Bewertungen

für Andermatt Swiss Alps Golf Course, Andermatt, Schweiz

4.2 von 5 Sternen12 Bewertungen

5 Sterne:
5
4 Sterne:
5
3 Sterne:
2
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 12 von 12

wz 7 Bewertungen

Best on top of europe

Der Platz ist wunderbar in die Landschaft eingebettet und erlaubt ein tolles Golfspiel ohne grisse Ballsucherei.

Personal ist zuvorkommen superfreundlich und es gibt Wasser und Früchte gratis und wenns kalt ist wird noch eine heisse Boullion den Spielern unterwegs vorbeigebracht.

Nach der Runde dann noch im sehr schönen Clubhaus die Berglandschaft bei einem Wein und freundlicher Bedienung geniessen.

Gerne kommen wir wieder.

pitchmark 217 Bewertungen

...sehr anspruchsvoll...

...ist der Course, den wir vor vier Jahren - kurz nach der Eröffnung - auf der Reise in den Süden erstmals gespielt haben. Wir haben kräftig am Lenkrad gedreht, die Kurven und die Spitzkehren den Berg hoch genossen, anstatt geradeaus durch den Tunnel des Gotthardmassiv zu fahren. Diesmal folgen wir den grossen Alpenflüssen vom Rhein zu Rhone, sind über den Oberalp angereist - fahren über den Furka weiter - die Lenkradarbeit ist die gleiche.

Auf dem Gelände das früher die SwissArmy genutzt hat liegt dieser Course, war noch sehr jung, noch nicht überall so gut eingewachsen. Die Fairways litten unter dem Wasser des Bergdrucks. Nun sieht das alles viel besser aus, die Problemzonen wurden bearbeitet.

Es ist ein sehr sportlicher - spielerisch und körperlich - Course. Die Höhe von fast 1500 MüM, sowie die Lage der Holes in diesem Hochtal, das eigentlich ein Skigebiet ist, sorgt für Höhenunterschiede die gross sind. Der Wind als Spielverderber wirkt fast immer, kaum eine Chance auf's Par, wenn er richtig mitspielt. Seine Arbeit nimmt er auf, wenn die Thermik einsetzt, kurz vor Mittag. Zudem ist das Gras sehr robust, hart und zäh, es gibt nur wenig Gratismeter. Nach den beiden flachen Auftakt-Holes geht es in die "Mauer" dem Berghang entlang hoch, zum höchsten Punkt des Course. Tolle Aussicht auf das Tal. Die zweiten Neun sind körperlich nicht gar so anstrengend.

Die Green haben gute, teils recht grosse Dimensionen. Sie sind nicht einfach zu spielen, mit zum Teil ordentlichen Niveauunterschieden gebaut, auch stark hängende. Gut, dass sie nicht sonderlich schnell waren.

Es macht grossen Spass diesen tollen und sehr gut gepflegten Course zu spielen, aber Demut und genügend Bälle müssen im Bag sein. Auf einzelnen Tees muss man die Bodenmarkierungen genau ansehen, sonst könnte einem das falsche Fairway oder gar die falsche Richtung drohen.

Nettes, urchiges, modernes Clubhaus, Personal sehr zuvorkommend.

Bei den Vorbereitungen zum Trip haben wir vom Schweizer-Ranking des Course Kenntnis genommen - er ist in den Top 10.

Wir sind überrascht wie gut sich die neuen Hotel Komplexe in die Landschaft einfügen. Was uns am meisten erstaunt hat, Andermatt selber, das sich mächtig heraus geputzt hat. Es ist ein sehr gut gepflegtes Dorf geworden.

Ein Einheimischer meinte treffen: "Nun gibt es hier wieder Arbeit, viel weniger Abwanderungen".

Lee 2 Bewertungen

War schon besser...

Buggy Fr. 80.-- kein Wasser, keine Tees. Letztes Jahr gab es noch ein Starter Kit und auf der Driving Ranch konnte man vom Rasen spielen.

Migros Card 20% Rabatt am Samstag da komme ich mir als ASG Member der den ganzen Preis bezahlt ein wenig verarscht vor!

Platzzustand wie immer gut.

Restaurant sehr gut, freundliche Bedienung alles ok.

Preis Leistung 2 x SFr. 150.-- + Buggy SFr. 80.--
Total SFr. 380.-- zu teuer!

Kommentar von Daniel Speer, Manager von Andermatt Swiss Alps Golf Course
17. August 2020

Guten Tag Lee, Vielen Dank für Ihre Bewertung zu welcher ich kurz Stellung beziehen möchte: Kein Wasser, keine Tees: Stimmt nicht. Tees gibt es nach wie vor gratis an unserer Rezeption. Wasser ist… Mehr

Guten Tag Lee, Vielen Dank für Ihre Bewertung zu welcher ich kurz Stellung beziehen möchte:
Kein Wasser, keine Tees: Stimmt nicht. Tees gibt es nach wie vor gratis an unserer Rezeption. Wasser ist auch gratis vorhanden, mit und ohne Kohlensäure. Der Unterschied zu den vergangenen Jahren ist lediglich, dass wir aus Gründen der Nachhaltigkeit keine PET Flaschen mehr ausgeben, sondern jeder seine Trinkflasche an der Trinkwasserstation füllen kann. Wer keine Trinkflasche bei sich hat, kann eine gegen Depot bei unserer Rezeption ausleihen.
Driving Range: bei uns standen auch letztes Jahr keine Rasenabschläge zur Verfügung Preise: 150.- für das Greenfee sind unserer Meinung nach gerechtfertigt. Schliesslich sind Rangebälle, Wasser, Früchte und Birdiebook inbegriffen. 80.- für das GolfCar, durchaus obere Preisgrenze. Jedoch haben wir nicht solche GolfCars wie sie überall verfügbar sind, sondern Premium Modelle mit GPS System.
Mit freundlichen Grüssen

Enjoy Golf 65 Bewertungen

Eine echte Überraschung

Ich habe schon etliche Male im vorbeifahren auf den Platz geschaut und gedacht: sieht eher langweilig aus. Weit gefehlt! Nach einem lockeren Einspielloch wird's gleich intensiv: Es ist ein langer, präziser Abschlag gefordert. Das nächste Loch geht SEHR steil aufwärts (blind) - das einzige schwache Loch des Platzes. Nach weiterem auf und ab wirds ab Loch 8 dann mehrheitlich flach, mit schönen Ausnahmen wie z.B. einem tollen Par 3. Aber bis zum Schluss gilt: trotz meist breiter Fairways ist der Platz herausfordernd. Besonders eindrücklich ist aber (Mitte Juli) die Flora: Wunderschön blühende Pflanzenteppiche (Wasserhindernisse) - ein optischer Genuss. Insgesamt ein erlebnisreicher Golftag bei sonnigem Wetter und kräftigem Wind.

KurtZ 63 Bewertungen

Es lohnt sich, noch mehr, wenn das Wetter gut ist...

Ich habe den Platz im August 2017, bei schlechtem, aber nicht sehr schlechten Wetter gespielt, die Fairways haben eine gute Qualität und das gilt auch für die Greens. Das Layout ist spannend und geht zu Beginn auch etwas in die Beine. Wer in der Schweiz / Andermatt Militärdienst geleistet hat, weiss, dass es in Andermatt selten bis nie wirklich schön, d.h. schönes Wetter ist. Gleichwohl lohnt sich die Reise. Das Personal ist sehr freundlich und auch aufgestellt. Wir haben uns von Anfang an als Gäste gefühlt. Das gute Clubhaus könnte noch etwas verbessert werden. Es hat keine gedeckten Flächen vor / um das Clubhaus, bei Regen sehr mühsam. In der Garderobe, welche sehr gestylt ist, fehlt jeglicher Hacken um etwas aufzuhängen und auch ein guter Abfallkübel fehlt. Diese Details können sicher noch verbessert werden.

alex64 2 Bewertungen

atemberaubend

wunderbare fairways, top greens, abwechslungsreiche bahnen, sehr freundliches personal, greenfee ab 15.00 uhr sehr günstig einerseits, bergluft, wolken, sonne, berge, panorama atemberaubend andererseits.

diesen platz spiele ich bestimmt noch viele male.

martins 45 Bewertungen

Es hat uns nicht gepackt

Rational betrachtet, müssten wir den Platz eigenlich mit 5 Sternen bedenken. Top Design, Top Pflegezustand, schnelle und treue Grüns, viel Wasser, einige strategisch platzierte Bunker, abwechslungsreiche Spielbahnen, Golferherz, was willst du mehr.

Vielleicht lag es an dem starken Wind/Sturm, mit dem wir nicht gerechnet hatten. Vielleicht lag es an der Lage im Hochtal von Andermatt, welches drumherum mit hohen Bergen umgeben ist und sich für uns wie ein "Kessel" anfühlte. Bei einigen Bahnen war das Fairway mit Wasser unterspült und an einigen Abschlägen könnte noch die eine oder andere Bank aufgestellt werden, um die Wartezeit angenehmer zu gestalten.

Wir können es nicht genau beschreiben, aber uns hat der Platz einfach nicht "gepackt", daher nur 4 Sterne.

Golf und Genuss 1 Bewertung

Nicht alles Gold was glänzt

Bei windigen und kühlen Bedingungen haben wir den Platz anfangs Juni 2017 gespielt. Bei einigen Spielbahnen hat das Wasser vom Berg das Fairway nach oben gedrückt - man steht wie auf einem Schwamm - da gibt es noch einiges an Drainagen zu tun. Ansonsten war der Platz sehr gepflegt und in einem guten Zustand. Der Preis von CHF 80.00 für die Miete eines Golfcarts ist an der oberen Grenze und bei der Übernahme fühlt man sich eher bei einer Autovermietung als bei einem gehobenen Golfclub. Auch sonst war die Dame von der Reception an diesem Tag wohl nicht gerade in Bestform - schade! Ganz anders die Bedienung im stilvollen Clubhaus - ausserordentlich nett und zuvorkommend - das Essen ausgezeichnet und den Preis allemal wert. Übrigens das wohl schönste Clubhaus der Schweiz - Gratulation!

Pwter GR 2 Bewertungen

Begeistert

Haben den Platz am 25. April 2017 gespielt. Kurz zuvor hatte es noch in tiefe Lagen geschneit, aber der Platz war in top Zustand! Schon beim Empfang wurden wir sehr freundlich empfangen. Bälle zum Einspielen liegen kostenlos bereit. Auch Getränke und Früchte wurden gratis abgegeben. Zudem erhielten wir ein Startgeschenk. Der Ranger (eine sie) erklärte am Loch 1 mit Witz und Charme den Platz. Sie brachte uns auch während dem Spiel Getränke und Früchte und das nicht in einem Turnier. Wir waren begeistert und kommen wieder. Zumal das Greenfee für 18 Loch mit CHF 80.00 auch in vernüftigem Rahmen liegt.

Gelmut Roth 2 Bewertungen

Super Platz und Service

Freundlichkeit und Service mit Bestnote. Platz und Übungsmöglichkeiten sehr gut (Driving Range etwas weit entfernt)!
Bei Wind sehr anspruchsvoll.
Clubhaus, Terasse und Essen gut. Preis/Leistung in allen Bereichen sehr gut.
Kommen sicher wieder!!!

Redlobster 2 Bewertungen

Ein Erlebnis

Ein wunderbar angelegter Golfplatz in herrlicher alpiner Umgebung. Grossartige Infrastruktur, freundliches Personal, tolles Clubhaus. Die Spielbahnen sind in sehr gutem Zustand. Sie bieten viel Abwechslung und grossen Spassfaktor. Wir kommen wieder. Und - der Platz ist nicht mehr nur Hotelgästen vorbehalten!

thola 122 Bewertungen

Der Wind, der Wind - das teuflische Kind

Was wäre gewesen, wenn der Teufel damals auf der nahen Teufelsbrücke in der Schöllenen nicht ein Kind sondern den Wind einverlangt hätte? Das Golfvergnügen in Andermatt wäre vermutlich nicht zu überbieten gewesen. Wenn auch erst in Entstehung, ist der Platz bereits in einem ausgezeichneten Zustand. Die Löcher sind zu einem grossen Teil interessant angelegt, so dass das Golfvergnügen garantiert wäre. Bei unserem Besuch wurden wir von Jimmy, dem Marshall des Platzes, ausserordentlich zuvorkommend und freundlich begrüsst und begleitet. Wenn die volle Infrastruktur (z.B. Clubhaus) einmal bereitstehen wird, dürfte Andermatt zu einem exklusiven Golf-Spot werden. Die beiden grössten Herausforderungen werden vermutlich der Wind (er macht aus einem Par 4 locker ein Par 6) und das extrem griffige Gras (das Rough ist sehr "anhänglich") sein. Zudem sind auf dem eigentlich eher flachen Platz zwei sehr ruppige Steigungen zu bewältigen, so dass ein eTrolley keine schlechte Idee ist. Diese kann man übrigens auch vor Ort mieten und sind topmodern. Fazit: Wer die wunderbare Bergwelt einem guten Score vorzieht, ist hier durchaus richtig. Und Andermatt selber hat (auch neben dem "Chedi") eine ganze Reihe schöner Orte für den Apéro nach dem Spiel zu bieten.

Andermatt Swiss Alps Golf Course - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben