Bewertungen

für Golfclub Bachgrund e.V., Worfelden, Deutschland

3.5 von 5 Sternen13 Bewertungen

5 Sterne:
0
4 Sterne:
8
3 Sterne:
3
2 Sterne:
2
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 13 von 13

K.H. 2 Bewertungen

Anregung an das Clubmanagement

Bei allen Vorzügen von Nessi und dem - trotz des intensiven Spielbetriebs generell hervorragenden Pflegezustands des Platzes - hat sich die Unsitte etabliert, daß bestimmte Mitglieder über das Online Buchungssystem über mehrere Tage im Voraus Startzeiten reservieren, ohne dann zu erscheinen oder telefonisch abzusagen.
Dem sollte das Clubmanagement durch regelmäßige Kontrollen durch einen Marshal vorbeugen.

Als ausgesprochen lästig erweisen sich zudem manche „Angler“, die verschlagene Bälle aufgrund der zahlreichen Wasserhindernisse zum Anlass nehmen, nicht nur nach ihrem verschlagenen Ball zu fischen, sondern durch Suche nach anderen Bällen ihren Ballvorrat zu ergänzen.

Golfbaellchen66 56 Bewertungen

Wirklich gut

Im August 2018 nach wochenlanger Hitze & Trockenheit präsentieren sich die Fairways in saftigem Grün. Ganz dickes Lob an Greenkeeper!

Den Platz selbst würde ich als “Pseudo-Links-Course” bezeichnen : an fast jeder Bahn ist Wasser im Spiel, die Links-Elemente findet man eher am Rande uns kommen selten ins Spiel.

Unserer Runde (Tee-Time Sa 10:30 Uhr) hatten wir in knapp 4 Stunden absolviert, Gute Spielgeschwindigkeit auch der Spielgruppen vor uns - nach uns allerdings mehere Bahnen Luft.

Negativ vielen nur die vielen frischen Pitchmarken und ungeharkte Bunker, sowie das hofe Greenfee (€80 am WE) auf.

dickerJ 8 Bewertungen

Happy Luck macht Spaß

Bachgrund ist insgesamt ein tolle und imposante Anlage. Wenn man auf den großzügigen Parkplatz fährt könnte man bei der Größe meinen, dass es sich nicht um ein Clubhaus sondern um ein Hotel handelt. Es exisitieren mehrer Putting und Chipping Areas sowie eine zweigeteilte Driving Ranch. Gespielt habe ich den Happy Luck Platz in angenehmer Atmosphäre mit einem älteren Ehepaar, die mir als Mitglieder einige Tipps zum spielen der Bahnen geben konnten. Der Platz war im April in gutem Zustand und die Löcher waren sehr abwechslungsreich. Das Personal am Empfang war freundlich. Das Restaurant hat einen sehr schönen Terassenbereich auf dem man abends auf einen sehr schön beleuchteten kleinen See schauen kann. Ein schönes Erlebnis, das zum wiederkommen einlädt.

Das wird noch ein Pärchen 11 Bewertungen

Nur fast ein Links Kurs

Kurz vorweg: eine Dünenlandschaft kann man sich auch anders vorstellen. Im Wesentlichen kommt auf Nessie sehr viel Wasser ins Spiel, kein Meer versteht sich, sondern künstlich angelegte Seen und Wasserläufe. Ich spiele den Platz öfter komme immer wieder zum gleichen Schluss:
Contra: es ist viel los! Und das oft recht langsam. Scheinbar meinen es einige Mitglieder / Spieler sehr ernst und spielen jede Privatrunde als ob es um die Clubmeisterschaft ginge.
Contra: das Design im Sinne des Spielverlaufs. Im Vergleich zu anderen Plätzen fühlt sich das Spielen nicht so flüssig an.
Pro: der Pflegezustand des Platzes ist sehr gut. Auch die Grüns haben beispielsweise im April schon eine hohe Qualität und Stabilität.

Fazit: bei 80 Euro Greenfee lohnt sich die Überlegung, lieber doch einen der 2-3 renomierten Plätze in/um Frankfurt zu spielen.

K.H. 2 Bewertungen

Herausfordernder und interessanter Platz

Bei Nessi handelt es sich um einen herausfordernden und interessanten Links Course, wie er in Deutschland relativ selten ist. Trotz des regen Spielbetriebs ist die gesamte Anlage stets sehr gepflegt.
Es wäre allerdings wünschenswert, wenn das Platzmanagement intensiver auf die Einhaltung der Zeitvorgaben achten würde. Die regelmäßige Überwachung durch einen Marshall fehlt. Leider hat sich auch die Unsitte eingebürgert, daß sich viele Spieler nicht rechtzeitig am Abschlag einfinden oder sich bei Verhinderung nicht abmelden. Eine andere Unsitte sind, bedingt durch die vielen Wasserhindernisse, manche Spieler, die z.T. äußerst lange nach ihren Bällen angeln...
Ansonsten spiele ich Nessi ausgesprochen gerne.

Golfer Alex 19 Bewertungen

Nessi ist ein Besuch wert

Wirklich tricky und abwechslungsreich. Der Platz ist es wert mehrmals gespielt zu werden.
Bei der ersten Platzbegehung steht man häufig ratlos auf dem Fairway und überlegt sich welcher Schlag nun der beste sein könnte.
Wie angesprochen: viel Wasser. Aber auch viele Vögel, Nutrias und eine tolle Natur mit interessanten Gräsern und Pflanzen.
Malus ist vielleicht der Fluglärm und die wenig attraktive Umgebung.
Dennoch, die Platzdesigner haben hier ganze Arbeit geleistet und auch bei den Grüns Kreativität bewiesen. Der Einsatz von borstigen Grassorten geben ein gutes Spielgefühl in allen Lagen. Hüten sollte man sich vor linkskursartigen Hügeln mit hohem Grasstand und natürlich vor dem überall präsenten Wasser. Spiele präzise und überlegt, dann sind Pars möglich. Spiele aggressiv, dann sind dir Doubles und Triples sicher. Mein Lieblingsloch die 10: Ein 431m kurzes Par 5 designt als Doppeldogleg.
Obwohl erst zwei Mal gespielt, einer meiner Lieblingsplätze.
Übrigens ist die Gastronomie wirklich gut

Coralstrand 14 Bewertungen

Anspruchsvoll, eng und teuer

Interessanter Platz, teilweise sehr eng aber 35€ um 19 Uhr abends werktags ist zu teuer.

Golfchallenge 9 Bewertungen

Schöner, herausfordernder Platz - leider ohne spürbares Management.

Der einzige Links Course im Rhein-Main-Gebiet mit anspruchsvollem Design und dadurch nie langweilig. Einer der besten Plätze im Golf-Absolute Verbund. ABER: Wie man hört, wird das Management vom Betreiber an der kurzen Leine geführt und ist angeblich angehalten nicht auf Beschwerden zu reagieren. Ein Marshall ist regelmäßig nicht auf dem Platz zu sehen. Es gibt offenbar zahlreiche (und lukrative) Firmenmitgliedschaften von mehreren internationalen Unternehmen. Deren Mitarbeiter - mit zum Teil fragwürdiger Spielweise - überschwemmen am Wochenende den Platz und sind sehr lange unterwegs (Golfrunden mit einer Dauer von 5 Stunden und mehr sind leider keine Seltenheit). Ständiges Warten am Abschlag, breite Streuung der Abschläge - meist ohne Warnruf - sind an der Tagesordnung. Das haben dieser Platz, die regulär zahlenden Mitglieder und die Greenfeespieler nicht verdient.

Hannah 1 Bewertung

Stark nachgelassen

Leider kennt (eine steigende Zahl) koreanischer Gäste der im Rhein-Main-Gebiet ansässigen Firmen die Regeln nicht, hat eigene oder wendet sie nicht an. Ergebnis:sehr langsame Flights, Divots werden nicht zurück gelegt, Pitchmarken nicht ausgebessert. Der Greenkeeper wird´s schon richten. Schade eigentlich, da der Platz selbst sehr schön gelegen ist, aber durch den Umbau von Gernsheim (18 Bahnen auf Platz von neun untergebracht, Anpflanzungen noch klein, viele Forerufe) ist der GC Bachgrund zunehmend stark frequentiertt, was insbesondere an den Wochenenden zu unnötig langen Runden führt. Das dortige Management lässt geschehen.

golfcustos 1 Bewertung

Gut mit kleinen Fehlern

Fazit nach 12 Besuchen in 2012; Drei gepflegte Plätze mit kleinen Schönheitsfehlern. 1.) Die Mattenabschlagplätze waren fast immer ohne Gummitees. 2.) Der Platz für die Reinigung des Golfequipments ist mehrfach in einem ungepflegten Zustand gewesen.
Ansonsten keine Beanstandungen. Daher werde ich auch 2013 wiederkommen. Vielleicht sind dann die kleinen Schönheitsfehler nicht mehr vorhanden.

Lindi22 2 Bewertungen

Toller Platz

Habe heute diesen wundervollen Platz gespielt. Toller Pflegezustand, sehr abwechslungreiche Spielbahnen. Ich würde es als pseudolinks Golf bezeichnen.
Ich hätte auch 5 Sterne gegeben. Was aber total nervte ist der permanente Fluglärm. Es waren immer 3-4 Flugzeuge über uns.

reiner2304 319 Bewertungen

Wassser, Wasser und noch mal Wasser

Die 27-Loch-Anlage in der Nähe von Frankfurt ist im flachen Gelände mit immer abwechslungsreichen Bahnen und vor allem vielen Wasserhindernissen gebaut. Der Pflegezustand war als ich im Jahr 2011 2-3 x dort war, als gut zu bezeichnen. Der Start mit einem kurzen PAR 3 auf der 18-Loch-Schleife mutet noch etwas merkwürdig an. Aber ab dem zweiten Loch rate ich zu strategischem Spiel, wer trocken bleiben will. Hohe HC werden ihre liebe Mühe haben (ausreichend Bälle und Ballangel mitnehmen). Auch die 9-Loch-Schleife hat es übrigens in sich! Leider ist es meistens sehr voll auf der Anlage, vor allem am WE. Daher kann es sich der Betreiber auch leisten beim Greenfee zuzuschlagen. Ohne r/vS im Ausweis fallen am WE schlanke 100,- € an. Das ist definitiv zu viel und seit 2012 als Strafzuschlag zu verstehen für Spieler die viel unterwegs sind und wenig Zeit haben und sich deshalb für eine Fernmitgliedschaft entschieden haben.

stellina 1 Bewertung

NAH UND GUT

Ein ausgezeichnete Platz mit interessante Möglichkeiten;
Sowohl Nessie als auch den 9-Loch sind ansprechend.

Loch 19 ist auf jedem Fall im Sommer (terrasse) sehr zu empfehlen, vielleicht ein etwas snelleren Service wäre schön; vor allem wenn mann zwischendurch eine Pause machen möchte.

Immer Dreier oder Viererflights bilden zu müßen ist nicht so Greenfeespielerfreundlich, da gerade die Franfurtmetropole vielen Geschäftsleute anzieht, die nicht unbedingd mit Fremden spielen möchten, wegen geschäftliche Besprechungen.

Golfclub Bachgrund e.V. - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben