Bewertungen

für De Zalze Golf Club, Südafrika

4.0 von 5 Sternen21 Bewertungen

5 Sterne:
3
4 Sterne:
14
3 Sterne:
4
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 21 von 21

Chrigi 15 Bewertungen

Schöne abwechslungsreiche Anlage

Mitten im De Salze Real Estate befindet sich dieser sehr gut gepflegte Platz. Sehr abwechslungsreiche Löcher, jedoch nicht sehr anspruchsvoll. Aufgrund der grossen Nachfrage ist eine sehr frühzeitige Reservierung empfohlen. Positiv: Die Driving Range ist im Green Fee inbegriffen.

Anja81 25 Bewertungen

Schöne Golfanlage mitten in einem Weingut

Wir haben im Februar 2017 einen wunderschönen Tag im De Zalze Estate mit Golf, Lunch im Restaurant Terroir und einem Winetasting in der Kleinen Zalze verbracht.
Der Golfplatz ist schön angelegt inmitten von Weinreben, um den Platz stehen schön anzusehende weiße Häuser des Resorts und der De Zalze Lodge. Die Bahnen sind abwechslungsreich und schön zu spielen. Oftmals kommt auch Wasser ins Spiel.
Das Thema Wein wird auch auf dem Golfplatz aufgegriffen, da jede Bahn nach einem Weingut in der Umgebung benannt ist, was durch die entsprechenden Weinfässer am Abschlag gekennzeichnet ist.
Die Fairways waren trotz der extremen Dürre in der Region noch grün und gut gepflegt. Grüns und Bunker waren in einem guten Zustand.
Der Platz ist flach und man braucht kein Cart. Die Trolleys sind allerdings eine Katastrophe. Unsere Flightpartner hatten Caddies mit sehr viel Golf-und Platzkenntnissen.
Gestartet wird im 8-Minutentakt im 4er-Flight. Dafür (Wochentag in der Früh) ordentliches Spieltempo (4 h 20 min).
Schönes Clubhaus mit toller Terrasse mit Blick über die Anlage.
Gesamtfazit: 4 Sterne für den Platz, aber Tendenz zu 5 Sternen wegen der wunderschönen Anlage.

WG aus AB in D 62 Bewertungen

Toller Platz

De Zalze Golf Liegt nur wenige Minuten von Stellenbosch entfernt in einer bewachten schönen Anlage.
Eine angenehme Begleiterscheinung ist, dass die Bälle auf der Driving Rang inklusive sind.
Wer langfristig plant sollte für ein Abendessen danach im ebenfalls auf diesem Terrain gelegenen Restaurant "Terroir" schon frühzeitig reservieren, da das Lokal über Wochen (Monate) ausgebucht ist.
Der Platz selbst hat sehr gut gepflegte Grüns, aber leider gibt es auf dem Fairway einige Stellen wo teils blanker Boden nur noch vorhanden ist oder sich im Fareway Löcher befinden, so dass wir in unserem internem Turnierspiel dabei deutliche Nachteile hatten. Man muss aber anerkennend sagen, dass das Platmanagement stark bemüht ist den Platz in einem guten Zustand zu halten. Immer wieder müssen wir an den Grüns kurz warten da sie gewässert werden (sicherlich deshalb, weil sie einen kompletten Tag ohne Wasser gar nicht überstehen werden).
Trotzdem ist es Tatsache, dass einige Stellen auf dem Platz nicht optimal für das Spiel sind.
Am späten Nachmittag hatten wir dann auch sehr heftigen Wind, dass selbst beim Putten der Ball verblasen wurde.
Es gibt einige sehr schöne, spektakuläre Bahnen. Für mich ein Muß um einem Platz volle Punktzahl zu geben. Viereinhalb Punkte bekommt der Platz von mir aber nur deshalb, weil ich mit manchen Stellen auf dem Fairway nicht zufrieden war und der Wind sehr heftig ins Spiel kam.
Natürlich ein Platz der es ganz sicher wert ist - auch mehrmals - gespielt zu werden.

lockebocke 3 Bewertungen

Golf, Wein, Essen

Eine Anlage auf der man einen spaßigen Urlaubstag verbringen kann. Schöner, abwechslungsreicher Platz mit einigen sehr spannenden Löchern. In der Hochsaison allerdings für südafrikanische Verhältnisse langsames Spieltempo.
Absolutes Muss: anschließendes Lunch/Dinner im "Terroir" nebenan - das schönste 19. Loch das ich kenne. Und natürlich noch die Weine der kleinen Zalze für zuhause - Golferherz was willst Du mehr.

reiner2304 286 Bewertungen

Top Resort Golf im Weinland

Gespielt am 21.2.2016. Für mich einer der besten Plätze rund um Kapstadt. Unterhalb von Stellenbosch gelegen bietet die überwiegend flache 18-Loch-Anlage (Cart nicht erforderlich) Golf vom Feinsten. Super gepflegte in Ruhe und Natur gelegene Anlage mit einigen Herausforderungen auch für anspruchsvolle Golfer. Vor allem phantastische Blicke immer wieder in die umliegenden Berge und Winelands. Schon bei der Einfahrt in das Resort bekommt man Lust auf Golf. Der Empfang im ProShop im wunderschönen Clubhaus ist dann zwar eher geschäftsmäßig, dafür sind aber die Caddymaster und der Starter sehr freundlich, wenn auch ggf. ein wenig chaotisch. Die Bahnen ziehen sich abwechslungsreich durch das Weingut. Schon die Löcher 1 und 3 bieten Abschläge über Wasser. Es gibt Doglegs, gut platzierte Bunker und auch das Spiel entlang an Seen, wobei der Wind immer wieder ins Spiel kommt. Der Spielbetrieb ist zumindest im südafrikanischen Sommer recht hoch, daher empfiehlt sich eine Startzeitenreservierung, die online möglich ist. Gestartet von zwei Tees i.d.R. in Viererflights. Die Spielgeschwindigkeit kann entsprechend lange sein, die Halfwaypause ist auch hier obligatorisch. Das Greenfee ist mit um die 50,- € im höheren Segment angesiedelt aber jeden Euro wert. Selbstverständlich gibt es auch eine Driving-Range mit kostenlosen Bällen. Für mich ein Muss, wenn man in der Gegend ist und im Vergleich zum Nachbarn Stellenbosch GC um Längen besser!

Chrigi 15 Bewertungen

Abwechslungsreicher Golfplatz - nicht günstig

Trotz monatelanger Trockenheit waren die Fairways in einem guten Zustand, was man von den Grüns nicht unbedingt sagen kann. Auch wenn er nicht sehr schwer bewertet wird, darf man den Platz nicht unterschätzen. Leider sind die Marschalls zu wenig unterwegs, so dass ewig lange Staus entstehen. Zusammen mit der obligaten Pause nach Loch 9 haben wir fast 5 1/2 Stunden gebraucht.

toba 40 Bewertungen

Schöner Platz

Ein schöner Platz, gegenüber den vielen anderen Plätzen in der Region etwas weniger spektakulär, aber genau richtig, um nach der Winterpause den entspannten Einstieg in die neue Golfsaison zu genießen.

UWV 54 Bewertungen

Schöner Platz der Spaß macht

Haben mit Caddy gespielt, was den Spaßfaktor erhöht. Der Platz ist gut aber nicht besonders spektakulär. Freundliches Personal.

Remo 15 Bewertungen

Ein hitziger Golftag (> 30 Grad)

Die Anlage ist sehr gepflegt (Fairways und Greens).
Loch 13 eines der schönsten Par 4 im Western Cape - mit Driver erreichbar - good luck :-)

Das Personal ist sehr professionell und hilfsbereit. Der Kurs ist fair angelegt aber nicht allzu spektakulär. Leider ist dieser Kurs von Häusern umgeben.

Trotzdem gehört der Kurs zu den Top 10 im Western Cape.

P.S. Value for money stimmt auch.

Pio 25 Bewertungen

Grosszügige Anlage

Beinahe Top in allen Belangen, aber eben nur beinahe. Muss man aber sicher gespielt haben.

AngelaHamburg 29 Bewertungen

Positive Entwicklung im letzten Jahr!

Hier hat sich etwas Positiv entwickelt im letzten Jahr. Der Proshop renoviert, die Gastro modernisiert, die Trolleys alle neu, selbst zum ziehen am Automaten. Kein lästiges Sandsäcke kaufen mehr am Start. Gut geschultes, freundliches und hilfsbereites Personal,

Der Platz präsentiert sich gepflegt, interessante Wasserbahnen erfordern präzises Spiel. Uns hat es wieder sehr gut auf De Zalze gefallen, ein sehr solider und interessanter Golfplatz, diesen sollte sich der Capegolfer nicht entgehen lassen!!
Zum Lunch wäre das Weingut De Zalze zu empfehlen, gleich links um die Ecke.

brunobrodt 33 Bewertungen

Unspektakulär

Haben den Platz Mitte März gespielt. Ordentlich, gepflegt und in gutem Zustand, aber überwässert und unspektakulär. Die Umgebung mit den Bergen ist sehr schön anzusehen.
Wenn man tragen oder ziehen will, ist der Platz gut zu bewältigen. E-cart aber bei Buchung unbedingt reservieren. Als wir gespielt haben, gab es keinen mehr. Wir wollten das E- cart am Tag vorher bestellen, wurden aber ohne Tee-time für den Tag nicht auf das Gelände gelassen. Kamen uns vor, als wollten wir einen Hochsicherheitstrakt besuchen. Freundlichkeit und Service noch sehr ausbaufähig Achtung, wer ziehen oder tragen will, muß 15 Rand für Divotsand berappen.

Golf-Andrea 17 Bewertungen

Etwas enttäuscht

Dieser Platz war von vielen Flightpartnern, mit denen wir zuvor auf anderen Plätzen gespielt hatten, sehr angepriesen worden. So überragend war er dann aber nicht.
Der Empfang war sehr freundlich, der Caddiemaster hingegen sehr abweisend. Erst mussten wir auf ein vorbestelltes Cart warten, weil angeblich alle im Einsatz waren. Dann wurden doch noch Carts aus der Garage geholt und uns lieblos übergeben. Die Kühlbox erhielten wir auch erst auf Nachfrage. Frech war es dann aber, als wir noch etwa 35 Minuten bis zu unserer Startzeit hatten und in Ruhe noch etwas putten wollten und der Starter uns zum Abschlag gedrängt hat, wir müssen sofort starten. Das haben wir noch nie erlebt!
Ansonsten ist der Platz gepflegt und hat einige interessante Löcher, ist aber sehr zugebaut.
Für den Preis gibt es bessere Plätze!

Beduin68 3 Bewertungen

Schöne Platz und knapp am "sehr gut" vorbei

Die Dame bei der Reservierung war ok. Der Empfang im Club war sehr nett und zuvorkommend.

Der Platz liegt landschaftlich sehr schön gelegen und das Layout ist, mit Ausnahme von zwei oder drei "Fülllöchern" sehr gut. Der Pflegezustand der Tee-Boxen, 'Fairways und Grüns ist top.

Negativ ist lediglich die bereits erwähnte zusätzliche Gebühr für den Divot-Sand von 15 Rand. Da wir gerne laufen, haben wir zwei Trollies genommen. Addiert mann die Kosten für zwei Trollies und die 30 Rand für den Sand, so sind die Kosten im Vergleich zu einem Buggy fast identiisch, da beim Buggy, der Sand nicht kostenpflichtig ist. Mann kann also für rund EUR 3 zusätzlich auch gleich einen Buggy nehmen...

Faziit: Einer der schöneren Plätze, den man gern auch zwei oder dreimal spielen kann, ohne dass es langweilig wird. Am "sehr gut" hat nur wenig gefehlt. Fahrtzeit von der Waterfront rund 40 Minuten, die sich lohnen.

Berlin Golf Bear 41 Bewertungen

Gut. Nicht mehr und nicht weniger

Gespielt am 6.12.2013, HCP 13

Der Kurs beginnt mit einem herausfordernden Abschlag über Wassergraben und evtl. (zum Abkürzen) über einen grösseren Baum. In der Art gibt es einige interessante Bahnen, aber leider, insbesondere im vorderen Teil, auch viele Füllnummern (langes, breites Fairway mit grossen Bunkern – mehr nicht). Immer wieder mal das eine oder andere Highlight (stark durch Wasser verteidigte Par 3s) und ein Par 4, dessen (Herren-) Abschläge von Inseln gespielt werden. Ein Cart wird nicht unbedingt benötigt, sofern man nicht schlecht zu Fuss ist.

Tricky das fette Gras, das insbesondere das kurze Spiel erschwert.
Grüns gross und teils kräftig onduliert.

Pflegezustand sehr ordentlich, man macht aber nicht so viel Aufwand wie z.B. "nebenan" in Pearl Valley. Die Sprinkler laufen eben durch, die stellt keiner ab, auch wenn der Ball direkt drunter liegt.

Landschaftlich nett sind die einheitlichen, weissen „Holländer-Häuschen“ am Platz (viel schöner und dezenter als die üblichen Bauruinen in gewissen iberischen Ländern) und die Berge im Hintergrund. Ab und zu ein tolles Wasserhindernis, ansonsten nicht viel für´s Auge – der Bewuchs ist nicht gerade üppig.

Fazit: Insgesamt OK - wegen der Highlights kann man den Platz mal spielen. Ruhig „mitnehmen“, wenn man ohnehin in der Nähe ist - extra Hinfahren lohnt sich dafür nicht. (Im „Golf Bear Ranking“: 5 von 10 Punkten.)

onaderfuigolfspuid 4 Bewertungen

Die Gier nach Dollars

Ein schöner Platz der leider sehr zugebaut ist. Fair zu spielen,. Layout und Qualität im Vergleich zu manch anderen Plätzen in Südafrika nichts besonderes.
Wir wollten uns etwas auslaufen um noch mehr gutes Essen in uns hinein zu bekommen und entschlossen uns für push trolleys. Sie sahen ja aus wie leichtes Aluminium und das Gelände hat wenig Steigungen.
Die Trolleys waren aber aus Edelstahl l!!! Um die auf nassen, dichtem afrikanischem Teppich Rasen zu ziehen muss man ein Masochist sein. Eine Frechheit. Der Manager des Clubs sollte an so einen Wagen gebunden werden und täglich damit über den Platz getrieben werden.
Das Beste an Geldgier aber war sicherlich die 15 Rand für ein Sandbag zahlen zu müssen. Wir hatten 15 verschiedene Plätze in S.A. gespielt. Unter anderen auch den Durban Golf und Country Club, Pezula, Semola, Georg, Selbourne, Fancourt und Pearl, aber wir bekamen immer ein Sandbag automatisch geliehen. Da geht es nicht um die 15 Rand. Das ist einfach klein kariert.

Golfchallenge 9 Bewertungen

Schöner Platz mit schöner Umgebung

Ein traumhafter Golfplatz, der mit einigem Wind noch anspruchsvoller wird. Insgesamt ein sehr abwechslungsreicher Platz mit fairem Layout, aber trotzdem anspruchsvoll. Selbst die relativ einfach anmutenden Bahnen 6,7 und 8 haben es in sich, besonders wenn ein wenig Wind im Spiel ist. Eine schöne Abwechslung ist Bahn 13. Hier schlägt man (außer von Rot) von Abschlägen mitten im Wasser ab. Auf der Clubhausterasse vergeht die Halfway Pause fast zu schnell und man freut sich schon auf das Glas Wein nach der Runde. Der Platz war (Dez 2012/Jan 2013) in sehr gutem Zustand, wobei die Grüns noch etwas schneller sein könnten... Auf jeden Fall eine Runde wert!!

LauraKroft 8 Bewertungen

Edel und abwechslungsreich

Nicht ganz einfacher jedoch sehr abwechslungsreicher und sehr schöner Platz, der z.T. an wunderschönen Villen vorbeführt.. Einige Par 3 die Präzision erfordern. Alle Niveaus ansprechend. Sehr schönes Club House mit Assicht auf den Course. Das sich links oberhalb des 1. Fairways befindende Restaurant "Terroir" bietet ausgezeichnete gehobene Küche. Reservation einige Tage im Voraus empfehlenswert.

peter CH 67 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

OK, aber nicht ein Muss spielen

Die ersten drei Löcher sind sehr schön zu spielen, auch die letzten.
Die anderen dazwischen sind nichts anderes als eine große offene Bereich, wo es schwer ist, einen Ball zu verlieren - in der Tat, ein bisschen langweilig. das ist der Grund, warum der 5. Stern fehlt.
Der Kurs war in sehr guter Form, in eine schöne Landschaft Bett, gut organisiert und mit einem guten Restaurant (ausgezeichnet Holzofen Pizzen).
Bringen Sie Ihren Führerschein oder Ihren Reisepass. sonst werden sie lassen Sie nicht in. Hausordnung... und ja, das ist doch lächerlich!

Übersetzt von Google.

mk4golf 18 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Nizza Wineland Golfplatz

Vom Clubhaus, Caddie Master den Besuchern eine freundliche und entspannte Service. Der Kurs selbst war in einem guten Zustand (cobsidering die Bewässerung Einschränkungen hier). Nicht immer einfach natürlich, aber sehr fair. Die einzigen Bälle verloren sind in den Wasserhindernissen. Viele Spieler wegen 6 min Startzeiten, aber wir haben nie das Gefühl, geschoben.
A Sie müssen natürlich spielen.

Übersetzt von Google.

Beach 21 Bewertungen
  • Automatische Übersetzung
  • Originalversion

Langsam...

Natürlich ist groß, aber wenn wir es gespielt war es nicht mehr so ​​gut. Langsam Grün und ein wenig zerhackt Fairway.
Spaß, wenn auch zu spielen!
Das Problem ist die Push-out 4ball nach 4ball mit der 8. Minute, zwischen denen nicht wirklich arbeiten viel highhcp Hacker überall Deutschen...
2.45h für neun Löchern ist ein Schmerz, unabhängig davon, welchen Kurs Sie spielen. Wahrscheinlich nie wieder dorthin gehen.

Übersetzt von Google.

De Zalze Golf Club - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben