Bewertungen

für Golf-Club Bremer Schweiz e.V., Bremen, Deutschland

4.3 von 5 Sternen3 Bewertungen

5 Sterne:
1
4 Sterne:
2
3 Sterne:
0
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 3 von 3

Wolle61 26 Bewertungen

Golfplatz mit zwei Gesichtern

Den Platz habe ich am 16.8.2016 zum ersten Mal gespielt. Der Empfang war sehr freundlich und man hat mir gleich erklärt, warum es ein zwei Scorekarren gibt, eine für den Platz Niedersachsen, die zweite für den Platz Bremen.
Zuerst war ich etwas enttäuscht, weil die ersten 9 Löcher zwar gepflegt waren, es gab drei Doglegs, z.T. sehr lange Löcher (Loch 5 mit 508m, Loch 6 mit 466m), aber es fehlten die Highlights. Das änderte sich dann aber auf den zweiten 9 Löchern.
Am Loch 15 ließ mich ein Golferehepaar netterweise vorbei und meinte, ich solle aufpassen, jetzt wird es interessant, viel Wasser und falls ich keine Bälle mehr habe, könnten sie mir aushelfen. Ich dachte, so schlimm kann es nicht werden, aber schon verschlang das Wasser zwei meiner Bälle. Loch 17 ist ein wunderschönes Dogleg nach rechts und einem Grün, das komplett von Wasser umgeben ist. Auch das Loch 18 mit sehr viel Wasser hinter dem Abschlag ist anspruchsvoll und nicht einfach zu spielen. Zwei 18. Grüns in zwei verschiedenen Bundesländern ist sicherlich etwas Besonderes und wenn man sich die Tafeln am Abschlag genau ansieht, ist es kein Problem, die Fahne links (Bremen) zu finden oder weiter gerade aus das 452m lange Niedersachsenloch zu spielen.
Die sehr schöne Terrasse am Restaurant lädt nach getaner "Arbeit" zum Verweilen ein.
Fazit: Hier würde ich immer wieder gerne spielen.

golffreund 118 Bewertungen

Sehr lohnenswert

Obwohl der Platz schon 20 Jahre bestehen soll wirken die ersten 9 Löcher als müssten sie noch etwas einwachsen. Rel breite Fairways, recht kurzes Rough sodass man auch streuend seinen Ball kaum verliert. Ganz anders die 2. Neun: deutlich welligeres Gelände, zunehmend anspruchsvollere Bahnenführung mit einem extrem anspruchsvollen Abschluss: Die 17, ein Insel Par 4 mit deutlichen Anklängen an Amen Corner im Augusta National und das optionale Par4 /5 zum Abschluss mit Wasser an jeder Ecke, Bäumen, Ausgrenzen und 2 getrennten Grüns, von denen wir uns für das wahrscheinlich leichtere Par4 Grün, das in Bremen direkt an der Clubhausterrasse endet entschieden. Wie man das In Niedersachsen endende Par5 Loch 18 Par spielen soll haben wir nicht begriffen, bestimmt gibt es einen Weg. Finden Sie ihn raus! wer hier mit dem ersten Ball ins Clubhaus kommt hat jedenfalls meine höchste Anerkennung!

Anja 1 Bewertung

Schwer aber fair!

Die ersten 9 Löcher des Platzes geben einem die faire Chance, erst einmal ins Spiel zu kommen, bevor auf den Löcher 15 bis 18 so richtig die Post abgeht.

Tolle Landschaft (macht dem Namen "Bremer Schweiz" alle Ehre) und viel Wasser prägen die 2. Hälfte der 18-Loch-Anlage.

Die trickreiche Bahnenführung verlangt auch geübten Golfern ihr ganzen Können ab.

Aber auch wenn man beim ersten Mal noch einige Probleme mit dem Platz haben sollte, gerade dann lohnt sich ein zweiter Besuch in der Bremer Schweiz. Also keine Scheu und ruhig mal vorbeischauen - es lohnt sich bestimmt.

Golf-Club Bremer Schweiz e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben