Bewertungen

für Costa Navarino - The Dunes Course, Romanos, Griechenland

4.8 von 5 Sternen22 Bewertungen

5 Sterne:
17
4 Sterne:
5
3 Sterne:
0
2 Sterne:
0
1 Stern:
0
Eine Bewertung schreiben

Bewertungen 1 - 22 von 22

kertina 23 Bewertungen

Diesen Platz SPIELEN und genießen

Wir müssen ehrlich gestehen, dass wir diesen Platz erst beim zweiten Mal spielen so richtig zu würdigen begannen. Ein so fantastischer Course, der durch seine vielen Bunker so richtig schwer wird. Ansonsten kann man diesen Platz toll spielen. Er ist sehr fair, ohne die vielen Schnörkeleien, wie auf dem Bay Course. Man liebt ihn mehr, je öfter man ihn spielt. Hervorzuheben ist der unglaublich perfekte Service im ganzen Resort. Eben ein rundherum Sorglos-Paket. Urlaub wie er perfekter nicht geht. Ein schönes Erinnerungsstück ist das eingravierte Namensschild, dass jeder Spieler erhält. Eine wirklich nette Idee. Wir kommen in jedem Fall wieder.

amical 52 Bewertungen

Top Platz

Sehr gepflegter Platz was man für den Preis auch erwarten darf Ich empfehle ein Car da teilweise die Wege zwischen Green und nächstem Abschlag sehr weit sind Im ganzen sehr zu empfehlen

Airhooker 15 Bewertungen

Spannender Platz

The dunes course ist gegenüber dem bay course ziemlich schwieriger, da jedes grün fast onduliert ist und es sehr viele bunker (zum teil tiefe) gibt. Pflegezustand war im april 1a, ausser: der sand in den bunkern war viel zu hart und es hatte steine. Daher keine 5 sterne. Alles in allem ein sehr abwechslungsreicher platz der viel freude bereitet fuer gute golfspieler (gespielt mit hcp 11).

baumi 14 Bewertungen

Olympisches Golf

Superschöner fast perfekter Platz. Layout Fairways Greens perfekt. Bunkersand ist für diese Preisklasse schlecht. viele Steine, zu feste Konsistenz wie Lehm!!!
Ohne Golfpaket überteuert (164 € + Buggy 40) Die Getränkepreise im Club sind ein Witz (6,5 € für ein Bier, 10 € aufwärts für 250 ml Lokalen Wein)

Anja81 33 Bewertungen

Super Pflegezustand, enttäuschendes Design

Ich habe im Rahmen einer Golfreise eine Woche im Westin verbracht und den Dunes und den Bay Course gespielt.
Positiv hervorzuheben ist der wirklich tadellose Pflegezustand von Grüns, Fairways und Bunkern. Dafür hätte der Platz 5 Sterne verdient.
Ebenfalls absolut positiv aufgefallen ist der stets freundliche und perfekt organisierte Service der Caddiemaster.
Negativ war der weite Weg zur Driving Range, weswegen man eigentlich immer ein Shuttle benötigte. Noch weiter weg ist der Pitch-Bereich. Obwohl die Range an sich mit unlimited Rangeballs sehr gut ist.
Vom Platz selbst habe ich mir - wohl auch aufgrund des sehr guten Marketings des Resorts - deutlich mehr erwartet. Die Spielbahnen sind weitgehend unspektakulär, breite Fairways, wo quasi keine Bälle verloren gehen. Leider fast keine Bahnen am Meer. Interessant sind die anspruchsvollen stark ondulierten und schnellen Grüns. Der Platz ist halt ein typischer Resortplatz. Dennoch hat allen in der Gruppe dieser Platz vom Design doch besser gefallen als der Bay-Course.
Im März waren sehr viele Gruppen im Hotel. Dennoch war der Platz nie voll und ordentliches Spieltempo (ca. 4 Std. im 4er-Flight mit Trolley).
Carts sind kein Muss, können aber ausgeliehen werden (mit GPS, 40 EUR).
Die Preise im Proshop fand ich nicht überzogen (zB Logopolo Adidas 59 EUR).
Das Clubhouse ist schön mit schöner Terrasse. Die Preise fürs Essen fand ich normal für so ein Resort (zb Burger 14 €, Toast 6 €, Pasta ca. 8 €), die Getränkepreise, vor allem für alkoholische Getränke sind hoch (Bier 6 €, Prosecco 9 €, Softdrinks ca. 4 €, Espresso ca. 4 €).

Mr Bo 18 Bewertungen

Schöner und gepflegter Platz

Der Dunes Course ist ein anspruchsvoller Platz mit einigen interessanten Löchern. Insbesondere die ondulierten und sehr schnellen Grüns haben es in sich. Wenn man den Score dabei nicht allzu ernst nimmt, kann der Platz viel Spaß machen. Besonders gefallen haben mir die Löcher 6 (kurzes, drivebares Par 4, bergab), 7 (Par 5 den Berg hinauf) und Loch 16 (Par 5, bergab, mit 2. Schlag kann man das Grün erreichen - auch als mittelmäßiger Spieler).
Der Platz war im guten Zustand (Oktober 2017) und das Personal sehr freundlich. Allerdings ist das Greenfee mit 120 € schon relativ hoch. Ich würde 4,5 Sterne geben.

Bawarska 5 Bewertungen

März 2017

Meine Frau und ich haben im März d.J. 8 Tage Golfurlaub im Hotel WestIn mit jeweils 4 Greenfees auf dem Dune sowie Bay - Course gespielt.
Die Plätze waren zu diesem Zeitpunkt in einem TOP-Zustand.
Wobei uns der BayCourse mit seinem abwechslungsreichen Bahnen besser gefiel.
Der einzige Wermutstropfen hier waren die absolut unverschämten Preise in der gesamten Hotelanlage inkl. Steakhaus im Clublokal des Dune-Platzes.

Lilian 6 Bewertungen

Sehr schön

Dieser Platz ist sehr gepflegt, das Personal sehr sehr nett. Leider ist er sehr teuer und für Hotelgäste nur wenig günstiger.
Die Fairways und grüns sind tadellos!!

helge2 21 Bewertungen

Sehr schöner, sportlicher Platz

Hier hat Bernhard Langer seinem Namen alle Ehre gemacht. Mit 5853 m für die "normalen" Herrenabschläge schon eine Herausforderung. Hier kann man (im Gegensatz zum Bay Course) zu Fuß mit Trolley gehen.
Das merkt man auf der 18 mit 481 m bergauf und geschätzten mindestens 10 Bunkern.
Fairwys und Grüns top. Hole 19 wunderbares Steak Restaurant. Der Platz ist von den beiden Hotels Romanow und Westin zu Fuß erreichbar, es wird auch ein Shuttle angeboten.

Wutz 32 Bewertungen

Super schön

Wir haben beide Plätze im Oktober 2014 gespielt und waren begeistert. Beide Plätze im super Zustand, schnelle Grüns, hilfsbereites und freundliches Personal, den Dunes Course kann man bequem gehen und er schlängelt sich um das Hotelresort, auf dem Bay Course ist der Buggy ein Muß. Der Bay Course war für uns das Tüpfelchen auf dem i mit sensationellen Aussichten aufs Meer und das vorgelagerte Inselchen mit Leuchtturm und wer schon mal Alcanada auf Mallorca gespielt hat erkennt sofort die Handschrift von Robert Trent Jones, einfach nur schön!!

MichaelK 3 Bewertungen

Einfach nur großartig!

Zwei Designerplätze der Superlative in traumhafter Lage.
Schwer zu spielen, aber niemals unfair. Greens wellig und schnell.
Hervorragendes Service. Egal ob Sekretariat, Caddymaster oder Starter.
Alle höflich, freundlich und zuvorkommend.
100%ige Weiterempfehlung.

marabu 1 Bewertung

Großartig

Ich habe mit meiner Frau vom 29.10.-05.11.2012 beide Plätze (Dunes- und Bay-Course) jeweils 3x gespielt und kann die begeisterten Kommentare in den bisherigen Bewertungen nur bestätigen. Leider schloss der Dunes-Course am 01.11., der Bay-Course am 05.11., also zu einer Zeit, zu der die "Mittelmeersaison" für den Nordeuropäer eigentlich erst beginnt. Ich hoffe, dass sich dies aufgrund wachsender Nachfrage in den nächsten Jahren ändert. Da wir uns noch bis Ende zum 20. in der Region aufgehalten haben, hätten wir gern noch einige Runden mehr gespielt.

Walderamos 2 Bewertungen

Golf vom Feinsten

Ich habe mit meiner Frau Ende September, anfangs Oktober 2012 10 Tage an der Costa Navarino verbracht und beide Golfplätze mehrmals gespielt.
Wir haben schon in Kanada, Thailand, Spanien, Portugal und der Türkei Golf gespielt, aber was wir hier erfahren durften, war wirklich Golf vom Feinsten.

Die Golfbags waren immer pünktlich vor Ort, beide Plätze fordern unterschiedliches Können und wenn das kleine, runde Ding mal auf dem Grün liegt, gehts erst richtig los.!!! Bei Temperaturen zwischen 28 - 32° C waren Getränke, Erfrischungstüchlein und Sonnencrème im Cart selbstverständlich.
Freundlich, zuvorkommend und kompetent das Personal mit der erfreulichen Spritze Humor. (Trotz Krise).
Wir buchen jedenfalls wieder!!!

Ollibubba 9 Bewertungen

Maximales Golferlebnis Teil 1!!!

Mitte Oktober 2012 habe ich beide Plätze an der Costa Navarino gespielt.
Es war kaum Betrieb auf dem Platz, ich konnte also ungehetzt spielen.

Sekretariat:
Vorab gestellte Anfrage per Mail nach Öffnungszeiten, Evtl. Platzsperren weg. Turnier, wurde immerhalb von 24 Stunden beantwortet.
Buchung Startzeiten problemlos telefonisch vor Ort.
Mitarbeiterin sehr freundlich und kompetent.

Vor dem Start:
Ausrüstung wird vom Auto zum Buggy gebracht und verstaut.
Es gibt ein Birdybook, Tees, Pitchgabel aus Messing, 4 Flaschen Mineralwasser in Kühlbox eisgekùhlt, Handtücher. (alles im Greenfee enthalten)

The Dunes - der Platz:
Zustand Abschläge, Fairways und Greens in top Zustand (die besten auf denen ich bislang im Mittelmeerraum gespielt habe)

Front Nine - immer wieder Blicke aufs Meer, auch ohne Cart machbar, im Sommer aber Cart empfohlen.

Back Nine - hügelig, Cart empfohlen.

Insgesamt fairer Platz, grosse Grüns, gut durch viele Bunker verteidigt und teilweise stark onduliert.

Die schönsten Bahnen sind für mich die 5 und die 6.
Tolle Blicke auf das Umland, die 6 spielt man tief ins Tal hinab.

Bei der Rückkehr ins Clubhaus wird man vom Caddymaster freundlich empfangen. Es gibt ein eisgekühltes Handtuch und für jeden, der sein Bag für die nächste Runde im Club einlagert, ein Bagtag aus Kupfer, in das der Name eingraviert wird.

Greenfee mit 67 Euro (für Ressortgäste) absolut angemessen.

Wirklich hervorzuheben ist das nette und zuvorkommende Personal!!!

Hier passt wirklich alles  - daher werde ich auch gerne wiederkommen!

Golf-Enthusiast 33 Bewertungen

Grandios! Golf vom Feinsten.

Erste Woche Oktober 2012: Eine Woche Golf vom Feinsten. Westin Hotel: hervorragend. Unbedingt Zimmer mit Seeblick und in der Nähe des Strandes nehmen. Grandiose Sonnenuntergänge! Ideale Kombination von Golf und Strand.
Dunes Course: ganz schön anspruchsvoll. Das Playing Hcp liegt glatte 7 Schläge über dem Hcp. Hier braucht es Länge und Präzision. Vorbildlicher Pflegezustand des ganzen Platzes. Fairways wie Teppiche. Greens ohne viele Pitchmarks. Aber Achtung: das dichte Gras verschluckt zu lange und seitliche Bälle auf Nimmerwiedersehen. Aktuell wenig Leute.
Planung und Sekretariat: fehlerfrei und sehr freundlich.
Unbedingt elektrischen Golfwagen mieten. Teils lange Wege zwischen den Bahnen. Sehr schön auch die Übungsanlagen mit Bällen in Pyramiden geschichtet, schöne Chipping Area.
Die Kombination mit dem Bay Course ist während mehreren Tagen Ferien zu empfehlen: liegt ca 15 min weg. Ist aber einfacher zu spielen und bietet fast noch schönere Landschaften. Einziger Nachteil für diese beiden Plätze: weil bisher nur sehr wenige Flüge direkt nach Kalamata auf dem Peloponnes fliegen muss über Athen angereist werden. Die Autofahrt durch das bergige Gebiet dauert dann 3.5 bis 4 h und kann bei Verkehr und Hitze ganz schön mühsam sein. Schlussendlich lohnt es sich aber!
Wenn Griechenland mit solchen Spitzengolfplätzen weiter macht, wird es zu einer ernst zu nehmenden Alternative zur Türkei. Bravo!

Claudia Rehart / Journalist 15 Bewertungen

Jackpot "Costa Navarino The Dunes Course"– Peloponnes Griechenland

Mai 2012 - Die Vorstellung in Griechenland zu golfen, lässt zunächst Hitze, Meer und sensationell mediterranes Essen vermuten. Was allerdings nach ca 40 Min Fahrt vom Flughafen nach Kalamata geboten wird, ist vergleichbar mit einem Jackpot. Entwaffnende Eleganz. Die Costa Navarino Hotels ermöglichen 1200 Menschen der Region auf 130 Hektar zu arbeiten.

Der 18-Loch The Dunes Course wurde 2010 eröffnet und von Bernhard Langer als „LINKS“ designt. Mit einer Länge von 6200 m, Par: 72 sind teilweise auf den Bahnen bis zu 8 Bunkern eingearbeitet. Spätestens nach diesem Platz kann der Golfer aus dem Sand spielen. Wasser hat nur der Abschlag 1 seitlich, dafür gibt es traumhafte Blicke auf das Meer. Die Fairways sind exzellent und die Grüns schwer zu spielen. Überhaupt fängt der Platz ab dem Vorgrün an schwierig zu werden. Das kurze Spiel wird hier extrem getestet und bei Wind werden auch Single Handicapper herausgefordert. Olivenbäume bis zu 700 Jahre alt zieren seitlich die Fairways. An der Bahn 15 und 16 sind Ausgrabungen entdeckt worden, die mit blauen Abdeckungen geschützt werden. Das Kulturgut wird erhalten, daher wurde der Golfplatz drum herum gebaut. Überhaupt fällt die Schönheit der Gegend in Harmonie mit der Natur auf. Respektvoll werden Vögel und weitere Naturschutzgebiete erhalten. An den Bahnen sind Zypressen, Olivenbäume, Minze sowie Kräuter jeglicher Art eingewachsen. .

Mehr BILDER:. http://www. golf-update. de/index. php? q=golf-bilder/costa-navarino-greece-0

Prächtig jetzt im Mai ist der azurblaue Himmel, das Sonnenlicht, das kräftige Grün der Fairways und das Meeresblau. Mit den Bergen im Hintergrund ein Mix der Extraklasse. Die Bahn 6 –ein Par 4 (Gelb 272 m, Rot 229 m) wird von einer Anhöhe nach unten geschlagen, wobei zu vermerken ist, hier sind "nur" 6 Bunker auf der Bahn. Das Grün ist extrem onduliert und daher tricky zu spielen. Selbst wenn Golfer mit dem 2 Schlag am Vorgrün sind, fängt dann der Zauber erst an.

Die Bahn 4 ein Par 4 mit Gelb 413 m, rot 335m spielt sich am besten, wenn man den Abschlag rechts neben den links stehenden Olivenbäumen abschlägt. Das leichte dogleg nach links lässt anschließend an das Vorgrün spielen, um später das von drei Bunkern verteidigte Grün zu erobern.

Ein shuttleservice zum Hotel steht zur Verfügung, die Abschlagszeiten sind individuell buchbar. Etliche Turniere finden während der Saison statt. Ein weiterer 27-Loch Platz ist in Planung und soll zeitnah entstehen.

Service rund um das Golfen vorbildlich

HPgolf 12 Bewertungen

The Dunes

Ich habe an 2 Tage in Oktober 2011 gespielt. Der Platz war in einem hervorragen Zustand und das Umfeld Luxus pur. Der Platz ist eine Herausforderung aber ist für ein Golfer mit Handicap 30 gut zu bewältigen. Es war End of Season und ich war fast alleine auf dem Platz. Die Vistas sind beeindruckend (z.B. Hole 6), speziell wenn man nach 15.00 Uhr unterwegs ist. Der Staff ist sehr hilfsbereit. Das Mieten von Clubs ist kein Problem. Linkshänder sollen vorreservieren. Die Clubs (Linkshänder Taylormade R9) waren neu.

The Bay Course soll Ende Oktober 2011 geöffnet werden.

fritzchen 1 Bewertung

Das Beste, was ich bisher erlebt habe

Wir waren Anfang November 2011 da.
Der Platz ist in einem ausgezeichneten Pflegezustand.
Die Spielbahnen sind mit viel Geschick und Liebe zur Natur in die vorhandene Landschaft eingegliedert.
Die Ausblicke in die Umbebung sind teilweise spektakulär.
Die Driving Range ist in einem exzelenten Zustand, die Entfernungen sind auf den Meter genau eingemessen.
Die Mitarbeiter sind sehr motiviert und hilfsbereit.
Hoffntlich kommen auf Grund unserer Eindrücke jetzt nicht zu viele.
Wir kommen auf jeden Fall wieder.

silke 59 Bewertungen

Sollte man spielen

Sehr guter Platz, super Layout schnelle, ondulierte Grüns mehrere Löcher mit Meerblick kostenlose Bälle auf der Drivingrange Greenfee 85.-- für Hotelgäste

klaus kartmann 1 Bewertung

Vorsicht bei tel. Auskünften

Bereits zum 2. mal ist mir per Telefon Auskunft über Greenfee gegeben worden welche 3 Tage später bei meiner Ankunft nicht mehr zutreffend waren, bzw. geändert wurden.

wernerbartel 1 Bewertung

Silbertablett

Wir waren im Juni 2010 da. Der überaus freundliche Service, der super gepfegte Platz und nicht zu vergessen die eisgekühlten Tücher nach und während der Runde bleiben uns unvergessen. Sicher einer der besten Plätze, die wir je gepielt haben und das im Golfentwicklungsland Griechenland.

G.W.SCHÖN 1 Bewertung

Endlich rüstet Griechenland in Sachen Golf auf

Costa Navarino ist ein gelungener Course im Nichtgolferland Griechenland. Der Platz zeigt bei den meisten Löchern einen wunderbaren Blick auf das Meer. Die Symbiose aus Fairway gepaart von Olivenbäumen, Lavendelstäuchen, Granatäpfelbäumen, Feigenbäumen und vielen anderen Mittelmeerpflanzen ist Bernhard Langer und dem Team hervorragend gelungen. Das Clubhaus mit den sanitären Anlagen liegt weit über griechischen Standard. Das Personal ist freundlich und sehr hilfbereit. Allerdings liegt das Greenfee doch ziemlich über landesüblichen Niveau. Fazit: Ein Muß für alle, die in Griechenland spielen wollen.

Costa Navarino - The Dunes Course - schon mal dort gewesen? Berichten Sie davon!

Eine Bewertung schreiben