wir waren froh die 18 Loch hinter uns gebracht zu haben.

rosabiene77 1 Bewertung

Katastrophe

Wir waren letztes Jahr bereits hier und waren sehr zufrieden.
Dieses Jahr war jedoch eine totale Enttäuschung.
Unfreundlicher Empfang, dreckiges Cart und völlig veränderte Spielbahnen waren die ersten Probleme.
Zum Glück hatten wir uns für ein Cart entschieden, denn durch die Neugestaltung sind knapp 500m zwischen 2 Löchern immer mal drin.
Das größte Problem war aber der Zustand der Fairways. Für uns durchschnittliche Spieler waren die morastigen und durchweichten Fairways bei allen 18 Löchern kaum bespielbar. Überall liefen fleißig weiterhin die Beregnungsanlagen, obwohl jeder Schritt schon Saug- und Matschgeräusche verursacht.
So macht es überhaupt keinen Spaß - nicht mehr zu empfehlen und wir kommen sicher nicht wieder!

Harley-Micky 2 Bewertungen

Bewertung von Oktober 2020

Durch das Coronajahr 2020 habe ich seit langen mal wieder intensiver golf gespielt und wollte mich im Urlaub am Garadasee auf ein in Berlin bevorstehendes Turnier vorbereiten. Aus Platzmangel hatte ich nur ein Halbsatz und ein paar Bälle mit. Der Platz war vom Grün und von der Pflege der Fairways in einem guten Zustand. Nur die baulichen Einrichtungen und die Beschilderung war katastrophal. Einige Wegweiser fehlten so das man Mühe hatte das nächste Loch zu finden. Auch fehlten die Lochtafeln. Die Fairways waren durch regen stark aufgeweicht. Mein deletantisches Spiel und der doch sehr anspruchsvolle Platz führten zu einem miserabelen Score und mehreren verloren Bällen ;-) Ich habe es im Urlaub insgesamt 4x versucht aber der Score wurde nur um ein bis zwei Schläge besser.
Die Übungseinrichtungen sind nicht sonderlich groß aber gut gemacht. Das Clubhaus inkl. Hotelanlage und Terrasse erinnern einwenig an ein Hotel in einem Skigebiet. Man kann eine kleinigkeit Essen und auf der Terrasse kann man die Rund gut ausklingen lassen. Leider hat man auf die Bahn 1 und 9 nur bedingt einen guten Ausblick da eine Brüstung zu einer Straße unterhalb der Terrasse die Sicht versperrt
Ich werde in einer Wochen diesen Platz noch einmal spielen und erwarte das mich der Platz nach einem Jahr üben nicht wieder zerreist. Ich werde den Platz dann ein weiteres mal Bewerten

UteL 2 Bewertungen

Einfach nicht mein Platz

Wir waren letztes Jahr schon hier und waren sehr erstaunt, dass der Verlauf des Platzes sich geändert hat.
Das ganze Ausmaß sahen wir dann später.
Sehr schade, dass der hintere Teil abgeschnitten wurde.
Als Ersatz wurde ein Teil des Kurzplatzes angebaut.
Nicht schlecht - aber dadurch sehr lange Wege.
Wenn es heiss ist - sehr unangenehm.
Bahn 18 ist nach wie vor der Horror :-)
Ok, ich habe sie auch noch nie mit Punkten verlassen. Frustrierend wenn man grad an der letzten Bahn so scheitert. ;-)

Das Clubhaus lädt nicht zum Verweilen ein. Schade.

Putterfly 1 Bewertung

Vorsicht! Zum Einbruch einladende Garage

Haben dort Ende Mai, gleich nach der Öffnung der Grenzen gespielt.
Ist wohl nun für alle Aktivitäten wieder offen, auch für die kriminellen.
Der kleine Parkplatz war voll, darum fragte ich im Office nach, wo wir parken könnten. Ein Hinweis auf die Lage der Garagen kam.
Die Garagen selbst dann in 2 Stockwerken, etwas verwirrend und ungepflegt.
Als wir nach dem Spiel zurück kamen, wunderte ich mich über das offene Handschuhfach, mein Mann sah aber gleich die Scherben auf dem Fahrersitz. Das seitliche vordere Fenster war eingeschlagen worden. Anscheinend ging es den oder dem nur um Geld und es musste schnell gehen. Rucksack und einiges wurde durchwühlt. Aber da wir Geld und Handy mitgenommen hatten, fehlte nichts. In unserem Auto standen zwei teure Ebikes in einem Bike Inside Ständer und waren angekettet.
Der Urlaub wäre restlos versaut, wenn die weggewesen wären.
Ich glaube mich zu erinnern, dass die Dame an der Bar meinte, auch im freien Parkplatz weiter weg, ist das schon öfter mal passiert.
Also ja keine Handtaschen offen liegen lassen etc. oder gleich mal die Garagen meiden!
Leider wird ja da sowieso viel zu wenig getan... mehrere Kameras kosten ja nun wirklich nicht die Welt.
Aber auch voriges Jahr wurde uns ein Fall erzählt, glaube beim Garda Golf. Da wurden einer Condomini mehrere Tausend Euro auch im Auto geklaut, weil sie vor dem Spiel auf der Bank war.
Eine ganze Armada von Rumänen heuerten als Greenkeaper und Co an und waren bald nicht mehr gesehen.
Schon längst ist auch bekannt, nichts im Auto lassen, aber auch kein Cart oder Bag alleine weiter weg vom Grün oder Abschlag stehen zu lassen.
Kreativer Tipp: Haben Geld und Handy in der schweren Rück Markise vom Cart versteckt.
Auch in Radstadt, wo man mit der Gondel auf den Abschlag fährt, hört man einiges. Auf Teneriffa hat mich eigens ein Ballverkäufer, gewarnt.
Man sollte auch hier also öfter zu diesem Thema etwas kurz vermerken, kann einem ja richtig den Golfurlaub vermiesen.

Hobbygolfer 16 Bewertungen

Bitte Nachbessern

Gespielt am 19.05.2021 Der Platz musste aufgrund des Autobahnausbau umgeändert werden.
Ich finde die jetzige Situation unbefriedigend da zum Teil sehr weite Wege entstehen.
Ich hoffe die Golfplatzbetreiber überdenken die Lochkombinationen noch.
Platz ansonsten in Top Zustand. Schöne Fairways und tolle Greens.

onegolfer 1 Bewertung

Immer besser

Habe gestern Paradiso gespielt, der Zustand des Platzes war so gut wie seit Jahren nicht mehr!

Hotshot 1 Bewertung

Spaß

Paradiso del Garda ist sicherlich ein Touristenziel auf hohem Niveau. Der Preis im Vergleich zur Qualität ist ausgezeichnet, ein sehr gepflegter und sehr herausfordernder Platz mit schnellen und sehr verteidigten Grüns. Von den gelben Tees scheint es für fast jeden einfach zu sein, von den weißen braucht es ein gutes Niveau

Bogeyman 1 Bewertung

Toller Golfplatz

Das Feld ist herausfordernd und erfordert daher Konzentration. Die Grüns sind wirklich einer der Gründe, hier zu spielen: Sobald Sie sie erreichen, beginnt eine andere Sportart. Und wenn Sie die Pisten nicht gut lesen, sind die 3 Putts nicht außergewöhnlich. Schön!

Stableford 103 Bewertungen

Sehr traurig...

Ich kann mich zu 100% der letzten Bewertung (von Sven B) anschließen! Schon vor 7 Jahren hatte ich den Platz nicht mögen, damals aber nur die Front Nine gespielt. Nun wollte ich Paradiso eine neue Chance geben und hab alle 18 Löcher gespielt. Was soll ich sagen? Es hat sich in all den Jahren nichts zum Besseren verändert...

Neben dem nicht weit entfernten Ulivi Golfplatz ein weiteres Beispiel, wie man einen eigentlich reizvollen Golfplatz verkommen lassen kann... Das Layour finde ich über weite Strecken interessant und der Platz könnte richtig Spaß machen, wenn nicht die Hinweistafeln an den Abschlägen komplett fehlen würden, die Beschilderungen zu den nächsten Abschlägen besser bzw. überhaupt vorhanden, Mülleimer nicht voll und das Equipment (z. B. Ballwascher) nicht so abgenutzt wären.
Die Faiways waren auch mir ein wenig so weich, aber darüber könnte ich noch hinwegsehen. Schlimm waren auf den Fairways die zahllosen Pitchmarken - aber dafür sind ja in erster Linie die Spieler verantwortlich. Die Greens fand ich nicht ganz so schlimm, aber, ja, auch hier könnte man ansetzen.
Störend ist über weite Strecken der Lärm der benachbarten Autobahn. 60 Euro Greenfee fand ich okay, aber wenn man noch 30 Kilometer weiter fährt, dann spielt man in Franciacorta eine Traumwiese. Was auch fehlt ist die Gemütlichkeit nach der Runde. Da kann Paradiso nicht so glänzen wie Ulivi, wo man einen herrlichen Blick über den Gardasee hat.

Die zwei Löcher, die mir am meisten in Erinnerung geblieben sind, sind die beiden letzten. Auf der 17, einem Par 4 mit 273 Metern kann man das rund 150 Meter (?) entfernte Green auch direkt angreifen, allerdings ist ein See zu überwinden und das Green vergleichsweise klein. Und die 18 ist ein wunderbares, von gelb 503 Meter langes Par 5-Monster mit einem engen Abschlag, mehreren "Plateus", Bäumen, Wasser... Tolle Herausforderung. Vor allem, wenn man's zum ersten Mal spielt.

Ich wusste gar nicht, dass Fiebermessen auf Italiens Golfplätzen zurzit obligatorisch ist. Aber dass mann es mit den Hygieneregeln in Paradiso nicht so ernst nimmt, das sieht man auch daran, dass Rechen herumliegen, keine Einsätze in den Löchern sind und die Ballwascher benutzt werden dürfen. Man kann zu diesen Regeln ja stehen, wie man will, aber Verantwortliche auf einem Golfplatz sollten sie schon für ihre Gäste umsetzen.

Fazit: Wenn man hier mit etwas mehr Liebe zum Detail und mehr Hingabe bei der Platzpflege arbeiten würde, dann könnte der Platz eine Perle im Süden des Gardasees sein. So ist er nur akzeptabel, wenn man halt mal eine Runde Golf spielen will (denn der Platz kann Spaß machen), auf alles andere aber keinen Wert legt...

Sven B 1 Bewertung

Der Lack ist ab und zwar gewaltig

Leider ist der Golfplatz in einem sehr schlechten Zustand, ohne Kenntnisse des Platzes kann man nur empfehlen Ihn keinesfalls zu spielen: die Löcher sind weder beschriftet, noch gibt es Karten zur Streckenführung und auch keine nennenswerte Beschilderung.
Die Buggies sind komplett verdreckt und in schlechtem Zustand und das für EUR 45.—
Die Fairways sind ok, etwas zu weich, die Grüns sind voller Pilzlöcher und extrem langsam.
Auch die Covid 19 Regeln werden im Club nicht eingehalten, so wuede zB das in Italien obligatorische Fiebermessen unterlassen.
Alles in allem war der Platz die EUR 60.- nicht Wert, aktuell zahlt man zB in Franviacorta auch nur EUR 50-60 und kriegt dafür einen hervorragenden Service und Platz.

pitchmark 246 Bewertungen

...american feeling...

...vom Layout über die Tees, die Fairways und die Greens, selbst die Grassorten passen.

Kein Wunder Jim Fazio hat hier gewirkt, er stammt aus einer grossen Course-Designer-Familie.
George war der Onkel und hat Anfang der 50ziger Jahre begonnen, hat unter anderem Pinehurts No 6 gebaut.
Tom, der Neffe von George ist einer der Big Five in der Branche, hat gleich zwei Courses in Pinehurts No 6 und No 8. Keiner hat mehr in den Top 100 der Staaten als er.

In diesem kupierten Gelände ist ein guter und anspruchsvoller Campo entstanden, die ordentlichen Erdbewegungen unterstützen dasselbe. Die Scorekarte würde dies nicht vermuten lassen. Die meisten Par 4 sind nicht so lang, zwei Greens kann man von den Tees aus angreifen.
Die Greens folgen dem Gelände, sie haben beachtliche Höhendifferenzen und sind hervorragend zu spielen.

Will man mit einem guten Score ins Clubhaus kommen ist Targetgolf Pflicht. Wir mussten die Distanzen spielen, roll gab es kaum. Sie haben die Fairways und die Greens gut gewässert, daher waren sie sehr weich, Daneben war das Paradies zum Teil sehr trocken und hart, aber noch ordentlich spielbar.

Gesamthaft gesehen ist dieser Campo sehr gut gepflegt - aber nicht Top.

Man kann diesen Campo in Grunde sehr gut zu Fuss spielen - bei heissem Wetter genügend Flüssigkeit mit nehmen, schatten spendende Bäume gibt es kaum.
Dass man die Carpath nutzen muss ist so, gehört sich auch so, sonst sind die Fairways hinüber.

Einige Löcher entlang der A4 sind laut, der Rest ist in Ordnung.

Es ist ein Paradies, ein Familienparadies. Die Kinder können in mehreren Pools plantschen und die Eltern können Golf oder Tennis spielen.

Wir logieren seit 2008 zu zweiten Mal hier.

Dennis1956 6 Bewertungen

Schönes Golferlebnis trotz Autolärm

Etwas skeptisch ging ich zum Tee 1, denn die Bewertungen aus den Jahren 2017 und 2018 sind ja nicht gerade super.
Mag sein, dass im Jahr 2017 und 2018 der Platz-Zustand nicht so gut war wie in diesem verregneten Mai (2019). Mir jedenfalls gefiel das Design von Jim Fazio sehr, denn die Vielfalt des Baumbestands, die abwechslungsreichen Löcher und die sehr schönen Greens sowie die gut gemähten Fairways und gepflegten Sandbunker machen das Spielen hier interessant.
Man sollte zwischen Platzpflege und Verhalten der Golfer unterscheiden. Langsames Spiel kann nicht dem Platz angelastet werden. Wenn Divots nicht zurüiund Pitchlöcher nicht von den Golfern selbst

Parbuster 32 Bewertungen

Name passt nicht...

Wir haben den Platz im September 2017 gespielt. Der Platz war komplett überlaufen und aufgrund des anspruchsvollen Designs (hügelig, enge Fairways, ...) hat die Runde fast sechs Stunden gedauert... für mich kann der Platz im Vergleich zu anderen in der Region nicht als Paradies bezeichnet werden.

frodobeutlin 18 Bewertungen

Viel Lärm um Nichts

gespielt am 15.09.2017

Der Platz hat ein ansprechendes Design und war am Spieltag in einem ordentlichen Zustand, aber...

Der ununterbrochene Lärm der unmittelbar angrenzenden Autobahn beeinträchtigt die Spielfreude erheblich. Buggys nur auf den Wegen.

Fazit: kein Muss!

Thomas R. 2 Bewertungen

Geplatze Erwartungshaltung

Wir haben den Platz an einem freitag gespielt. Autobahn - na ja. habe ich an vielen Plätzen. Meine Frau war mehr durch die Grillen gestört, die noch lauter waren (mein 2. HCP ist Schwerhörigkeit- in dem Fall ein "Segen") . Aber : wir hatten bisher noch nie einen so schlecht gepflegten Platz gesehen. Divots ohne Ende auf dem Platz (keiner scheint zurück zu legen) . Die Grüns löchrig (s. vorher) und nicht gerade sehr gepflegt.
Die hinteren 9 waren etwas besser (auch tricky) .
Das schönste war - wie schon von anderen erwähnt - die Hotel Terrasse. Auch das Essen kann man empfehlen. Das Bad danach im Hotelpool (der lt. Aussage für Golfer frei ist) hat etwas entschädigt.

J.B. 5 Bewertungen

Vollkommen in Ordung

Platz gespielt am 02.04.2017

Platz war gut in Schuss, Fairways wie Teppich, Grüns schnell, Autobahn hat unsere Gruppe absolut nicht gestört. Einige Bahnen sehr "tricky". Bei einem Aufenthalt am Gardasee ist dieser Platz zu empfehlen. Tipp nach der Runde: Setzen Sie sich oben auf die Hotelterrasse, ist viel schöner wie die Bänke und Stühle unten. Auch das Hotel können wir ohne wenn und aber weiterempfehlen. Essen und Trinken top, gutes Preis-Leistungsverhältnis. Einziges Manko, WLAN nur an der Lobby.

Par-64 4 Bewertungen

Frühling am Gardasee

Wir haben diesen Platz mit einer kleinen Gruppe das zweite Wochenende im März besucht. Bereits am Telefon hat man uns sehr freundlich beraten und uns verschiedene Angebote mit nur Green-Fees oder eine Kombination Green-Fee und Hotel angeboten.
Der Platz war sehr gut gepflegt, und obwohl wir keinen Marshall bemerkt haben, konnten wir in etwas mehr als 4 Stunden die Runde beenden. Die Fairways sind teilweise eng und fordern präzise Drives. Die Abschäge und Grüns waren sehr gut und auch im Restaurant waren wir sehr positiv überrascht.
Vielen Dank, wir kommen bestimmt wieder.

Patrese 7 Bewertungen

Nichts besonderes...

Wir haben am 22.10. eine 6-Stunden-Runde gespielt!!
Es hat zwei Tage vorher geregnet und der Platz war immer noch pitschnass. Daher ohne Ende Divots auf den Fairways und Pitchmarken auf den Greens.
Das Layout ist ok, aber nicht wirklich spannend. Die Löcher an der Autobahn entlang waren echt laut.
Der Platz könnte überall auf der Welt sein. Keine Landschaft und keine Ausblicke.
Einmal gespielt reicht... werde ihn wahrscheinlich nicht mehr spielen, vor allem weil man wohl immer gefasst sein muss, ewig für eine Runde zu brauchen.

hl15 2 Bewertungen

Schön zu gehen...

Ist der Platzf allemal. Dieser ist, obwohl an den hinteren Löchern viel Wasser vorhanden ist, eher leicht zu spielen Die Grüns waren Anfang Oktober 2016 annähernd perfekt. (nur vereinzelnd waren nicht ausgebesserte Pitchmarken vorhanden) Die Fairways waren teilweise leider von Divots übersät. Anscheinend nimmt diese Unart, keine Divots mehr zurückzulegen, immer mehr zu. Ansonsten waren die Fairways und die Roughs von den Schnitthöhen her gut zu spielen. Angenehm: Die Greenkeeper arbeiteten stets sehr früh oder aber am späten Nachmittag. Wir wurden jedenfalls an keinem Tag (3 Runden an drei Tagen) in unserem Spiel gestört. Wir hatten auch keine Wartezeiten, obwohl im 10 min. Takt gestartet wurde. Manko: Die Range hat leider nur Mattenabschläge. (der Rasen davor wurde an den Tagen abgesperrt) Auf der Terasse oben im Restaurant hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Anlage, die Terasse unten am Clubhaus vermittelt einen eher ungemütlichen Charakter. Freundliches Personal im Clubhaus und im Proshop. Werden den Platz jedenfalls wieder spielen;-))

drfritzmaier 204 Bewertungen

Eher 3-4 Sterne

Sehr schöner abwechslungsreicher Platz.
Greens und Fairways gür März in einem spitzenmässigen Zustand Die Autobahn stört weit weniger als befürchtet Empfang freundlich, aber unorganisiert (keine Trolleys vorhanden, dafür aber ein Cart ohne Bezahlung) Auf Essen haben wir wegen des extrem ungemütlichen Ambientes verzichtet, Also Platz 4 Sterne, alles andere höchstens drei!

Jacob Dug 1 Bewertung

Schöner Platz

Wir haben den Platz nach 2 Tagen heftiger Regenfälle gespielt.
Trotz nasser Fairways war die Anlage in einem hervorragenden Zustand.
Grüns sehr schnell, Fairways top gepflegt.
Clubhouse und Sekretariat zwar schlicht aber sehr freundlich besetzt.
An der Gastronomie könnte noch Entwicklungsarbeit geleistet werden.

Ein Platz den ich jederzeit gern wieder spielen würde.

roots 4 Bewertungen

Sehr schöner Platz

Sehr schöner und abwechslungsreicher Platz und obwohl flach, sind durch die eingearbeiteten Hügel die Bahnen nicht ganz so einfach, wie man meint. Das Personal ist sehr freundlich und das Restaurant kann man auch empfehlen.

alexlena 5 Bewertungen

Einmal reicht

Eins vorweg, wir haben Gott sei Dank nur 9-Löcher bezahlt und gespielt. Hätten wir 18 gebucht wären wir nach den ersten 9 zurück und hätten dies auch moniert bzw. zurück gefordert.
Rezeption unfreundlich und desinteressiert, es war interessanter mit einem Bekannten/Freund oder was auch immer sich zu unterhalten.
Pro-Shop hat was von einem Ausverkauf vom Layout, Caddymaster war nicht mal aufzufinden, haben unseren Trolley dann selbst organisiert.
Die Abschläge, Roughs und Grüns in sehr schlechtem Zustand. Pitchmarken und Divots interessieren wohl keinen hier, auch nicht den Greenkeeper. Bunkerspuren werden von den Spielern auch nicht entfernt.
Präzises Spiel hilft, aber ich kenne schwierigere Plätze.
Das positive an dem Platz ist einzig und allein die Tiefgarage. Einen Stern gibts für die Garage, den zweiten für den Preis. 40 Euro am Wochenende ist ok, für diesen Platz allerdings auch nicht angemessen.

Golf4fun 124 Bewertungen

Gut

Abwechslungsreicher Platz mit viel Wasser auf den hinteren 9. Sollte präzise und mit "Köpfchen" gespielt werden, da teilweise enge Bahnen. Den Platz sollte man mind. 2x spielen.

Viele Spielbahnen führen an der Schnellstrasse vorbei, daher relativ unruhig.
Gastronomie eher ungemütlich. Die schöne Terasse war leider geschlossen.

DaenuK 20 Bewertungen

Interessanter Kurs

Der Platz war in sehr gutem Zustand und es hat uns richtig Spass gemacht, dort zu spielen. Es gibt doch einige interessante Löcher, v.a. auf den Backnine.

Stableford 103 Bewertungen

Einmal reicht...!

Vorweg: Wir spielten nur die Front Nine, weil an den Back Nine gearbeitet wurde...

Ich schwankte anfangs noch zwischen 2 oder 3 Sternen, aber eigentlich gibt's doch nur enttäuschte 2! 3 Sterne würden das recht anspruchsvolle Layout mit einigen kniffligen Bahnen und herausfordernden Doglegs rechtfertigen, aber dann funken doch zu viele negative Eindrücke dazwischen.

Das fängt schon bei der Anfahrt zur Anlage an. Touristenbusse vor dem Hotel, Tanzmusik vom Pool gegenüber... Nicht sehr attraktive Anmeldung mit ebenso schlichtem Pro-Shop. Ausgabe für die Rangebälle defekt, so dass wir direkt zum Abschlag mussten...

Der Pflegezustand am Tage unseres Besuchs war unterirdisch und wenig hilfreich für die Eigenwerbung der Anlage. Sumpfige, teils über größere Flächen schadhafte Fairways, stark gesandete und kaum exakt zu spielende Greens. Beschädigte oder herumliegende Hinweisschilder bei oder zu den Abschlägen. Fehlende Tücher an den Ballwaschern. Und zu allem Überfluss - und das wird sich nie ändern lassen - fast durchweg störender Lärm durch die direkt vorbeiführende Autobahn. Das ist kein Golfgenuss!

Dann viel Verkehr auf den Bahnen und keiner da, der das kontrolliert - unser italienischer Vierer-Flight vor uns hatte Nerven wie Drahtseile und jeder Putt (nach unendlich vielen Schlägen) wurde noch an Ort und Stelle eifrig diskutiert...

Fazit: Interessantes Layout und nicht einfach zu spielen, aber insgesamt eine eher touristisch angelegte Anlage mit deutliche verbesserungswürdigem Pflegestandard. Wir werden dort nie mehr spielen

drivingboss 3 Bewertungen

Na ja, 2 mal 6 Stunden-Runden - definitiv zu viel -schlechte Platzaufsicht

Der Platz sehr kurz, stark frequentiert aber relativ gepflegt, muss aber mit Köpfchen gespielt werden. Anfänger tun sich schwer durch enge Spielbahnen und viel Wasser. Leider gibt es auch hier viele Golfer, die jedes Jahr tausende von Euros für Jahresbeitrag und neues Equipment ausgeben, aber den 1,- Euro-Ball aus Ebay mehr als die erlaubten 5 Minuten im Wasser suchen, könnte ja noch rausgefischt werden. Durchspielen lassen war hier ein Fremdwort. Und der Sheriff schaut nur zu, wie sich die hinteren Flights die Füße Plattstehen. Absolut daneben.

MarcDI 10 Bewertungen

Herausfordernde Greens

Ein insgesamt sehr gelungener Platz, mal flach, mal leicht ansteigend, Doglegs und Wasser an einigen Löchern. Die Fairways muten an wie Teppiche und die Greens sind extrem gut gepflegt (erstaunlich bei dem vielen Traffic auf dem Platz) und auch richtig schnell. Unbedingt im Voraus reservieren, da wirklich sehr gut besucht; hie und da auch mal von Anfängern die das Spielvergnügen etwas trüben durch langsames Spiel. Aber man ist ja im Urlaub und hat Zeit.

Tomthedom 33 Bewertungen

Ja, aber...

Dieser Golfplatz ist wunderschön angelegt. Er ist leicht hügelig, hat sehr schöne Fairways und Greens, ist aber Etwas zusammengedrückt. Will heißen, man hat den zur Verfügung stehenden Platz optimal genutzt. Wäre der Platz nicht zwischen Autobahn und diversen größeren Resort-Gebäuden, er wäre wirklich ein Highlight.
Aber: der Resort zieht viele Anfänger an. Nachdem der Flight vor uns 22 Minuten für's erste Par 4 benötigte, liess er uns an Loch 2 überholen. Auf Loch 3 sind wir dann bereits wieder aufgelaufen. Vor uns nur Anfängerflights. Für Spieler, sagen wir mal ab HCP 36, sind diese Flights unerträglich. Für gute Spieler ein "pain in the ass"! Ein Marshall, der auch nur in bisschen auf die Zeitvorgaben achtet, Fehlanzeige!!!

Ein Gernsheimer 22 Bewertungen

Überwiegend Touristenflights

Dieser Platz lohnt sich zu spielen, da er viel Abwechslung bietet. Die Bahnen sind zwar tlw. kurz aber nicht zu unterschätzen. Es gibt moderat gewellte Fairways, ondulierte Grüns, kleine Höhenunterschiede, tolle Wasserhindernisse und insgesamt macht der Platz einen sehr gepflegten Eindruck. Die Autobahn nervt die ersten Löcher, aber dafür ist man auch schnell vor Ort. Von einigen Stellen schöne Aussicht. Das freundliche Sekretariat und ein kleines Bistro mit Selbstbedienung runden das Angebot ab.

Head 57 Bewertungen

Wieder angenehm überrascht

Der Paradiso-Golfplatz ist immer wieder schön zu spielen, ondulierte Fairways perfekte Grüns machen das Spiel zum Vergnügen. einzig störend der Lärm der nahen Autobahn aber man gewöhnt sich dran. wir haben Anfang April 2011 ein sehr gutes Angebot in Verbindung mit Übern und HP im Parkhotel wahrgenommen und kommen gerne wieder.

Christine 6 Bewertungen

Ideal für Golfurlaub!

Gepflegtes Ambiente! Großzügiges Frühstücksbuffet: Halbpension ist sehr empfehlenswet um 15 € Aufpreis pro Tag.
Golfspieler finden das Golfsekretariat im Hotel vor und wohnen direkt am Golfplatz. Außerdem erhalten sie 20% Greenfeermäßigung.
Ruhige Umgebung und Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge.

Italienfreund 11 Bewertungen

Schöner Platz nur einen Katzensprung vom See

Der Platz bietet ein abwechslungsreiches Spiel auf gepflegten, ausreichend breiten Fairways und Greens. Ausblicke sind wegen des eher flachen Geländes Mangelware, was unserer Spiefreude aber keinen Abbruch getan hat. Da der Platz noch jung ist, bietet er wenig Schatten. Empfehlenswert!

Golf Club Paradiso del Garda - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben