Bewertungen

für Golf Club Gut Frielinghausen, Sprockhövel, Deutschland

4.2 von 5 Sternen6 Bewertungen

5 Sterne:
2
4 Sterne:
3
3 Sterne:
1
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 6 von 6

saha4483 2 Bewertungen

Schöner, abwechslungsreicher Golfplatz

Habe den Golfplatz Gut Frielinghausen mittlerweile einige Male gespielt und wurde jedes Mal freundlich um Club-Sekretariat begrüßt. Durch seine hügelige Topographie hat er es an manchen Stellen ganz schön in sich, so dass es auf jeden Fall nicht langweilig wird. Der top gepflegte Platz trumpft mit Hanglangen und schnellen Grüns auf. Dazu sind weite Schläge und Präzision gleichermaßen gefragt. Außerdem wechseln sich breite und lange Fairways mit von Wäldern eingerahmten, engeren Bahnen ab.
Bei diesen Abwechslungen sollte man zugleich jedoch nicht vergessen die schöne Aussicht über das Bergische Land zu genießen. Im Anschluss an die Runde kann ich zudem empfehlen mal ein wenig im sehr gut ausgestatteten Pro-Shop zu stöbern und den Tag auf der Terrasse des Restaurants ausklingen zu lassen.

Günter B 2 Bewertungen

Super Platz - Greenfee Spieler bei einigen Mitgliedern nicht gern gesehen

Platz spitzenmässig, Hotel Vesper klasse - aber 2 Damen (jeweils Mitglieder) maulen uns auf dem Platz an und ärgern sich anscheinend, dass der Platz so voll ist. Eine bodenlose Frechheit, dann soll man Greefree Spieler eben nicht zulassen hat aber auch keine Greefree Einnahme. Der von uns angerufene Clubmanager (übrigens sehr nett und kompetent) kam auf den Platz und hat sich der Sache angenommen.

kalle 429 Bewertungen

Car nehmen...

Was für eine alte Bergziege direkt am Vesper Golfhotel!
Wunderbarer und Topgepflegter Waldplatz mitten in Wuppertalerland!
Top!

Uwe6 6 Bewertungen

Tolle (Gesamt)Anlage - einige beeindruckende Löcher

Wir waren am verlängerten 1 Mai Wochenende im Golfhotel Vesper und haben die Anlage gespielt. Nachdem wir zunächst auf dem Golfpatz Felberbach waren haben wir dann "old course" gespielt.

Im Gegensatz zum Kurs Felberbach hat der Platz Gut Frielinghausen eher einen Parkcharakter mit Bäumen und Wald.

Das Loch 1 beginnt mit einem Schlag übers Wasser und dann geht es in die "Berge". Langsam golft man sich über interessante Löcher (Loch 3 ein tiefer Talabschlag; Loch 5 mit Schräglagen) zum Loch 8.

Ein für mich beeindruckender Panoramabschlag ab ins Tal, gefolgt vom einem "vermeintlich leichten" kurzen Par 3 mit Wasser bis zum Grün.
Die zweiten 9 beginnen mit einer Bahn in der Schräge, bevor es dann wieder den Berg hinauf geht.

Auf den zweiten 9 haben mich besonders die Abschläge 15 und 17 beeindruckt. Wunderbare Aussichten auf die Bahnen, die ihren ganz eigenen Charme hatten, zumal wir noch im Regen gespielt haben.

Die Fairways waren in einem sehr guten Zustand, die Grün leider durch den Winterpilz etwas in Mitleidenschaft gezogen, dennoch gut zu spielen.

Der Platz ist sportlich ausgelegt. Es geht rauf und runter und den einen oder anderen Zwischenweg gibt es auch. Ein Cart ist durchaus ein Tipp.
Mir hat die Anlage sehr gut gefallen.

Erwähnenswert ist auch noch die ausgesprochene Freundlichkeit im Clubsekretariat und im gesamten Hotel!

WG aus AB in D 62 Bewertungen

Toller Platz, unfaire Grüns

Die Grüns waren superschnell (positiv) , hingen aber immer zu irgendeiner Seite, so dass es sehr häufig vorkam, dass einige Putts bis ans Ende des Grüns (oder sogar darüber hinaus) wieder wegrollten, was den Platz in diesem Bereich unfair macht (deshalb auch nur vier Sterne). Der Pflegezustand des Platzes war hervorragend. Was mich aber besonders begeistert hat, waren die vielen Höhenunterschiede, so dass man häufig aus der Höhe ins Tal spielen durfte, was die Sache besonders spannend gemacht hat.

reiner2304 355 Bewertungen

Interessanter Parklandkurs durch Berg und Tal

Der hügelige Kurs am Rande von Wuppertal im Bergischen Land unweit der A1 besticht durch sein interessantes Layout und die Natur. Der Kurs kann inzwischen auch jederzeit von Gästen bespielt werden. Das war nicht immer so. Es gilt einige Höhenunterschiede zu überwinden (wer schlecht zu Fuß ist, sollte ein Cart nehmen). So gibt es neben Wasserhindernissen (gleich am 1. Abschlag geht es damit los/auch die 9. Bahn erfordert einen präzisen Abschlag) auch einige Doglegs, enge, blinde und erhöhte Abschläge. Hohe HC sollten ausreichend Bälle mitnehmen. Es bleibt eigentlich immer spannend bis zur 14. Die Bahnen 15 - 17 sind dann nur noch lang aber nicht mehr ganz so spannend. Am interessantesten ist sicher Loch 11. Wer dort ein PAR spielt, erhält meinen Respekt. Hier haben wir allerdings das Problem, dass diese Bahn in einem Tal liegt und offenbar gerne von den Mitgliedern ausgelassen wird und man direkt von der 10 zur 12 geht, man also Flights, die gerade noch hinter einem waren, plötzlich vor sich hat. Der Pflegzustand war im Großen und Ganzen i.O. Teilweise waren die Grüns vom harten Winter noch etwas gezeichnet und durch den vielen Regen war der Platz sehr nass (Wasser in den Bunkern/Sand sehr hart). Unschön sind einige Pitchmarken auf den Grüns und das ein oder andere nicht zurückgelegte Devit. Das mag dem Spielbetrieb durch das Hotel direkt an der Anlage geschuldet sein. Dafür ist das Greenfee mit 45,- € wochentags und 55,- am Wochenende absolut in Ordnung. Als Gast wird man geschäftsmäßig freundlich im Sekretariat begrüßt und kann sogar mit Kreditkarte das Greenfee bezahlen. Aufgrund des hohen Spielbetriebs sollte man sich eine Startzeit reservieren oder sehr früh morgens oder am späten Nachmittag abschlagen. Das Restaurant im Hotel scheint lecker zu kochen, zumindest duftet es auf den letzten Löchern schon sehr nach Essen. Wer herausfordernde und abwechslungsreiche Parklandplätze mag, ist hier gut aufgehoben. Nebendaran gibt es übrigens den vermeintlich leichteren Felderbach-Kurs.

Golf Club Gut Frielinghausen - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben